Vibrationsplatte im Test und Vergleich


Vibrationsplatte Test

Vibrationsplatten bzw. Vibrationstrainer sind im Fitness- und Gymnastikbereich schon lange kein Geheimtipp mehr. Durch die vielseitigen und individuellen Anwendungsmöglichkeiten werden die Vibrationsplatten oder auch Vibrationstrainer genannt bereits in vielen Fitnessstudios, Wellness- und Beauty-Centern, Arztpraxen und bei Physiotherapeuten verwendet.

Aber auch bei Privatpersonen werden sie immer beliebter. Profi- und Hobbysportler sowie gesundheitsbewusste Menschen – egal aus welcher Altersgruppe – nutzen immer häufiger die Vibrationsplatte, um sich zu Hause fit zu halten.

Wir haben verschiedene Modelle getestet und wollen Ihnen mit unserem Vibrationsplatten Test eine Hilfestellung bei Ihrer Kaufentscheidung geben.

Weitere passende Tests: Trampolin, Ergometer


Die 5 besten Vibrationsplatten im großen Vergleich

Vorschaubild
Sieger
Messe-Neuheit 2020! 4D Vibrationsplatte VP400 im Curved Design + Trainings-Videos, Color Touch Display, Riesen Fläche, Smart LED Technologie + Remote-Watch, Trainingsbänder, Übungsposter & Schutzmatte
Preis-Tipp
Sportstech Profi Vibrationsplatte VP300 mit 3D Wipp Vibrations Technologie, 2x1000W max Motoren Leistung + Bluetooth Musik, Riesige Fläche,einmaliges Design + Trainingsbänder + Fernbedienung + Poster
Bluefin Fitness 4D Vibrationsplatte mit 3 leisen Motoren | Magnetfeldtherapie Massage | Ergonomisches Design | 4.0 Bluetooth Lautsprecher | Vibration, Oszillation und Mikrovibration
Mediashop VibroShaper – Fitness Vibrationsplatte bringt den Körper in Form – Vibrationstrainer für unterschiedliche Muskelgruppen – inklusive Fitnessbänder – orange
skandika Home Vibration Plate 500, Profi Vibrationsplatte, inklusive Trainingsbnder mit groer rutschsicherer Trainingsflche, Fernbedienung und kraftvoller 3D-Vibration (schwarz)
Modell
Sportstech VP400
Sportstech VP300
Bluefin 4D
Vibro Shaper
Skandika Home 500
Vibrationsart
4D Vibration
3D Vibration
4D Vibration
Oszillations Vibration
3D Vibration
Vibrationsstufen
500
120
30
99
20
Trainingsprogramme
min. 5
5
10
4
4
Motor
200W + 80W
2 x 200 Watt
3 starke Motoren
Direct Drive Motor
Direct Drive Motor
Frequenz
bis zu 40Hz
3-15 Hz
bis zu 40Hz
7-13 Hz
15-45 Hz
Max. Benutzergewicht
120 Kg
120 Kg
150 Kg
100 Kg
120 Kg
Prime-Vorteil
-
-
-
Preis
489,00 €
330,00 €
466,66 €
165,81 €
269,95 €
Sieger
Vorschaubild
Messe-Neuheit 2020! 4D Vibrationsplatte VP400 im Curved Design + Trainings-Videos, Color Touch Display, Riesen Fläche, Smart LED Technologie + Remote-Watch, Trainingsbänder, Übungsposter & Schutzmatte
Modell
Sportstech VP400
Vibrationsart
4D Vibration
Vibrationsstufen
500
Trainingsprogramme
min. 5
Motor
200W + 80W
Frequenz
bis zu 40Hz
Max. Benutzergewicht
120 Kg
Prime-Vorteil
Preis
489,00 €
Angebot
Preis-Tipp
Vorschaubild
Sportstech Profi Vibrationsplatte VP300 mit 3D Wipp Vibrations Technologie, 2x1000W max Motoren Leistung + Bluetooth Musik, Riesige Fläche,einmaliges Design + Trainingsbänder + Fernbedienung + Poster
Modell
Sportstech VP300
Vibrationsart
3D Vibration
Vibrationsstufen
120
Trainingsprogramme
5
Motor
2 x 200 Watt
Frequenz
3-15 Hz
Max. Benutzergewicht
120 Kg
Prime-Vorteil
-
Preis
330,00 €
Angebot
Vorschaubild
Bluefin Fitness 4D Vibrationsplatte mit 3 leisen Motoren | Magnetfeldtherapie Massage | Ergonomisches Design | 4.0 Bluetooth Lautsprecher | Vibration, Oszillation und Mikrovibration
Modell
Bluefin 4D
Vibrationsart
4D Vibration
Vibrationsstufen
30
Trainingsprogramme
10
Motor
3 starke Motoren
Frequenz
bis zu 40Hz
Max. Benutzergewicht
150 Kg
Prime-Vorteil
Preis
466,66 €
Angebot
Vorschaubild
Mediashop VibroShaper – Fitness Vibrationsplatte bringt den Körper in Form – Vibrationstrainer für unterschiedliche Muskelgruppen – inklusive Fitnessbänder – orange
Modell
Vibro Shaper
Vibrationsart
Oszillations Vibration
Vibrationsstufen
99
Trainingsprogramme
4
Motor
Direct Drive Motor
Frequenz
7-13 Hz
Max. Benutzergewicht
100 Kg
Prime-Vorteil
-
Preis
165,81 €
Angebot
Vorschaubild
skandika Home Vibration Plate 500, Profi Vibrationsplatte, inklusive Trainingsbnder mit groer rutschsicherer Trainingsflche, Fernbedienung und kraftvoller 3D-Vibration (schwarz)
Modell
Skandika Home 500
Vibrationsart
3D Vibration
Vibrationsstufen
20
Trainingsprogramme
4
Motor
Direct Drive Motor
Frequenz
15-45 Hz
Max. Benutzergewicht
120 Kg
Prime-Vorteil
-
Preis
269,95 €
Angebot

Letzte Aktualisierung am 15.07.2020 um 17:30 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Video zum Vibrationsplatten Test


Was ist eine Vibrationsplatte (Vibrationstrainer)?

Lange Zeit wurden Vibrationsplatten bzw. Vibrationstrainer in der Fitnesswelt belächelt. Erst nachdem medizinische Tests und zahlreiche Studien die Wirkungsweise des Vibrationstrainings mit der Vibrationsplatte bestätigt haben stieg die Akzeptanz. Heute sind sie fast überall neben herkömmlichen Trainingsgeräten wie dem Cross-Trainer, dem Laufband und Co. zu finden.

Vibrationsplatte
Vibrationsplatte mit kompletten Zubehör

Vibrationsplatten verbessern – je nach Einstellungen der Frequenz – das Muskelgewebe und den Muskeltonus. Durch die Vibration wird die Durchblutung verbessert und der Stoffwechsel zusätzlich angeregt. So werden die Muskeln schneller mit Nährstoffen versorgt was zu einer schnelleren Regeneration dieser führt. Durch das Training mit einer Vibrationsplatte wird die Ausdauer, die Flexibilität und die eigene Mobilität gesteigert.

Doch mit der Vibrationsplatte trainiert man nicht nur die Muskeln, auch die Knochen und die Haut können von diesem Training profitieren. Es wurde herausgefunden, dass das dauerhafte Training das Knochengewebe gestärkt wird. So lässt sich gegen Krankheiten wie Osteoporose und Gelenkschwund entgegengewirkt werden. Durch die gleichmäßige Vibration wird das Bindegewebe sanft massiert, dadurch lässt sich „Orangenhaut“ reduzieren und man verliert außerdem unästhetische Fettpolster.

Das Training mit der Vibrationsplatte verbessert nicht nur den aktuelle Fitness-Zustand, sondern ist auf für die Knochen und Haut zu empfehlen. Es reduziert Orangenhaut und hilft bei der Verbrennung der Fettpolster an der Hüfte und dem Bauch.



Weitere Informationen zu der Vibrationsplatte

Auf einer Vibrationsplatte, die auch als Power Plate bezeichnet wird, können Sie Vibrationstraining durchführen. Hierbei handelt es sich um eine recht neuartige Trainingsform im Fitnessbereich. Wie der Vibrationsplatte Test zeigt, ist das Workout auf diesen Platten sehr effektiv, wobei Sie sowohl statische als auch dynamische Übungen ausführen können. Die Vibrationsplatte sorgt dafür, dass durch eine sehr schnelle Abfolge von Vibrationen beim Trainierenden sowohl Muskel- als auch Sehnenreflexe hervorgerufen werden. Schließlich „wehrt“ sich der Körper mit seinen Muskeln gegen das Rütteln.

Aufgrund der Vibrationen werden sich die Muskeln zusammenziehen und anschließend wieder lockern. Wie effizient das Vibrationstraining ist, zeigt die Tatsache, dass sich schon binnen weniger Minuten einige tausend Wiederholungen von Muskelanspannung und -entspannung ereignen.

Vibrationsplatte Trainingsgriffe
Einige Vibrationsplatten verfügen über Trainingsgriffe.

Doch sich nur auf die Vibrationsplatte zu stellen und sich durchrütteln zu lassen, reicht nicht aus, um der Traumfigur näher zu kommen. Vielmehr müssen Sie auch entsprechende Übungen oder statische Positionen einnehmen. Positiv: Die Belastung dauert rund 30 Sekunden und dann folgt eine halbe Minute Pause, bis die nächste Wiederholung erfolgt. Somit lässt sich schon binnen 10 Minuten ein effektives Workout durchführen. Die Ausdauer lässt sich jedoch mit einer Vibrationsplatte nicht trainieren.


Für wen ist das Training mit einen Vibrationstrainer zu empfehlen?

Ursprünglich wurde die Technologie der Vibrationsplatte in der Raumfahrt verwendet. Heute ist die Bedienung der Geräte jedoch sehr einfach und von jedem innerhalb von kurzer Zeit zu erlernen. Eine komplette Trainingseinheit mit der Vibrationsplatte dauert etwa 15 Minuten. Auch wenn dies zu anderen Trainingsmethoden deutlich kürzer ist, ist es effektiv und hocheffizient.

Die Übungen mit einer Vibrationsplatte benötigt nicht nur weniger Zeit, auch der benötigte Platz ist deutlich geringer als bei einem Cross-Trainer oder einem Laufband.

Mit einer Vibrationsplatte kann man nicht nur die Fitnessübungen selbst durchführen. Sie eignet sich außerdem zur Aufwärmphase für Hobby- oder Profisportler da alle Muskelgruppen aktiviert werden. Wer eine intensive Trainingseinheit hinter sich hat kann zur Muskelentspannung eine Trainingseinheit auf der Vibrationsplatte durchführen. Die Muskeln können schneller Regenerieren und man beugt dem Muskelkater vor.

Eine Studie hat gezeigt das die Bauch-, Nacken-, und Rückenmuskeln von dieser Trainingsmethode am meisten profitieren.

Besonders für Frauen ist die Vibrationsplatte das ideale Trainingsprogramm gegen Cellulite. Während der Trainingseinheit werden insbesondere die Regionen Bauch, Beine und Po gezielt beansprucht und trainiert. So werden ungeliebte Fettpolster reduziert. Auch unterschiedliche Muskelgruppen in Unterleib werden bei den meisten Übungen gereizt. Harninkontinenz oder Gebärmuttersenkung können durch das Training mit der Vibrationsplatte und unterstützendem Beckenbodentraining therapiert werden.

Auch für ältere Menschen ist diese Trainingsform ideal. Durch die regelmäßige Anwendung verbessern diese nicht nur das Gleichgewichtsgefühl, sondern es ist auch noch eine Osteoporose-Prävention. Es verringert den Knorpelabbau und wirkt unterstützend bei Meniskus- oder Arthrose-Beschwerden.

Unser Tipp: Für ein optimales Trainingsergebnis empfehlen wir die Verwendung einer geeigneten Trainingsanleitung – Hier eignet sich vor allem spezielle Trainings-DVDs. Unsere Buchempfehlung zum Thema Vibrationstraining ist das Handbuch Vibrationstraining: Schwingen Sie mit.

Für wen sind Vibrationsplatten geeignet?

Die Zielgruppe ist breit gefächert, wobei unabhängig von Alter, Geschlecht und Fitnesslevel auf einer Vibrationsplatte trainiert werden kann. Aber gerade Anfänger und Ungeübte sollten bei der Durchführung des Vibrationstrainings auf die Angaben des Herstellers achten oder sich von einem Experten beraten lassen. Bei zu schwachen Muskeln besteht die Gefahr, dass die Vibrationskräfte von der Muskulatur nicht abgefedert wird. Das kann Schaden am Knorpel oder sogar an inneren Organen verursachen. Daher sollten Anfänger vorerst mit Körperübungen wie Kniebeugen oder Liegestütze auf einem ruhigen Untergrund starten.

Vibrationsplatten werden darüber hinaus auch im Reha- und Wellnessbereich und natürlich in manchen Fitnessstudios eingesetzt. Auch im Profisport sind diese Platten stark verbreitet.


Die verschiedenen Arten von Vibrationstrainern

Vibrationsplatten unterscheiden sich nicht nur zwischen den einzelnen Bauformen – die Vibrationsplatte als Kompaktbauweise oder mit Griffen. Die häufigsten Unterschiede zwischen den Geräten liegen bei der Art und Weise wie sich die Platte bewegt. Man unterscheidet zwischen dem vertikalen System, dem 3D-System, dem respektiven triaxial System und dem Wipp-System.

Vertikale Systeme

Vertikale Systeme sind mit einer starren Vibrationsplatte ausgestattet. Diese bewegt sich von unten nach oben. Laut einer Studie werden hier die Muskelgruppen der transversalen Achse angesprochen. Diese Muskelgruppe ist für die Drehung um die eigene Achse verantwortlich.

3D-System

Anders sind die Plattenvibrationen bei einem 3D-System, die Vibrationsplatte bewegt sich bei diesen Modellen zusätzlich horizontal. Neben den transversalen Muskelgruppen werden hier noch die Muskelgruppen beansprucht, die für die sagittale Bewegung verantwortlich ist (von vorne nach hinten verlaufend). Die sagittale Muskelgruppe ist außerdem für die Bewegung der Frontalebene verantwortlich (von links nach rechts und von oben nach unten). Durch die uneingeschränkten Bewegungen in allen drei Ebenen kann mit einem 3D-System ein deutlich besseres Trainingsergebnis erzielt werden als bei vertikalen Systemen.

Wipp-Systeme

Bei den beiden verschiedenen Wipp-Systeme (seitenalternierend / oszillierend) ist die Platte nicht starr, sondern ermöglicht ein Gieren, Nicken (beides bei oszillierenden Wipp-Systemen) und Rollen (bei oszillierenden und seitenalternierenden Wipp-Systemen) des Trainierenden (ähnlich den Bewegungen eines Flugzeugs in der Luft). Hersteller der oszillierende System versprechen einen noch intensivere Trainingseffektivität, als vertikale und 3D-Systeme. Das seitenalternierende Wipp-System wird von den meisten Verwendern eher als „Wackeln“ und nicht als „Vibrieren“ empfunden.

Wir empfehlen das 3D-System (triaxiale System) und das oszillierende Wipp-System, da diese beiden Systeme die Bewegungen Ihres Körpers am besten nachempfinden.

Unser Tipp: Häufig verursachen Vibrationsplatten durch die Weiterleitung der Vibrationen auf den Fußboden (Fließen, Pakett, etc.) ein summendes Geräusch. Um dieses zu minimieren Empfehlen wie die Übungen auf einem Teppich auszuführen oder auf einer Vibrationsdämpfungsmatte.


Vibrationen für einen gesunden Körper

Sport ist neben einer gesunden und bewussten Ernährung zu einem wichtigen Bestandteil im täglichen Leben geworden. Nur wer sich regelmäßig körperlich fit hält, ist in der Lage, die Belastungen des Alltags zu kompensieren und ein gutes Körpergefühl zu entwickeln.

Der Gang in ein Fitness-Studio ist dabei schon zu einer Art Ritual geworden, wo verschiedene Fitnessgeräte oder Fitnesskurse dazu beitragen, den Stress des Tages abzubauen.

Vibrationsplatte Draufsicht
Das ist der Blick auf das Gerät, bevor man trainiert.

Doch leider fehlt oftmals die Zeit, regelmäßig das Studio zu besuchen, so dass nach Alternativen gesucht worden sind, die auch Zuhause genutzt werden können.

Eine Vibrationsplatte zu kaufen beispielsweise würde eine solche Alternative darstellen. Sie hat längst in verschiedenen Fitness-Studios ihren Einzug erhalten und ist auch in privaten Haushalten mehr und mehr zu finden.


Funktionsweise der Vibrationsplatte

Die Vibrationsplatte wird in drei Bereiche aufgeteilt. Auf der einen Seite finden sich einfache Vibrationsplatten und auf der anderen Seite Vibrationsplatten mit einer Standsäule.

Gerade im Bereich der Vibrationsplatten mit Standsäule gibt es große Preisunterschiede, da sie im Hinblick auf ihre Ausstattung und ihren Komfort doch sehr verschieden sein können. Aufgrund der besonders qualitativ hochwertigen Verarbeitung und ihrer umfangreichen Ausstattung ist der Preis oftmals deutlich höher.

Vibrationsplatte Trainingszonen
Eine Vibrationsplatte besitzt über verschiedene Trainingszonen.

Vibrationsplatten ohne Standsäule kaufen

Hierbei handelt es sich um eine verhältnismäßig einfache Form der Vibrationsplatte. Wer noch keine oder nur sehr wenig Erfahrung mit einer Vibrationsplatte hat, sollte zu Beginn eine Vibrationsplatte ohne Standsäule wählen. Diese Form eignet sich hervorragend für Anfänger und für Menschen, die diese Form des Trainings nur hin und wieder nutzen möchten.

Die Vibrationsplatte ohne Standsäule weist ein kompaktes Maß auf und lässt sich nach dem Training ohne Weiteres platzsparend unterbringen, z.B. unter dem Bett oder in einem Schrank.

Von den Aufbaumaßen her ähnelt die Vibrationsplatte ohne Säule in etwa einem Stepper, der ebenfalls aus vielen Fitness-Studios bekannt ist. Wichtig ist bei diesen Modellen, dass ein Belastungsgewicht von 100 Kilogramm nicht überschritten wird, da sonst die Funktionalität nicht mehr gegeben ist.

Bei den meisten Modellen ist eine kleine Anzeige vorhanden, die Auskunft über die eingestellten Programme, die Trainingszeit sowie die Frequenz gibt. Die Plattform weist eine rutschfeste Oberfläche auf, so dass ein sicherer Halt bei den Übungen vorhanden ist. Je nach Modell können die gewünschten Einstellungen nicht nur über das Display, sondern über eine mitgelieferte Fernbedienung geändert werden.

Bei einigen Vibrationsplatten ohne Standsäule sind zusätzlich an beiden Seiten Vorrichtungen vorhanden, die es ermöglichen, einstellbare Trainingsbänder zu befestigen, um das Training noch variabler zu gestalten.


Vibrationsplatten mit Standsäule

Vibrationsplatten mit Standsäule

Solltest Sie eine Vibrationsplatte kaufen, welche über eine Standsäule verfügt, raten wir Ihnenen auf die unterschiedlichen Ausführungen und die dementsprechend variierenden Preissegmente zu achten. Dabei kann die Entscheidung auf ein günstiges Modell, aber auch auf ein hochpreisiges Fitness-Gerät fallen.

Ebenso wie bei einer Vibrationsplatte ohne Standsäule kann auch diese Ausführung von Anfängern und Fortgeschrittenen gleichermaßen genutzt werden. Allerdings benötigt eine Vibrationsplatte mit Standsäule deutlich mehr Platz und lässt sich nicht so ohne Weiteres wegstellen.

Sehr schön bei einer Vibrationsplatte mit Standsäule ist das praktische Griffsystem.

Gerade ältere Menschen oder Anfänger können sich daran perfekt festhalten, um noch mehr Sicherheit beim Training zu erhalten. Dadurch behalten Sie ihr Gleichgewicht bei und eine Sturzgefahr wird vermieden. Neben der eigenen Standsicherheit bietet auch das Gerät selber einen perfekten Stand, was alleine schon an dem deutlich höheren Eigengewicht liegt.

Die Übungsvielfalt ist zudem deutlich höher, so dass mehr Flexibilität beim Training möglich ist und somit Langeweile vermieden wird. Die Bedienung der Vibrationsplatte mit Standsäule erfolgt entweder über das übersichtliche Display im oberen oder unteren Bereich oder über eine praktische Fernbedienung, so dass auch Bodenübungen problemlos möglich sind.


Vorteile

  • Nutzung zu Hause möglich
  • Individuelle Trainingsmöglichkeiten
  • Förderung des Gleichgewichts
  • Gewichtsreduzierung
  • Hautstraffung
  • Muskelaufbau
  • Entspannung von Rücken und Nacken
  • Umfangreiches Zubehör

Nachteile

  • Korrekte Haltung beachten
  • Verhältnismäßig hoher Preis
  • nicht für jeden geeignet

Für wen eignet sich eine Vibrationsplatte?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass sich jeder eine Vibrationsplatte kaufen kann, der keine schwerwiegenden gesundheitlichen Einschränkungen aufweist, z.B. Menschen mit Herzschrittmachern oder Schwangere.

Ganz gleich ob blutiger Anfänger, Bodybuilder oder Profi-Sportler, aufgrund der Individualität im Hinblick auf die Einstellungen, erweist sich eine Vibrationsplatte als überaus positiv für ein effektives Training.

Auch ältere Menschen können vom Vibrationsplatte kaufen durchaus profitieren, da keine sonderliche Belastung auf die Gelenke, Bänder und Sehnen zu verzeichnen ist. Grundsätzlich wirkt sich eine Vibrationsplatte auf viele Dinge im menschlichen Körper positiv aus. Nachstehend eine kleine Auswahl der positiven Eigenschaften:

Vibrationsplatte für ältere Menschen

Für Menschen fortgeschrittenen Alters eignet sich am besten eine Vibrationsplatte mit einer Standsäule. Mit Hilfe der praktischen Griffe an beiden Seiten können Sie ihr Gleichgewicht halten und somit ihren festen Stand verstärken. Gleichzeitig wird dadurch ein Abrutschen verhindert und die Verletzungsgefahr ausgeschlossen.

Die Belastung der Bänder und Sehnen ist absolut geringfügig, so dass einem effektiven Training auch im hohen Alter nichts entgegensteht. Wichtig ist hierbei allerdings, dass Menschen mit künstlichen Gelenken, Epileptiker oder Menschen, die einen Herzschrittmacher tragen, das Training mit einer Vibrationsplatte vermeiden.

Vibrationsplatte für Anfänger

Eine Vibrationsplatte eignet sich für nahezu jeden Menschen. Wer eine Vibrationsplatte kaufen möchte, zuvor allerdings noch nie auf einer gestanden hat, sollte zuerst einmal eine Vibrationsplatte ohne Standsäule wählen.

Diese lässt sich problemlos nach dem Gebrauch unterbringen, so dass sie nicht viel Platz benötigt. Wichtig ist dabei zu Beginn, dass eine Trainingseinheit maximal 10 Minuten beträgt, damit der Körper sich auf die ungewohnten Kontraktionen einstellen kann.

Das Training selber sollte zwei- bis dreimal in der Woche durchgeführt werden.
Im Laufe der Zeit kann die Intensität und die Häufigkeit der Trainingseinheiten
jedoch langsam angepasst werden.

Vibrationsplatte für den Muskelaufbau

Muskeln spielen im Körper eines Menschen eine wichtige Rolle, denn Sie stärken den Rücken und sorgen für eine stabile Körperhaltung. Damit das auch im Alter so bleibt, sollten die Muskeln regelmäßig trainiert werden.

Sicherlich können Muskeln auch mit einem herkömmlichen Training effizient trainiert werden, doch bezieht sich das gerade mal auf etwa 60 Prozent der Muskeln. Die restlichen Muskeln befinden sich in der Tiefe und werden nicht so ohne Weiteres angesprochen.

Durch das Kaufen einer Vibrationsplatte sind Sie der Lage, diese Tiefenmuskulatur optimal zu beanspruchen und zu trainieren. Dadurch erhält die Muskulatur nicht nur eine deutliche Stärkung, sondern Bandscheibenvorfälle oder Rückenschmerzen können damit vermieden werden.

Vibrationsplatte zur Gewichtsreduzierung

Das Thema Gewicht ist bei Frauen und Männern gleichermaßen ein großes Thema. Beinahe jeder hat sicherlich schon einmal eine Diät gemacht, um kurz darauf festzustellen, dass sich der bekannte Jojo-Effekt eingestellt hat.

Oftmals ist der Verzicht auf viele Dinge auch einfach zu groß, so dass die Diät schon nach einiger Zeit wieder abgebrochen wird.

Die Vibrationsplatte hilft effektiv dabei, Gewicht auf Dauer zu verlieren. Durch die Vibrationen benötigt der Körper deutlich mehr Energie und trägt dazu bei, den Körperfettanteil zu reduzieren.

Allerdings reicht die Vibrationsplatte alleine nicht aus. Zusätzlich zu ihrer Nutzung ist es wichtig, dass die Ernährung umgestellt wird. Eine gesundheitsbewusste und kalorienreduzierte Ernährung in Verbindung mit der Vibrationsplatte kann demnach wahre Wunder bewirken.


Welche Eigenschaften bietet eine Vibrationsplatte?

Eine Vibrationsplatte ermöglicht ein komplexes Training des ganzen Körpers, ohne dass dafür eine große Kraftanstrengung notwendig ist. Wichtig ist dabei, dass während des Trainings die Körperspannung aufrecht erhalten bleibt. Das ist gerade am Anfang nicht sehr leicht, da sich der Körper erst auf die neue Situation einstellen muss.

Vibrationen fördern die Entstehung von einem Dehnreflex im Muskel. Dieser sorgt im Grunde genommen nur dafür, dass Bewegungen ausgeglichen werden, wobei ein An- und Entspannen eher ein unbewusster Reflex ist.

Bei konventionellen Sportarten wird dieser Muskel nur sehr geringfügig beansprucht. Die Vibrationsplatte hingegen sorgt dafür, dass die Muskelfasern aktiviert und effektiv trainiert werden, um deutlich mehr Kraft aufzubauen.

Die Regeneration des Muskels geht um ein Vielfaches schneller, da die Durchblutung gesteigert wird. Neben dem positiven Effekt auf die Muskeln, erhält auch die Haut ein strafferes Aussehen.


Welche Funktionen sollte eine Vibrationsplatte haben?

Das Geheimnis der Vibrationsplatte liegt in den rhythmischen Schwingungen, die auf den Körper einwirken. Dabei handelt es sich um vertikale Auf- und Abbewegungen, die die Muskulatur reizen und Kontraktionen hervorrufen.

Beim Vibrationsplatte kaufen und um diese individuell verwenden zu können, sollten Sie darauf achten, dass die Intensität der Schwingungen einstellbar ist, so dass Sie dem Leistungsstand des Trainierenden angepasst werden können.

Viele Geräte sind bereits vom Hersteller aus mit festgelegten Trainingsprogrammen ausgestattet, so dass der Start in das Vibrationstraining gerade für Anfänger deutlich erleichtert wird. Zusätzlich stehen oftmals noch manuelle Programme zur Verfügung, die sich auf den eigenen Leistungsstand abstimmen und dementsprechend programmieren lassen.

Vibrationsplatte Bedienfeld
Das Bedienfeld von Vibrationsplatten bietet einige Funktionen.

Ob eine Vibrationsplatte mit oder ohne Standsäule, ein Display ist bei jedem Modell vorhanden. Das Display bietet eine hervorragende Übersicht über den Trainingsstand, denn es kann das jeweilige Programm, die Geschwindigkeit sowie die Trainingszeit anzeigen.

Eine Vibrationsplatte mit Standsäule ist häufig mit zwei Displays ausgestattet, um bei Bodenübungen eine vereinfachte Bedienung zu gewährleisten. Oftmals befindet sich bei vielen Modellen auch eine Fernbedienung im Lieferumfang, die ebenfalls zu einer einfachen Bedienung beiträgt.


Welches Zubehör kann bei einer Vibrationsplatte verwendet werden?

Im Zubehör der Vibrationsplatte befinden sich häufig zwei Trainingsbänder. Diese werden an einer speziellen Vorrichtung an der Platte angebracht und können individuell in der Länge verstellt werden. Auf diese Weise lassen Sie sich perfekt der jeweiligen Körpergröße anpassen und somit flexibel nutzen. Mit Hilfe der Trainingsbänder lassen sich effektiv die Arme beim Training mit einbringen und mit speziellen Übungen trainieren.

Vibrationsplatte Handbuch
Oft liegt ein Handbuch bei, welches einige Übungen mit weiterem Zubehör zeigt.

Viele Vibrationsplatten sind bereits im Lieferumfang mit einem praktischen Übungsplan ausgestattet. Dieser Trainingsplan bietet eine Übersicht über eine Vielzahl an Übungen, die sowohl ohne als auch mit Zubehör durchgeführt werden können. Darum ist es wichtig, dass der Trainingsplan sichtbar aufgehängt wird, um jederzeit die Übungen im Blick zu haben.


Sportstech Profi Vibrationsplatte VP300

Gutes muss nicht immer teuer sein und doch hat Qualität und Ausstattung oftmals seinen Preis. Die Sportstech Profi Vibrationsplatte VP300 ist dafür das beste Beispiel, denn Sie bringt alles mit, was für ein effektives Training notwendig ist.

Die Vibrationsplatte Sportstech Profi VP300 verfügt über praktische Saugnäpfe an der Unterseite sowie über eine gummierte Standfläche, um auch bei bewegungsintensiven Übungen einen festen Stand zu garantieren. Sie ist mit vier Intervallprogrammen ausgestattet und bietet dem Nutzer 120 Geschwindigkeitsstufen, um individuelle Einstellungen vornehmen zu können. Die Bedienung erfolgt über das Display oder über die mitgelieferte Fernbedienung.

Im ersten Moment klingen diese Punkte sicherlich nach einer Produktbeschreibungen vieler anderer Vibrationsplatten. Doch die hohe Motorleistung sowie der geringe Geräuschpegel sorgt dafür, dass sich die Sportstech Profi Vibrationsplatte VP300 ohne Weiteres mit großen Modellen in einem Sportstudio vergleichen lassen kann. Es ist ein gelungenes Trainingsgerät, welches preislich sicherlich höher ist, aber sich dieses im Laufe der Zeit absolut bezahlt macht.


Vibrationsplatten online oder offline kaufen

In der heutigen Zeit werden die Einkäufe immer häufiger über das Internet getätigt. Das erspart nicht nur den Gang in viele Sportgeschäfte, um die richtige Vibrationsplatte zu kaufen bzw. zu finden, sondern vermeidet auch die lästige Schlepperei. Online stehen für den Verbraucher eine Vielzahl an Vibrationsplatte Tests und Vergleichen zur Verfügung, wonach sich hervorragend die beste Vibrationsplatte aussuchen lässt.

Bei Nichtgefallen oder einer Beschädigung kann das Gerät problemlos wieder abgeholt werden, so dass auch hier ein eigener Arbeitsaufwand entfällt. Die Welt der Online Shops im Bereich der Vibrationsplatte ist groß, doch mit Hilfe von Bewertungen und interessanten Vergleichen lässt sich schnell die richtige Vibrationsplatte für sich finden.

Doch ein Online-Kauf bringt auch den einen oder anderen Nachteil mit sich. Im Laden selber stehen Mitarbeiter zur Verfügung, die beraten und Tipps und Tricks an den Kunden weitergeben. Die Vibrationsplatte kann oftmals direkt vor Ort ausprobiert werden, um da bereits festzustellen, ob es das richtige Modell ist.


Worauf sollte beim Vibrationsplatte kaufen geachtet werden?

Sollten Sie nun eine Vibrationsplatte kaufen wollen, lassen Sie sich nicht von der Auswahl überwältigen, auch wenn sie auf den ersten Blick enorm groß zu sein scheint. Damit Ihnen dieser Prozess der Anschaffung möglichst leichtfallen wird, haben wir im Kommenden die wichtigsten, zu beachtenden Faktoren aufgelistet:

  • Größe
  • Körpergewicht
  • Trainingsprogramme
  • Vibrationseinstellungen

Bei den Vibrationsplatte wird unterschieden zwischen einer Vibrationsplatte ohne Säule und mit Säule. Während eine Vibrationssäule ohne Standsäule platzsparend unterzubringen ist, benötigt die Vibrationsplatte mit Standsäule einen festen Platz. Dieser kann im Wohn-/Essbereich sein, aber auch in einem separaten Fitnessraum oder Fitnesskeller sein. Da sich die Intensität der Vibration unterschiedlich einstellen lassen kann, sollte insbesondere in einer Mietwohnung die Lautstärke vom Motor überprüft werden. Die Vibrationen werden auf den Fußboden übertragen und können gegebenenfalls als störend empfunden werden.

Vibrationsplatte Verarbeitung
Achte beim Kauf besonders auf die Verarbeitung.

Dicke Dämmmatte ist hilfreich

Sehr hilfreich kann dabei eine dicke Dämmmatte sein, auf die sich die Vibrationsplatte ohne Weiteres stellen lässt. Jede Vibrationsplatte ist nur bedingt belastbar. In der Regel findet sich in der Bedienungsanleitung eine genaue Angabe des maximalen Belastungsgewichts. Dieses Gewicht sollte in jedem Fall nicht überschritten werden, da die Funktionalität beeinträchtigt wird und Schäden am Gerät hervorrufen werden. Gerade für Anfänger ist es sehr vorteilhaft, wenn die Vibrationsplatte bereits über verschiedene vorinstallierte Programme verfügt. Diese lassen sich einfach und schnell anwählen, so dass mit dem Training direkt begonnen werden kann.

Die meisten Vibrationsplatten besitzen zusätzlich auch die Möglichkeit, über manuelle Einstellungen individuelle Programme zu erstellen. Auf diese Weise lässt sich ein eigenes Trainingsprogramm zusammenstellen, welches perfekt dem eigenen Leistungsstand angepasst worden ist. Damit die Vibrationsplatte individuell genutzt werden kann, ist es wichtig, dass sich die Intensität der Vibrationen flexibel einstellen lässt. Bei Anfängern ist es beispielsweise empfehlenswert, dass mit einer geringen Vibrationsstärke begonnen wird, um diese im Laufe des Trainings langsam zu steigern. Auf diese Weise können sich die Muskeln langsam an die Belastung gewöhnen und werden nicht direkt überbeansprucht.

Was ist beim Kauf von Vibrationsplatten zu beachten? In 7 Schritten erklärt

Die Preisunterschiede bei Vibrationsplatten sind enorm. Gute Geräte für Einsteiger gibt es bereits für wenige Hundert Euro, wobei professionelle Vibrationsplatten mehrere Tausend Euro kosten können. Hier erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf des Vibrationsgerätes besonders achten sollten und worin die größten Unterschiede bestehen.

  1. Vibrationsplatte mit oder ohne Säule
  2. Motorleistung der Vibrationsplatte
  3. Art der erzeugten Vibrationsbewegung
  4. Gewicht und Stand der Vibrationsplatte
  5. Geräusch- und Vibrationsdämpfung
  6. Material der Vibrationsplatte und Schwingmetalle
  7. Einstellungsmöglichkeiten und Steuerung

1. Vibrationsplatte mit oder ohne Säule

Das ist die erste Frage, die Sie sich selbst beantworten müssen. Wollen Sie ein kompaktes Standgerät mit Säule oder eine günstigere Vibrationsplatte ohne Säule? Die Vorteile der kleinen Vibrationsplatten liegen bei niedrigeren Preis und der kompakten Größe, die es Ihnen erlaubt, die Vibrationsplatte nach dem Training unter dem Bett zu verstauen.

Vibrationsplatte die Befestigung der Griffe
Die Befestigung der Griffe bei Geräten ohne Säulengriffe!

Die Vibrationsplatten mit Säulen haben in der Regel einen stärkeren Motor, sind deutlich standfester, schwerer und erlauben eine größere Übungsvielfalt als die kleinen Vibrationsplatten. Für Einsteiger und Wohnungen mit Platzmangel sind die Vibrationsplatten ohne Säule durchaus empfehlenswert. Für Fortgeschrittene bieten die Vibrationsplatten mit Säulen ein deutlich besseres Erlebnis beim Vibrationstraining.

2. Motorleistung der Vibrationsplatte

Der Motor der Vibrationsplatte bestimmt nicht nur die Stärke der Vibrationen, sondern auch deren Qualität. Die besseren Vibrationsplatten besitzen einen Wechselstrom-Motor (AC), der eigens für die Verwendung in Vibrationsplatten hergestellt wurde.

Die Leistungsstärke in Watt ist für die Qualität der Vibrationen weniger entscheidend als die Ansteuerung (siehe nächster Punkt). Um ein Training mit effektiven Vibrationen zu garantieren, reicht ein 200 Watt Motor vollkommen aus. Ein zusätzlicher Vorteil der AC-Motoren ist der leisere Betrieb der Vibrationsplatte und damit weniger genervte Nachbarn.

3. Art der erzeugten Vibrationsbewegung

Bei den erzeugten Vibrationen wird zwischen 3 verschiedenen Arten unterschieden. Vibrationsplatten können vertikale, triaxiale (3d-Vibrationen) oder seitenalternierende (oszillierende) Vibrationen erzeugen.

Vertikale Vibrationen bewegen sich starr von unten nach oben und beanspruchen Muskelgruppen entlang der Querachse des Körpers. Die Stimulation der transversalen Achse des Körpers trainieren nur Muskeln, die für die Bewegung um die eigene Längsachse benötigt werden.

Triaxiale oder 3D-Vibrationen bewegen sich zusätzlich zu den vertikalen Vibrationen auch in der Horizontale. Dadurch werden auch Muskelkontraktionen für die Bewegungen ausgelöst, die in der Frontalebene und für seitliche Bewegungen eingesetzt werden. Durch die Stimulation aller drei Ebenen ist der Trainingseffekt deutlich höher als bei den vertikalen Vibrationen.

Seitenalternierende oder oszillierende Vibrationen werden auch als Wipp-System bezeichnet, da die erzeugten Vibrationen eher als Wippen und weniger als Vibrieren empfunden werden. Die Vibrationen sind nicht starr, sondern passen sich den Bewegungen des Nutzers an, wodurch ein natürlicher Trainingseffekt gegeben ist.

4. Gewicht und Stand der Vibrationsplatte

Aufgrund der starken Vibrationen müssen die Platten einen sicheren Stand haben, damit sie beim Training nicht durch das Wohnzimmer wandern. Im Grunde kann die Standfestigkeit einer Vibrationsplatte von ihrem Eigengewicht abgeleitet werden. Je schwerer ein Gerät ist, desto robuster ist das Material und damit der Stand (und desto höher ist meist der Preis)

Besonders Standgeräte mit Säule sollten ein Gewicht von mindestens 50 kg haben, da bei vielen Übungen das Eigengewicht des Trainierenden gehalten werden muss. Die meisten Vibrationsplatten mit Säule sind für ein maximales Benutzergewicht von mindestens 150 kg ausgelegt. Kleine Vibrationsplatten ohne Säule wiegen meist unter 40 kg und haben den Vorteil, dass sie sich leichter bewegen lassen.

5. Geräusch- und Vibrationsdämpfung

Wie bereits angesprochen, ist der Motor für die Lautstärke des Gerätes entscheidend. Ein AC-Wechselstrom-Motor ist besonders für Anwender in Mietwohnungen zu empfehlen. Neben der Lautstärke ist auch die Dämpfung der Vibration entscheidend, um zu verhindern, dass beim Training die ganze Schrankwand wackelt.

Einige Hersteller haben eigene Systeme entwickelt, die zur Schwingungsdämpfung von Vibrationenbeitragen sollen, z.B. die Verwendung von Ring-Elastomeren durch Skandika oder die Dual Power Suspension Technologie von POWRX. Wenn Sie das Vibrationstraining in einer Mietwohnung mit weichem Boden durchführen, dann können Vibrationsdämpfmatten sehr hilfreich sein.

6. Material der Vibrationsplatte und Schwingmetalle

Hochwertige Vibrationsplatten aus Fieberglas, Metall oder Stahl haben nicht nur eine längere Lebensdauer, sondern tragen zur Vibrationsdämpfung bei. Besonders das Material der Schwingmetalle ist von großer Bedeutung, da diese die Vibration gezielt auf die entsprechenden Muskelgruppen leiten sollen.

Vibrationsplatte Stromkabel
Achte auch auf die Länge des Stromkabels, um Verlängerungsstecker zu ersparen.

Bei Vibrationsplatten mit minderer Qualität kann es sein, dass ein Großteil der erzeugten Vibrationen auf den Boden übertragen wird und damit nicht nur den gewünschten Effekt verfehlt, sondern auch den Geräuschpegel beim Training deutlich erhöht.

7. Einstellungsmöglichkeiten und Steuerung

Die meisten Vibrationsplatten ohne Säule verfügen über eine Fernbedienung zur Steuerung des Trainings. Dies ist absolut notwendig, um Geschwindigkeiten und Trainingsprogramme zu wechseln, ohne sich jedes mal bücken zu müssen.

Bei Standgeräten befindet sich das Display mit Steuerungspult am oberen Ende der Säule. Besonders für Übungen am Boden ist ein zweites Display weiter unten an der Säule von großem Vorteil, um während einer Übung bequem Einstellungen vornehmen zu können.

Vibrationsplatte mit Fernbedienung
Kauf dir unbedingt eine Vibrationsplatte mit Fernbedienung.

Die Einstellungsmöglichkeiten variieren zwischen den angebotenen Vibrationsplatten. Viele haben bereits vorprogrammierte Trainingsprogramme, die besonders für Einsteiger sehr praktisch sind. Bei manuellen Programmen sollte zumindest die Frequenzeinstellung (Geschwindigkeit) und die Amplitude (Schwingungsbewegung) in angemessen Schritten einstellbar sein, um den gewünschten Trainingseffekt zu bekommen.


Fazit zu einer Vibrationsplatte bzw. Vibrationstrainer

Eine Vibrationsplatte eignet sich hervorragend dazu, die eigene Gesundheit deutlich zu verbessern. Der Körper wird beweglicher, das Fettgewebe wird reduziert und die Muskulatur wird gestärkt. Es reichen bereits 10 Minuten Training am Tag vollkommen aus, um den Körper effektiv zu trainieren. Allerdings ist es wichtig, dass eine vernünftige Kombination aus Trainingseinheiten und Regenerationsphasen gewählt wird, um die Gesundheit nicht zu beeinträchtigen.

Die Vibrationen wirken sich schonend auf die Gelenke, Bänder und Sehnen aus, so dass eine Vibrationsplatte bedenkenlos von jungen und älteren Menschen gleichermaßen genutzt werden kann.


Vorteile und Ursprung im Detail

Vibration Training ist eine bewährte Fitness-Technologie, für die Sie eine kräftig vibrierende Platte verwenden, um Ihre Muskeln zu stimulieren in eine kurze 10-15 Minuten Sitzung. Der Vibrationsstimulus, wie traditionelle Übung, hat auch eine ganze Reihe von anderen Vorteilen, die Gewichtsverlust helfen, Muskeltonus verbessern und Ihre Gesundheit und Wohlbefinden. Sie können oder erinnern sich vielleicht nicht an das Weltraum rennen in den 1960er Jahren … Aber fast 30 Jahre später entdeckten wir, dass die Sowjets, mit Techniken experimentierten, um ihren Kosmonauten zu helfen, länger im Raum zu bleiben. Eines der Probleme damals mit der Raumfahrt war die Muskelatrophie – oder der Muskelschwund – der Körper der Kosmonauten. Dies, zusammen mit Knochenmasse Verlust, traten typischerweise auf, wenn Kosmonauten eine längere Zeit in einer Null-Gravitationsumgebung verbrachten. Aus dieser Erfahrung entdeckten die Sowjets das Geheimnis des Ganzkörper-Vibrationstrainings. Das sind die Vorteile.

  • Muskelstraffung
  • Regeneration Förderung
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Verminderter Abbau der Knochendichte
  • Fettverbrennung
  • Abbau von Stresshormonen
  • Stoffwechselanregung

Weitere Details zu den Vorteilen

Es gibt einige Kaufargumente, die ganz für die Anschaffung einer Vibrationsplatte sprechen. Denn Studien und auch unser Vibrationsplatten Test haben gezeigt, dass durch das Vibrationstraining auch unwillkürliche Muskeln in der Körpertiefe angesprochen werden. In der Regel können wir durch ein normales Training nur etwa 60 Prozent der Muskeln bewusst steuern. Der Rest würde durch die Vibrationen erreicht. So werden Sie einen Muskelkater an Stellen spüren, von denen Sie vorher nicht einmal wussten, dass Sie dort überhaupt Muskeln haben.

Studien beweisen zudem, dass eine Vibrationsplatte langfristig einen guten Beitrag zum Abnehmen leisten kann. Denn durch das vibrierende Muskeltraining wird Muskelmasse aufgebaut und viele Muskeln verbrauchen im Umkehrschluss auch wieder viel Energie (Kalorien) – auch wenn nicht trainiert wird.

Somit ist neben den athletischen Vorteilen der Vibrationsplatte auch der gesundheitliche Aspekt zu bedenken. Und neben dem Abnehmen sorgt ein Vibrationstrainer dafür, dass die Haut und Bindegewebe gestrafft werden. So lässt sich beispielsweise Cellulite vermindern. Auch die Körperhaltung wird durch das Training auf einer Vibrationsplatte positiv beeinflusst. Zudem spart das effektive Vibrationstraining Zeit. 10 Minuten auf der rüttelnden Platte sind in etwa genau so effektiv wie 30 Minuten auf dem Crosstrainer. Auch die Anwendung und Durchführung der Übungen ist kinderleicht und kann je nach eigenem Fitnesslevel und Leistungsvermögen angepasst werden.

Die wichtigsten Vorteile und positiven Eigenschaften der Vibrationsplatte auf einen Blick:

  • Muskeln (auch tieferliegende) werden gestärkt, ohne dass Bänder und Gelenke stark belastet werden
  • Kraft- und Leistungssteigerung durch Muskelaufbau
  • Körper wird geformt (Straffung der Haut und Bindegewebe)
  • Fettverbrennung wird angeregt und das Abnehmen begünstigt
  • Steigerung der Beweglichkeit, Koordination und Gleichgewicht

Warum ist Vibrationstraining so effektiv?

Mit Vibrationstraining können wir auch die Tiefenmuskulatur trainieren. Mit konventionellem Training verwenden wir nur 60% unserer Muskeln aktiv. Die restlichen 40% unserer Muskelgruppen dienen dazu, unseren Körper zu stabilisieren, vor allem den Stamm. 140 Muskeln stabilisieren unseren Rücken. Genau diese tiefen Muskeln werden durch das Training auf eine Vibrationsplatte ohne Säule oder mit Säule gefördert.

Das funktioniert so:

Die Vibrationen auf der Vibrationsplatte zwingen den Körper, die Instabilität zu kompensieren. Dazu braucht er auch die tiefen Muskeln. Mit dem Training auf einer Vibrationsplatte können wir 100% unserer Muskeln ausbilden. daher ist das Training mit einer Vibrationsplatte sehr effektiv gegen Rückenschmerzen.


Weiteres über Vibrationsplatten

Durch zahlreiche Vibrationsplatten Tests hast du die Möglichkeit, schnell und einfach die optimal zu dir passende Vibro Shaper Vibrationsplatte zu finden. Auf dieser Webseite bieten wir dir eine umfangreiche Übersicht über relevante Kriterien, die für dich eine wesentlich Hilfe und Beratung für den Kauf von Vibro Shaper Vibrationsplatten darstellen sollte.

Mit dem Vibrationsplatten Training kommst Du mit nur 10 Minuten am Tag in Form – ganz ohne Schweiß, anstrengenden Diäten und teuren Fitnessgebühren!


Wie funktioniert eine Vibro Shaper Vibrationsplatte?

Die Vibro Shaper Vibrationsplatte simuliert je nachdem wie deine Füße auf der Bodenfläche des Gerätes stehen das Gehen, Joggen oder Laufen. Ein größerer Abstand zwischen den Beinen bedeutet mehr Aktivität des Körpers. Doch der Körper bekämpft das Rütteln mit den Muskeln. Während der Vibration dehnen sich die Muskeln und werden dann reflexartig wieder zusammengezogen. Durch diesen Vorgang sind die Übungen auf der Vibrationsplatte effektiver und anstrengender als ohne. Die Schwingungen auf der Platte erreicht die Tiefenmuskulatur, welche durch ein normales Workout oft gar nicht erreicht wird. Das Vibrationsplattentraining stärkt die Beinmuskulatur, insbesondere bei älteren Menschen, verbessert den Gleichgewichtssinn und wirkt sich positiv auf die Knochendichte aus. Das Skelett wird insgesamt gestärkt, und in Verbindung mit einer Diät und hartem Training könne es zur Gewichtsreduzierung führen. Bei regelmäßigem Vibrationstraining kann auch Cellulite bekämpft werden.

Für wen eignet sich eine Vibro Shaper Vibrationsplatte?

Effizienteres Training für Fitnessbegeisterte

Je nach Bauart der Vibrationsplatte können bis zu 3.000 Muskelkontraktionen pro Minute im Muskel ausgelöst werden. wobei über 95% deiner Muskelfasern im Körper beansprucht werden. Bei einem normalen und in der Regel viel anstrengenderen Workout kommt man nur auf die Hälfte dieser Werte, da ein Durchschnittsmensch nur ungefähr 60% seiner Muskeln bewusst steuern kann. Bei regelmäßigem Training und ausgewogener gesunder Ernährung wirkt sich das Vibrationsplattentraining aufgrund des erhöhten Kalorienverbrauchs auch positiv auf das Körpergewicht aus. Es beinhaltet zudem durchblutungsfördernde Maßnahmen welche langfristig zu einer positiven Veränderung des Hautbildes beitragen können.

Auch zahlreiche Profisportler unter anderem aus Golf, Ski, Kanu und Fußball vertrauen bereits auf das Training mit den Vibro Shaper Vibrationsplatten. Beispielsweise wird das Training bei Volleyballern oder auch Stabhochspringern gezielt zu Verbesserung der Sprung-und Reaktivkraft angewandt.

Mit Vibrationstraining auf der Galileo-Vibrationsplatte fühle ich mich deutlich stabiler in den spezifischen Belastungen, ebenfalls konnte ich mit der Galileo Vibrationsplatte Schwachstellen, wie im Schulterbereich durch eine OP und Verschleiß, eliminieren.

So der 3-fache Weltmeister im Canadier Robert Nuck.

Der Vibro Shaper für therapeutische Maßnahmen

Folgende Studien und Vergleichstests beziehen sich auf Galileo Vibrationsplatten von Kaiser Power.


FAQ zu Vibrationsplatte

Kann durch das Training mit Vibrationsplatten das Immunsystem gestärkt werden?

Ja! Bei der 2. Berliner Bedrest Studie der Berliner Charite mussten Probanden 55 Tage im Bett verbringen. Die Galileo Vibrationsplattengruppe trainierte nur 6 x 1 Minute, 3 x pro Woche. In der Kontrollgruppe verschlechterte sich das Immunsystem (gesteigerte Entzündungen, reduzierte Immun-Kompetenz & -Funktion). In der Galileo Vibrationsplattengruppe verbesserte sich das Immunsystem um 28 %!

Kann das Galileo Vibrationstraining bei Kindern mit CP Muskeln aufbauen + das Gehen verbessern?

Ja! Diese unabhängige, medizinische Studie untersuchte bei Kindern mit CP (Cerebralparese) den Effekt von Galileo Vibrationstraining auf Muskelumfang und Gangbild (5-25 Hertz, Pos. 1,3, 6 Durchgänge je 3 Minuten, 3 x Vibrationstraining pro Woche, 8 Wochen Galileo Training). Beide Gruppen erhielten reguläre-, die Kontrollgruppe zusätzliche Physiotherapie. Die konventionelle Physiotherapie konnte den Zustand lediglich stabil halten, Galileo Vibrationstraining erzielte in nur 8 Wochen aber signifikante Verbesserungen um 85 %.

Können Rückenschmerzen vermindert werden?

Ja! Diese unabhängige, medizinische Studie untersuchte den Einfluss eines 12-wöchigen Galileo Vibrationstrainings auf Rückenschmerzen. Durchgeführt wurden leichte Kniebeuge bei 20 Hertz mit nur je 6 Minuten Trainingszeit bei 2 Vibrationstrainingsreize pro Woche. Es wurden verschiedene standardisierte Fragebögen ausgewertet (Roland Morris, Oswerty, VAS visual analog scale für backpain). Alle Ergebnisse zeigten dabei, dass die Galileo Vibrationstrainingsgeräte Rückenschmerzen in dieser kurzen Trainingszeit, um bis zu 25 % (!) verringerte.


Vor dem Kauf solltest Du über folgende Dinge Bescheid wissen!

Überlege dir welche Räumlichkeiten dir Zuhause zur Verfügung stehen und ob du genügend Platz für eine Vibro Shaper Vibrationsplatte mit Säule hast, die ständig sichtbar in deiner Wohnung oder in deinem Haus aufgestellt wird.

Derartige Produkte eignen sich eher für ein Fitnessstudio bzw. für deinen eigenen Fitnessraum.

Du hast weniger Platz zur Verfügung? Kein Problem! In diesem Fall solltest du dich für eine Vibrationsplatte ohne Säule entscheiden, diese kann schnell verstaut und flexibel aufgestellt werden.

Du wohnst in einer Mietwohnung? Hierbei solltest Du dich unbedingt über die Lautstärke des Motors und die Stärke der Vibration informieren. Optimalerweise sind die Vibro Shaper Vibrationsplatten mit einer guten Dämmung ausgestattet damit auch deine Nachbarn von deinem Training ungestört bleiben. Ein besonders leises und platzsparendes Modell ist die “Vibrationsplatte slim“.


Das passende Zubehör für deine Vibro Shaper Vibrationsplatte

Du willst dein Training mit den Vibrationsplatten optimieren? Wie in vielen anderen Bereichen der Fitnessbranche gibt es auch im Bereich der Vibrationsplatten zahlreiche Möglichkeiten, um die Trainingsqualität und dementsprechend den körperlichen Fortschritt erheblich zu verbessern. Accessoires wie Dämpfungsmatten, Hanteln oder Widerstandsbänder können dein Training durch zusätzliche Stabilität oder die Verringerung des Lärmpegels maßgebend verbessern und das Anwendungsspektrum ausbauen. In begleitenden Trainingsprogrammen wie Büchern oder DVD’s kannst du exakt dein Ziel mit einem professionellen Plan verfolgen.

Zahlreiche Hersteller wie Maxxus, POWRX, Skandika oder Sportstech bieten für ihre Geräte eine Vielzahl an nützlichen Erweiterungen an. Ein Fitness Armband passt auch perfekt als Zubehör.


Fazit: Orientiere dich vor dem Kauf deiner Vibro Shaper Vibrationsplatte an folgenden Punkten!

  • Wie viel Platz habe ich zur Verfügung?
  • Vibrationsplatte mit oder ohne Säule?
  • Standfestigkeit und Gewicht der Vibrationsplatte
  • Art der Vibrationen? Insbesondere bei Mietwohnungen sollten gut gedämmte und leise Modelle in Betracht gezogen werden z.B.: Vibrationsplatte slim
  • Für welches Körpergewicht ist die Vibro-Shaper Vibrationsplatte ausgelegt?
  • Die Anzahl der automatischen Trainingsprogramme
  • Können Programme manuell eingegeben werden?
  • Sind Trainingsbücher, DVD’s für ein effizientes Training inkludiert?

Einführung ins Vibrationstraining

Vibrationstraining ist längst keine Modeerscheinung mehr und hat seinen Platz in Fitnessstudios und den eigenen vier Wänden neben den Laufbändern und Cross-Trainern längst gefunden. Nicht nur Leistungssportler und Prominente nutzen die Vorteile des Vibrationstrainings, sondern auch bei Hobbysportlern erfreuen sich Vibrationsplatten einer zunehmenden Beliebtheit.

Bereits im Jahr 1869 wurde ein Gerät in den USA zur Vibrationstherapie eingesetzt. Nach der Umsetzung erster Ideen von Vibrationsgeräten für den Muskelaufbau in den 1960er und 70er Jahren, sind Vibrationsplatten seit 1996 frei im Handel erhältlich. Zahlreiche Studien haben die positiven Effekte des Vibrationstrainings auf Körper und Gesundheit in den letzten 2 Jahrzehnten bestätigt.

Heute kann das Vibrationstraining auch unter den Begriffen Whole Body Vibration (WBV), Beschleunigungstraining oder stochastisches Resonanztraining gefunden werden. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Vibrationstraining und Vibrationsplatten finden Sie hier:

  • Was ist Vibrationstraining?
  • Wie funktioniert eine Vibrationsplatte?
  • Ist die Vibrationsplatte ein gutes Trainingsgerät für Zuhause?
  • Worin unterscheiden sich Vibrationsplatten?
  • Für welche Einsatzzwecke eignet sich das Vibrationstraining?
  • Für wen eignet sich das Vibrationstraining nicht?
  • Was sind die Vorteile beim Vibrationstraining?
  • Welchen Effekt kann ich vom Vibrationstraining erwarten?
  • Was muss beim Vibrationstraining beachtet werden?
  • Welche Übungen gibt es beim Vibrationstraining?

Was ist Vibrationstraining?

Das Vibrationstraining wurde in der Vergangenheit überwiegend von Spitzensportlern angewandt, um den normalen Trainingseffekt zu verstärken. Heute befinden sich die Vibrationsplatten mit oder ohne Säule in vielen Fitnessstudios und eignen sich auch wunderbar für das Training in der eigenen Wohnung.

Beim Vibrationstraining nimmt der Körper die erzeugten Vibrationen von der Platte auf, wodurch es zu einem Dehnreflex der Muskeln kommt. Die intensive Anspannung und Entspannung der Muskeln innerhalb kurzer Zeitabstände führt zu einem verstärkten Trainingseffekt. Vibrationstraining kann teilweise passiv ausgeführt werden, da die Vibrationsplatte Muskelbewegungen stimuliert.

Wie funktioniert eine Vibrationsplatte?

Die Vibrationsplatte erzeugt Schwingungen, die alle Muskelgruppen im Körper erreichen. Das Vibrationstraining eignet sich, um den Körper und den Organismus wieder in Form zu bringen, die Muskeln zu straffen und für einen angeregten Stoffwechsel zu sorgen.

Durch eine Vielzahl von möglichen Übungen können Muskelgruppen ganz gezielt stimuliert werden. Mit der Vibrationsplatte können relativ statische Übungen durchgeführt werden, bei denen durch die Vibration ein Dehnreflex im Muskel ausgelöst wird. Dynamische Übungen werden mit Hilfe der Seitengurte ausgeführt und sorgen für die aktive Kontraktion der Muskeln.

Ist die Vibrationsplatte ein gutes Trainingsgerät für Zuhause?

Die Vibrationsplatte ist das perfekte Trainingsgerät für Zuhause, da sie wenig Platz braucht (kleiner als ein Laufband oder Crosstrainer). Durch die gute Federung und Dämpfung stellt die Vibrationsplatte auch im Neubau kein Ärgernis für die Nachbarn dar.

Es gibt eine Vielzahl an Übungen, so dass das Training auch mit der Zeit nicht langweilig werden muss. Zudem kann das Vibrationstraining auch direkt vor dem Fernseher oder mit Ihrer Lieblingsmusik im Ohr durchgeführt werden. Das Training mit der Vibrationsplatte ist absolut zeitsparend. Durch den Vibrationseffekt kann mit wenigen Minuten täglich schon ein guter Trainingseffekt erreicht werden.

Worin unterscheiden sich Vibrationsplatten?

Der größte Unterschied bei Vibrationsplatten besteht in darin, ob sie eine Säule haben oder nicht. Zwischen den verschiedenen Anbietern und Modellen gibt es technische Unterschiede, die den Motor und die Art der Vibration betreffen. Außerdem kommt es auf das verwendete Material, die Standfestigkeit und die Vibrationsdämpfung an. Je nachdem gibt es sehr große Preisunterschiede.

Es kommt nicht vordergründig auf die Stärke der Vibrationen an, sondern auf die Auswirkungen, die diese auf die Muskeln haben. Neben einem leistungsstarken Motor sollte eine Vibrationsplatte deshalb vor allem dosierbar sein und möglichst zwischen verschiedenen Vibrations-Modi wechseln können. Das Gewicht einer Vibrationsplatte kann sich zwischen 50 und 100 kg bewegen. Die schweren Modelle sind in der Regel hochwertiger, haben eine breitere Standfläche und agieren leiser. Lesen Sie hier, was beim Kauf einer Vibrationsplatte zu beachten ist.

Für wen eignet sich das Vibrationstraining nicht?

Im Grunde eignet sich das Vibrationstraining für fast jeden vom Leistungssportler bis zum Laien. Ausnahmen bestehen für Schwangere und Frauen im Menstruationszyklus, sowie Personen mit Gelenkimplantaten und schwereren Erkrankungen (Akute Entzündungen oder Infektionen, Epilepsie, Bandscheibenschaden, Herz- und Gefäßkrankheiten).

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Vibrationstraining für Sie aus gesundheitlichen Gründen in Frage kommt, sollten Sie den Einsatz vorher mit Ihrem Haus- oder Facharzt besprechen.

Welchen Effekt kann ich vom Vibrationstraining erwarten?

Richtig durchgeführtes Vibrationstraining fördert den Muskelaufbau, regt die Durchblutung und den Stoffwechsel an, verbessert die Koordination und löst Verspannungen. Die Vibrationen sorgen für eine schnellere Versorgung der Muskeln mit Nährstoffen, wodurch eine schnellere Regeneration, eine erhöhte Ausdauer und bessere Beweglichkeit erzielt wird.

Neben den Muskeln und dem Stoffwechsel hat das Vibrationstraining auch einen positiven Effekt auf das Knochengewebe (Prävention von Osteoporose und Knorpelschwund) und die Haut (Reduzierung von Orangenhaut und Fett). Diese Ergebnisse des Vibrationstrainings wurden in den letzten beiden Jahrzehnten durch eine Reihe von Studien wissenschaftlich belegt und durch Nutzer bestätigt.

Was muss beim Vibrationstraining beachtet werden?

Da die Vibrationsplatte ein kräftiges Rütteln erzeugt, sollte das Training nur nach Anleitung durchgeführt und die Intensität langsam gesteigert werden. Zu Beginn sollten Sie mit Hilfe von Videoanleitungen, Büchern oder einem persönlichen Trainer das richtige Gefühl für die Übungen und korrekten Haltungen bekommen. Wer es übertreibt und das Training mit zu viel Ehrgeiz angeht, der schadet sich selbst (und womöglich der Vibrationsplatte).

Achten Sie vor allem auf Ihre Körperhaltung während der Übungen und dem ausgeglichenen Einsatz aller Muskelgruppen. Das Vibrationstraining mit niedrigen Frequenzen mag harmlos erscheinen, wirkt aber dennoch auf die entsprechenden Muskelgruppen. Deshalb gilt: langsam beginnen und langsam steigern. Nach dem ersten Muskelkater werden Sie die Stärke der Vibrationsplatte wahrscheinlich besser einschätzen können.

Auf jeden Fall zu vermeiden sind direkte Vibrationen im Kopf- oder Bauchbereich. Sollten Sie in diesen Bereichen Vibrationen verspüren, dann empfiehlt es sich die Frequenz oder Amplitude der Vibrationsplatte zu verringern. Außerdem sollten Sie nie mit flachen Füßen und durchgestreckten Knien auf der Platte stehen, da dies zu unangenehmen Kopfschmerzen führen kann.

Welche Übungen gibt es beim Vibrationstraining?

Im Allgemeinen wird beim Vibrationstraining zwischen dynamischen und statischen Übungen unterschieden. Dynamische Übungen mit Bewegung sind effektiver, allerdings werden Sie einige Zeit benötigen, um die Abläufe zu beherrschen und die nötige Standfestigkeit zu haben. Die Intensität des Trainings und der Schwierigkeitsgrad der Übungen kann dann wöchentlich erhöht werden. Für das Vibrationstraining zum Muskelaufbau sollten Frequenzen zwischen 25 und 35 Hz eingestellt werden. Für die Entspannung des Muskels zum Dehnen oder als Massage sind schnellere Frequenzen von 40 bis 50 Hz angebracht.


Schlussworte zum Vibrationstrainer und Vibrationsplatten Test

Aufgrund der positiven Effekte für Gesundheit, Muskelaufbau und Fettabbau sind Vibrationstrainer nicht nur bei Profisportlern und fortgeschrittenen Anwendern beliebt, sondern eignen sich auch bestens als Heimtrainer. Eine Vibrationsplatte ohne Säule kann bereits für wenige Hundert Eurogekauft werden, wobei professionelle Vibrationstrainer für Studios und den Heimgebrauch mehrere Tausend Euro kosten können.

Im Test für Vibrationstrainer und Vibrationsplatten werden die beliebtesten Vibrationsgeräte zum Fitness in verschiedenen Kategorien verglichen, so dass sich Ihre Kaufentscheidung einfacher gestaltet. Der Test basiert auf Kundenrezensionen, Herstellerangaben und unabhängigen Vergleichen renommierter Warentester.

Bevor Sie sich durch die verschiedenen Vergleiche klicken, überlegen Sie zunächst, welche Art von Vibrationsplatte am besten für Sie geeignet ist. Wenn wenig Platz in der eigenen Wohnung vorhanden ist, empfiehlt sich ein kompakter Vibrationstrainer ohne Säule. In einem Mehrfamilienhaus sollte dazu besonders auf die Lautstärke der erzeugten Vibrationen geachtet werden.

Wenn Platz und Lärm keine große Rolle spielen, dann bieten die Vibrationstrainer mit Säule eine deutlich höhere Stabilität und Trainingsvielfalt. Hier gibt es bereits gute Einsteigermodelle zwischen 200 und 1.000 Euro bis hin zu Vibrationsgeräten für Studios und Fortgeschrittene.

Generell sollte vor allem auf die Motorleistung, die Art der erzeugten Vibrationsbewegung (vertikal, horizontal, dreidimensional), den Frequenzbereich zur Verstellung der Intensitäten, die Auswahl an Trainingsprogrammen, das Gewicht und die Standfestigkeit des Vibrationstrainers sowie die Geräusch- und Vibrationsdämpfung geachtet werden. Für weitere Hinweise vor dem Kauf einer Vibrationsplatte hilft Ihnen dieser Ratgeber.


Top 10: Vibrationsplatte

Bestseller Nr. 1
MVPower Fitness Ultraflache Vibrationsplatte mit leisem Motor,LCD Display |3 Trainingsprogramme,120 Stufen| inkl. Fernbedienung, Trainingsbänder, belastbar bis 180 kg
  • ➤SCHNELL & BEQUEM ABNEHMEN – Trainieren Sie effektiv und gelenkschonend alle...
  • ➤3 TRAININGSPROGRAMME - 120 LEVEL – Speziell für Gewichtsverlust und...
  • ➤ LEISER MOTOR MIT LEBENSZEITGARANTIE – Der neue, verbesserte Motor ist sehr leise und...
AngebotBestseller Nr. 2
Mediashop VibroShaper – Fitness Vibrationsplatte bringt den Körper in Form – Vibrationstrainer für unterschiedliche Muskelgruppen – inklusive Fitnessbänder – orange
  • AUSGEWOGENES TRAINING – Der VibroShaper ist das perfekte Sportgerät für Zuhause, denn...
  • GERINGER AUFWAND – Max. 10 Minuten Training pro Tag reichen, um Ihre Fitness zu steigern...
  • STRAFFT DEN KÖRPER – Das Vibrationsboard arbeitet mit Oszillation, die durch...
Bestseller Nr. 3
Bluefin Fitness Ultra Slim Power Vibrationsplatte | Fett verlieren und Fitnesstraining von Zuause | 5 Trainingsprogramme + 180 Stufen | Bluetooth Lautsprecher | Einfache Aufbewahrung |Schlankes Design
  • KÖRPERFETT REDUZIEREN & MUSKELMASSE AUFBAUEN MIT DER NEUESTEN VIBRATIONSPLATTEN...
  • LIEBE DEINEN KÖRPER UND DEIN TRAINING – Extra große Anti-Rutsch Oberfläche für...
  • BLUEFIN QUALIÄTSVERSPRECHEN - Mit dem Bluefin Fitness 3D Body Shaper kaufst du...
Bestseller Nr. 4
@tec Vibrationsplatte Fitnessstation Vibration-Trainings-Gerät Bauch Beine Po Vitaplate SE by effektiver Vibrationstrainer große Trainings-Fläche Display Fernbedienung Ganzkörper- & Balance-Training
  • Entspannende Vibrationen und Schwingungen des Vibrationsboard sorgen für eine...
  • Sagen Sie Ihren Pfunden jetzt den Kampf an - gelenkschonendes Training auf der Sport...
  • Starten Sie jetzt Ihr persönliches Fitness-Programm auf dem effektiven Vibrationstrainer...
AngebotBestseller Nr. 5
VITALmaxx Vibrationstrainer mit 99 Vibrationsstufen und 10 Programmen und LCD-Display | Ganzkörpertraining zu Hause, inklusive Expanderbänder
  • TRAINING ZUHAUSE - Haben Sie genug von stickigen Hallen und überfüllten Fitnessstudios?...
  • VOREINGESTELLTE PROGRAMME - Trainieren Sie mit 10 voreingestellten Programmen auf der...
  • KOMFORTABEL - Dank des großen LCD-Displays haben Sie stets einen Überblick über Ihre...
Bestseller Nr. 6
Messe-Neuheit! VP250 Vibrationsplatte im Edlen Curved Slim Design | Fett-Verbrennung & Muskelaufbau | leiser Motor mit 180 stufen | 7+1 Trainingsprogramme inkl. Yoga Option | Bluetooth Lautsprecher
  • ✅𝗙𝗔𝗧 𝗕𝗨𝗥𝗡𝗘𝗥: Reduzieren Sie effektiv Körperfett und bauen...
  • ✅𝗙𝗜𝗧𝗡𝗘𝗦𝗦 𝗣𝗟𝗨𝗦: Spüren Sie die Power der Vibration mit...
  • ✅𝗧𝗥𝗔𝗜𝗡𝗜𝗡𝗚𝗦-𝗩𝗜𝗗𝗘𝗢: Bestellen Sie jetzt &...
Bestseller Nr. 7
Messe-Neuheit 2020! 4D Vibrationsplatte VP400 im Curved Design + Trainings-Videos, Color Touch Display, Riesen Fläche, Smart LED Technologie + Remote-Watch, Trainingsbänder, Übungsposter & Schutzmatte
  • ★ 4D: Die erste 4D Vibrationsplatte auf dem Markt, die Oszillation & Vibration...
  • ★ CURVED: Riesige, geschwungene Fläche für ein besseres Bewegungs- und Körpergefühl....
  • ★ SMART LED & DISPLAY: Cooler Look mit Coloured Touch LCD-Display & easy Bedienelementen...
AngebotBestseller Nr. 8
Sportstech Profi Vibrationsplatte VP300 mit 3D Wipp Vibrations Technologie, 2x1000W max Motoren Leistung + Bluetooth Musik, Riesige Fläche,einmaliges Design + Trainingsbänder + Fernbedienung + Poster
  • ✅𝗦𝗖𝗛𝗡𝗘𝗟𝗟 𝗕𝗘𝗤𝗨𝗘𝗠 𝗔𝗕𝗡𝗘𝗛𝗠𝗘𝗡:...
  • ✅𝗘𝗡𝗧𝗦𝗣𝗔𝗡𝗡𝗨𝗡𝗚: Mit dem kabellosen Shaper mit...
  • ✅ 𝗣𝗥𝗘𝗠𝗜𝗨𝗠 𝗗𝗘𝗦𝗜𝗚𝗡: Die kompakte Info-Konsole mit...
Bestseller Nr. 9
Bluefin Fitness Vibrationsplatte Pro Modell | Verbessertes Design mit Leisen Motoren und Eingebauten Lautsprechern (Schwarz)
  • NEUSTES VERBESSERTES DESIGN – Schnell Abnehmen und Fit werden mit der ultimativsten...
  • LEISE MOTOREN - Bluefin Fitness verwendet den neuesten leisen Motor im Pro Modell mit...
  • KÖRPERFETT VERLIEREN UND MUSKELN AUFBAUEN - Das Bluefin Fitness Pro Modell wurde...
Bestseller Nr. 10
Miweba Sports Fitness 4D Wave Vibrationsplatte MV300-3 Jahre Garantie - Armband Fernbedienung - Wave Design - 800 Watt - Bluetooth Lautsprecher - Trainingsbänder - Led - große Trittfläche (Black)
  • ✔ 3 Jahre Garantie ✔ Original Miweba Sports ✔ 2 Motoren ► 1 x 500 Watt + 1 x 300...
  • ✔ 4D Wave Technologie ► 3D Vibration + Oszillation ► Horizontal ► Vertikal ►...
  • ✔ 3 Vibrationszonen ► Gehen ►Joggen ► Rennen ✔ 16 Intensitätsstufen ✔ 3...

Letzte Aktualisierung am 15.07.2020 um 17:30 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Hier bekommst du weitere Informationen:

https://www.gutefrage.net/frage/vibrationsplatte-sportgeraet—gut-oder-schlecht

https://www.mediamarkt.de/de/category/_vibrationstrainer-663013.html

https://www.saturn.de/de/product/_vibrationsplatte-pro-sport-dvd-2056389.html

PRODUKT KONFIGURATOR

SCHRITT 1: Wie soll die Preisklasse des Produkts sein?



Schreibe einen Kommentar

Hilfe einblenden

Meistervergleich.de - Hilfe: