Bluetooth In Ear Kopfhörer im Test und Vergleich


Bluetooth In Ear KopfhörerDu willst nicht mehr das Problem haben, dass Du Dir im Fitnessstudio bei jeder zweiten Übung das Kabel von deinem Kopfhörer aus dem Smartphone reißt. Du musst beim Joggen ständig aufpassen, dass Du dir gleich die Kopfhörer aus den Ohren ziehst oder Dir die Kopfhörer durch das Kabel und ständige Bewegungen aus dem Ohr gezogen werden, wenn Du mal kurz das Smartphone aus der Tasche holst? Mit Bluetooth In Ear Kopfhörern kannst Du diese Probleme ganz einfach beheben!


Die 5 besten Bluetooth In Ear Kopfhörer im Vergleich

Vorschaubild
Sieger
Jabra Elite Active 65t True Wireless Bluetooth Sport Kopfhörer (Musik und telefonieren, bis zu 15 Std. Akkulaufzeit mit Ladecase, Sprachsteuerung für Alexa, Siri, Google Assistant) kupfer blau
Nuheara NU317 IQbuds Bluetooth In-Ear-Kopfhörer - True Wireless Headphones - Dynamische Lärmkontrolle - Beste Akkulaufzeit bis 16 h - Acoustic Noise Cancelling schwarz
Preis-Tipp
STOGA Bluetooth Kopfhörer, Funk-Kopfhörer 5.0 Stereo In-Ear Ohrhörer Integriertem Mikrofon IPX7 Wasserdicht Sportkopfhörer mit Ladebox
Bluetooth Kopfhörer, ENACFIRE E18 Bluetooth Kopfhörer in Ear Bluetooth 5.0 Headset Stereo-Minikopfhörer Sport Kabellose Bluetooth Kopfhörer mit Portable Mini Ladekästchen und Integriertem Mikrofon
Sennheiser CX 7.00 BT In-Ear-Wireless-Kopfhörer, schwarz/blau
Modell
Jabra Elite Active 65t
Nuheara IQBuds
STOGA
ENACFIRE E18
Sennheiser CX 7.00
Kabellos
Akku-Laufzeit
5 Std.
5 Std.
5 Std.
3,5 Sdt.
10 Sdt.
Lautstärkeregler
Mikrofon vorhanden
Spritzwasserschutz
Gewicht
18,1 g
16 g
Keine Angabe
Keine Angabe
48 g
Prime-Vorteil
Preis
124,00 €
227,28 €
40,99 €
29,20 €
132,99 €
Sieger
Vorschaubild
Jabra Elite Active 65t True Wireless Bluetooth Sport Kopfhörer (Musik und telefonieren, bis zu 15 Std. Akkulaufzeit mit Ladecase, Sprachsteuerung für Alexa, Siri, Google Assistant) kupfer blau
Modell
Jabra Elite Active 65t
Kabellos
Akku-Laufzeit
5 Std.
Lautstärkeregler
Mikrofon vorhanden
Spritzwasserschutz
Gewicht
18,1 g
Prime-Vorteil
Preis
124,00 €
Angebot
Vorschaubild
Nuheara NU317 IQbuds Bluetooth In-Ear-Kopfhörer - True Wireless Headphones - Dynamische Lärmkontrolle - Beste Akkulaufzeit bis 16 h - Acoustic Noise Cancelling schwarz
Modell
Nuheara IQBuds
Kabellos
Akku-Laufzeit
5 Std.
Lautstärkeregler
Mikrofon vorhanden
Spritzwasserschutz
Gewicht
16 g
Prime-Vorteil
Preis
227,28 €
Angebot
Preis-Tipp
Vorschaubild
STOGA Bluetooth Kopfhörer, Funk-Kopfhörer 5.0 Stereo In-Ear Ohrhörer Integriertem Mikrofon IPX7 Wasserdicht Sportkopfhörer mit Ladebox
Modell
STOGA
Kabellos
Akku-Laufzeit
5 Std.
Lautstärkeregler
Mikrofon vorhanden
Spritzwasserschutz
Gewicht
Keine Angabe
Prime-Vorteil
Preis
40,99 €
Angebot
Vorschaubild
Bluetooth Kopfhörer, ENACFIRE E18 Bluetooth Kopfhörer in Ear Bluetooth 5.0 Headset Stereo-Minikopfhörer Sport Kabellose Bluetooth Kopfhörer mit Portable Mini Ladekästchen und Integriertem Mikrofon
Modell
ENACFIRE E18
Kabellos
Akku-Laufzeit
3,5 Sdt.
Lautstärkeregler
Mikrofon vorhanden
Spritzwasserschutz
Gewicht
Keine Angabe
Prime-Vorteil
Preis
29,20 €
Angebot
Vorschaubild
Sennheiser CX 7.00 BT In-Ear-Wireless-Kopfhörer, schwarz/blau
Modell
Sennheiser CX 7.00
Kabellos
Akku-Laufzeit
10 Sdt.
Lautstärkeregler
Mikrofon vorhanden
Spritzwasserschutz
Gewicht
48 g
Prime-Vorteil
Preis
132,99 €
Angebot

Letzte Aktualisierung am 25.03.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Die besten kabellosen In-Ear Kopfhörer unter 50€ (Top 5)
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Der Bluetooth In Ear Kopfhörer Test

Damit willkommen zu unserem Bluetooth In Ear Kopfhörer Test! Auf dieser Website bieten wir Dir die momentan besten Bluetooth In Ear Kopfhörer auf dem Markt an. Dabei liefern wir Dir Informationen, um den für Dich am besten geeigneten Kopfhörer zu finden und Dir den Kauf zu erleichtern. Diese Informationen haben wir in umfassenden Testberichten dargestellt.

Bluetooth In Ear Kopfhörer im Test

Bei diesen Testberichten haben wir uns bemüht, möglichst alle Details zu nennen. Diese haben wir in Textform, aber auch in Form einer Liste mit allen positiven und negativen Merkmalen und Eigenschaften dargestellt. Die Testberichte aus unserem Bluetooth In Ear Kopfhörer Test basieren auf einer detaillierten Recherche im Internet, verschiedensten, ehrlichen Kundenmeinungen und teilweise wurden sie selbst getestet. Dabei haben wir uns bemüht, sie so anschaulich wie möglich zu gestalten.

Airpods Gen 2

Außerdem geben wir Dir gute Tipps, was Du bei dem Kauf eines neuen Bluetooth In Ear Kopfhörer beachten solltest. So können wir Dir die beste Auswahl anbieten, damit Du schon bald mit deinem eigenen Kopfhörer Musik oder Filme hören kannst. Zusätzlich wären wir über ein kleines Feedback nach Deinem Kauf sehr erfreut. Gerne nehmen wir weitere Anregungen, Kritik und Ideen für unsere Webseite entgegen, damit wir diese verbessern und für den Besucher attraktiv gestalten können.


Welche Vorteile oder Nachteile bieten Bluetooth In Ear Kopfhörer?

In unserem Bluetooth In Ear Kopfhörer Test möchten wir Dir eine umfassende Kaufberatung liefern. Deshalb spielen in unserem Test sowohl die Vorteile aber vor allem auch die Nachteile eine wichtige Rolle, damit Du ehrlich beraten wirst und nicht nach kurzer Zeit Dein Gerät wieder zurückschickst. Sehr wichtig ist uns, dass unsere Bewertung relativ objektiv ist.

Airpods Pro

Vorteile

Bluetooth In Ear Kopfhörer ermöglichen es Dir über eine größere Distanz (bis zu 30m) mit Deinem Smartphone verbunden zu bleiben. Die Angaben vom Entwickler stimmen meistens und die Kopfhörer haben selbst noch bei maximaler Entfernung eine gute Verbindung mit nur wenigen Störungen. Außerdem sind sie sehr praktisch, ein Beispiel wäre, wenn Du laufen oder trainieren gehst, weil Du dann nicht mehr dieses lästige Kabelgewirr hast.

  • Bluetooth-Funktion
  • Kein Kabelsalat
  • Stylisches Auftreten
  • Trotz all dem einen guten Sound

Nachteile

Viele sehen bei diesen Kopfhörern einen Nachteil im Akku, weil man diesen aufladen muss. Da der Akku heute schon sehr weit entwickelt ist, hat er sehr kurze Aufladezeiten von ca. 1-3 Std und dafür sehr lange Akkulaufzeiten mit bis zu 15 Stunden voll von kabellosen Musikgenuss. Trotz der Zusatzfunktionen haben Bluetooth In Ear Kopfhörer, dank der Aptx-Technologie einen mindestens genauso guten Klang, wie normale, mit einem Kabel verbundene Kopfhörer. Einen kleinen Nachteil stellt das leicht erhöhte Gewicht dar.

  • Preis-Leistung etwas schlechter (Bluetooth-Funktion gleicht dies aus)
  • Sie müssen geladen werden
  • Sie wiegen mehr

Viele haben das Vorurteil, dass In Ear Kopfhörer sowieso keinen guten Sound liefern können. Dies hat sich aber durch viele technische Anpassungen in den letzten Jahren geändert! Mittlerweile können leistungsstarke Bluetooth In Ear Kopfhörer auch einen satten und dynamischen Sound mit sich bringen.


Wann sind Bluetooth In Ear Kopfhörer am besten geeignet?

Ganz einfach, wenn Dir das Kabel einfach so auf die Nerven geht, dass Du keine Lust mehr hast Kopfhörer mit Kabel zu benutzen. Es ist sehr lästig, wenn Du Dir im Fitnessstudio bei jeder Übung die Kopfhörer aus den Ohren ziehst. Nicht nur im Fitnessstudio ist das der Fall, auch bei allen anderen Bewegungssportarten. Wenn Du das Kabel zum Beispiel unter deiner Jacke oder dem T-Shirt verstaust, damit es Dich nicht so nervt, passiert es ganz schnell, dass Du Dir Deine Kopfhörer aus den Ohren ziehst, wenn Du Dein Smartphone aus der Tasche holen willst.

Auch zuhause sind Bluetooth Kopfhörer praktisch. Du kannst Dein Wiedergabegerät einfach irgendwo hinlegen und Dich dann auch mal einige Meter entfernen. Wenn Du in der Küche etwas essen willst oder etwas kniffliges arbeitest, dabei Musik mit Kopfhörern hören möchtest, würde dich ein Kabel stören und dementsprechend sind Kopfhörer mit Kabel schlecht dafür geeignet.

Du willst nicht mit auffälligen Over Ear Kopfhörern im Bus, Stadt oder Schule auffallen? Das ist das Positive an In Ear Kopfhörern. Sie sind sehr dezent und schlicht. Du kannst sie deswegen auch sehr leicht in Deiner Hosentasche oder Deinem Rucksack verstauen.


Worauf musst Du beim Kauf eines Kopfhörers achten?

In den folgenden Abschnitten wollen wir Dir noch einmal genau erklären, worauf du beim Kauf eines Bluetooth In Ear Kopfhörer achten solltest. Dadurch wird es Dir leichter fallen, Dich für einen Kopfhörer zu entscheiden zu. Die folgenden Kriterien haben wir in unseren Testberichten berücksichtigt. Die folgenden Kriterien kannst Du natürlich in Zukunft für Kopfhörer jeder Art anwenden, aber am besten passen sie zu Bluetooth In Ear Kopfhörern.


Sound

Wie Du dir sicherlich schon gedacht hast, ist der Sound bei einem Kopfhörer am wichtigsten. Bei einem schlechten Klang kann selbst der in allen anderen Kategorien beste Bluetooth In Ear Kopfhörer nicht mehr gut sein.

Das Problem bei der ganzen Sache ist jedoch, dass für jeden Nutzer guter Klang etwas anderes bedeutet. Sie bevorzugen einfach unterschiedliche Klangbilder.

Verständlicherweise mag nicht jeder denselben Sound, jeder hat einen anderen Geschmack. Mögliche Definitionen von einem guten Sound sind:

  • Klare und nicht verzerrte Wiedergabe des Klangs
  • Druckvoller Bass, das Klangbild betont Höhen und Mitten weniger stark

An diesem Beispiel kannst Du erkennen, dass es Bluetooth In Ear Kopfhörer Hersteller nicht gerade einfach haben müssen, für jeden das passende Produkt zu entwickeln. Mittlerweile stellt das Klangbild für mehrere Hersteller kein Problem mehr dar, weil viele eine spezielle App entwickelt haben, die einen Equalizer beinhaltet, mit der Du das Klangbild nach Belieben verändern kannst.

Leider können manche Apps sich nicht mit Spotify verbinden, was mittlerweile die meisten Musikhörer nutzen, sondern nur bei iOS den Music Store und der Mediathek und bei Android nur der Mediathek.


Zwei geläufige Arten von Treibern

Bei diesen Kopfhörern kommt es vielmehr auf die generelle Leistung an. Damit meine ich, ob die Treiber qualitativ hochwertig genug sind, um einen starken Bass, klare Höhen, detailreiche Mitten liefern zu können. Es gibt zwei geläufige Arten von Treibern, den dynamischen Treiber und den Balanced Armature Treiber. Beide haben ihre Vorteile und Nachteile. Außerdem gibt es noch einen Moving Armature Treiber, dieser soll die Vorteile der beiden anderen Vereinen. Bisher gibt es aber fast keine Kundenmeinungen, weil er nur von zwei Hersteller angeboten wird.

Ein sehr wichtiger oft nicht beachteter Punkt sind die Ohrpolster. Wenn nämlich der Bluetooth In Ear Kopfhörer nicht richtig im Ohr sitzt, verschlechtert sich der Klang wesentlich. Vor allem der Bass leidet darunter, wenn die In Ear Kopfhörer locker sitzen und vielleicht ein Stück herausgerutscht sind.

Die meisten Kopfhörer haben ein „normales“ Klangbild, sie haben einen recht druckvollen Bass und betonen die Höhen nicht all zu stark.


Tragekomfort & Verarbeitung

Ein weiteres sehr wichtiges Kriterium eines Bluetooth In Ear Kopfhörer ist der Tragekomfort. Du möchtest schließlich, dass Du die Kopfhörer auch mal Zuhause anziehen kannst und dass sie Dir selbst nach langen Lauf- oder Trainingseinheiten nicht unangenehm werden und sich Druckstellen bilden.

Bei einem sehr guten Tragekomfort wirst Du Deinen Bluetooth In Ear Kopfhörer nur noch kaum spüren und Du kannst ihn solange wie Du möchtest, ohne dass Druckstellen entstehen, aufhaben.

Airpods pro im Test

Entscheidend für den Tragekomfort sind die Ohrstöpsel oder auch Ohrpolster. In der Regel werden bei jedem Kauf eines In Ear Kopfhörers Ohrstöpsel verschiedener Größen mitgeliefert. Du musst aufpassen, dass Du die richtige Größe auswählst. Wenn er nämlich ein wenig zu groß ist, verschlechtert sich der Tragekomfort bedeutend. Am Anfang sind die Kopfhörer vielleicht noch angenehm, aber nach einiger Zeit bilden sich Druckstellen, weil er nun mal zu groß ist. Falls Dir welche kaputt gehen, kannst Du sie einfach nachbestellen.

Bei manchen In Ear Kopfhörern, eher bei den teureren, sind im Zubehör ebenfalls sogenannte Ohrhaken oder auch Ear Fins enthalten. Diese dienen dazu den Bluetooth In Ear Kopfhörer zusätzlich zu befestigen, damit der Kopfhörer selbst bei sehr plötzlichen Bewegungen nicht herausrutscht.
Wenn die Ohrpolster aber sehr gut sitzen, solltest Du diese gar nicht benötigen. Sie halten dann schon automatisch so sicher, dass sie selbst bei stärkeren Bewegungswechseln nicht herausrutschen.

Bei Bluetooth In Ear Kopfhörern ist es unterschiedlich wie tief sie eingeführt werden sollten. Es gibt welche, da sitzen die Ohrpolster ziemlich tief im Ohr, bei manchen liegen sie aber auch nur am Ohr an.

Der Tragekomfort wird vor allem von drei Faktoren bestimmt:


Das Gewicht

Einer der Faktoren ist das Gewicht. Das Gewicht Deines Bluetooth In Ear Kopfhörers ist dafür verantwortlich, wie stark Du ihn spürst. Umso schwerer das Gewicht ist, desto größer ist der Druck (N) der auf Deinem Kopf lastet. Das kann dazu führen, dass der Kopfhörer unbequem wird und vielleicht sogar nach einiger Zeit schmerzt.


Die Passform

Der zweite wichtige Faktor ist die Passform. Diese kann auch bestimmen wie angenehm und komfortabel Dir der Kopfhörer erscheint. Bei vielen Bluetooth In Ear Kopfhörern steht dabei, dass sie eine ergonomische Passformhaben. Die ergonomische Passform ist dafür da, dass die Ohreinsätze der Kopfhörer sich deinem Ohr individuell anpassen.

Airpods

Das Material

Der dritte Faktor ist das Material, also die Verarbeitung. Wenn die Ohrmuschel zum Beispiel aus Plastik ist, wird es sich sehr unangenehm anfühlen. Vor allem ist es wichtig, dass der Bluetooth In Ear Kopfhörer selbst wenn Du schwitzt sich noch gut anfühlt. Bei Gummi ist dies zum Beispiel der Fall (in der Regel sind Bluetooth In Ear Kopfhörer schweißresitent).


Design

Beim Design gibt es drei Grundtypen. Einmal gibt sehr dezente Bluetooth In Ear Kopfhörer, einer der kleinsten ist der Jaybird Freedom, diese sind sehr klein, in der Regel auch leicht, und fallen nur sehr wenig auf.

Dann gibt es In Ear Kopfhörer mit „normalem“ Design, das sind die In Ear Kopfhörer, die eine normale Größe haben. Sie sind nicht sehr auffällig, aber man kann sie trotzdem sehr gut erkennen.

Der dritte Typ ist der Auffallende. Der Kopfhörer ist in der Regel relativ groß, dass liegt bei manchen Bluetooth In Ear Kopfhörer daran, dass der Akku im Ohrstöpsel verbaut ist. Sie fallen öfters nicht nur durch ihre Größe auf, sondern auch durch Farben. Der Plantronics Backbeat Fit gehört zum Beispiel zu dieser Kategorie.


Akkulaufzeit

Im Gegensatz zu herkömmlichen In Ear Kopfhörern haben Bluetooth In Ear Kopfhörer einen Akku. Dieser muss regelmäßig aufgeladen werden, das geschieht über ein Micro-USB-Kabel. In der Regel wird bei den Bluetooth In Ear Kopfhörern nur ein Micro-USB-Kabel und kein Adapter mitgeliefert.

Bei dem Akku werden immer 3 Zeiten angegeben. Die Laufzeit im Betrieb, Standby und die Aufladezeit. Falls du deinen Bluetooth Kopfhörer selten aufladen möchtest oder kannst, solltest du vor allem auf die Laufzeit im Betrieb und Standby achten. Manche Kopfhörer haben zum Beispiel eine Laufzeit von nur vier Stunden, wobei andere eine Laufzeit bis zu 20 Stunden haben. Die durchschnittliche beträgt ungefähr fünf Stunden. Die durchschnittliche Standby Zeit beträgt um die 200 Stunden. Die Aufladezeiten dauern in den meisten Fällen ein bis zwei Stunden.

Es gibt Bluetooth In Ear Kopfhörer, die zusätzlich zu dem integrierten Akku noch einen tragbaren Akku mitliefern. Mithilfe von diesem kannst Du dann unterwegs, wenn Du keine Steckdose oder keinen Adapter zur Verfügung hast, die Bluetooth Kopfhörer einfach und bequem laden.


Bluetooth-Reichweite

Im Gegensatz zu herkömmlichen In Ear Kopfhörern brauchen Bluetooth In Ear Kopfhörer auch kein Kabel. Ohne dieses ist es viel angenehmer zu laufen, weil das Kabel oft störend ist. Zum Beispiel wenn man die Schnürsenkel zuschnürt und man ausversehen das Kabel aus dem Plug-In reißt.

Bluetooth In Ear Kopfhörer Bose Ersatzteile

Aus eigener Erfahrung finden wir die Stabilität der Verbindung wichtiger als die Reichweite. Wenn die Verbindung zum Wiedergabegerät ständig abbricht oder es öfters „kratzt“ bringt die weiteste Reichweite nichts.
Trotzdem ist die Reichweite der Bluetooth In Ear Kopfhörer – sprich wie weit Du dich vom Wiedergabegerät entfernen kannst, ohne dass die Verbindung abbricht – ebenfalls wichtig. Je nachdem welche Reichweite der Bluetooth Kopfhörer hat, kann es sehr praktisch sein. Du kannst zum Beispiel das Smartphone bei einer Pause während dem Wandern im Rucksack liegen lassen, Dich einige Meter entfernen und immer noch Deine Musik genießen. Der Durchschnitt der Reichweite von Bluetooth In Ear Kopfhörern liegt bei circa acht Metern.

Für eine instabile Verbindung sind oft auch Gegenstände verantwortlich, die die Bluetooth-Verbindung stören. Ein Beispiel sind die Gewichtsscheiben im Fitnessstudio, diese stören die Verbindung ziemlich stark, weswegen Bluetooth Kopfhörer dort öfters Verbindungsprobleme haben. In der folgenden Tabelle siehst Du die verschiedenen Materialien, die die Verbindung wie stark stören.

Art der BarriereStör- bzw. Abschirmungspotenzial
HolzNiedrig
KunststoffNiedrig
GlasNiedrig
WasserMittel
ZiegelMittel
MarmorMittel
PutzHoch
BetonHoch
Kugelsicheres GlasHoch
MetallSehr hoch

Mikrofon

Normalerweise ist mittlerweile in jedem Bluetooth In Ear Kopfhörer ein Mikrofon eingebaut. Falls Du öfters angerufen wirst oder wichtige Telefonate hast, ist ein eingebautes, qualitativ hochwertiges Mikrofon ein durchaus praktischer Vorteil. In der Regel besitzen die meisten Bluetooth In Ear Kopfhörer ein funktionstüchtiges Mikrofon, welches Du durchaus zum Telefonieren verwenden kannst.


Reinigung von Bluetooth In Ear Kopfhörern

Immer wieder wird gefragt, wie man seine In Ear Kopfhörer reinigt. Es ist sehr wichtig für den In Ear Kopfhörer, dass Du diesen regelmäßig säuberst. Falls Du das nicht tust, können einige negativen Aspekte auftreten. Zum einen wäre es, dass die Klangqualität leidet, oder zum anderen, dass das Tragegefühl mit dreckigen Kopfhörern logischerweise schlechter wird. Daher empfehlen wir Dir bei regelmäßiger Nutzung mind. einmal jede zwei Wochen Deine Kopfhörer zu reinigen. Da dies ein sehr wichtiges Thema bei Bluetooth In Ear Kopfhörern ist, möchten wir Dir im Einzelnen den Vorgang erklären.

Bluetooth in ear Kopfhörer Teufel

Warum verschmutzen In Ear Kopfhörer schneller als normale Kopfhörer?

Wie Du schon am Wort In Ear Kopfhörer lesen kannst, steckt man sie in das Ohr. Da das Ohr vom Menschen Ohrenschmalz produziert, wird dieses auch dreckig. Wo man von außen noch leicht herankommt ist es in der Regel sauber. Aber tiefer im Gehörgang sammelt sich Ohrenschmalz an, weil man ihn nicht mehr so einfach hinausbekommt. Je nachdem welche In Ear Kopfhörer Du hast, steckst Du sie auch unterschiedlich tief hinein (On Ear Kopfhörer haben hierbei einen Vorteil). Es kann sich also manchmal Ohrenschmalz an den Ohrpassstücken ablagern. Meistens ist es nur sehr wenig, aber mit der Zeit wird es immer mehr.

Leider sind sehr viele In Ear Kopfhörer relativ offen. Das heißt, dass die Ohrpassstücke ein idealer Ort für Bakterien und Dreck sind. Der Großteil der Verschmutzung bleibt zwar auf der Oberfläche der Silikon-Aufsätze, aber ein bisschen gelangt auch immer wieder in die Ohrstöpsel. Irgendwann wird auch Schmutz an den Audioausgang des Kopfhörers geraten.


Was Du vorab wissen solltest!

Wische nicht voreilig mit einem nassen Lappen über den In Ear Kopfhörer, um ihn zu säubern. Für die Kopfhörermechanik ist fließendes oder Spritzwasser sehr schädlich und darf niemals in Kontakt mit Deinen Kopfhörern in Kontakt kommen. Außerdem darf das Mikrofon und die Fernsteuerung dafür ebenso nicht in Berührung mit Wasser kommen. Nur die abnehmbaren Ohrstöpsel kannst Du mit Wasser reinigen, Du solltest sie aber erst nachdem sie getrocknet sind wieder befestigen. Als Reinigungsmittel für die Kopfhörer eignet sich Isopropanolalkohol sehr gut. Allzu aggressive Reinigungsmittel sind aber nicht zu empfehlen, da die Silikon-Aufsätze nicht alles vertragen und auch kaputt gehen können.

Bluetooth-in-ear Kopfhörer Teufel Fernbedienung

Was brauchst Du zur Reinigung

  • Normales Spülmittel
  • Ein Wattestäbchen
  • Ein trockenes Handtuch

Optimal zur Desinfizierung

  • Isopropanolalkohol
  • Taschentuch (oder spezielle Reinigungsbürste)

Kommen wir zur Anleitung

  • Am besten entfernst Du die Aufsätze zuerst von den In Ear Kopfhörern.
  • Dann schüttest Du ein wenig Isopropanolalkohol auf ein Taschentuch, oder auf Deine spezielle Reinigungsbürste, und damit dann die In Ear Kopfhörer abwischen bis der Dreck weg ist.
  • Danach solltest Du die Aufsätze mit warmen Wasser und Spülmittel waschen,
  • Schließlich die Aufsätze mit Wasser abspülen,
  • Falls noch Schmutz vorhanden ist, kannst Du diesen mit einem Wattestäbchen, das mit Isopropanolalkohol getränkt ist, entfernen und desinfizieren.
  • Bevor Du die Aufsätze wieder aufsteckst, solltest Du warten bis sie zu 100% trocken sind. Sonst könnte etwas am Kopfhörer kaputt gehen.

Verlängerung der Lebenszeit

Wenn Du einen hochwertigen und teuren In Ear Kopfhörer kaufst, möchtest Du natürlich, dass er so lange wie möglich funktioniert ohne kaputt zu gehen. Das a und o um die Lebenszeit so lange wie möglich zu halten ist die Aufbewahrung. Bei hochwertigen In Ear Kopfhörern ist dies besonders wichtig.

Zuerst einmal solltest Du die Kopfhörer nicht in Deine Hosentasche reinstopfen. Dabei ist egal ob Du eine sehr gut oder schlecht verarbeitete Tasche hast, es ist dann nur noch eine Frage der Zeit, bis Dein Kopfhörer kaputt gehen wird.

Ein sehr gutes Transportmittel für In Ear Kopfhörer ist jedoch eine kleine Tasche oder Box. Diese werden bei der Bestellung der Kopfhörer meistens mitgeliefert. Falls dies nicht geschehen ist, solltest Du Dir eine nachkaufen. Meist kosten sie nur ein paar Euro.

Am besten verstaust Du Deine Kopfhörer nach dem Training in so eine Tasche. So bewahrst Du die Kopfhörer am besten auf, damit sie eine möglichst lange Lebenszeit haben.


Technische Begriffe erklärt

Falls du bei einem unserer Testberichte zufällig auf Begriffe wie zum Beispiel AptX oder NFC stößt und sie nicht verstehst, wirst du hier aufgeklärt. Außerdem erklären wir Dir die ganzen technischen Daten im Einzelnen, damit du genau Bescheid weißt, was in den Testberichten gemeint ist und was es bei den jeweiligen Kopfhörern bewirkt.


Technische Daten – Impedanz, Kennschalldruck, Frequenzbereich

Für diese drei Begriffe können wir Dir keine kurze Erklärung geben, weil sie ein komplexeres Thema beinhalten.

Falls Du genau wissen möchtest was die einzelnen Begriffe bedeuten, erfährst Du mehr in der „genauen Erklärung„.


Aptx

Definition: Aptx ist die Übertragungstechnologie von modernen Bluetooth Kopfhörern. Mit dieser werden die Musikdateien von der Musikquelle auf das Wiedergabegerät übertragen.

Warum prahlen so viele Hersteller damit, obwohl eine Übertragungstechnologie zu jedem Bluetooth hinzugehört? Früher gab es nur das Profil A2DP (Advanced Audio Distribution Profile). Dieses setzte auf eine verlustbehaftete Kodierung namens SBC. Die Übertragung verlief folgendermaßen: Das Quellgerät wandelt die vorliegenden Musikdateien um und komprimiert diese nochmals und schickt sie dann an den Empfänger. Diese Behandlung tat den Audiodateien hörbar nicht gut.


NFC

NFC (Near Field Communication) ist eine neue Funktechnik und kann auch bei Kopfhörern als ein Feature für Bluetooth bezeichnet werden. Diese ermöglicht nämlich, dass man sein Smartphone viel schneller und angenehmer mit dem Wiedergabegerät koppeln kann. Es bietet noch einige weitere nützliche Sachen, zum Beispiel kann man mit einem NFC-fähigen Smartphone in manchen Supermärkten, Tankstellen, etc. kleine Beträge bezahlen (die NFC-Technologie ist in Unternehmen noch nicht weit entwickelt).


Noise Cancelling (aktive Geräuschunterdrückung)

Wenn der Hersteller sagt, dass das Produkt eine Noise Cancelling Technologie besitzt, will er damit sagen, dass es Außengeräusche gut isoliert und Du sie kaum noch hören kannst.

Wie funktioniert die Noise Cancelling Technologie genau?

Kopfhörer mit Noise Cancelling erzeugen einen Antischall, der in Verbindung mit dem Schall der Umgebungsgeräusche am Trommelfell nur noch ein kaum hörbares Signal erzeugt. Die Umgebungsgeräusche werden also durch den Antischall neutralisiert und die Umgebung erscheint einem dadurch fast lautlos. Die Umgebungsgeräusche werden mittels eines kleinen Mikrofons erfasst und der passende Antischall wird im Kopfhörer berechnet und danach von ihm erzeugt.


Definition von allgemeinen Begriffen

Isolation

Die Isolation bezeichnet die Abschmirung von Außengeräuschen. Bei einer guten Isolation hörst Du nur noch wenige Außengeräusche. Dadurch, dass In Ear Kopfhörer im Ohrkanal liegen, isolieren sie meist besser als andere. Es gibt aber ganz unterschiedlich gut isolierende Modelle

Detailreich

Viele Kopfhörer, die nicht hochwertig sind, geben ein Musikstück verzerrt wieder. Das heißt sie ändern das Originalstück ab, zum Beispiel verschlucken sie Töne, die im Original vorhanden sind. Detailreiche Kopfhörer geben die Musik normalerweise unverzerrt wieder.

Seal

Mit Seal ist der Sitz des In Ear Kopfhörers im Ohr gemeint. Der Klang kann sich nicht richtig entfalten, vor allem der Bass hört sich schlechter an, wenn der Seal nicht gut ist.

Bühne

Der Begriff Bühne (eng. Soundstage) bezeichnet die Weitläufigkeit des Klanges. Bei guten In Ear Kopfhörern ist es der Fall, dass eine Art 3D Effekt hervorkommt. Sie trennen zum Beispiel die Instrumente so gut ab, dass man um Beispiel den Sänger weiter vorne und die Gitarre weiter hinten im Raum hört.


Offene oder geschlossene Bauweise

Normalerweise tritt dieser Begriff nur bei Over Ear Kopfhörern auf, es gibt diese verschiedenen Bauweisen aber auch bei Bluetooth In Ear Kopfhörern (nur sehr selten).

Bluetooth in-ear Kopfhörer Teufel Case

Offene Bauweise

Offene Kopfhörer haben das Merkmal, dass die Rückseite des Gehäuses offen ist. Dadurch kann der Klang auch an die Außenwelt dringen. Bei offenen Kopfhörern ist meist eine bessere Bühnendarstellung und sie hören sich auch weiter an als geschlossene Modelle.

Geschlossene Bauweise

Kopfhörer mit geschlossener Bauweise haben eine geschlossene Rückseite, im Gegensatz zu Offenen isolieren sie besser, da kein Klang an die Außenwelt dringt.


Treiber

Die verschiedenen Treiber im Überblick

Immer wieder hörst Du bei In-Ear Kopfhörern etwas von dynamischen und Balanced Armature Treibern. Du fragst dich bestimmt was der Unterschied zwischen den beiden ist. Heute wollen wir Dir die Unterschiede im Einzelnen erklären. Diese sind nämlich maßgeblich für den Klang der Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer verantwortlich. In die Entwicklung neuer fließt das meiste Geld bei der Herstellung von Bluetooth In Ear Kopfhörern. Deshalb sind diese auch für den Preis entscheidend. Dabei entwickeln viele Bluetooth In Ear Kopfhörer Hersteller ihre eigenen Treiber, dazu gehören z. B. NuForce.


Was sind Balanced Armature Treiber?

Oft werden nur in die In-Ear-Kopfhörer der höheren Preisklasse Balanced Armature Treiber (BA) verbaut. Diese wurden so entwickelt, dass sie in einem bestimmten Frequenzbereich besonders gut klingen. Zu den Frequenzbereichen gehören die Höhen, Mitten und Tiefen. Weil sie immer nur auf einem bestimmten Frequenzbereich spezialisiert sind, sind in manchen Kopfhörern sogar Vier eingebaut, die dann alle drei Frequenzbereiche abdecken. Weitere Infos dazu findest Du auf Wikipedia

Vorteile von Balanced Armature Treiber

  • Ein Frequenzbereich kann durch sie besonders gut klingen
  • Ein detaillierter und präziserer Klang ist vorhanden
  • Im Gegensatz zu den Dynamischen sind die Höhen klarer
  • Dadurch, dass die BA's leichter als Dynamische sind, ist der Kopfhörer auch leichter
  • Es wird weniger Power als bei dynamischen Treibern gebraucht
  • Er ist präziser und reagiert schneller als ein Dynamischer

Nachteile von Balanced Armature Treiber

  • Aufgrund der Bauweise fällt der Tiefton, der Bass, schwach aus
  • Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer mit Balanced-Armature-Treibern kosten in der Regel mehr
  • Oftmals sind Mehrere notwendig, damit alle Frequenzbereiche abgedeckt werden

Was sind dynamische Treiber?

Dynamische Treiber werden normalerweise in günstigeren Bluetooth In Ear Kopfhörern verwendet. Diese machen es nämlich möglich, dass Bluetooth-In-Ear Kopfhörer zu einem guten Preis angeboten werden können. In manchen Fällen werden sie auch in Luxuskopfhörer eingebaut, weil die BAs keinen so guten Bass haben. Im Gegensatz zu BAs deckt ein Einziger das gesamte Klangspektrum ab. Sie funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie Lautsprecherboxen.

Vorteile von dynamischen Treibern

  • Sie sind günstiger als Balanced Armature Klangwandler
  • Der Tiefton ist besser als bei BAs
  • Bei ihnen ist die Soundsignatur besser aufeinander abgestimmt
  • Oftmals sind sie auch robuster als Balanced Armature Klangwandler
  • Es ist nur einer nötig

Nachteile von dynamischen Treibern

  • Kein so detailreicher Sound wie bei Balanced Armature Treibern
  • Die Höhen sind im Vergleich nicht so klar
  • Bluetooth In Ear Kopfhörer sind durch Dynamische größer und schwerer
  • Balanced Armature Treiber und dynamische Treiber
  • In manchen In-Ear-Kopfhörer sind beide Treibertypen verbaut. Dadurch gelingt es den Entwicklern, dass der Bass besser klingt als bei Kopfhörern nur mit
  • BAs und die Höhen besser klingen als bei Kopfhörern nur mit Dynamischen. Der Nachteil ist, dass sie meistens mehr wiegen und größer sind.

Moving Armature Treiber

Es wurde ein neuer Treibertyp entwickelt, der die Vorteile von dynamischen und Balanced Armature Treibern vereinen soll. Dieser heißt Moving Armature Treiber (MA). Die Funktionsweise ist dieselbe wie bei BAs, sie haben aber im Gegensatz zu ihnen den Vorteil, dass der komplette Frequenzbereich abgedeckt wird. Das tun BAs zwar auch, aber bei den Moving Armautre Treibern sind nicht mehrere Klangwandler von Nöten, sondern um den gesamten Frequenzbereich abzudecken nur ein Einziger. Ein Problem des Ganzen ist, dass es bisher nur sehr wenige Modelle mit dieser Treiberart gibt und diese zudem noch recht teuer sind.


Sind Bluetooth In Ear Kopfhörer schädlich?

Viele fragen sich, ob Bluetooth In Ear Kopfhörer gesundheitsschädlich sind. Viele denken, dass allein schon In Ear Kopfhörer gesundheitsschädlich sind, weil sie direkt im Ohrkanal sitzen. Jetzt kommen auch noch In Ear Kopfhörer mit Bluetooth hinzu. Kann es überhaupt sein, dass diese deiner Gesundheit nicht schädigen?! Wir wollen Dich jetzt einmal aufklären auf was Du achten solltest. In unserer Erklärung zuerst anhand von In Ear Kopfhörern, danach anhand von Bluetooth In Ear Kopfhörer.

Bluetooth in-ear Kopfhörer AirPods Case

Ist die Bluetooth-Strahlung schädlich?

Grundsätzlich wird Strahlung erstmal in drei Leistungsklassen eingeteilt. Bluetooth In Ear Kopfhörer der Klasse drei und zwei erreichen eine Reichweite von 5 bis 30 Meter. Diese Klasse gilt offiziell als ungefährlich. Klasse eins kann auf freiem Feld eine Reichweite von bis zu 100 Meter erzielen und lässt sich ungefähr mit Handystrahlung vergleichen (nur ungefähr). Solche Geräte sind wesentlich bedenklicher. Daher tust Du dir sogar gut, wenn Du anstelle mit einem Handy telefonierst, mit einem Bluetooth Kopfhörer

Schäden die In Ear Kopfhörer anrichten können

Lautstärke

Ohren haben eine hohe Empfindlichkeit. Damit Du zum Beispiel Musik oder sonstige Geräusche wahrnehmen kannst, passiert folgendes: Schallwellen gelangen über den Gehörgang zum Trommelfell. Dadurch wird das Trommelfell zum Schwingen gebracht und leitet den dadurch erzeugten Druck weiter. Für das Hören letztendlich sind dann Haarzellen im Innenohr verantwortlich. Über die Nerven gelangt der Ton schließlich zu Deinem Gehirn und Du kannst Deine Musik entspannt hören. Ab einer bestimmten Lautstärke wird das Ohr durch Deine Musik zu stark belastet, was dann auch zu dauerhaften Gehörschäden führen kann.

Es gibt einige Grundwerte, nach denen Du Dich richten kannst, um einen Hörschaden im Ohr vorzubeugen. Einer davon wäre, dass Du mit Kopfhörern keine Musik hören solltest, die lauter als maximal 85 Dezibel ist. Alles darüber gilt als schädlich. Zum Vergleich, 85 Dezibel ist bereits schon so laut, wie ein Presslufthammer oder Rasenmäher. Alles darüber können die Haarzellen nicht mehr verarbeiten und „sie schalten einen Gang herunter„. Das hat zur Folge, dass Du schlechter hörst. Diesen Effekt kennst Du sicherlich von einem Rockkonzert. Danach solltest Du auf jeden Fall erstmal eine Ruhepause machen. Sollten Deine Haarzellen nämlich zu oft diesem Lärm ausgesetzt sein, droht ein dauerhafter Hörverlust oder auch ein Tinnitus. Hilfreich gegen solche Effekte sind die richtigen Kopfhörer. Und zwar welche die Außengeräusche gut abschirmen oder aktiv gegen störende Geräusche vorgehen (Noise Cancelling).

Außerdem glauben viele Leute, dass In Ear Kopfhörer schädlich sind, weil sie sich so tief im Ohrkanal befinden und dadurch der Ton eine schädigende Wirkung hat. Wir können überzeugt sagen, dass das ein Vorurteil ist und nicht stimmt.

Bluetooth in-ear Kopfhörer Jabra

Radfahren mit Kopfhörern

Kopfhörer mit Noise Cancelling haben aber den Nachteil, dass nicht nur störende Außengeräusche ausgeblendet werden, sondern auch wichtige Geräusche. Kopfhörer, die gut isolieren, senken die Lautstärke der Außenwelt schon ohne Musik um 20 bis 25 Dezibel. Du solltest also beim Fahrradfahren ein bisschen mehr auf Dinge wie Autos, etc. achten, verboten ist es aber nicht mit Bluetooth In Ear Kopfhörer zu fahren.

Ohrinfektion

Falls Du die In Ear Kopfhörer nicht reinigen solltest, kann es durchaus passieren, dass durch Bakterien eine Ohrinfektion ausgelöst wird. Das lässt sich jedoch sehr einfach verhindern, durch eine regelmäßige Desinfizierung der Kopfhörer. Wir haben extra für Dich und unsere Kunden eine Anleitung (zur Anleitung) zum Desinfizieren der In Ear Kopfhörer geschrieben. Eines können wir schon einmal sagen, der Vorgang sollte mit nur wenig Aufwand und schnell gehen.

Wird durch In Ear Kopfhörer der Ohrenschmalz ins Ohr gedrückt?

Es besteht durchaus die Gefahr, dass Dir die Ohren beim Tragen von In Ear Kopfhörern durch Ohrenschmalz verstopfen. Durch den Druck, den die Ohrmuscheln ausüben, kann der Schmalz tiefer ins Ohr hineingedrückt werden. Das sollte in der Regel aber bedenkenlos sein, da Du beim normalen Duschen die Ohren vom Ohrenschmalz reinigst. Falls Du dir dennoch nicht sicher bist, kannst Du dir vom Ohrenarzt die Ohren reinigen lassen und ihn diesbezüglich fragen.

AirPods Pro Case

Fazit

Sind sie jetzt gesundheitsschädlich oder nicht? Bluetooth In Ear Kopfhörer sind in der Regel nicht gesundheitsschädlich, es sei denn Du hörst zu laute Musik, dann kannst Du durchaus Langzeitschäden davontragen. Das lässt sich jedoch sehr einfach vermeiden. Außerdem Du solltest Deine Kopfhörer regelmäßig reinigen, um eine Infektion vorzubeugen. Du solltest Dir also keine Gedanken machen, Bluetooth In Ear Kopfhörer sind für den täglichen Gebrauch unbedenklich.


Weitere Bluetooth In-Ear Kopfhörer Informationen

In den letzten Jahren hat die Technik gewaltige Fortschritte gemacht. Dabei wurde versucht, alles immer schneller und komfortabler zu gestalten. Meistens ist das auch gelungen, wie man bei vielen neueren Computern und Kopier- oder anderen Arbeitsgeräten feststellen kann – es gibt immer weniger Kabel! Für viele ist es eine grausige Erinnerung, wenn man sich vorstellt, was man meistens für einen Kabelsalat an seinem Arbeitsplatz gehabt hat. Klar, ganz ohne Kabel kann es nicht. So bleiben uns beispielsweise die Stromkabel bis auf weiteres erhalten. Aber gerade was die Konnektivität zwischen den Geräten angeht, werden die meisten Danksagungen wohl an Bluetooth gehen. Hierbei handelt es sich streng genommen um eine digitale Funkverbindung, die die Verbindung über Kabel einfach ersetzt.


Mehr Komfort in jedem Bereich – sogar am Ohr

Bluetooth hat sich nicht nur auf Computer beschränkt. Im Gegenteil: Handys, Tastaturen und seit neuem auch Kopfhörer! Diese Bluetooth Kopfhörer sind dabei unsere Art Musik zu hören zu revolutionieren. Es war einfach noch nie so bequem seine Musik zu hören, ohne dass ein störendes Kabel im weg war. Oder ohne, dass man die Musik nicht mehr hört, weil man das Kabel aus Versehen aus dem Player herausgezogen hat. Das kann einem bei Bluetooth einfach nicht mehr passieren. Aber natürlich gibt es auch hier Unterschiede, was die Qualität angeht. So stellen alle namhaften Elektronikfirmen wie Sony Ericsson oder Samsung hochwertige Kopfhörer her. Aber auch auf den Audio-Bereich spezialisierte Unternehmen wie Sennheiser oder Creative spielen oben mit. Welches Modell sich letztlich für einen eignet probiert man entweder selbst aus oder man orientiert sich an den Ergebnissen aus einem Kopfhörer Test.


Die Geschichte der Bluetooth In-Ear Kopfhörer – ein rasanter Aufstieg

Was zunächst kurios klingen mag: Der Name Bluetooth kommt ursprünglich von einem dänischen König, namens Harald Blauzahn, der dafür bekannt ist, Dänemark im 10. Jahrhundert christianisiert zu haben. Er hat das Land auf diese Art und Weise vereint. So ähnlich vereint Bluetooth die komfortable Nutzung elektronischer Geräte ohne Kabelgewirr. Auf einen skandinavischen Namensgeber kam man, weil die skandinavischen Firmen Ericsson und Nokia maßgeblich an der Entwicklung von Bluetooth beteiligt waren. Seit den 1990er Jahren existiert das Projekt Bluetooth, doch erst in den vergangenen zehn Jahren hat es die nötige Entwicklung gemacht, um als zukunftsweisend für unseren Umgang mit elektronischen Geräten zu gelten.

Bluetooth in-ear Kopfhörer Bose Case

Einführung der strengeren Verkehrsregeln

Aufgrund der Einführung der strengeren Verkehrsregeln und der technologischen Erweiterungen im Handysektor, wurden Headsets entwickelt. So wurde die Benutzung der Handys auch während der Autofahrt möglich.

Bluetooth in-ear Kopfhörer Teufel

Innerhalb des Angebotssegmentes dieser Produkte gibt es verschiedene Techniken. Zum einen gibt es die normalen Kopfhörer, die in das Telefon gesteckt werden und dadurch die Übernahme des Gespräches möglich machen. Hierbei liegt die Schwierigkeit vor allem darin, dass durch das Kabel die Mobilität des Fahrers erheblich eingeschränkt ist und somit auch die Fahrsicherheit erheblich gefährdet ist. Die Gefahr der Unterbrechung des Gespräches ist damit auch erhöht und kann zu ärgerlichen Vorkommnissen führen. Eine Freisprechanlage ist meist in der Businessbenutzung nicht sehr praktisch, da bei vertraulichen Gesprächen und mehreren Personen im Fahrzeug, der Informationsschutz nicht praktiziert werden kann.


Infrarotsignales bzw. Funksignales

Des Weiteren und das ist die neuere Technik gibt es sogenannte Bluetooth Kopfhörer, die mit Hilfe eines Art Infrarotsignales bzw. Funksignales die Informationen über den Empfang eines Telefonats weitergegeben. Der Vorteil dieser Geräte ist, dass der Fahrer die Hände frei hat und somit nicht auf das Verbundkabel achten muss. Somit resultiert aus der größeren Tragekomfortibilität auch eine größere Verkehrssicherheit. Jedoch muss auch angemerkt werden, dass aufgrund der Funkstrahlen gesundheitliche Beschwerden bei häufiger Verwendung auftreten können. Aus diesen Gründen werden verschiedene Punkte innerhalb von dem Bluetooth Headset Test abgeprüft. Unter anderem werden folgende Punkte abgeprüft: Komfortabilität, Preis-Leistungsverhältnis, Qualität in Material und Kompatibilität, Signalstärke und Einsetzbarkeit.


Bluetooth In-Ear Kopfhörer Test: Die Testkriterien

Innerhalb des Marktsegmentes existieren verschiedene Anbieter. Diese Anbieter sind zumeist auch auf anderen Gebieten innerhalb der Mobilfunkbranche Konkurrenten. Aufgrund der häufigen Ausrichtung innerhalb einer Supply Chain Management Funktion und der damit bedingten Deckungsgleiche aufgrund der First Products (oder Resource Products) sind die Produzenten gezwungen ihre Differenziertheit in bestimmten Punkten, zumeist in der Qualität zu beweisen. Die bekanntesten Anbieter sind Sony- Ericson, Sennheiser, Hama und LogiLink.


Tragekomfort

Hierbei gibt es verschiedene Halterungen. Für Personen, die lange und oft telefonieren ist eine sogenannte Ohrmuschel am besten geeignet. Da sie sich an das Ohr anpasst und eine direkte Sprechverbindung mit einem Mikrofon aufbaut, ist auch die Verständlichkeit des Telefonpartners gesichert. Bei einer sogenannten Klammertechnik besteht die Gefahr, dass aufgrund von langen Tragens Druckstellen am Ohr entstehen, die sehr schmerzhaft werden können.

Bluetooth in-ear Kopfhörer Bose

Materialqualität

Um eine hohe Materialqualität und eine Garantie für Langlebigkeit zu erhalten, raten Experten zu dem Kauf von Produkten mit einem Metallgehalt. Denn dadurch kann die Abnutzung im Gegensatz zu Komplettplastik, geringgehalten werden. Auch ist bei öfter Benutzung darauf zu achten, dass Verschleißteile leicht und kostengünstig, selbst ausgetauscht werden können oder bei einem Wartungsvertrag schnell und zuverlässig von der Firma ausgetauscht werden können.


Kompatibilität

Wie bereits angesprochen gibt es aufgrund der Verschiedenartigkeit der Produkte auf dem Handysektor noch andere Komponenten, die die gute Funktionalität von Bluetooth Kopfhörer beeinträchtigen. Es ist zum einen der Stromverbrauch, falls das Gerät Batteriebetrieben ist. Da bei abfallender Stromintensität bei manchen Modellen auch die übertragungsrate und damit im Endeffekt auch die gesamte Kommunikation über das Gerät behindert werden kann. Des Weiteren ist es aber auch die Kompatibilität mit dem Resourcengerät, sprich dem Handy selbst. Denn aufgrund der Tatsache, dass verschiedene Netze und verschiedene Softwareprogramme auf den Handys vorhanden sind, kann es zu einer Störung in der Kommunikation kommen. Dieser übertragungskreis muss also vorher auf seine Kompatibilität überprüft werden.

Bei Störungen von außen, also bei einer Kommunikation in einem Raum mit vielen Nebengeräuschen oder einem sehr lauten Gesprächspartner haben die Anbieter eine spezielle Ohrschutzfunktion eingebaut, um das Gehör nicht unnötig zu belasten.


Signalstärke

Ein anderes Merkmal ist, wie bereits angesprochen die Signalstärke. Die Signalstärke des Headsets ist manchmal entscheidend über die Verträglichkeit beim Nutzer. Aber auch eine Frage der Reichweite und damit der Erreichbarkeit so z. B. bei Großraumbüros. Des Weiteren muss dann bei der Frage nach dem Preis-Leistungsverhältnis immer die Frage nach dem Kaufsinn gestellt werden und so auf die einzelnen Bedürfnisse (Business- oder Privatgebrauch) eingegangen werden.


NuForce BE Live5 Premium

Testbericht

In der Preiskategorie bis 200€ hat der NuForce BE Live5 Premium sehr gut abgeschnitten. Dieser hat durch den von NuForce patentierten und neuentwickelten 10mm Treiber unter der Verwendung von hochwertigem Titan, Magnesium und Aluminium einen Spitzenklang. Man könnte ihn auch als Studiokopfhörer bezeichnen, da er die Musik nicht verzerrt wiedergibt. Dir sollte jedoch bewusst sein, dass bei diesem Kopfhörer der Bass nicht verstärkt wurde und manche ihn vielleicht etwas schwach finden. Durch das ultraleichte 15gr. Aluminiumgehäuse hat er einen sehr guten Tragekomfort und man spürt ihn kaum. Man hat mit grau und gold zwei Farbvarianten, welche beide sehr elegant wirken. Eine sehr ungewöhnliche Eigenschaft ist seine riesige Bluetooth-Reichweite von bis zu 30 Metern, welche zum Telefonieren vorteilhaft ist. Im Allgemeinen ist der Kopfhörer etwas für Qualitätsliebhaber auf höchstem Niveau. Er ist aber auch gut als Sportkopfhörer geeignet und hat einen sehr festen Sitz.

Vorteile

  • Ultraleichtes Aluminiumgehäuse (Hartschale) -- mit 15g ein Leichtgewicht
  • Aptx Bluetooth Technology -- Musikübertragung in CD Qualität
  • Unterstützt AAC Codec -- AAC Codec wird von Apple Geräten unterstützt
  • 6h Batterielaufzeit und bis zu 30 Meter Reichweite
  • Spitzenklang dank dem von NuForce neuentwickelten 10mm Treiber

Nachteile

  • stehen weit aus dem Ohr heraus

Klang

Der NuForce BE Live5 Premium hat dank dem von NuForce patentierten und neuentwickelten 10mm Treiber einen Spitzenklang. Es werden ungewollte Echos problemlos unter der Verwendung von hochwertigem Titan, Magnesium und Aluminium eliminiert. Der Klang hält auch bei höherer Lautstärke die optimale Struktur, wobei Verzerrungen und Ungleichmäßigkeiten vermieden werden. Man muss bemerken, dass bei ihm sehr viel Wert auf die Mitten und Höhengelegt werden, was man qualitativ hört. Dadurch ist der Bass ein bisschen schwach. -- Bassfetischisten sollten sich besser für den Jaybird X2 entscheiden --

Bass

Der Bass wird nicht irgendwie hervorgehoben oder verstärkt. Trotzdem ist er sehr präsent, aber nicht so druckvoll wie bei manch anderen Modellen. Für normale Musikhörer ist er sehr gut geeignet.

Mitten

Die Mitten sind die Stärke vom NuForce. Diese klingen sehr klar und detailreich. Die Mitten sind bei diesem Kopfhörer wirklich sehr gut ausgewählt.

Höhen

Die Höhen sind ebenfalls sehr gut und klingen nicht störend hoch und damit auch nicht schrill.


Design

Der Kopfhörer aus dem Hause NuForce begeistert durch sein recht schlichtes und elegantes Design. Die Ohrstöpsel bestehen aus einem reinen Aluminiumgehäuse. Manche könnten sich an der ungewohnten Größe stören, da er recht weit aus dem Ohr heraussteht.


Komfort

Durch das ultraleichte Gewicht (15gr.) könnte man beim Tragen meinen, man habe gar keinen Kopfhörer auf dem Kopf, doch wenn man dann den tollen Sound dieser genießt, beweist der NuForce BE Live5 Premium einem genau das Gegenteil. Auch bei sportlichen Aktivitäten beweist der NuForce BE Live5 Premium Kopfhörer durch das rutschfeste Kabel und dem daraus folgenden absolut sicheren Tragekomfort absolute Sicherheit. Zusätzlich sind bei der Lieferung 4 Paar NuForce Silikon Ohrstöpsel (XS, S, M, L), welche ein wenig kürzer als gewöhnliche Ohrstöpsel sind dadurch eine optimale Klangprojektion ermöglichen. Außerdem sind in der Lieferung 2 Paar Comply Sport Schaumstoff Ohrstöpsel in den Größen M und L enthalten.


Verarbeitung

Der NuForce BE Live5 Premium lässt bei der Verarbeitung keine Wünsche offen. Er ist für alle Aktivitäten konzipiert/geeignet und bietet so eine robuste Verarbeitung. Wie der Hersteller verspricht, ist dieser Kopfhörer spritzwassergeschützt, was ermöglicht, ihn bei leichtem Regen zu tragen. Das Flachbandkabel ist sehr dick und verursacht somit keine nervigen Kabelgeräusche. Außerdem ist er der erste Bluetooth In Ear Kopfhörer, der komplett aus Aluminium entwickelt wurde. Alles in allem ist der Kopfhörer sehr gut verarbeitet und ermöglicht dem Träger einen tollen Sound.


Bluetooth

Die Bluetooth -- Reichweite reicht bis zu 30m, was für ungestörten Musikgenuss sorgt. Der NuForce BE Live5 Premium Kopfhörer unterstützt den AAC Codec, welcher bei Apple-Geräten und anderen Quellen wie beispielsweise YouTube für den perfekten Klang sorgt.

Die NuForce BE Live5 Premium Kopfhörer sind kompatibel mit aptX. Dadurch kommen die User in den Genuss von Musik in CD Qualität. aptX wird von vielen Windows -- und Android Smartphones, sowie Macs und PCs unterstützt.


Akku

Mit den spritzwassergeschützten NuForce BE Live5 Premium Kopfhörern kann bis zu 6 Stunden lang am Stück Musik gehört und Telefonate gehalten werden. Mit der eingebauten Fernbedienung können Songs übersprungen werden, Siri oder Google Voice ansprechen oder den Bluetooth Pairing Mode aktivieren. In den Ohrstöpseln ist ein Magnet enthalten. Dadurch kann man bei einer Pause die Kopfhörer lässig um den Hals hängen, so dass sie nicht stören. Zusätzlich wird dann ein Energiesparmodus aktiviert.

Bei manchen Nutzern wurde ein Problem gemeldet, dass nach längerer Benutzung, die Akkulaufzeit um einiges kürzer wird.


Fazit

Abschließend kann man festhalten, dass der NuForce BE Live5 Premium In Ear Kopfhörer in unserem Test sehr gut abgeschlossen hat. Der Grund dafür ist recht simpel und plausibel: Er lässt keine Wünsche offen und punktet durch seine robuste Verarbeitung, seinen tollen Klang, die moderne AptX Bluetooth Technologie und das schicke Design! Im Lieferumfang ist zusätzlich noch eine Tragetasche enthalten, die einen bequemen Transport der Kopfhörer ermöglicht, falls sie mal nicht auf dem Kopf sitzen sollten. Außerdem ist der Kopfhörer zahlreichen Kundenrezensionen zufolge sehr zuverlässig und Amazon liefert bei Kauf dieses Headsets komplett kostenlos.


Plantronics BackBeat FIT

Testbericht

Wie auch immer Dein Training gestaltet ist, das flexible, schweißresistente, schnurlose Plantronics BackBeat FIT Stereoheadset passt sich der Situation an. Der Plantronics BackBeat FIT liefert eine sehr gute Klangqualität, mit dem Sie Ihre Umgebung im Freien wahrnehmen. Dank der leuchtenden, reflektierenden Farben bleibst Du zudem auch beim nächtlichen Training sichtbar. Der BackBeat FIT hat eine starke Akkuleistung, stärker wie die meisten anderen. Du kannst bei voll aufgeladenen Akku bis zu 8 Stunden am Stück Musik hören. Hinzu kommt, dass Du dank der einfachen Steuerung durch Tasten vieles direkt am Headset schalten, zum Beispiel kannst Du Deine Musik lauter/leiser oder vor-/zurückspulen und Telefongespräche steuern. Das doppelseitige Armband sichert Dein Smartphone beim Training und bietet anschließend Platz für Dein Headset – so wird es zum idealen Trainingspartner.

Vorteile

  • beste Klangqualität in der Preisklasse (vor allem der Bass)
  • eine sehr gute Verarbeitung, die einen guten Komfort ermöglicht
  • passt in jedes Ohr, ob klein oder groß
  • eignet sich ideal zum Laufen oder Trainieren
  • eigene Apps (Firmware Updates werden über Bluetooth geupdatet)
  • gute Mikrofon-Qualität
  • einmaliges Preis-Leistung-Verhältnis

Nachteile

  • weil das Headset nicht so tief im Ohr sitzt, hört man laute Außengeräusche
  • Tasten sind mit mehreren Funktionen belegt (gewöhnungsbedürftig)

Klang

Der Plantronics BackBeat FIT hat einen wie vom Hersteller beschriebenen “Premium” Sound für diese Preisklasse. Für solch einen Preis einen so guten Klang zu bekommen ist selten. Insgesamt ist sein Klang sehr ausgewogen. Man merkt auf jeden Fall, dass der Bass ein bisschen hervorgehoben ist. Dementsprechend klingt dieser sehr gut und ist auch nützlich, da er unserer Meinung besser zum Motivieren für ein Training geeignet ist als ein Kopfhörer mit nicht verzerrtem Klangbild. Diesen kann man außerdem bis ca. 40 Hz hören. Die Mitten sind ebenfalls sehr gut. Sie sind sehr klar und präsent, dabei gehen sie bis zu ca. 11.000 Hz. Die Höhen sind auch recht angenehm und nicht schrill.

Insgesamt kann man sagen, dass dieser Klang sehr gut für zum Beispiel ins Fitnessstudio geeignet ist, da er sehr motivierend sein kann und man dort keinen sehr detailreichen Klang, was dieser nicht ist, braucht. Du kannst ihn natürlich auch benutzen, um Zuhause Musik, Videos, etc. zu hören. Du solltest auch wissen, dass dieser Kopfhörer ein On-Ear Kopfhörer ist. Das heißt, dass er nicht so tief im Ohr steckt und man dadurch noch die Umgebung wahrnehmen kann. Noise-Cancelling hat er ebenfalls nicht. Das kann Vorteile und Nachteile haben. Der Vorteil ist, dass man was von der Umgebung mitbekommt (z.B. Autos etc.) und der Nachteil, dass wenn man seine Ruhe haben will, den Kopfhörer sehr laut machen muss.


Komfort

Die Entwickler von Plantronics haben versucht, dass der Kopfhörer so leicht wie möglich ist. Das ist ihnen auf jeden Fall gelungen. Dieser wiegt nämlich wegen dem sehr leichten Design und der guten Verarbeitung nur 23 Gramm. Dank des Gewichtes, wird der Tragekomfort um einiges gesteigert. Die ersten paar Minuten die man den Plantronics BackBeat FIT auf hat, spürt man ihn kaum.

Erst nach mehreren Stunden fängt er langsam an zu drücken und unangenehm zu werden. Damit man beim Laufen oder bei anderen Sportarten nicht wie bei manch anderen Kopfhörern diese manchmal nachdrücken muss, sind beim Plantronics Bügel angebracht. Durch diese wird auf jeden Fall garantiert, dass sie passen und nicht rausrutschen. Wegen des Bügels werden sie auch On-Ear Kopfhörer genannt, da man sie nicht mehr ins Ohr drücken muss. Für einen noch besseren Halt sorgt das Kabel, dass die Ohrstücke miteinander verbindet. Dieses ist sehr angenehm und man kann es, wenn man sich mal eine Pause gönnt, gut um den Hals hängen. Außerdem kann man den Plantronics BackBeat FIT auch unter einem Fahrradhelm tragen.


Verarbeitung

Man merkt bei diesem Kopfhörer, dass der Hersteller sich bei der Verarbeitung Mühe gemacht haben. Dieser ist passend für Sportler entwickelt, die sich auf ihn verlassen wollen. Er hält Regen und Schweiß stand und selbst ein paar Spritzer Deines Sportgetränks macht ihm nichts aus. Der Plantronics BackBeat FIT ist dank des Designs und der P2i-Nanotechnologie vor Schweiß und Feuchtigkeit geschützt. Die P2i-Nanotechnologie ist eine unsichtbare Nano-Beschichtung und wird beim Herstellungsprozess aufgetragen. Dadurch ist das Headset vor Feuchtigkeit geschützt. Außerdem ist das Headset wasserdicht und ist in der Klasse IP57 eingeteilt. Das Headset soll bei 1 Meter Tiefe 30 Minuten lang wasserdicht sein. Auch in Ritzen kann kein Dreck oder Sonstiges reinkommen. Lediglich die Ohreinsätze solltest Du manchmal reinigen (Anleitung).


Bedienung

Man kann sagen, dass der Hersteller nicht versucht hat, die Bedienung so einfach wie möglich zu machen. Es ist nicht wie normalerweise eine 3-Tasten-Fernbedienung integriert, sondern an beiden Ohrstücken sind jeweils zwei Tasten. Am Anfang ist sie vielleicht ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber nach einiger Zeit ist sie sehr einfach und es hat den Vorteil, dass man mehr Funktionen am Kopfhörer hat. Am linken und rechten Ohrstöpsel sind jeweils eine große Runde Schaltfläche und eine kleine Taste.

Bei langen drücken der kleinen Taste am rechten Ohrhörer aktiviert/deaktivert man die Plantronics. Nachdem sie aktiviert wurden, ertönt eine weibliche Stimme. Diese gibt kurz in Stunden an, wie lange Du noch hören kannst. Verbinden tun sie sich automatisch. Bei langem drücken der kleinen Taste, kannst du immer nochmal checken, wie voll dein Headset ist. Beim linken Ohrhörer die große Taste ist für folgendes da: kurzes einmaligen drücken = Stop/Play; langes einmaliges Drücken = zurückspulen; kurzer Doppelklick = vorspulen. Die kleine Taste ist da, um die Lautstärke zu regeln, wenn Du sie gedrückt hälst, drehst Du die Lautstärke sozusagen runter und bei kurzem Drücken drehst Du sie auf.


Bluetooth

Der Plantronics benutzt Bluetooth 4.1. Die Verbindung reicht 10m ohne Störungen. Das Verbinden verläuft ziemlich einfach, nachdem man den Kopfhörer aktiviert hat, ertönt eine weibliche Stimme und sagt zuerst “Power On”, dann gibt sie den momentanen Akkustand wieder und danach ist der Plantronics verbindungsbereit und man muss ihn nur noch mit dem Smartphone oder MP3 Player koppeln. Wir haben oft gelesen, dass Verbindungsprobleme auftreten, das war auch bis vor kurzem der Fall. Plantronics hat nämlich eine eigene App (für Android und iOs), der “Plantronics BackBeat FIT Updater”, die automatisch Updates auf Dein Headset runterspielt.

Einige Leute hatten berichtet, dass während dem Update der Kopfhörer einfach so sich mit demjenigen Smartphone getrennt hat. Das Problem haben wir ebenfalls festgestellt. Es ist jedoch sehr einfach zu lösen. Hier die einzelnen Schritte: 1. starte Dein Smartphone neu 2. falls möglich, lösche die BackBeat FIT App und installiere sie nochmal neu 3. verbinde das Headset mit dem Ladekabel am Strom 4. starte die App neu.


Fazit

Die Plantronics sind das perfekte Allround-Paket. Sie sind in jedem Bereich wirklich gut. Sie haben für diese Preisklasse einen sehr guten Klang und eine sehr gute Verarbeitung. Etwas außergewöhnlich für einen Bluetooth In Ear Kopfhörer in dieser Preisklasse ist, dass der Plantronics eine eigene App hat. Mit dieser wird das Headset ständig geupdatet und auf den neuesten Stand gebracht. Durch solche Updates werden auch immer wieder Probleme gefixt. Der Support ist auch sehr gut, in der Regel beantworten sie Deine Frage innerhalb eines Werktages. Falls Du momentan auf der Suche nach einem Bluetooth In Ear Kopfhörer für Sport bist und nicht mehr als 100€ ausgeben möchtest, ist dieser genau das richtige Modell für dich.


Top 10: Bluetooth In Ear Kopfhörer

Letzte Aktualisierung am 22.03.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

PRODUKT KONFIGURATOR

SCHRITT 1: Wie soll die Preisklasse des Produkts sein?



Schreibe einen Kommentar

Hilfe einblenden

Meistervergleich.de - Hilfe: