Hochstuhl im Test und Vergleich


Welcher Hochstuhl kommt für mein Kind in Frage?

Hochstuhl VergleichEs gibt Unmengen von Hochstuhl Herstellern und Modellen im Internet, aber welcher Hochstuhl kommt für ihr Kind in Frage? Erkennen Sie anhand weniger Fragen, für welchen Hochstuhl Sie sich entscheiden sollten!

Bei der Auswahl spielen natürlich eine Menge Faktoren eine Rolle. So ist oft schon der Preis ausschlaggebend, der von 39 € bis 250 € variieren kann. Außerdem eignen sich viele Babyhochstühle nur für Neugeborene und Kleinkinder bis zu einem Alter von 36 Monaten, danach ist man oft wieder auf der Suche nach dem perfekten Hochstuhl.

Weitere passende Tests: Babyschale, Babywippe, Babyphone, Kinderwagen, Stoffwindel, MEDION LIFE E61194 / E61195 Sternenhimmelprojektor, Millennium Kindernachtlicht Stars, NUK Thermo 3in1 Flaschenwärmer


Die 5 besten Hochstühle im Vergleich

Vorschaubild
Sieger
Peg Perego Prima Pappa Follow Me - Ice - Hochstuhl mit Baby-Liegefunktion und 4 Doppelrollem mit Bremsen, Lederimitat-Bezug, grau
Preis-Tipp
Hauck Alpha Hochstuhl Holz Kinderhochstuhl ab 6 Monaten, mitwachsend, höhenverstellbar, bis 90 kg belastbar, in Kombination mit Alpha Bouncer ab Geburt nutzbar, 1 teilig, natur
Safety 1st Timba Mitwachsender Hochstuhl, inkl. abnehmbares Tischchen, aus massivem Buchenholz, hohe Rückenlehne, ab ca. 6 Monaten bis ca. 10 Jahre (max. 30 kg), Buchenholz, natural wood (braun)
roba Treppenhochstuhl Sit Up III, mitwachsender Hochstuhl vom Babyhochstuhl bis zum Jugendstuhl, Holz, naturfarben
Hauck Sit’n Relax Newborn Set – Neugeborenen Aufsatz und Kinderhochstuhl ab Geburt, mit Liegefunktion / inkl. Spielbogen, Tisch, Rollen / höhenverstellbar, mitwachsend, klappbar - Friend (Beige)
Modell
Peg Perego Prima Pappa Follow Me
Hauck Alpha Hochstuhl
Safety 1st Timba
roba Sit Up III Treppenhochstuhl
Hauck Sit’n Relax 3 in 1
Gewicht
7,6 Kg
7,2 Kg
7,2 Kg
5,18 Kg
8,8 Kg
Abmessungen
76 x 55 x 109 cm
48 x 56 x 80 cm
44 x 47 x 88 cm
80 x 45 x 54 cm
53 x 75 x 105 cm
Material
Stahl, Kunststoff
Holz
Holz
Holz
Stahl, Kunststoff
Max. Körpergewicht
15 bis 36 kg
90 Kg
30 Kg
50 Kg
15 Kg
Gurte
Empfohlenes Alter
3 bis 12 Jahren
8 Monate bis 12 Jahre
8 Monate bis 10 Jahre
bis 12 Jahre
bis 4 Jahre
Prime-Vorteil
-
Preis
122,29 €
57,01 €
53,34 €
50,06 €
153,25 €
Sieger
Vorschaubild
Peg Perego Prima Pappa Follow Me - Ice - Hochstuhl mit Baby-Liegefunktion und 4 Doppelrollem mit Bremsen, Lederimitat-Bezug, grau
Modell
Peg Perego Prima Pappa Follow Me
Gewicht
7,6 Kg
Abmessungen
76 x 55 x 109 cm
Material
Stahl, Kunststoff
Max. Körpergewicht
15 bis 36 kg
Gurte
Empfohlenes Alter
3 bis 12 Jahren
Prime-Vorteil
Preis
122,29 €
Angebot
Preis-Tipp
Vorschaubild
Hauck Alpha Hochstuhl Holz Kinderhochstuhl ab 6 Monaten, mitwachsend, höhenverstellbar, bis 90 kg belastbar, in Kombination mit Alpha Bouncer ab Geburt nutzbar, 1 teilig, natur
Modell
Hauck Alpha Hochstuhl
Gewicht
7,2 Kg
Abmessungen
48 x 56 x 80 cm
Material
Holz
Max. Körpergewicht
90 Kg
Gurte
Empfohlenes Alter
8 Monate bis 12 Jahre
Prime-Vorteil
Preis
57,01 €
Angebot
Vorschaubild
Safety 1st Timba Mitwachsender Hochstuhl, inkl. abnehmbares Tischchen, aus massivem Buchenholz, hohe Rückenlehne, ab ca. 6 Monaten bis ca. 10 Jahre (max. 30 kg), Buchenholz, natural wood (braun)
Modell
Safety 1st Timba
Gewicht
7,2 Kg
Abmessungen
44 x 47 x 88 cm
Material
Holz
Max. Körpergewicht
30 Kg
Gurte
Empfohlenes Alter
8 Monate bis 10 Jahre
Prime-Vorteil
Preis
53,34 €
Angebot
Vorschaubild
roba Treppenhochstuhl Sit Up III, mitwachsender Hochstuhl vom Babyhochstuhl bis zum Jugendstuhl, Holz, naturfarben
Modell
roba Sit Up III Treppenhochstuhl
Gewicht
5,18 Kg
Abmessungen
80 x 45 x 54 cm
Material
Holz
Max. Körpergewicht
50 Kg
Gurte
Empfohlenes Alter
bis 12 Jahre
Prime-Vorteil
Preis
50,06 €
Angebot
Vorschaubild
Hauck Sit’n Relax Newborn Set – Neugeborenen Aufsatz und Kinderhochstuhl ab Geburt, mit Liegefunktion / inkl. Spielbogen, Tisch, Rollen / höhenverstellbar, mitwachsend, klappbar - Friend (Beige)
Modell
Hauck Sit’n Relax 3 in 1
Gewicht
8,8 Kg
Abmessungen
53 x 75 x 105 cm
Material
Stahl, Kunststoff
Max. Körpergewicht
15 Kg
Gurte
Empfohlenes Alter
bis 4 Jahre
Prime-Vorteil
-
Preis
153,25 €
Angebot

Letzte Aktualisierung am 30.08.2020 um 06:04 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Video zum Hochstuhl Test


Babyhochstuhl oder Kinderhochstuhl?

Macht euch zunächst eines klar: Es gibt einen grundlegenden Unterschied zwischen dem Babyhochstuhl und dem Kinderhochstuhl. Der Hochstuhl für Kinder eignet sich meist für Kleinkinder 3 Jahren, mit einem passenden Sitzverkleinerer auch ab 6 Monaten. Diese Kinderhochstühle sind dann je nach Gewichtsbegrenzung noch für Schulkinder geeignet und können meist einfach in der Größe verstellt werden. So entstand auch der Name des mitwachsenden Hochstuhls.

Babyhochstuhl mit Liegefunktion

Da ein mitwachsender Hochstuhl einem also alle Vorteile bietet und für die gesamte Altersspanne ausreicht, wozu dann noch die Frage: Welcher Hochstuhl ist der Beste für mein Kind?

Nun ja, ein Hochstuhl, welcher mitwächst und dementsprechend bis zu 80 Kilogramm Gewicht tragen muss, ist selbstredend auch aus stabilem Holz aufgebaut und entsprechend sperrig.

Hochstuhl mit Stoffbezug

Wer also eher zu einem Maxi-Cosi-Ersatz sucht, der es ermöglicht den Nachwuchs beim Essen auf Tischhöhe zu füttern, sollte nicht direkt zu einem mitwachsenden Hochstuhl greifen, sondern sich in der Kategorie Babyhochstühle genauer umschauen. Diese sind erstens fertig aufgebaut bei der Lieferung und zweitens auch zusammenklappbar! Dadurch wird eine Menge Platz in der oft engen Küche eingespart. Außerdem lässt sich der Babyhochstuhl z.B. leicht zu den Schwiegereltern transportieren und bietet dem Kind dort Platz am Esstisch.


Holz Hochstuhl oder doch lieber Kunststoff?

Nachdem entschieden wurde, ob man genügend Platz in der Küche oder im Essbereich hat, um einen mitwachsenden Hochstuhl unterzubringen, ist diese Frage eigentlich beantwortet.

Wir raten immer zu einem mitwachsenden Hochstuhl, wenn eben genügend Platz vorhanden ist und man den Hochstuhl auch dauerhaft am Küchentisch stehen lassen kann. Mit einem entsprechenden Sitzverkleinerer lässt sich somit so gut wie jeder Kinderhochstuhl schon für Babys ab 6 Monaten nutzen, bis hin zum Schulkindalter.

Zwei Holz-Hochstühle

Wenn genügend Platz und der Wunsch nach einem mitwachsenden Hochstuhl vorhanden ist, bietet sich der Kauf eines Holz Hochstuhls an. Ist jedoch sowieso schon kaum Platz vorhanden und man möchte sich den Kauf eines Maxi Cosis sparen, so raten wir zu einem zusammenklappbaren Babyhochstuhl. Aber Achtung, diese sind nur für Kleinkinder bis zu einem Alter von 36 Monaten geeignet. Danach können viele Kinder noch nicht allein sitzen, weshalb eventuell ein Kinderhochstuhl hermuss.

Babyhochstühle sind fast immer aus Kunststoff und Aluminium oder Stahl gefertigt und von innen mit einem weichen Polster versehen. Kinderhochstühle hingegen bestehen fast ausschließlich aus Holz, vorwiegend aus Buchenholz, wie der Geuther Family oder der Safety 1st Hochstuhl.


Welcher Hochstuhl kommt preislich für mich in Frage?

Die letzte der drei Leitfragen zur Frage „Welcher Hochstuhl ist perfekt für mein Kind?“ lässt sich mit einem Preis beantworten. Denn jetzt steht fest, dass es entweder ein Babyhochstuhl aus Kunststoff und Stahl wie z.B. der Froggy Hochstuhl oder der Peg Perego Testsieger sein muss, oder ein mitwachsender Kinderhochstuhl bzw. Treppenhochstuhl aus Holz. Die wesentliche Unterscheidung der Kandidaten betrifft nun den Preis, den Sie bereit sind auszugeben.

So liegt der günstige Froggy Babyhochstuhl bei einem Preis von rund 50 €, für den er einiges zu bieten hat. Leider wirkt der Babyhochstuhl optisch nicht sehr hochwertig, hat aber einiges an Funktionen im Gepäck! Möchte man einen Babyhochstuhl und hat etwas mehr Geld zur Seite gelegt, empfehlen wir den hochwertigen Peg Perego Prima Pappa Follow Me für rund 130 €. Dieser kommt mit dem leicht abwaschbarem Lederimitat schon sehr hochwertig daher. Auch an Zusatzfunktionen mangelt es bei diesem Kandidaten nicht, alles weitere lesen Sie einfach im Peg Perego Hochstuhl Test nach.

Haben Sie die oberen Fragen aber so beantwortet, dass sich ein mitwachsender Kinderhochstuhl für Sie eignet, dann gibt es auch hier preisliche Unterschiede.

Der Safety 1st Timba ist für rund 50-80 € zu haben und dafür außerordentlich gut verarbeitet, ebenso wie unser Bestseller der Hauck Alpha +. Legt man aber etwas Geld dazu, bietet einem der Geuther Family Hochstuhl noch höhere Qualität und Langlebigkeit, kombiniert mit einem unschlagbaren Design.


Was ist eigentlich ein Hochstuhl?

Ein Hochstuhl ist, wie der Name schon sagt, ein hoher Stuhl auf dem Kinder Platz finden. Dieser Hochstuhl fungiert als Stuhl und – das ist meist die Besonderheit – als Tisch. Hochstühle gibt es schon für Kinder ab einem Alter von 5 Monaten, dienen in dieser Zeit dann eher als Schalensitze, in denen das Kind fast schon liegen kann, indem man die Sitze nach hinten neigt. Empfohlen sind solche Schalensitze für Kinder bis zu zwei Jahren, denn danach sind sie schon zu groß dafür und in einem solchen Fall wären sie mit anderen Hochstühlen besser bedient.


Der Treppenhochstuhl

Ab einem Alter von zwei Jahren bis zum 10. Lebensjahr, also bis zum Schulalter, gibt es einige Hochstühle zur Auswahl. Der Klassiker unter ihnen ist hier der Treppenhochstuhl. Was ist ein Treppenhochstuhl?

Treppenhochstuhl

Der Treppenhochstuhl verfügt im Grunde über drei Stufen und ist treppenförmig aufgebaut. Selbstverständlich ist ein Sicherheitsgurt vorhanden, der sich auf die jeweilige Größe einstellen lässt, sodass das Kind sicher und fest auf dem Stuhl sitzen kann, ohne dass es abrutscht. Das Material von Treppenhochstühlen besteht aus Holz, hat damit eine stabile Festigkeit. Der größte Vorteil liegt darin, dass das Kind in diesem Stuhl mitwächst bis es in einem Alter angelangt, wo es keine Hochstühle mehr braucht. Positiv zu erwähnen ist auch das natürliche Material und seine damit verbundene Langlebigkeit. Der einzige Nachteil: Diese Stühle sind mit einem Gewicht von bis zu 10 kg deutlich schwerer als andere Hochstühle.

Treppenhochstuhl Fußablage

Der Reisehochstuhl

Der Reisehochstuhl ist der günstigste Hochstuhl, den es zu finden gibt. Da lassen sich zum Teil bereits Preise ab 17 € finden – somit hat man zu einem günstigen Preis einen Hochstuhl, der sich überall mitnehmen lässt. Diese Sitze bestehen oft aus dem Canvas-Stoff und sind ausgesprochen bequem für das Kind. Bei einem Gewicht von 500 g bis zu 1 kg ist dieser Stuhl auch ein Fliegengewicht unter den Hochstühlen.

Nun hört sich dieser Stuhl ja fast schon perfekt an, nicht wahr? Leider sieht die Realität hierbei anders aus, da dieser Stuhl mit vielen Nachteilen verbunden ist. Der größte Nachteil ist die Tatsache, dass dieser Stuhl nur für Kinder bis zu einem Alter von 2 Jahren geeignet ist. Danach sind sie einfach zu groß für diesen Sessel. Ein weiterer Nachteil ist die fehlende Tischplatte, die bei Reisehochstühlen generell nicht vorhanden ist. Zu allem Überfluss ist die Sitzhöhe nicht besonders hoch und es ist oftmals kein Zubehör für jene Stühle vorhanden. Wenn man oft mit seinem Kind unterwegs ist und mal von Haus zu Haus muss, dann ist dieser Stuhl allerdings zu empfehlen. Bleibt das Kind aber nur zu Hause, sollte man besser zu einem anderen Hochstuhl greifen.


Der Kombihochstuhl

Der Kombihochstuhl ist ein relativ preisgünstiger Hochstuhl, bei dem sich die Preise zwischen 40-70 € ansiedeln. Dieser Stuhl ist für Kinder ab 6 Monate bis zu 5 Jahren geeignet. Das verwendete Material ist wie schon beim Treppenhochstuhl aus Holz. Das Gewicht dieses Stuhls liegt mit rund 6 Kilo im Mittelfeld – schwerer als der Reisehochstuhl, aber auch leichter als der Treppenhochstuhl. Im Zubehör sind zudem oft Sitzpolster und Sitzverkleinerer erhältlich. Dieser Stuhl ist für jeden zu empfehlen, der sich nicht auf den steifen Treppenhochstuhl oder den mobilen Reisehochstuhl festlegen möchte.

Kombihochstuhl am Tisch

Beste Hochstuhl Hersteller

  • Geuther
  • roba
  • Chicco
  • Hauck
  • Safety 1st
  • Froggy
  • Stokke
  • Schardt

Peg Perego – Der Testsieger

Der Beste der Besten – der Peg Perego Hochstuhl, welcher bei den Amazon Kundenbewertungen die höchste Punktzahl erhielt ( 5 von 5 Sternen ), ist unser Testsieger in den Kategorien Sicherheit, Verarbeitungsqualität, Schadstofffreiheit & Ergonomie, lesen Sie, wie der Testsieger alle anderen hinter sich lässt!

Peg Perego Prima Pappa Follow Me

Wir haben es uns nicht nehmen lassen den Peg Perego Kindersitzunter die Lupe zu nehmen und wir sind begeistert!

Wie in unseren vorigen Tests, haben wir auch dieses Mal eine Vorauswahl getroffen, für Hochstühle, die wir in unseren Test aufnehmen. Es ist uns leider nicht möglich unzählige Stühle für längere Zeit zu testen, dennoch haben wir auch für den Peg Perego eine Familie gefunden, die bereit war ihn ausführlich für ein halbes Jahr zu testen und uns darüber zu berichten.

Wir, von Hochstuhl Tester, haben den Stuhl wie immer über Amazon bestellt, da hier die Lieferzeiten einfach unschlagbar sind und ihn zur Familie geschickt. Diese ist ab dann auf sich allein gestellt und muss sich selbst um den Aufbau und die Benutzung des Hochstuhls kümmern.

Peg Perego Prima Pappa Follow Me Tisch

Um euch einen kleinen Überblick über die Vorteile zu geben, haben wir eine kleine Liste für euch erstellt, in denen ihr die Highlights des Stuhls erkennen könnt.


Die Vorteile des Peg Perego Babyhochstuhls im Überblick

  • ab 0 Monaten nutzbar
  • aufgebaut aus dem Karton
  • 13 verschiedene Farben
  • 5-fach verstellbare Position
  • große Farbauswahl
  • Leder-Imitat Bezug
  • leicht abwaschbar
  • 5 von 5 Amazon-Sternen

Eine junge Mutter schreibt über den Peg Perego Hochstuhl auf Amazon:

Wir sind kurzum einfach begeistert! Wir haben, ohne es vorher zu wissen, herausgefunden, dass sich unser Hochstuhl auch als Baby-Liege verwenden lässt, für unseren kleinsten Nachwuchs (2 Monate). Somit hatten wir gleich zwei Benutzer, die sich um den Hochstuhl von Peg Perego streiten mussten.

So einen Hochstuhl kann man sich nur wünschen. Das einzige Manko des kleinen Helfers, ist der Preis von rund 130 €, der ihn in der mittleren bis oberen Preisklasse ansiedelt. Unumstritten ist für uns das Preis-Leistungsverhältnis. Wer bereit ist, für seinen Sohn oder seine Tochter etwas mehr Geld auszugeben, wird mit diesem Stuhl sicherlich nicht enttäuscht. Im Vergleich zu günstigen Varianten wie z.B. dem Holz-Hochstuhl von Roba, bietet der Peg Perego unzählige Extra-Features, die die Benutzung des Hochstuhls im Alltag einfach erleichtern.

Peg Perego Prima Pappa Follow Me Rückseite

So bietet der Peg Perego Hochstuhl 7 verschiedene Sitzpositionen an, die sich per Hand verstellen lassen. So kann der kleine Insasse selbst in der Liegeposition noch 7 verschiedene Haltungen und Einstellungen vornehmen. Wer denkt, dass der Hochstuhl dadurch in seiner Stabilität beeinflusst wird, der hat ganz klar unrecht.

Peg Perego Prima Pappa Follow Me Gurte

Ein wirklich unerlässlicher Faktor bei unserem Hochstuhl Test ist natürlich die Sicherheit des Kindes. Diese wird beim Modell Pappa Follow Me von Peg Perego durch 2 Rollen unter den Standfüßen gewährleistet. Ein Umfallen ist schlichtweg unmöglich, denn der Hochstuhl kann sich nicht verhaken und umkippen, wenn der oder die Kleinste sich beispielsweise vom Tisch wegdrückt. So rollt der Peg Perego einfach etwas weiter vom Tisch weg, wird aber von den anderen beiden Standfüßen sanft abgebremst.


Der Babyhochstuhl strahlt vor Eleganz in seinem Lederlook

Durch das abnehmbare Tablett kann der Hochstuhl beliebig an die Größe des Tisches angepasst werden, sodass ihr Kind direkt am Tisch sitzen kann. Bei günstigen Varianten des Baby Hochstuhls ist dies schlichtweg nicht möglich und das kleinste Familienmitglied sitzt stets mit etwas Abstand vom Esstisch entfernt. Dies ist natürlich kein Hals- oder Beinbruch, spricht aber dennoch für den Peg Perego Hochstuhl.

Peg Perego Prima Pappa Follow Me Sitzfläche

Wir haben uns in den wandelbaren Baby Hochstuhl verliebt und sind sicher, dass dieser Stuhl noch jetzt in so manchen Haushalt kommt und Freude verbreitet.

Neben den unzähligen Plus-Punkten können wir hier lediglich den Preis ankreiden. Gerechtfertigt ist dieser Preis aber allemal!

Peg Perego Prima Pappa Follow Me:

  • abnehmbares Essbrett
  • leichte Pflege & hygienisch
  • schadstofffrei
  • Wandelbar zur Baby-Wiege
  • anatomisch geformte Durchrutschsicherung
  • leicht abwaschbar
  • abnehmbarer Sitzbezug

Safety 1st Hochstuhl Timba Basic

Unser Favorit in der Preisklasse 50-100 € hat den Hochstuhl Test als zweiter Sieger abgeschlossen, mit gutem Vorsprung konnte der Safety 1st Hochstuhl mit dem Modell Timba Basic den zweiten Platz belegen. Warum er gegen den Peg Perego Hochstuhl nur auf Platz 2 landen konnte, lesen Sie hier.

Safety 1st Hochstuhl Timba Basic

Gern möchten wir am Anfang des Hochstuhl Test, ihnen, den jungen Eltern, einen kleinen Einblick in unsere Auswahlkriterien gewähren, zunächst aber wie gewohnt beim Hochstuhl Tester, ein hübsches Foto vom Kandidat Safety 1st Timba Basic:

So bot sich der Safety 1st Hochstuhl, direkt als Führungskandidat an, wenn es um die Nutzungsdauer geht. So bietet er dem Nachkömmling für nahezu seiner gesamten Kindheit Platz und Sicherheit, von gerade mal 6 Monate alten Babys, bis hin zum herannahenden Teenageralter (10 Jahre).


Nachteil vom Safety 1st Hochstuhl Timba Basic

Einen Nachteil für den geringen Preis haben wir jedoch gefunden: Der mitwachsende Hochstuhl ist laut Herstellerangaben lediglich bis 30 Kilogramm belastbar, doch kein Grund zur Sorge, ein ca. 10-jähriges Schulkind findet auf dem Hochstuhl immer noch Platz und sollte in der Gewichtsempfehlung liegen.

Safety 1st Timba Basic Hochstuhl Rückseite

Bei unseren Hochstuhl Test konnte der Vater eines 3-jährigen Kindergartenkindes glatt mit seinem Kind im Stuhl Platz finden. Selbstredend sollte das nicht der Verwendungszweck des Stuhls sein, dennoch ist es gut zu wissen, wie stabil solch ein Hochsitz für Kinder ab 6 Monaten sein kann.

Man stelle sich einmal vor, wie es wäre, sich bei jedem Wachstumsschubs des Kindes bereits Gedanken, um einen neuen Hochstuhl machen zu müssen, da das Kind einfach zu groß für den alten Stuhl werden würde. Diese Probleme hatten unsere Eltern im Test nicht. Der Hochstuhl wird heute vom 6-jährigen Schulkind liebevoll mit Stickern beklebt und beim Malen auf dem Hochstuhl ging auch bereits der eine oder andere Strich auf das Essbrett, statt auf das Blatt.


Nun aber wieder zum Testbericht vom Safety 1st Hochstuhl

Wie immer das gleiche Prozedere: Wir bestellen unseren Kandidaten im Internet, vorzüglich auf Amazon und lassen ihn direkt zu unseren Testeltern liefern, die diesen Stuhl für umsonst zur Verfügung gestellt bekommen. Naja, nicht so ganz umsonst, denn wir haben sie gebeten, für unseren Hochstuhl Test einen kleinen Wochenbericht zu verfassen.

So lassen wir unsere Eltern also einfach mit dem Paket vor der Haustür auf sich allein gestellt, der richtige Aufbau gehört zum richtigen Hochstuhl Test einfach dazu. Aus dem ersten Wochenbericht durften wir entnehmen, dass der Safety 1st Hochstuhl ruckzuck zusammengebaut war und sich gleich Platz in der Küche verschafft hat.

Safety 1st Timba Basic Hochstuhl Gurte

Klingt für uns natürlich gut, dennoch haben wir weiter nachgehakt, wie einfach der Aufbau denn wirklich war: Mitgelieferte Inbusschlüssel halfen der jungen Mutter dich vorgebohrten Löcher mit Schrauben zu verankern. Eine einfache und mit Bildern veranschaulichte Anleitung sei jedoch auch dabei gewesen. Man fragt sich vielleicht, warum denn unsere Mutter im Hochstuhl Test den Stuhl selbst zusammengebaut hat und nicht ihr Mann: Unserer Test-Kandidatin zufolge konnte Sie es nicht mehr abwarten den Hochsitz für ihren kleinen Sohn aufzubauen und zu begutachten.

Wir können sagen, dass der Stuhl seinen Platz in der Familie gefunden hat und sich darin super integriert hat. Sicherheit ist immer gewährleistet und es kam nie zu Zwischenfällen, wie dem Lösen einer Schrauben oder starken Wackeln.

Dank sogenannter mitwachsender Stühle, also in Höhe und Tiefe verstellbare Stühle, die oft durch Zusatzeinlagen für Babys und mit abnehmbaren Gurten und Essbrettern für Kinder ausgestattet sind, gehört das Problem des ständigen Neukaufes von Stühlen der Vergangenheit an.


Kundenmeinung über den Safety 1st Hochstuhl von Amazon:

Es folgt ein direktes Zitat von einem Käufer, wir haben den Text für euch lediglich kopiert und bereitgestellt, der Kauf ist von Amazon verifiziert, wir haben ihn nur für unseren Hochstuhl Test übernommen:

Nach langer Suche haben wir den Safety 1st Timba Hochstuhl gekauft. Der Preis von derzeit rund 80 € erschien uns als gutes Argument, auf Amazon hatte der Stuhl auch dementsprechend gute Bewertungen. Wir haben den Safety 1st Hochstuhl nun seit rund einem Jahr am Küchentisch platziert und sind restlos zufrieden. Klar sammelt sich zwischen den einzelnen Ritzen auf Dauer Dreck an, den man nicht all zu schnell wieder entfernen kann, aber das ist kein Problem. Wir, damit schließe ich unseren 4-jährigen Sohn ein, sind von der Qualität und der Preis-Leistung überzeugt und würden jedes Mal wieder zu diesem Hochstuhl greifen, auch wenn es sicherlich vergleichbar gute Stühle gibt.

Wir von Hochstuhl Tester hatten den Stuhl ebenfalls im Einsatz bei einer unserer Test-Familien, denen wir einen unserer Meinung nach guten Hochstuhl gratis zur Verfügung stellten.

Safety 1st Timba Basic Hochstuhl Bedienungsanleitung

Unsere Test-Eltern konnten dem oben genannten Zitat zustimmen und lediglich hinzufügen, dass sie froh sind, kein teures Geld für einen falschen Stuhl ausgeben zu müssen.

Für uns ein verdienter Platz 2 Testsieger im Hochstuhl Test, in den Bereichen Sicherheit, Verarbeitungsqualität, Ergonomie und Preis.

Safety 1st Timba Basic:

  • stabiles Sitzverhalten
  • aus Buchenholz
  • klassisches Design
  • schneller Aufbau
  • mitwachsend
  • Bestseller auf Amazon

Froggy Hochstuhl für Babys im Hochstuhl Test

Der Froggy Hochstuhl für Babys und Kleinkinder getestet! Wir von Hochstuhl Tester möchten euch, den suchenden Eltern, gern eine möglichst breit gefächerte Auswahl an geeigneten Hochstühlen anbieten. Dabei ist es oft schwer, den Überblick zu behalten und die wirklich besten Hochstühle herauszufiltern. Hierbei haben wir uns für einen eher unbekannten, aber dennoch nicht zu vernachlässigenden Hochstuhl entschieden: Der Froggy Hochstuhl für knapp 50 € im Test.

Der Froggy Hochstuhl für Kleinkinder und Babys bietet folgende Features im Überblick:

  • Für Babys von 6 – 36 Monate
  • 6-Positionen-Verstellbare-Rücklehne
  • Sitzhöhe von 45 -60 cm
  • großer, abnehmbarer Tisch
  • unschlagbarer Preis

Um allen Kritikern direkt den Wind aus den Segeln zu nehmen: Für knapp 50 € ein Spitzenprodukt erwarten zu können, ist natürlich nicht realistisch. Dennoch bekommt man als Käufer des Froggy Babystuhls einiges geboten und das bei einer angemessenen Qualität. Selbstredend ist dieser Kunststoff-Stuhl nicht direkt mit einem Peg-Perego Hochstuhl zu vergleichen, dennoch bekommt man einen guten Gegenwert zu seinem Geld. Wenn Sie höhere Qualität wünschen, aber dennoch nicht mehr als 50 € ausgeben möchten, können wir ihnen den Baby Tischsitz wärmstens ans Herz legen.

Als erstes fallen einem natürlich die Features des Babystuhls auf, wie z.B. die Verstellbarkeit des Sitzes in sechs Positionen, einschließlich der Liegeposition. Dieses Feature zeigt sich natürlich gerade in der Wachstums-Phase des Babys als nützlich: Kann das Kleinkind vielleicht beim Hochstuhlkauf noch nicht aufrecht sitzen, so bietet sich der Babystuhl auch als Liege an. Das Kind gewöhnt sich schnell an die gepolsterte Einlage und akzeptiert den Froggy Hochstuhl als seinen Begleiter, auch wenn es dann endlich aufrecht sitzen kann.


Der negative Aspekt von Froggy Hochstuhl

Einen negativen Aspekt, der von rund einem Viertel der Käufer auf Amazon in die Kundenbewertungen einfloss, ist die eher unstabile Gesamtkonstruktion des Kunststoff-Stuhls. Durch die Plastikrollen, welche sich unter zwei der vier Standbeine befinden, wirkt der Hochstuhl von Froggy wenig stabil und hört sich auch nicht sonderlich massiv oder stabil an, wenn man ihn beispielsweise verschiebt. Wer jedoch einfach eine kurzzeitige Sitzgelegenheit für seinen kleinen Nachwuchs braucht und sich nicht weiter am Plastik-Design des Hochstuhls stört, für den sprechen wir hier unsere Kaufempfehlung aus.

Wer jedoch für wirklich lange Zeit einen Babyhochstuhl sucht, der wird mit dem Froggy Hochstuhl vermutlich nicht dauerhaft zufrieden sein, wir empfehlen hier den Peg Perego Hochstuhl oder den Chicco-Polly 2-in-1 Hochstuhl für ihr Baby ab 6 Monaten. Seien Sie aber bereit einen Groschen mehr zu zahlen, in punkto Qualität und Sicherheit werden Sie sicherlich nicht enttäuscht!

Für alle anderen Eltern, denen der Hochstuhl zum Angewöhnen oder zur gelegentlichen Benutzung dient, sprechen wir unsere Hochstuhl Tester Kaufempfehlung aus.


Der Kinderhochstuhl Test – Roba Sit Up III

Unser Kinderhochstuhl Test nimmt sich die Bestseller auf Amazon vor! Wir legen Vor- und Nachteile des meistverkauften Stuhls offen! Lesen Sie hier, worauf Sie achten sollten:

Wir helfen euch jungen Eltern gern, indem wir euch unsere Auswertung des Kinderhochstuhl Test zur Verfügung stellen.

Kurz gesagt: Wir haben uns den aktuellen Bestseller im Bereich „Hochstuhl Bestseller“ angeschaut, ihn per Amazon bestellt und ihn in unserer Test-Familie untergebracht. Diese nette Familie hat den Kinderhochstuhl von uns gratis zur Verfügung gestellt bekommen und durfte ihn testen, unter dem Vorbehalt, dass sie uns einen ausführlichen Bericht darüber liefern, wie der Stuhl sich im Familienalltag so macht!


Roba 7562W Sit Up III auf Amazon kaufen?

Wir haben für unseren Kinderhochstuhl Test den Roba Sit Up III Treppenhochstuhl ausgewählt, welcher bei Amazon mit ein wahrer Verkaufsschlager ist, vor allem in seiner Preisklasse von unter 50 €!

In diesem Preissegment findet der Roba C4 Hochstuhl eigentlich nur einen einzigen Konkurrenten, den Safety 1st Timba Basic. Selbstverständlich musste sich dieser Hochstuhl auch unserem Hochstuhl Tester-Test unterziehen, konnte aber nur um einen halben Punkt hinter dem Roba Sit Up abschneiden. Dies liegt vor allem an den Amazon Kundenbewertungen, die man einfach nicht vernachlässigen darf. Denn auch wenn sich ein Stuhl z.B. im Kinderhochstuhl Test bewährt hat, können wir nicht ausschließen, dass es auch vereinzelt zu Problemen kommen kann. Um dieses Risiko zu minimieren, empfehlen wir immer auch Bezug auf die Bewertungen von Käufern auf Amazon zu nehmen.

Und genau hier schneidet unser Roba Sit Up III Treppenhochstuhl einfach noch etwas besser ab, lesen Sie unten mehr dazu.

Roba Kinderhochstuhl Test:

Für diesen Zweck finde ich ihn sehr gut, und meine Tochter ist seitdem sichtlich entspannter am Tisch als in ihrem vorherigen Billig Sitz einer schwedischen Möbelmarke!“

Wir von Hochstuhl Tester empfehlen jedem Interessenten sich die Amazon Käuferbewertungen genau anzuschauen, Käufer scheinen durchweg begeistert zu sein.

Unser Kinderhochstuhl Test kürt aufgrund folgender Kriterien den Roba Treppenhochstuhl zum Testsieger unter den Amazon-Bestsellern in der Preisklasse >79,00 €!

Die Vorteile des Roba Sit Up III Treppenhochstuhls im Überblick:

  • ergonomische, zweiteilige Rücklehne
  • inklusive Schutzbügel
  • schadstofffrei
  • große Farbauswahl
  • inklusive Sitzgurt
  • leicht verstellbar
  • besonders günstig (ca. 49 €)

Ein weiterer Pluspunkt ist das angebotene Zusatz-Zubehör des Herstellers, welches man ebenso für sehr wenig Geld erwerben kann.


Hauck Hochstuhl Alpha im Test

Der Hauck Hochstuhl Alpha Plus – ein Treppenhochstuhl, bekannt wie kaum ein anderer. Hat sich der Hochstuhl Hersteller Hauck damit einen Namen bei jungen Eltern gemacht?
Lesen Sie die Käufer-Berichte auf Amazon und bilden Sie sich ihre eigene, unabhängige Meinung zum Hochstuhl von Hauck! Weiter unten geht es zu unserem Hochstuhl Test des Hauck Hochstuhls.


Der erste Eindruck

Das Produkt vom Hersteller Hauck bezeichnet man als Treppenhochstuhl, dieser hat in unserem Hochstuhl Test kombiniert mit den Kundenbewertungen eine Gesamtpunktzahl von 4.5 Punkten erzielt. Diese Gesamtwertung erhält der Hauck Hochstuhl Alpha Plus vor allem durch seine Bewertung im Bereich Sicherheit: Durch sein bei geliefertes Gurtsystem sitzt das Kind stets sicher und angeschnallt im Hochstuhl, dies macht einen von den Eltern ungewollten Ausstieg nahezu unmöglich. In unserem Test, bei dem wir den Hochstuhl einer Familie geschenkt haben, kam es ohnehin nicht zu einem Ausstiegversuch, dies mag aber auch darin liegen, dass unser Sitz-Tester von entspannter Natur ist.


Aufbau vom Hauck Hochstuhl Alpha

Nun aber zum Aufbau. Angeliefert wird das Produkt in einem sehr flachen Paket, weshalb man schon beim Entgegennehmen mit dem mulmigen Gefühl von viel Schrauberei und Arbeit konfrontiert wird. Dem ist aber nicht so! Der Hauck Hochstuhl Alpha Plus wird in insgesamt 7 Einzelteilen geliefert, dem Sitz-, Fuß- und Essbrett, den beiden vormontierten A-Leitern (die Stützen links und rechts), sowie den Metallstreben zum Verbinden unten und den Verbindungshölzern. Hört sich zunächst einmal eher kompliziert an, doch mit dem bei geliefertem Inbus kann jede Mutter diesen Stuhl in weniger als 30 Minuten zusammen bauen. Die beigelieferte Anleitung ist in unseren Augen nicht nötig, man erkennt sofort, wo man welches Brett bzw. welche Strebe anbringen muss.

Steht der Hochstuhl Hauck erst einmal nach kurzer Zeit, wirkt er stabil, vergleichbar mit dem Hochstuhl von Geuther. Nichts wackelt, auch wenn man den Stuhl unsanft hin und her bewegt, wirkt alles stabil und fest. Dies muss der Hochstuhl Hauck Alpha Plus aber auch garantieren, schließlich wird er vom Hersteller für eine Altersgruppe vom Kleinkindalter bis hin zum herannahenden Teenager (ca. 10 Jahre) empfohlen und begleitet das Kind somit durch fast seine gesamte Kindheit. Das ist unserer Meinung nach wirklich beachtlich, da es sich hier um einen Stuhl für weit unter 100 € handelt!


Kleines Manko vom Hauck Hochstuhl

Nun zu einem kleinen Manko vom Hochstuhl Hauck: Trotz seiner Stabilität und dem optisch großartigen Eindruck wurde der Kandidat vom Hersteller Hauck mit Plastik-Plättchen unter den Standfüßen ausgestattet, statt wie bei anderen Hochstühlen mit einer Mischung aus Hartgummi und Kunststoff. Durch das fehlende Hartgummi hört sich der Hochstuhl beim Verschieben auf z.B. Fliesen oder ungeradem Untergrund leicht und eher instabil an, was er auf keinen Fall ist! Es ist eben nur ein kleines Manko, welches sich auch leicht beheben lässt, indem man z.B. aus dem Baumarkt in der Nähe Gummi-Plättchen für 1-2 € kauft und sie unter den Standfüßen montiert.

Dies ist nur ein sehr kleines Manko, welches wir uns gern direkt vom Hersteller behoben gewünscht hätten.

Alles in Allem wirkt und ist der Hochstuhl Hauck Alpha Plus sehr stabil und vergleichbar mit einem 100 € Hochstuhl von Geuther.

Wir sprechen für den ca. 60 € teuren Hochstuhl Hauck Alpha Plus eine klare Kaufempfehlung aus, wir wären sogar bereit für diesen Stuhl 100 € zu bezahlen, die Qualität und die von Kunden oft positiv bewertete Lebensdauer des Hochstuhls Hauck Alpha Plus punkten doppelt im Hochstuhl Test.


Ab wann Hochstuhl kaufen?

Wir gehen heute der Frage: Ab wann Hochstuhl kaufen? auf den Grund und geben ihnen einfache Tipps, mit denen Sie den richtigen Zeitpunkt ausmachen können.

Hochstuhl mit Gurten und Stoffbezug

Zunächst stellt sich die liebende Mutter des 3 Monate alten Babys also die Frage: Ab wann ist mein kleines Baby bereit zu Sitzen?, dabei sollte man folgende Fragen beantworten:

  • Ist mein Kind mehr als 4 Monate alt?
  • versucht es bereits sich hinzusetzen?
  • bewegt es sich hoch, wenn ich es hinlege?

Nur, wenn Sie all diese Fragen mit „Ja!“ beantworten können und ihnen selbst aufgefallen ist, dass ihr Kleiner oder ihre Kleine bereits Versuche unternimmt, selbst zu sitzen, auch wenn sie dabei häufig scheitert, dann empfehlen wir und andere Experten einen Hochstuhl. Sollte ihr Kind mit 6 Monaten beispielsweise immer noch keine Anstalten machen, Sitzen zu wollen, so müssen Sie sich auch keine Sorgen machen. Viele Kinder lernen aufrechtes Sitzen erst mit 8 Monaten bis hin zu einem Jahr. Dies liegt vor allem in der unterschiedlichen Entwicklung und Förderung der Kinder durch ihre Eltern.

So können und sollten Sie, bevor Sie ihr Kind in einen Hochstuhl setzen folgende Übung durchführen:

Legen Sie ihr Kind, natürlich mit Vorsicht und Rücksicht auf das Wohlempfinden des Kindes, auf den Bauch. Durch die Versuche ihres Babys diese Position zu verlassen, stärkt sich dessen Rücken- und Nackenmuskulatur. Diese Stärkung der Muskeln ist besonders wichtig, wenn ihr Kind rund ein halbes Jahr alt ist, ab diesem Zeitpunkt beginnen die meisten Kleinkinder kurze Sitzversuche zu unternehmen.

Achten Sie besonders in dieser Zeit, in der ihr Nachkömmling die ersten Sitzversuche unternimmt, darauf, dass immer genügend Kissen und weiche Polster um ihren Liebling herum liegen. Kleine Verletzungen kann man natürlich nie gänzlich vermeiden, dennoch sollte man die beste Vorsorge treffen, um den Nachwuchs zu fördern und zu schützen.


Fazit zur Frage: Wann Hochstuhl kaufen?

Ihr Kind ist älter als 4 Monate, unternimmt bereits einzelne Sitzversuche und Sie haben so gut es geht, die Muskulatur gestärkt? Dann ist ihr Kind bereit für einen Babyhochstuhl, nicht zu verwechseln mit einem Kinderhochstuhl, welcher wesentlich weniger ergonomisch ausgestattet ist und dementsprechend weniger Unterstützung für den Kinderrücken bietet.

Hier geht es zu den Testsiegern, darunter ein Kinderhochstuhl und ein Babyhochstuhl und empfehlenswerte Alternativen.


Geuther Family Hochstuhl

Die Ausstattung & erster Eindruck

Beginnen wir doch einfach mit dem ersten Punkt, mit dem alle Eltern nach dem Kauf konfrontiert werden: Der Aufbau des Hochstuhls. Jeder kennt es, man freut sich eifrig seit ein oder zwei Tagen auf das große Paket mit der Amazon-Aufschrift und ist überglücklich, wenn der Postbote dann an der Haustür klingelt.

Beim Entgegennehmen des Paketes wird einem gleich auffallen, dass der Hochstuhl von Geuther noch zusammengebaut werden muss. So geraten Eltern oft ins Schwitzen, wenn sie sich mit der Bauanleitung auseinandersetzen müssen.

An diesem Punkt können wir Sie beruhigen, das Family Modell von Geuther setzt stets auf leichte Bedienbarkeit. Dies gilt auch für den Zusammenbau. Laut Hersteller soll es auch für junge Mütter kein Problem sein, den Stuhl zusammen zu bauen. Dies können wir einwandfrei bestätigen, der Hochstuhl ist nach rund 25 Minuten fertig aufgebaut und zur Benutzung bereit. Werkzeuge benötigen Sie nicht, da Geuther alles, was benötigt wird, mitgeschickt.

Sollte der Aufbau für Sie als junge Mutter ein zu großes Problem darstellen, empfehlen wir ihnen einen zusammenklappbaren Stuhl. Solch ein Modell haben wir natürlich auch im Hochstuhl Test unter die Lupe genommen. Allerdings sind zusammenklappbare Hochstühle meist für Babys bis ca. 3 Jahre geeignet. Stabile Hochstühle, die ein Gewicht von bis zu 70 Kilogramm tragen können, müssen selbstredend zusammengebaut werden. Lesen Sie mehr zum klappbaren Baby-Hochstuhl.


Nach dem Aufbau des Geuther Family Hochstuhls

Nach dem Aufbau steht der Kinderhochstuhl nun endlich vor seinem neuen Besitzer und wirkt dabei einfach klasse! Hunderte Kunden haben auf Amazon bewertet und können nicht klagen. Der Stuhl ist hervorragend verarbeitet, er wirkt standfest und sicher! Diesen Eindruck bekommt man eben nur, wenn man ihn tatsächlich vor sich stehen hat. Auf den Produktbildern lässt es sich auch mit größter Mühe schlecht veranschaulichen, von welcher Qualität ein Hochstuhl wirklich ist.

Dem ersten stabilen und soliden Eindruck folgte dann auch gleich der nächste Pluspunkt für den Kandidaten aus dem Hause Geuther: Er lässt sich ohne weiteres an seinen Nutzer anpassen:


Einfaches Verstellen möglich – man benötigt kein Werkzeug!

Der Testkandidat ist ein Topseller in der Kategorie der mitwachsenden Hochstühle. Das bedeutet für Sie als Käufer: Es sind keinerlei Werkzeuge nötig, um das Sitz-, Ess- oder Fußbrett zu verstellen, damit es optimal zur Größe des Kindes passt. Schraubereien am Stuhl und abgenutzte Schrauben oder ausgedrehte Gewinde gehören mit diesem Stuhl der Vergangenheit an. Unser Hochstuhl Test beweist: Geuthers Family Modelle setzen stets auf einfachste Bedienbarkeit – Fußbrett herausziehen und eine Stufe niedriger wiedereinsetzen und das alles in einer stabilen Ausführung. Auch durch starkes Rütteln am Fuß- oder Essbrett können Käufer keinerlei Wackeln oder Ähnliches feststellen. Wir bewerten diese Standsicherheit kombiniert mit der Verarbeitungsqualität und dem optischen Eindruck mit 5 / 5 Sternen.


Geuther Family Hochstuhl im Alltag

Durch seine einfache Umwandlung und der Anpassung „wächst“ der hochwertige Hochstuhl von Geuther praktisch mit seinem kleinen Benutzer, bis dieser ihn nicht mehr benötigt.

Ein weiterer Vorteil bei unserem Hochstuhl ist die enorm große Sitzfläche. Durch die Höhenverstellbarkeit und der Größe, bietet dieser Stuhl sogar für Erwachsene Platz zum Sitzen, sollte aber selbstredend nicht immer dazu verwendet werden. Dennoch zeugt dies von der Qualität des Kinderhochstuhls, dass eben sogar ein erwachsener Mann darauf sitzen kann.

Weitaus wichtiger als die Höhenverstellbarkeit ist aber die Sicherheit und diese ist beim „Family“ einfach gewährleistet. Vor allem durch die besonders hohe, ergonomische Stuhllehne, die sich angenehm an den Rücken des Kindes anpasst, ist ein Umfallen des Hochstuhls nahezu unmöglich. Auch die seitlichen Armlehnen schützen das Kind so vor dem Herausfallen, gewähren ihm aber auch Sitzsicherheit und eine angenehme Position.

So sind beim Testmodell natürlich die wichtigsten Kriterien erfüllt worden. Die wichtigste Funktion ist es dabei, den noch wenig muskulösen Rücken des Kindes zu unterstützen. Wenn Sie sich noch nicht sicher im Umgang mit dem Thema fühlen, geben wir ihnen gern wichtige Informationen vor dem Kauf. Diese finden Sie z.B. in unserem Elternratgeber.

Zufriedenstellend ist dieser Stuhl für seinen Besitzer allemal, viele Eltern sind aber nicht nur zufrieden, sondern sogar begeistert und sehen die Anschaffung des Hochstuhls nicht als ein Mittel zum Zweck, sondern als zusätzlichen Helfer, der nebenbei auch noch klasse aussieht.


Sicherheit und Bewegungsfreiheit im Einklang

Ein Kriterium, welches vom Hochstuhl-Hersteller nicht angegeben wurde und demnach auch nicht vorhanden ist, ist die Schadstofffreiheit bei Zusatzartikeln wie z.B. dem beigelieferten Essbrett. Wer darauf besonderen Wert legt und auch bereit ist den ein oder anderen Euro mehr auszugeben, für den ist der Chicco Hochstuhl sehenswert. Den dazugehörigen Testbericht und nützliche Informationen finden Sie wie immer, indem Sie auf den orangenen Text klicken.

Möchte man sichergehen, dass auf dem Essbrett keine Schadstoff an die kleinen Kinderhände weitergegeben werden, sollte man über eine Art Unterlage nachdenken. Diese kostet wenige Euro und ist überall erhältlich, wo es auch Kinderhochstühle gibt. Diese Ess-Auflagen und weiteres Zubehör zum Hochstuhl finden Sie beispielsweise auf dem Button „Hochstuhl Zubehör“.

Trotzdem sind auf dem Essbrett, welches auch gern zum Spielen benutzt wird, kleinere Spielzeuge und Nahrung sicher, da sie durch den erhöhten Rand des Hochstuhls vor dem Herunterfallen geschützt sind. Ob es nun wirklich ausschlaggebend ist, ob ein Hochstuhl schadstofffrei ist oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Wir halten den Geuther Family Stuhl aber für geeignet, da an ihm kaum Kunststoff-Teile verbaut sind und er fast gänzlich aus Buchenholz gefertigt ist.

So gelangen wir vom fehlenden Schadstofffreiheits-Zertifikat direkt zum TÜV-Siegel, hier kann der Kandidat wieder punkten: Der Hochstuhl von Geuther hat mit dem Model Family beim TÜV Rheinland das GS-Siegel erhalten. Dies spricht für beweisbare Sicherheit, die Kriterien für den TÜV-Test kann man sich gern einmal im Internet durchlesen, wenn man mag.


Die Hochstuhl Test-Bewertung

Gesamtbewertung Geuther Family:

  • stabiles Sitzverhalten
  • aus Buchenholz
  • ergonomische Rückenlehne
  • viel Zusatzzubehör
  • sicherer Stand
  • 9 Jahre passend

Sitzverkleinerer für den Geuther Hochstuhl

Falls Sie schon glücklicher Besitzer eines Geuther Hochstuhls sind, können wir ihnen einen gepolsterten Sitzverkleinerer wärmstens ans Herz legen.

Die Sitzverkleinerer sind perfekt angepasst an die Stühle aus unserem Hochstuhl Test. So hat beispielsweise das gezeigte Sitzpolster Klettverschlüsse zur Befestigung an den Armlehnen. Die Anschaffung eines solchen Sitzverkleinerers ist natürlich nicht zwingend nötig, doch für rund 20 € bietet es gerade für kleinere Kinder bis zu 3 Jahren einen angenehmen Vorteil. Auch optisch wirkt der Babystuhl dadurch ansprechender. Dies kann in einigen Fällen dazu führen, dass das Kind sich lieber in seinen Hochsitz setzen möchte.

So oder so bleibt der Kauf des Zusatzzubehörs ihre Entscheidung. Wir können den Sitzverkleinerer aber besonders für kleinere Kinder empfehlen, zur Schonung des Beckens und Rückenbereiches.


Hochstuhl Stiftung Warentest Testsieger

Einen kurzen Einschub zum Thema Test und Gütesiegel: Der Hochstuhl Stiftung Warentest Testsieger trägt den Namen Peg Perego! Von den insgesamt 16 getesteten Hochstühlen, schnitten nur 7 Stühle mit der Note „gut“ ab. Ganz vorn auf dem ersten Platz ist der Hochstuhl Peg Perego.

Stiftung Warentest hat den Babyhochstuhl auf Kriterien getestet wie z.B. kindgerechtes Design, Handhabung, Sicherheit und Haltbarkeit. Diese Kriterien entsprechen ebenso unseren Testkriterien, lesen Sie doch einmal unseren ausführlichen Testbericht zum Peg Perego Babyhochstuhl!



Die Hochstuhl Tester geben Eltern wichtige Infos

Durch die optional bestellbare Sitzverkleinerung bietet sich der Kandidat ebenfalls für Kleinkinder ab 8 Monaten an. Insgesamt gibt er Kindern bis zu einem Alter von 10 Jahren Platz und Sicherheit beim Sitzen! So ist er ein echter All-Rounder, der für lange Haltbarkeit bekannt ist!

Zum Schluss die Abmessungen. So besitzt der aufgebaute Kinderhochstuhl die Maße 91,5 x 49,0 x 55,5 cm und ist durch sein Gewicht von 8 Kilogramm in der mittleren Gewichtsklasse ansässig. Führen Sie sich die Produktmaße vor Augen, in dem Sie die gegebenen Maße an einer weißen Wand mittels Bleistift skizzieren. So können Sie sich die Größe sicherlich besser vorstellen!


Hochstuhl aus Holz kaufen?

Ab wann sollte ich einen Hochstuhl aus Holz kaufen?

Ich würde gern einen Hochstuhl aus Holz für meinen 3 Monate jungen Sohn kaufen, ist es noch zu früh?

Es ist genau richtig, sich jetzt mit dem Thema Hochstuhlkauf zu beschäftigen, liebe Besucherin. Ein Hochstuhl hat die Aufgabe, dem Kind die anfallende Last beim Sitzen zu nehmen und durch seine Ergonomie den noch wenig muskulösen Rücken des Kleinen zu schonen. Verzichtet man, eventuell um Geld zu „sparen“, auf die Anschaffung eines Hochstuhls, kann dies auf Dauer auch zu Rückenproblemen beim Kind führen.

Hochstuhl aus Holz im Test

Da sich viele Eltern bisher wenig mit den tollen Sitzhelfern für Kleinkinder auskennen, helfen wir. Einen Hochstuhl aus Holz zu kaufen, bietet sich nicht immer als beste Lösung an. So sollte man gerade, wenn man früh einen Hochstuhl kaufen möchte, zu einem Babyhochstuhl greifen. Diese bestehen meist aus einem Metall- Kunststoffgemisch, welches einen gepolsterten Sitz bietet.

Diese Sitzpolsterung ist besonders wichtig für Kleinkinder unter 3 Jahren. Ihre Beckenmuskulatur ist noch zu wenig ausgeprägt, um polsternd zu wirken. Ein kleines Baby auf einem harten Holzhochstuhl sitzen zu lassen, wäre also keine Wohltat. Wenn Sie aber auf einen Hochstuhl aus Holz vertrauen, gibt es tolle Sitzverkleinerer die dem Kind eine gepolsterte Unterlage bieten.


Kleinkind + Hochstuhl aus Holz? Sitzverkleinerer nicht vergessen!

Wie schon erwähnt sollten Sie also zu einem solchen Sitzverkleinerer greifen. Das untere Bild zeigt beispielsweise ein günstiges Sitzpolster für unseren Hochstuhl im Test, den Geuther Family.


Hochstuhl aus Holz kaufen? Unser Fazit:

Um direkt auf die Frage unserer Besucherin einzugehen, möchten wir eine Empfehlung aussprechen, speziell für Babys bzw. Kleinkinder unter 6 Monaten:

Als sorgsame Mutter würden wir zu einem Babyhochstuhl raten, der sich von Kinderhochstühlen vor allem im Material unterscheidet. So bestehen gewöhnliche Kinderhochstühle meistens aus Holz, während Babyhochstühle aus einem Kunststoff-Aluminium-Gemisch bestehen. Wichtiger als das Material ist aber die Einlage, diese entscheidet schlussendlich für welches Alter bzw. für welche Größe sich ein Hochstuhl überhaupt eignet.

Wir empfehlen einen Babyhochstuhl der Marke Chicco Polly, dieser Hochstuhl eignet sich durch seine Verstellbarkeit für Babys ab 0 Monaten. Warum? Der spezielle Babyhochstuhl kann auch als Baby-Wiege genutzt werden, indem man die Stuhlbeine einfach einklappt. Ebenso lässt er sich in 7 verschiedene Positionen verstellen, alles mit einem Handgriff.

Schauen Sie doch in unseren Hochstuhltest, wir haben den Chicco Polly 2-in-1 Hochstuhl unter die Lupe genommen!


Jetzt steht es fest, ein Treppenhochstuhl soll es sein – worin liegen die Vorteile?

Im Treppenhochstuhl Test geben wir ihnen wieder einmal viel Infos für gar kein Geld. Uns ist wichtig, dass Sie den perfekten Hochstuhl für ihr Kind finden. Warum soll es denn ein Treppenhochstuhl sein und nicht etwa ein Hochstuhl aus Kunststoff?

So bieten Kunststoff-Hochstühle wie z.B. der Chicco Polly Babyhochstuhl dem kleinen Insassen viele Vorteile. Unter anderem sind diese Art Hochstühle meist wesentlich besser gepolstert und an den Rücken angepasst. Wenn es um die Ergonomie geht, liegen diese Stühle meist an erster Stelle. Der große Nachteil aber ist folgender: Die Babyhochstühle sind eben nur für Babys gefertigt, demnach bieten Sie höchstens noch 3-jährigen Kleinkindern Platz. Mit Sicherheit kann aber kein 5-jähriges Schulkind darin sitzen.

Es muss also ein mitwachsender Hochstuhl her – auch Treppenhochstuhl genannt.


FAQ: Fragen und Antworten zum Hochstuhl

Wie alt muss das Kind für ein Hochstuhl sein?

Im Allgemeinen dürfen Kinder unter 18 Monaten nicht lange im hohen Stuhl sitzen, da sonst die Gefahr einer Verformung und einer fehlerhaften Entwicklung der Wirbelsäule besteht. Eine Ausnahme von dieser Regel bilden Mehrzweckstühle mit Klappsitz, auf denen das Kind sogar liegen kann.

Gibt es auch mobile Hochstühle?

Wenn Sie mit Ihrem Baby zelten gehen oder vielleicht in das Haus von Freunden eingeladen wurden, kann ein kompakter mobiler Stuhl ein großartiger Helfer sein. Die hier vorgestellten Modelle sind jedoch nur für den begrenzten Gebrauch bestimmt. Die Autositzerhöhung hilft Kindern im Kindergarten und in der Grundschule, bequem und nicht zu niedrig an einem Erwachsenentisch oder in einem Kino zu sitzen.

Wo kann ich Hochstühle kaufen?

Sie haben mehrere Möglichkeiten, einen Hochstuhl für Kinder zu kaufen. Einerseits bieten Online-Shops wie Amazon oder eBay eine extrem große Auswahl an Hochstühlen. Dabei sparen die Online-Einkäufe viel Zeit und Sie können auch auf Rabatte und normalerweise niedrige Preise zählen. Andererseits kann ein Hochstuhl für das Baby in einem örtlichen Möbelgeschäft oder in einem Fachgeschäft für Kleinkinder oder Kinder gekauft werden. In diesem Fall können Sie den Hochstuhl testen und sich beraten lassen.

Kann ich einen Hochstuhl putzen?

Jeder hohe Stuhl, ob aus Kunststoff oder Holz, ist leicht zu reinigen. Dazu kann die Polsterung des Treppenstuhls in einer Waschmaschine gewaschen werden. Weiterhin können die Holzoberflächen mit wasserabweisender Beschichtung mit einem feuchten Tuch gründlich gereinigt und anschließend getrocknet werden. Außerdem kann der Sitzbezug für den Mehrzweckstuhl entfernt und unter fließendem Wasser gereinigt werden. Zusätzlich kann die Kunststoffschale des Sitzes mit Wasser und Waschmittel gewaschen werden.


Bestseller: Hochstuhl

AngebotBestseller Nr. 1
Hauck Alpha Hochstuhl Holz Kinderhochstuhl ab 6 Monaten, mitwachsend, höhenverstellbar, bis 90 kg belastbar, in Kombination mit Alpha Bouncer ab Geburt nutzbar, 1 teilig, natur
  • WÄCHST MIT - Der Kinderhochstuhl wächst ein Leben lang mit Ihrem Kind mit. Das Sitzbrett...
  • SICHERHEIT GEHT VOR - Um Ihr Kind immer in Sicherheit zu wiegen, erhalten Sie den...
  • 3 IN 1 - Zu dem Alpha Plus können Sie den separat erhältlichen Alpha Bouncer kaufen....
AngebotBestseller Nr. 2
Safety 1st Timba Mitwachsender Hochstuhl, inkl. abnehmbares Tischchen, aus massivem Buchenholz, hohe Rückenlehne, ab ca. 6 Monaten bis ca. 10 Jahre (max. 30 kg), Buchenholz, natural wood (braun)
  • Mitwachsender Hochstuhl aus Holz für Kinder von ca. 6 Monaten bis etwa 10 Jahren
  • Abnehmbares Tischchen, ideal dafür, damit das Baby mit der Familie am Tisch sitzen und...
  • Kinderhochstuhl mit 3-Punkt-Sicherheitsgurt für guten Halt und optimale Sicherheit
Bestseller Nr. 3
IKEA ANTILOP -Kinderhochstuhl mit Tablett silberfarben
  • Breite: 58 cm
  • Tiefe: 62 cm
  • Höhe: 90 cm
AngebotBestseller Nr. 4
roba Treppenhochstuhl Sit Up III, mitwachsender Hochstuhl vom Babyhochstuhl bis zum Jugendstuhl, Holz, weiß
  • EIN SICHERER UND FLEXIBLER TREPPENHOCHSTUHL, der mit dem Kind mitwächst. Die Sitz- und...
  • DER ABNEHMBARE SICHERHEITSBÜGEL UND DAS GURTSYSTEM bieten zusätzlichen Schutz im...
  • SITZ- UND FUSSBRETT KÖNNEN NACH BELIEBEN in die jeweiligen Einschübe mit einem Handgriff...
Bestseller Nr. 5
Kinderkraft Hochstuhl FINI 2 in 1, Kinderhochstuhl, Babystuhl, Kombihochstuhl, Beine aus Holz, Sicherheitsgurte, Fußstütze, Doppeltablett, ab 6 Monate bis 5 Jahre, 5 Punkt Gurte, Grau
  • HOCHSTUHL 2 IN 1 - FINI wächst mit Ihrem Kind mit – Verwandlung von einem Hochstuhl zur...
  • AUSNAHMESTOFF - Geschaffen mit dem Gedanken an Kinder – weich, fühlt sich gut an und...
  • RICHTIGE POSITION - Ein Konstruktionselement unter der Schale trennt die Beine des Kindes...
Bestseller Nr. 6
Kinderhochstuhl mitwachsend, Treppenhochstuhl, aus massivem Buchenholz, Hochstuhl ab 6 Monaten bis 10 Jahre 2533-Weiß-Natur-Grau (Natur)
  • Markenqualität von TIGGO - geprüfte Sicherheit
  • Altersgruppen: 6 Monate bis 10 Jahre (max. Gewicht 25kg)
  • Holzfarbe: NATUR
AngebotBestseller Nr. 7
Hauck Alpha Tray, Essbrett mit herausnehmbarem Tablett, kompatibel mit Alpha +, pflegeleicht, leichte Montage, verstellbar, Bechervertiefung und erhöhtem Rand, weiß
  • Ideal Ergänzung - Ergänzt unseren Alpha plus Es lässt sich schnell und einfach...
  • Flexibel - Der Esstisch ist in drei Stufen horizontal zu verstellen und den Einsatz kann...
  • Das Tablett - Das Tablett ist herausnehmbar, Spülmaschinenfest und besteht aus...
AngebotBestseller Nr. 8
Hauck Sit’n Fold–Kinderhochstuhl ab 6 Monate, mit verstellbarer Rückenlehne und großem Korb / abnehmbares, tiefenverstellbares Essbrett / schnell und klein zusammenklappbar – circles blue (blau grau)
  • SCHMAL: Den kompakten Hochstuhl können Sie einfach und mit wenigen Handgriffen schnell...
  • GROẞES ESSBRET: Auf dem großen Essbrett finden Sie viel Platz für Essen und Trinken....
  • EINFACHE REINIGUNG: Auf dem integrierten Tisch kann Ihr Kind Essen und Spielen. Sollte...
AngebotBestseller Nr. 9
Hauck Sit’n Relax Newborn Set – Neugeborenen Aufsatz und Kinderhochstuhl ab Geburt, mit Liegefunktion / inkl. Spielbogen, Tisch, Rollen / höhenverstellbar, mitwachsend, klappbar, Hearts grau
  • KOMPLETT SET - 2in1 Kombihochstuhl ab 0 Monaten. Neugeborenen Aufsatz und Kinderhochstuhl...
  • WÄCHST MIT - Sie können den Hochstuhl bis 15 kg einsetzen. Am Anfang können Sie für...
  • BEQUEM - Die Rückenlehnen beider Aufsätze sind verstellbar. Sitzt Ihr Kind im...
AngebotBestseller Nr. 10
Kinderkraft Hochstuhl YUMMY, Kinderhochstuhl, Babystuhl, Kombihochstuhl, ab den Ersten Lebensmonaten, Fußstütze, Halbliegende Position, Bezug aus PU, Einfach zu Reinigen, Grau
  • HÖHENVERSTELLUNG - Dank der 7-Punkt-Höhenverstellung kann der Stuhl leicht zu Tischen in...
  • RÜCKENLEHNE - 3-Punkt-Rückenlehneverstellung, auch mit der Position halbliegend, dank...
  • EINSTELLBARES TABLETT - Es ermöglicht das leichte Setzen des Kindes auf den Stuhl und...

Letzte Aktualisierung am 19.09.2020 um 18:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

PRODUKT KONFIGURATOR

SCHRITT 1: Wie soll die Preisklasse des Produkts sein?



Schreibe einen Kommentar