VR Brille im Test und Vergleich


VR-Brille TestDie Virtual Reality Brille, kurz VR Brille, ist auf dem Vormarsch und findet seit Mitte 2016 mehr und mehr ihren Platz in deutschen Wohnzimmern. Videospiele spielen, oder das Schauen von Filmen, wird durch die VR Brille zu einem echten Erlebnis!

Zwar ist das Angebot noch ĂŒberschaubar, dennoch gibt es einiges zu beachten beim Kauf eines Virtual Reality Headsets. Hier soll dir unser VR Brillen Vergleich helfen. Auf dieser Seite findest Du wichtige Informationen zu den verschiedenen Modellen und Du erfĂ€hrst auf was es beim Kauf einer VR Brille ankommt. Nutze unseren Produktfilter, um das perfekte Produkt fĂŒr Dich zu finden!

Die 5 besten VR-Brillen im großen Vergleich

Vorschaubild
Bestseller
DESTEK V5 VR Brille, 110°FOV, HD Virtual Reality mit Bluetooth Fernbedienung fĂŒr iPhone 11/X/Xs/Max/XR/8 Plus 7 Plus 6 Plus, Samsung S10/S9/S8/Plus/Note 10/9/8, Telefone mit 5,5-6,5 Zoll
Tipp
Oculus Rift S PC-Powered VR Gaming Headset
HTC Pro Eye Virtual Reality Kit Black, 99HARJ002-00 (Black)
VR Shark X4 - VR Brille / Headset / VR-Box kompatibel zu 4,7 - 6,2 Android Smartphones von Samsung, Sony, HTC, LG, Huawei, Motorola, Xiaomi, Asus, Google Pixel [120 FOV / schwarz / QR Codes]
3D VR Brille, YEMENREN HD Virtual Reality 3D VR Headset mit Bluetooth Controller, fĂŒr Android Smartphone iPhone (Schwarz)
Modell
DESTEK V5 VR Brille
Oculus Rift S
HTC Pro Eye
VR Brille VR-SharkÂź X4
3D VR Brille YEMENREN
Geeignet fĂŒr
Einsteiger
Profis
Einsteiger
Einsteiger
Einsteiger
Hersteller
Destek
Oculus
HTC
Hi-Shock
Yemenren
Abmessungen
18 x 8,5 x 10,5 cm
27,8 x 16 x 21 cm
34,8 x 34,4 x 19,4 cm
23 x 22 x 14 cm
21 x 12,5 x 10,2 cm
Gewicht
358 g
848 g
803 g
408 g
299 g
Kompatible Betriebssysteme
Android, iOS
Windows
Windows
Android, iOS
Android, iOS
Benötigte Hardware
Smartphone mit 4,5 - 6 Zoll Bildschirm
PC
PC
Smartphone mit 4,7 - 6,1 Zoll Bildschirm
Smartphone mit 4 - 6 Zoll Bildschirm
Sichtfeld
103°
110°
110°
120°
120°
Auflösung
Keine Angabe
1280x1440 pro Auge
1440x1600 pro Auge
Keine Angabe
Keine Angabe
Bildwiederholungsrate
Keine Angabe
90 Hz
90 Hz
20 - 20000 Hz
Keine Angabe
Fernbedienung enthalten
Linsenabstand
Keine Angabe
58 - 72 mm
58 - 72 mm
58 - 68 mm
Keine Angabe
Integrierte Kopfhörer
Farbe
Schwarz
Schwarz
blau
Schwarz
Schwarz
Prime-Vorteil
-
Preis
39,99 €
654,79 €
1.613,78 €
39,90 €
32,99 €
Bestseller
Vorschaubild
DESTEK V5 VR Brille, 110°FOV, HD Virtual Reality mit Bluetooth Fernbedienung fĂŒr iPhone 11/X/Xs/Max/XR/8 Plus 7 Plus 6 Plus, Samsung S10/S9/S8/Plus/Note 10/9/8, Telefone mit 5,5-6,5 Zoll
Modell
DESTEK V5 VR Brille
Geeignet fĂŒr
Einsteiger
Hersteller
Destek
Abmessungen
18 x 8,5 x 10,5 cm
Gewicht
358 g
Kompatible Betriebssysteme
Android, iOS
Benötigte Hardware
Smartphone mit 4,5 - 6 Zoll Bildschirm
Sichtfeld
103°
Auflösung
Keine Angabe
Bildwiederholungsrate
Keine Angabe
Fernbedienung enthalten
Linsenabstand
Keine Angabe
Integrierte Kopfhörer
Farbe
Schwarz
Prime-Vorteil
Preis
39,99 €
Angebot
Tipp
Vorschaubild
Oculus Rift S PC-Powered VR Gaming Headset
Modell
Oculus Rift S
Geeignet fĂŒr
Profis
Hersteller
Oculus
Abmessungen
27,8 x 16 x 21 cm
Gewicht
848 g
Kompatible Betriebssysteme
Windows
Benötigte Hardware
PC
Sichtfeld
110°
Auflösung
1280x1440 pro Auge
Bildwiederholungsrate
90 Hz
Fernbedienung enthalten
Linsenabstand
58 - 72 mm
Integrierte Kopfhörer
Farbe
Schwarz
Prime-Vorteil
-
Preis
654,79 €
Angebot
Vorschaubild
HTC Pro Eye Virtual Reality Kit Black, 99HARJ002-00 (Black)
Modell
HTC Pro Eye
Geeignet fĂŒr
Einsteiger
Hersteller
HTC
Abmessungen
34,8 x 34,4 x 19,4 cm
Gewicht
803 g
Kompatible Betriebssysteme
Windows
Benötigte Hardware
PC
Sichtfeld
110°
Auflösung
1440x1600 pro Auge
Bildwiederholungsrate
90 Hz
Fernbedienung enthalten
Linsenabstand
58 - 72 mm
Integrierte Kopfhörer
Farbe
blau
Prime-Vorteil
Preis
1.613,78 €
Angebot
Vorschaubild
VR Shark X4 - VR Brille / Headset / VR-Box kompatibel zu 4,7 - 6,2 Android Smartphones von Samsung, Sony, HTC, LG, Huawei, Motorola, Xiaomi, Asus, Google Pixel [120 FOV / schwarz / QR Codes]
Modell
VR Brille VR-SharkÂź X4
Geeignet fĂŒr
Einsteiger
Hersteller
Hi-Shock
Abmessungen
23 x 22 x 14 cm
Gewicht
408 g
Kompatible Betriebssysteme
Android, iOS
Benötigte Hardware
Smartphone mit 4,7 - 6,1 Zoll Bildschirm
Sichtfeld
120°
Auflösung
Keine Angabe
Bildwiederholungsrate
20 - 20000 Hz
Fernbedienung enthalten
Linsenabstand
58 - 68 mm
Integrierte Kopfhörer
Farbe
Schwarz
Prime-Vorteil
Preis
39,90 €
Angebot
Vorschaubild
3D VR Brille, YEMENREN HD Virtual Reality 3D VR Headset mit Bluetooth Controller, fĂŒr Android Smartphone iPhone (Schwarz)
Modell
3D VR Brille YEMENREN
Geeignet fĂŒr
Einsteiger
Hersteller
Yemenren
Abmessungen
21 x 12,5 x 10,2 cm
Gewicht
299 g
Kompatible Betriebssysteme
Android, iOS
Benötigte Hardware
Smartphone mit 4 - 6 Zoll Bildschirm
Sichtfeld
120°
Auflösung
Keine Angabe
Bildwiederholungsrate
Keine Angabe
Fernbedienung enthalten
Linsenabstand
Keine Angabe
Integrierte Kopfhörer
Farbe
Schwarz
Prime-Vorteil
Preis
32,99 €
Angebot

Letzte Aktualisierung am 21.02.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das muss man vor dem Kauf von VR-Brillen wissen!

Wir haben viele VR Brillen Vergleiche und Tests von diversen Testportalen, Kundenbewertungen und Herstellerangaben genauer betrachtet und auf dieser Grundlage eine Übersicht empfehlenswerter VR Brillen Tests zusammengefasst. So können wir dir auf unserer Seite eine unabhĂ€ngige sowie konstruktive EinschĂ€tzung und Vergleiche der einzelnen VR Brillen bieten, ohne selbst einen VR Brillen Test durchzufĂŒhren.

Zuerst möchten wir Dir die verschiedenen Typen der VR Brillen vorstellen. Schaut man sich das Sortiment an, fĂ€llt als erstes die riesige Preisspanne zwischen den verschiedenen GerĂ€ten auf. Die Preise gehen von gerade einmal 10 Euro hoch bis 1000 Euro. Welche Unterschiede es zwischen den GerĂ€ten gibt, werden wir Dir im Verlauf des Artikels erklĂ€ren.

VR Brillen Kaufberatung FrĂŒhjahr 2020 - Welche Virtual Reality Brille ist die beste fĂŒr Dich?
Dieses Video ansehen auf YouTube.

VR Brillen fĂŒr Smartphones

Die gĂŒnstigeren Modelle haben kein eigenes Display und funktionieren in Verbindung mit einem Smartphone. Dieses wird vorn in das Headset eingesteckt und fungiert mit einer passenden VR App als Bildschirm. Zu dieser Kategorie zĂ€hlen unter anderem die Samsung Gear VR, das Google Cardboard Set und die Zeiss VR One.

Destek v4 VR Brille
Ein Beispiel fĂŒr solche VR Brillen ist der Bestseller Destek v4.

Beim Kauf eines solchen Headsets, sollte man unbedingt darauf achten, dass das Smartphone auch mit der VR Brille kompatibel ist. Weitere wichtige Faktoren, die fĂŒr den Kauf eines VR Headsets fĂŒr Smartphones wichtig sind, folgen im Laufe des Artikels.

HMD – Head Mounted Display

Als nĂ€chstes möchten wir in auf die Head Mounted Displays eingehen. Die Head Mounted Displays haben ein eigenes verbautes Display und man verwendet sie in Verbindung mit einer Spielkonsole (Playstation) oder einem Computer.

HTC Vive Cosmos VR Brille
HTC Vive Cosmos besitzt einen eigenen Display.

So gibt es auf der einen Seite die Playstation VR, welche die Playstation 4 als Plattform nutzt, und auf der anderen die Oculus Rift und die HTC Vive. Die beiden letztgenannten GerĂ€te schließt man an den Gaming PC oder Gaming Laptop an.

Wo kauft man eine VR-Brille?

Hast Du Deine Entscheidung gefĂ€llt und Dich fĂŒr den Kauf im Internet entschieden? Bleibt jetzt noch die Frage, welcher Onlineshop die beste Wahl ist. Hier haben wir gleich zwei Empfehlungen fĂŒr Dich: Amazon und Alternate. Hier hast du die grĂ¶ĂŸte Auswahl an Virtual Reality Brillen zu gĂŒnstigen Preisen und findest auch alle Produkte aus unserem VR Brillen Vergleich.

Der gute Service, die geringen Versandkosten, oder der gar kostenlose Versand machen Amazon und Alternate zur ersten Wahl. Hinzu kommt, dass die meisten wahrscheinlich eh schon ein Amazon-Konto besitzen und man so nicht noch an anderer Stelle seine Daten angeben muss.

Worauf sollte ich beim Kauf einer VR Brille achten?

Jetzt, wo die verschiedenen Typen der VR Brillen erklĂ€rt sind und die Frage nach dem „wo kaufen“ beantwortet ist, kommen wir auch auf die wichtigsten Faktoren bei der Kaufentscheidung der VR Brille zu sprechen.

Tipp: VR Brillen immer vergleichen!

FĂŒr welches GerĂ€t Du Dich entscheiden solltest, hĂ€ngt erst einmal von Deinen AnsprĂŒchen an die Grafik, Auflösung, Spieleauswahl etc. ab. Der Preis ist fĂŒr die meisten natĂŒrlich auch ein wesentlicher Faktor.

Hast Du Dich bereits fĂŒr ein bestimmtes Modell entschieden, so stellt sich noch die Frage wo Du Deine VR Brille am besten kaufen solltest. Hier empfehlen wir Dir das Internet. Die gute Beratung, wie vom FachhĂ€ndler vor Ort, erhĂ€ltst Du auf unserer Seite kostenlos. Die besten Preise fĂŒr das Produkt Deiner Wahl erhĂ€ltst Du im Internet, was auch ein klarer Pluspunkt fĂŒr Deine Kaufentscheidung sein sollte.

Was erwartest Du von Deiner VR Brille?

  1. Möchtest vielleicht erstmal nur einen kleinen Einblick in die virtuelle RealitĂ€t gewinnen, hier und da mal ein Spiel oder Videoclip auf Deinem Handy in 360 Grad und 3D erleben? Dann bist Du bei den VR Headsets fĂŒr Smartphones genau richtig.
  2. Willst Du hingegen ein High–End-Produkt, welches dir hochauflösende Inhalte bietet, oder sogar dank spezieller Sensortechnik erlaubt, dich in der virtuellen Welt frei zu bewegen? Dann solltest du dich eher an der Playstation VR, Oculus Rift, oder HTC Vive orientieren.

VR Brillen fĂŒr Smartphones

Vor- und Nachteile der VR Brillen fĂŒr Smartphones

Der große Vorteil liegt hier klar beim Preis. Dieser liegt gerade einmal bei ca. 30 bis 100 Euro im Durchschnitt. Auch die Bedienung ist simpel. Die gewĂŒnschte VR-App auf dem Handy starten, ab damit in die VR Brille und schon kann es losgehen.

Die VR-Erfahrung kommt allerdings nicht an die von der HTC Vive und Co heran. Wenn man bedenkt, dass hier ein Smartphone zum Einsatz kommt und bei den HMDs ein High End Computer, so sollte dies niemanden wundern.

Destek v5 VR Brille
Destek v5 VR Brille besitzt eine Fernbedienung.

Auch haben einige VR Brillen Tests gezeigt, dass viele Smartphones schnell heiß werden wĂ€hrend der Nutzung mit einer VR Brille. Da diese Headsets den Strom vom Smartphone beziehen, entlĂ€dt sich auch der Akku sehr schnell. Daher ist es von Vorteil, wenn die VR Brille einen Anschluss hat, mit dem man das Handy wĂ€hrend der Nutzung aufladen kann.

Destek v4 Kontroller
Die VR Brille fĂŒr Smartphones Destek v4 hatte auch schon einen Kontroller.

Bist du bereits Besitzer eines Samsung Galaxy Handy, so wĂ€re die Samsung Gear VR oder Destek v5 unsere Empfehlung fĂŒr Dich. Sie ist kompatibel mit dem Galaxy S6, S6 edge, S6 edge+, S7 und S7 edge und hat in diversen VR Brillen Tests fĂŒr Smartphone VR Brillen besonders gut abgeschnitten. Schaue dir hier unseren Ratgeber Artikel fĂŒr die Samsung Gear VR Test an!

Kaufkriterien fĂŒr Smartphone VR Brillen

Auf folgende Punkte solltest du beim Kauf Deiner VR Brille achten:

  • Bilddiagonale
  • KompatibilitĂ€t
  • Einstellungsmöglichkeit fĂŒr die SehstĂ€rke
  • Sensoren

Bildschirmdiagonale

BildschirmgrĂ¶ĂŸeSolltest Du Dich fĂŒr eine Smartphone VR Brille entscheiden, solltest Du auf jeden Fall auf die Bildschirmdiagonale und KompatibilitĂ€t mit Deinem Smartphone achten.

Denn je nach Bauart der VR Brille, kann das Sichtfeld auf Grund der GrĂ¶ĂŸe Deines Smartphones sehr stark eingeschrĂ€nkt sein.

KompatibilitÀt mit Deinem Smartphone

SmartphoneNatĂŒrlich wollten wir auch wissen, wie es mit der KompatibilitĂ€t zu den verschiedenen DisplaygrĂ¶ĂŸen aussieht.

Achte unbedingt darauf, dass die Virtual Reality Brille mit Deinem GerĂ€t kompatibel ist. Manche VR Brillen sind, wie schon gesagt, universell mit verschiedenen Smartphones einsetzbar und andere wiederum nur mit bestimmten GerĂ€ten kompatibel. Um herauszufinden welche VR Brillen zu welchen Smartphone Displays kompatibel sind, kannst Du auch unseren Produktfilter nutzen.

Bei Modellen, welche jedem Smartphone gerecht werden wollen, musst Du in Sachen KompatibilitĂ€t oft Abstriche machen. Das Ă€ußert sich meist in schlechterer Bedienbarkeit, oder einem zu eingeschrĂ€nktem Sichtfeld, was den Spaß und das GefĂŒhl sich in der virtuellen RealitĂ€t zu befinden stark trĂŒbt.

Einstellungsmöglichkeit fĂŒr die SehstĂ€rke

BrilleAußerdem ist es wichtig, dass die VR Brille die Möglichkeit zur Anpassung an die SehstĂ€rke des Nutzers besitzt. Alle GerĂ€te im höheren Preissegment, bieten dem Nutzer die Einstellung der SehstĂ€rke fĂŒr ein klares Bild an.

Bei allen Head Mounted Displays, aus unserem VR Brillen Vergleich, war es auch möglich eine Brille unter dem Headset zu tragen. Viele Billiganbieter aus dem Segment der Smartphone VR Brillen haben an dieses Thema leider nicht gedacht!

Sensoren

SensorAuch sollte die VR Brille mit Sensoren ausgestattet sein, welche die Bewegungen an das Smartphone ĂŒbertrĂ€gt. VerfĂŒgt das GerĂ€t ĂŒber entsprechende Sensoren, ist die Latenz geringer und man bekommt ein flĂŒssigeres Bild.

Head Mounted Displays

Vor- und Nachteile der Head Mounted Displays

Aus unserer Sicht ist der einzig nennenswerte Nachteil gegenĂŒber den Smartphone VR Brillen, der höhere Anschaffungspreis. Die Kosten fĂŒr eine VR Brille dieser Art liegen bei ca. 400 bis 1000 Euro. Der Aufpreis lohnt sich allerdings!

HTC Vive VR-Brille Head Mounted Displays
Head Mounted Displays sind VR-Brillen mit Display.

Die Immersion, welche das GefĂŒhl vom Eintauchen in die virtuelle RealitĂ€t beschreibt, ist hier schlichtweg atemberaubend. Spiele, Videos und Filme werden hier zu einem wahren Genuss. Lange Freude an dem GerĂ€t ist garantiert! Die Oculus Rift und HTC Vive befinden sich am oberen Ende der Preisskala, bieten aber auch das tollste Spielerlebnis.

Du willst volle Bewegungsfreiheit?

Die HTC Vive beispielsweise, ausgestattet mit einem speziellen Trackingsystem, bietet dem Spieler eine vollstĂ€ndige Bewegungsfreiheit auf bis zu 20 Quadratmetern. Virtuelle RealitĂ€t auf hohem Niveau! FĂŒr beide GerĂ€te benötigt man allerdings einen leistungsstarken Computer. Die Mindestanforderungen, die der Computer mitbringen muss, stellen wir Dir im Laufe des Artikels natĂŒrlich auch noch vor. Ansonsten sind das die derzeit besten Brillen auf dem Markt.

Wenn man eh schon einen Computer hat, der die Mindestanforderungen der HTC Vive oder der Oculus Rift erfĂŒllt, so sollte man sich diese beiden GerĂ€te einmal genauer anschauen. Mit einer noch höheren Auflösung, noch höheren Pixeldichte und anderen Features, welche du in unserem VR Brillen Vergleich nachlesen kannst, sind sie das Nonplusultra des VR Gamings.

Schaue dir unsere Artikel zu der Oculus Rift und der HTC Vive an, um dir ein besseres Bild zu machen. Bist du bereits Besitzer einer PS4 und möchtest auch nicht so viel Geld ausgeben? Dann ist die Playstation VR von Sony eine gute Wahl fĂŒr dich. Sie liegt preislich unter ihren Konkurrenten Oculus Rift und HTC Vive und bietet, auf Grund modernster Technologie und guter Verarbeitung, tollen VR-Spaß fĂŒr die ganze Familie. Mit einer framerate (Bildwiederholrate) von 120 Fps und einem 5,7 Zoll großem OLED Display, hat man ein weites Sichtfeld mit einem ruckelfreien Spielerlebnis.

VR Brille zum Selbstbauen – alles was man wissen muss!

Es mĂŒssen nicht immer die teuren GerĂ€te wie Oculus Rift oder HTC Vive sein. Auch fĂŒr kleines Geld, oder gar umsonst, kann man schon einen kleinen Einblick in die Virtuelle RealitĂ€t bekommen. Zum Beispiel in dem man sich die VR Brille einfach selber baut. Wie Du eine VR Brille selber bauen kannst, das verrĂ€t Dir dieser Artikel.

Wie funktioniert das ĂŒberhaupt?

Wenn Du ganz neu auf dem Gebiet bist, fragst Du Dich wahrscheinlich wie das ganze ĂŒberhaupt funktionieren soll und was Du dafĂŒr brauchst. Die Technik dahinter ist eigentlich recht simpel. In der selbst gebastelten VR Brille sind zwei Linsen verbaut, durch die der Nutzer durchschaut, welche ein stereoskopisches Bild erzeugen. Auf der Vorderseite der Brille fĂŒgst Du dein Smartphone ein, startest die Google Cardboard App und schon kann der VR-Spaß losgehen.

Um Dir solch eine VR Brille zu bauen hast Du zwei Möglichkeiten:

Erste Möglichkeit: Die kostenlose Variante von Google

Nummer 1Die erste Möglichkeit, ist die von Google kostenlos zum Download bereit gestellte Bauanleitung. Diese kannst Du einfach ausdrucken und anfangen zu basteln. Die Linsen muss man sich in diesem Fall allerdings separat bestellen und auf praktische Dinge wie zum Beispiel einen Trageriemen muss man dann leider auch verzichten. In diesem kurzen Video von der Computer Bild wird Dir erklĂ€rt wie man eine solche Brille zusammenbauen kann.

Die zweite Möglichkeit: Ein fertiger Bausatz

Nummer 2Die zweite und einfachere Möglichkeit ist es sich einen fertigen Bausatz zu kaufen. Diesen kannst Du Dir bei Amazon fĂŒr ein paar Euro bestellen. Dort bekommst Du auch eine gĂŒnstige Variante, wo die Linsen auch schon mit enthalten sind. Bevor Du den Kauf tĂ€tigst stelle sicher, dass dein Smartphone auch kompatibel ist. Hier muss die Display GrĂ¶ĂŸe deines Smartphones zwischen 4,3 und 6 Zoll liegen.

Konfiguration

Als erstes musst Du die Google Cardboard App auf deinem Handy installieren. Wenn Du die App das erste Mal startest, fragt Dich die Anwendung nach einem QR Code, welchen Du auf der Unterseite der VR Brille findest. Diesen musst Du nur noch mit deiner Smartphone Kamera ein scannen und der Konfigurationsprozess startet automatisch.

Ist dies getan, kannst Du Dir die verschiedenen VR Apps fĂŒr dein Smartphone runterladen. So kannst Du Dir zum Beispiel tolle 360 Grad Videos anschauen, Google Street View in VR erkunden, oder Dich durch die Level eines der zahlreichen VR Spiele schlagen.

Der Klassiker Lego – Virtual Reality fĂŒr die Google Daydream

Wer von uns wurde nicht von diesem einzigartigen Baukastensystem durch die Kindheit begleitet? Auch heute ist Lego weltweit noch immer der Renner in den Kinderzimmern.

Daydream VR
Brickheadz VR wurde fĂŒr die Google Daydream entwickelt.

Und jetzt haben sie mit „Brickheadz VR“ ein kinderfreundliches VR Spiel fĂŒr die Google Daydream auf den Markt gebracht.

Brickheadz Vorstellung auf der Comic Con

Anfang des Jahres hatte Lego auf der weltgrĂ¶ĂŸten Comicmesse, der Comic Con, ihre neue Produktreihe die Brickheadz vorgestellt. Kleine Lego Figuren, welche an die Superhelden von Marvel und DC erinnern.

Diese werden jetzt in dem neuen VR Spiel von Lego zum Leben erweckt.

Baue Deinen eigenen Lego Charakter in Virtual Reality

Zum Start des Spieles erscheint ein großes schwebendes Buch vor einem, welches den Spieler durch die verschiedenen Level fĂŒhrt. So hĂ€lt das Buch auf jeder Seite Aufgaben bereit, die der Spieler lösen muss.

Am Anfang noch sehr einfach, steigt der Schwierigkeitsgrad im Laufe des Spiels an. Im spÀteren Verlauf kann man auch neue Figuren freischalten, oder das Aussehen der Brickhead-Figuren anpassen.

Die Steuerung funktioniert kinderleicht mit dem Daydream-Controller, welcher auch im Lieferumfang der VR Brille enthalten ist. Schaut euch das Hands On Video zu Brickhead VR an, welches wir fĂŒr Dich verlinkt haben.

Übrigens: Zwar wurde das Spiel schon im Google Playstore veröffentlicht, jedoch ist es noch nicht im EuropĂ€ischen Store verfĂŒgbar.

Wissenswertes zu VR-Brillen

Virtual Reality – wie funktioniert das?

Die Virtual Reality Technik bringt zweifelsohne neue Perspektiven – hat sie doch das Erleben von 3D-Videos auf ein neues Level gebracht. Über eine spezielle Brille ist es dem Zuschauer möglich, eine komplette 360-Grad-Ansicht des Geschehens zu bekommen. Hersteller der Brillen sind beispielsweise Samsung oder Google.

Das Geschehen oder die Geschichte muss mit einer speziellen Technik aufgenommen werden. Beides in Kombination ermöglicht, dass der Zuschauer mittendrin ist. Beispielsweise in dem Raum steht, in dem die Handlung spielt.

Wie im echten Leben auch kann er sich in VR Videos ĂŒber Kopfbewegungen umsehen und in jeden Winkel blicken, erhĂ€lt also eine 360-Grad-Ansicht der Handlung. Diese RealitĂ€t scheint genauso echt zu sein wie die tatsĂ€chliche und lĂ€sst keinen Zweifel daran.
Biochemisch gesehen ist es die perfekte TĂ€uschung des Gehirns – wir Menschen zeigen mit einer Virtual Reality Brille beim Schauen eines VR Videos die gleichen Reaktionen, wie im echten Leben auch.

Stell dir vor, es feuert jemand eine Gewehrkugel in deine Richtung ab
du erschrickst und wirst dich weg ducken, oder einen kleinen Schock bekommen, weil du denkst, du seist getroffen. Nichtsdestotrotz ist alles, was du siehst, eine Illusion. Wenn du die VR Brille absetzt, ist der Spuk vorbei.

Wie verÀndert die Technik unsere Wahrnehmung?

Wer VR Videos oder Filme ĂŒber die VR Brille schaut, erlebt sie signifikant anders als auf normalem Wege. Die 360-Grad-Einblicke sorgen dafĂŒr, dass wir vom passiven zum aktiven Zuschauer werden. Plötzlich sind wir nicht mehr Betrachter des Geschehens, sondern mittendrin. Wir können uns umschauen, bekommen eine ganze und vollkommene Ansicht der RealitĂ€t, in der wir uns befinden und erliegen der Illusion, wir könnten mitmachen und eingreifen.

Eingreifen kann man in die VR Videos nicht – aber sie aus allen Perspektiven und Himmelsrichtungen erleben. Sie geben uns das GefĂŒhl, in einer zweiten Parallelwelt zu sein, wenn auch nur temporĂ€r. Je nach Inhalt des VR Videos sind die umfangreichen Perspektiven und das 3D Erleben Ă€ußerst spannend und hilfreich.

Besonders beeindruckend und verzaubernd kann es beispielsweise bei landschaftlichen Aufnahmen sein, wenn man sich jedes Detail eines Regenwaldes oder einer Berglandschaft anschauen möchte.
Bis Sportevents ĂŒber VR Technik genießbar sind, dauert es noch eine Weile. Aber dann wirst du das unbezahlbare GefĂŒhl haben, direkt am Spielfeldrand zu sitzen und live dabei zu sein. Auf Millionen von Sportfans wartet so gesehen eine neue Ära. Auch politische Weltereignisse wie Wahlduelle oder Werbung werden auf beeindruckendem Level zum Greifen nah sein.

VR Videos in der Praxis

Ein Virtual Reality Video ist ein mĂ€chtiges Instrument und kann viel bewirken. Dies hat nicht nur die Konsumforschung, sondern auch die Marketingbranche und Wirtschaft lĂ€ngst erkannt. Firmen wie Redbull machen sich die VR Technik zu Nutze, um ihre Marken stĂ€rker zu branden und potentiellen Kunden nahe zu bringen. Produktneuheiten können auf unschlagbare und ĂŒberzeugende Art und Weise prĂ€sentiert werden.

TierschĂŒtzer greifen auf VR Technik zurĂŒck

Auch andere Botschaften lassen sich durch die VR Technik transportieren. So hat die Firma Animal Equality, welche sich fĂŒr Tierrechte einsetzt und gegen Massentierhaltung kĂ€mpft, ein VR Video produzieren lassen, das fĂŒr gemischte GefĂŒhle unter den Zuschauern sorgt. Es zeigt eine Rundumsicht einer Schweinemastbox eines modernen Schweinezuchtbetriebs. Über Promotion-Aktionen in großen deutschen StĂ€dten wird der Bevölkerung das VR Video samt Brille fĂŒr ein paar Minuten zugĂ€nglich gemacht. Die meisten sind geschockt, weinen oder werden wĂŒtend.

Etwas sanfter ist dagegen das Flugvideo von Redbull, das uns auf einen Kunstflug mitnimmt. Ohne dass uns schwindlig wird, können wir die Rundumsicht genießen und den rasanten Flug wie live miterleben.

VR Videos als Zukunftszweig fĂŒr Film und Fernsehen?

VR Videos sind ohne Zweifel revolutionĂ€r und atemberaubend. Doch werden wir in Zukunft im Kino alle nur noch VR Brillen tragen? Alles deutet darauf hin. Denn wenn wir die Wahl haben zwischen einem normalen, herkömmlichen Film und einem VR Film, den wir in absoluter NĂ€he und total real erleben können, dann wĂ€hlen wir letzteres.

In einem Virtual Reality Film bist du mittendrin im Geschehen und erlebst es viel intensiver. Du hast mehr Möglichkeiten, dich in der Geschichte umzuschauen und kannst jedes Detail hautnah erleben. Das Filmerleben wird individueller und damit automatisch besser.

Der Kauf einer Virtual Reality Brille erscheint sinnvoll, denn wenn der Trend erst so richtig einsetzt und auch von den Filmemachern berĂŒcksichtigt wird, ist es praktisch, wenn man schon eine zuhause hat. Was das Bewerben von Produkten oder Dienstleistungen angeht, ist eines jetzt schon klar: fĂŒr die Werbeindustrie ist die VR Technik im wahrsten Sinne des Wortes Gold wert.

Valve HTC Vive Head Mounted Display

Die HTC Vive konnte in unserem VR Brillen Test vollends ĂŒberzeugen. Ihre neuartige Technologie, macht sie auf dem VR-Markt zu etwas Besonderem. Das Roomscaling der HTC Vive, erlaubt es einem sich komplett frei in der virtuellen Welt zu bewegen, was eine unglaubliche Immersion mit sich bringt.

HTC Vive Ansicht
Die HTC Vive hat sehr markantes Design!

Nach kurzer Zeit ist man so tief in die Spielewelt eingetaucht, dass man schnell vergisst, sich ja eigentlich in seinem Zimmer zu befinden. Auch ist sie sehr hochwertig verarbeitet und bietet ein angenehmes Tragekomfort.

Von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung fĂŒr die HTC Vive von Valve!

Valve HTC Vive -- Produktinformationen im Überblick:

  • Typ: Head-Mounted Display
  • Entwickler: Valve, HTC
  • Hersteller: HTC
  • Display: 2x OLED mit je 1080 × 1200 Pixel, 90 Hz, Low-Persistence
  • Sichtfeld (FOV): 110 Grad
  • Tracking: Lighthouse, Gyrometer, Beschleunigungssensor
  • Anwendungsart: Sitzend, Stehend, RaumfĂŒllend (maximal 4,5 m × 4,5 m)
  • Bedienung: 2 Bewegungscontroller inkludiert
  • Plattformen: Windows, Mac OS X, Linux
  • Software Schnittstelle: SteamVR, OpenVR

Hier wollen wir einmal die HTC Vive, vom Entwickler Valve etwas genauer unter die Lupe nehmen. Was hat sie zu bieten und welche Unterschiede gibt es zur Oculus Rift. Darum soll es in diesem Artikel gehen.

Technische Details

Die HTC Vive ist, gleich wie die Oculus Rift, mit 2 OLED Displays zu je 2,160 x 1,200 Pixeln ausgestattet. So ergibt das 1080×1200 Pixeln je Auge.

Sie hat eine Bildwiderholungsrate von 90 Hz und ein Sichtfeld von 110 Grad. Beide Headsets haben damit starke Hardware verbaut und bieten ein absolut fantastisches Virtual Reality Erlebnis.

Was die HTC Vive besonders und einzigartig macht, ist das sogenannte Lighthouse System zum Tracken der Position des Spielers. Dazu werden wir im Laufe dieses Artikels aber noch genauer eingehen.

HardwareansprĂŒche

Die HTC Vive wird ebenso wie die Oculus Rift an den Computer oder Laptop angeschlossen. Dieser muss allerdings leistungsstark genug sein, um ein ruckelfreies VR-Erlebnis zu garantieren. GrundsÀtzlich gilt: Je mehr Power der Computer hat, umso besser. Die HTC-Vive ist wirklich sehr hungrig, was die Hardware des Computers betrifft.

So muss es bei der Grafikkarte z.B. mindestens eine GeForceℱ GTX 1060 oder AMD Radeonℱ RX 480 sein. Bei dem Prozessor wird mindestens ein Intelℱ Coreℱ i5-4590 oder AMD FXℱ 8350 verlangt. Das Betriebssystem muss Windows 7, oder neuer sein.

Inbetriebnahme

Zur Einrichtung sollte man sich etwas Zeit nehmen. Wenn man sich mit der Materie auskennt, ist es in 5 – 10 Minuten eingerichtet, Neulinge sollten hier allerdings ein wenig mehr Zeit einplanen. Dies geht bei der Oculus Rift eindeutig schneller. Die Basisstationen zum Tracken der Bewegungen werden in zwei gegenĂŒberliegenden Seiten positioniert. Es ist wichtig das die Basisstationen nach der Einrichtung nicht mehr bewegt werden, da es sonst Probleme beim Trackengibt und der Raum dann erneut vermessen werden muss.

Tipp: Um dieses Problem zu umgehen, kann man am besten die Basisstationen einfach an der Wand befestigen. Um so mehr Platz man hat, um so freier kann man sich in der virtuellen RealitĂ€t bewegen. Es sollte aber mindestens eine freie FlĂ€che von 2 x 1,5 Metern zur VerfĂŒgung stehen.

Lighthouse Trackingsystem

Was die HTC Vive von Valve wirklich besonders macht und sie von Ihrem Hauptkonkurrenten Oculus Rift am meisten unterscheidet, ist die Lighthouse Technologie. Die von Valve entwickelte Technologie zum Tracken der Bewegungen, funktioniert mittels zweier Basisstationen, welche Infrarot-Laserstrahlen aussenden, die dann von den Controllern und dem VR Headset erkannt werden.

Diese erlaubt, dass das sogenannte roomscaling. Das bedeutet, sie vermisst sie den Raum, so dass sich der Spieler innerhalb der vermessenen FlĂ€che, frei in der Virtuellen RealitĂ€t bewegen kann. Hier konnte die HTC-Vive deutlich punkten.

Steuerung

Durch die mitgelieferten Motion Controller, werden in der virtuellen RealitÀt die HÀnde simuliert.

HTC Vive Controller Ansicht
Die HTC Vive besitzt zwei Kontroller.

Sie liegen Ă€ußerst gut in der Hand und funktionieren so prĂ€zise und intuitiv, dass man eigentlich sofort mit den verschiedenen Dingen der virtuellen Welt problemlos hantieren kann. Außerdem kann man sie in der Virtuellen Welt sehen. So muss man nicht erst das Headset absetzen, oder die Frontkamera einschalten um sie zu greifen.

HTC Vive: Display

Obwohl die HTC Vive, mit Ihrer Auflösung von 2160×1200 Pixel und einer Bildwiederholungsrate von 90 Hz, die gleiche Technik hat wie die Oculus Rift, finden viele Kunden das Bild der HTC Vive etwas schöner. Laut verschiedener Testquellen fĂ€llt aber auf, dass das Bild nach außen hin etwas unscharf wird.

Die starke Immersion lĂ€sst einen das allerdings sehr schnell vergessen. Man hat wirklich das GefĂŒhl, sich in der virtuellen RealitĂ€t zu befinden und vergisst dabei oft, dass man sich ja in einem Spiel befindet.

So sorgte das ein oder andere Spiel, welches wir angespielt hatten, fĂŒr echten Nervenkitzel. Wer zum Beispiel Angst vor Höhen hat und in der virtuellen Welt schon mal vor einer tiefen Schlucht stand, der weiß wovon die Rede ist.

Sehr gut gefĂ€llt uns außerdem, dass im vorderen Teil des Headsets auch eine Kamera verbaut ist. So kann man z.B. mal etwas trinken, ohne die VR Brille absetzen zu mĂŒssen, da man sonst das Glas nicht findet.

Verarbeitung und Tragekomfort

Die Brille an sich, so wie die Controller, sind sehr hochwertig verarbeitet. Auch muss man sagen, dass die Vive sehr angenehm zu tragen ist. Jedoch ist sie auch etwas schwerer und zeichnet sich dadurch nach lĂ€ngerer Nutzungsdauer leicht im Gesicht ab.

HTC Vive Kabel
Leider haben die aktuelle VR-Brillen viele Kabeln.

Aus der RĂŒckseite des VR Headsets kommt ein Kabel, welches mit der Anschlussbox verbunden ist. Mit 4,5 Metern LĂ€nge, hat man genug Reichweite um sich in der Virtuellen Welt frei zu bewegen.

HTC Vive Schaumstoff
Der Tragekomfort ist bei der HTC Vive perfekt.

Ab und zu kann es aber vorkommen, dass das Kabel bei schnellen Bewegungen mit den FĂŒĂŸen in BerĂŒhrung kommt, was unseren Spielspaß allerdings nicht großartig beeinflussen konnte.

HTC Vive: Fazit

Die HTC Vive konnte in unserem VR Brillen Vergleich vollends ĂŒberzeugen. Ihre neuartige Technologie, macht sie auf dem Virtual Reality Markt zu etwas Besonderem.

Das Roomscaling der HTC Vive, erlaubt es einem sich komplett frei in der virtuellen Welt zu bewegen, was eine unglaubliche Immersion mit sich bringt. Nach kurzer Zeit ist man so tief in die Spielewelt eingetaucht, dass man schnell vergisst, sich ja eigentlich in seinem Zimmer zu befinden. Auch ist sie sehr hochwertig verarbeitet und bietet ein angenehmes Tragekomfort. Von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung fĂŒr die HTC Vive von Valve!

Samsung Gear VR

Wer trotz kleinem Geldbeutel nicht auf den VR-Spaß verzichten möchte und bereits im Besitz eines Samsung Smartphones (Note 5, S6 und neuer) ist, dem empfehlen wir die Samsung Gear VR. Sie liegt sie zwar preislich leicht ĂŒber Ihrer Konkurrenz im Bereich der Smartphone-Headsets, der geringe Meerpreis zahlt sich aber aus.

Samsung Gear VR-Brille
Die Samsung Gear VR-Brille in der Gesamtansicht.

Ein im Vergleich großes Sichtfeld von 101 Grad, angenehmer Tragekomfort, einfache Bedienung und eine große Auswahl an tollen Apps und Spielen, zeichnen die Gear VR aus.

Samsung Gear VR -- Produktinformationen im Überblick

  • GrĂ¶ĂŸe 207,8 (B) x 122,5 (L) x 98,6 (H) Millimeter
  • Gewicht 345 g (312 g ohne Frontabdeckung)
  • Sichtfeld 101°
  • Sensoren Lagesensor, Beschleunigungssensor, AnnĂ€herungssensor
  • Farbe Blue Black
  • KompatibilitĂ€t Galaxy Note7, S7, S7 edge, Note5, S6, S6 edge, S6 edge+

Hier haben wir die neue Samsung Gear VR mal etwas genauer unter die Lupe genommen. Was sie zu Ihrem VorgÀnger unterscheidet und warum sie in unserem VR Brillen Vergleich.

Technische Details

Dank ihrer grĂ¶ĂŸeren Linsen hat die neue Samsung Gear VR auch ein breiteres Sichtfeld bekommen, welches von 96 Grad auf 101 Grad erweitert wurde. Das Bild wirkt nun auch zu den RĂ€ndern hin etwas schĂ€rfer. Die Samsung Gear VR ist mit verschieden Sensoren ausgestattet. Diese erreichen eine Abtastfrequenz von 1000 Hz. Damit erreicht sie eine Verzögerung von unter 20 Millisekunden, so dass Bewegungen des Kopfes schnell registriert werden und ein flĂŒssiges Bild entsteht.

Samsung Gear VR-Brille Innenleben
Hier sieht man die Samsung Gear VR-Brille Handy-Halterung.

Strom bezieht die VR-Brille durch das angeschlossene Smartphone. Der Nachteil: Der Akku wird sehr schnell leer. Allerdings bietet die neue Samsung Gear jetzt auch die Möglichkeit, wÀhrend der Nutzung den Akku zu laden. Hier benötigt es allerdings ein langes Ladekabel, welches nicht im Lieferumfang mit enthalten ist.

KompatibilitÀt

Die wohl wichtigste VerÀnderung zu ihrem VorgÀngermodell, ist die KompatibilitÀt mit den neuen Samsung Smartphones. Diese kann man mit dem alten GerÀt nÀmlich leider nicht verwenden.

Die neue Samsung Gear VR ist jedoch mit den Àlteren GerÀten, wie dem Note 5, dem S6 und S6 Edge, also auch mit den neuen Samsung Smartphones, wie dem Note 7, S7 und dem S7 Edge kompatibel.

FĂŒr den Wechsel von einem Ă€lteren GerĂ€t auf eins der neueren Modelle, steckt man einfach nur den mitgelieferten Adapter auf den Anschluss der VR-Brille. Somit kann man bequem zwischen USB Typ C und Micro USB wechseln.
Man könnte es natĂŒrlich negativ deuten, dass die Samsung Gear VR nur mit Samsung Smartphones funktioniert. Wir sehen dies allerdings als Vorteil an. Denn die Entwickler haben hier ein GerĂ€t geschaffen, welches perfekt an die Hard- und Software von Samsungs Smartphones angepasst ist. Somit laufen die Anwendungen stabiler und der Spaßfaktor wird erhört.

Verarbeitung

Im Vergleich zum VorgÀngermodell, ist die neue Samsung Gear VR, durch die dickere Polsterung angenehmer zu tragen. Auch lÀngere Virtual Reality Sessions stellen kein Problem dar. Ein hÀufiges Problem bei Samsungs erster VR-Brille war, dass die Linsen oft beschlugen und so logischer Weise die Sicht gestört war.

Samsung Gear VR-Brille Innen
Die Samsung Gear VR-Brille mit gutem Komfort.

Dies wurde durch zusĂ€tzliche LĂŒftungsschlitze elegant gelöst. Außerdem schirmt die Brille sehr gut ab, so dass kein störendes Licht von außerhalb eindringen kann.

Bedienung

Die Bedienung ist denkbar einfach. Sobald das Handy mit der VR-Brille verbunden ist, startet automatisch der Installationsprozess der Software. Durch das MenĂŒ zu surfen und Apps zu starten ist auch keine Schwierigkeit.

Im MenĂŒ schaut man einfach auf die gewĂŒnschte App, welche man starten möchte und bestĂ€tigt mit einem kurzen Tippen auf das Touchpad, welches auf der rechten Seite der Brille befindet.

Positiv ist außerdem aufgefallen, dass Samsung nun auch einen Home-Button in die Brille integriert hat.

Hitzeentwicklung

Leider hat es Samsung noch immer nicht geschafft, das Problem mit der Hitzeentwicklung komplett zu beheben. So kommt es gerade bei Anwendungen, welche sehr rechenintensiv sind oft dazu, dass das Handy sich schnell erhitzt. Wir hoffen, dass Samsung an dem Problem arbeitet und mit der nÀchsten Generation dieses Problem behoben ist.

Kleiner Tipp: Schließt wĂ€hrend dem Spielen alle anderen Anwendungen, die ihr nicht benötigt und lasst die Abdeckung weg. So erhitzt Dein Handy nicht ganz so schnell und Du hast somit eine lĂ€ngere Laufzeit.

Grafik

Eines sollte klar sein. Die Grafik kann natĂŒrlich nicht mit der HTC Vive und Co. mithalten, wo die Inhalte von einem High End Computer eingespeist werden. Die Grafik unterscheidet sich aber auch stark von App zu App.

So sieht man zum Beispiel gerade bei den 360 Grad Videos deutlich die Pixel. Hier ist die Technik einfach noch nicht weit genug. Dennoch vergisst man die schlechte Auflösung schnell, wenn man in die Virtuelle eintaucht. Die Immersion ist bei einigen Spielen und Apps einfach so unglaublich gut, dass man Dinge wie Pixel schon nach kurzer Zeit gar nicht mehr wahrnimmt.

Spiele und Apps

Die Anzahl wirklich guter Apps und Spiele fĂŒr die Gear VR, hat ĂŒber die Zeit deutlich zugenommen. Um Apps oder Spiele herunter zu laden, geht man einfach in den Oculus Store und findet dort eine stetig wachsende Auswahl an kostenfreien, sowie kostenpflichtigen Inhalten, welche zum Download bereitstehen. Egal ob aufregender Weltraum Shooter Anshar Wars 2, oder ein entspanntes Puzzle-Spiel wie Lands Ends. Im Oculus Store ist eigentlich fĂŒr jeden Geschmack etwas dabei. FĂŒr maximalen Spielspaß, empfehlen noch zusĂ€tzlich einen Controller zu kaufen.

Was uns auch immer noch sehr gut gefĂ€llt, ist der Cinema Modus, wo man sich Filme, oder auch selbst gedrehte Videos angucken kann. Man fĂŒhlt sich wirklich, als wĂŒrde man in einem großen Kinosaal sitzen.

Samsung Gear VR: Fazit

Wer trotz kleinem Geldbeutel nicht auf den VR-Spaß verzichten möchte und bereits im Besitz eines Samsung Smartphones (Note 5, S6 und neuer) ist, dem empfehlen wir die Samsung Gear VR. Sie liegt sie zwar preislich leicht ĂŒber Ihrer Konkurrenz im Bereich der Smartphone-Headsets, der geringe Meerpreis zahlt sich aber aus. Ein im Vergleich großes Sichtfeld von 101 Grad, angenehmer Tragekomfort, einfache Bedienung und eine große Auswahl an tollen Apps und Spielen, zeichnen die Gear VR aus.

Oculus Rift Test Head Mounted Display

Die Oculus Rift und die HTC Vive sind die derzeit besten VR-Brillen auf dem Markt. Was die technischen Spezifikationen der beiden Headsets angeht, sind sie sich sehr Ă€hnlich und ein klarer Gewinner ist fĂŒr uns nicht leicht auszumachen. Die Oculus Rift finden wir noch etwas angenehmer zu tragen, wĂ€hrend die HTC Vive durch ihre einzigartige Tracking-Technologie besticht.

Oculus Rift Ansicht
Die Oculus Rift besitzt keine eignen Controller beim Kauf.

Alles in allem konnte die Oculus Rift in unserem VR Brillen Test sehr gut abschneiden und daher gibt es von uns einen klaren Daumen hoch fĂŒr die Rift!

Oculus Rift Test -- Produktinformationen im Überblick

  • Display-Typ: 2 x 90mm OLED
  • Auflösung: 2160 x 1200 Pixel
  • Pixeldichte: 456 ppi
  • Bildwiederholrate: (fps) 90 Hz
  • Sichtfeld: 100 °
  • 3D-binaural: integriert, austauschbare Kopfhörer
  • Sensoren: Near Infrared CMOS Sensor fĂŒr die Positionskontrolle mit sechs Achsen, Erkennung einfacher Bewegungen
  • VR-Controller: Inklusive Xbox Controller, Optional Oculus Touch
  • Gewicht: 470 g
  • Benötigte: Hardware Windows Gaming PC

Lohnt sich der Kauf der Oculust Rift? Welche Besonderheiten hat sie und wie schneidet sie im Vergleich zur HTC Vive ab? Auf diese Fragen und vieles mehr werden wir in unserem Oculus Rift Test eingehen. Als erstes möchten wir der Oculus Rift mal unter die Haube schauen und herausfinden was sie in Sachen Technik zu bieten hat.

Oculus Rift Test: Technische Details

Vom Display her unterscheidet sie sich nicht großartig von der HTC-Vive. Genau wie die Vive, hat sie ein OLED Display mit einer Auflösung von 2,160 x 1,200 Pixeln. Dies entspricht 1,080 x 1,200 je Auge. Mit einer Bildwiederholungsrate von 90 Hz, garantiert sie ein flĂŒssiges Bild und ein angenehmes VR-Erlebnis. Auch gleichen sich die beiden Brillen in ihrem weiten Sichtfeld von 110 Grad.

FĂŒr das Tracking der Bewegungen nutzt die Rift mit Infrarottechnik. Durch an dem Headset angebrachten LEDs werden die Kopfbewegungen an die Kamera ĂŒbermittelt.

Installation und Inbetriebnahme

Die Oculus Rift ist zĂŒgig aufgebaut in Betriebsbereit. Nachdem man die Software installiert hat und sich ein Oculus Konto erstellt hat, schließt man das Headset ĂŒber HDMI an der Grafikkarte an. Als nĂ€chstes schließt man Kamera und Controller an, setzt das Headset auf, wird nun noch durch ein paar Setup Prozesse gefĂŒhrt und schon kann es losgehen.

Steuerung

FĂŒr ein tolles VR-Erlebnis sind zwei Dinge sehr wichtig: Das Headset an sich und die Art wie man in der virtuellen Welt agiert.

Auch fĂŒr die Oculus Rift gibt es zwei Motion Controller welche, wie bei der HTC Vive, sich sehr intuitiv Bedienen lassen und fĂŒr tollen VR Spaß sorgen. Derzeit lassen sie sich fĂŒr 199 Euro erwerben.

Design und Tragekomfort

Auch was das Design betrifft findet sich eine Gemeinsamkeit mit der Vive. Beide sind wahrlich keine Schönheiten. Hier können sich die Hersteller der Rift und Vive gern ein Vorbild an der Playstation VR von Sony nehmen.

Trotzdem mĂŒssen wir sagen, dass auch die Oculus Rift hochwertig verarbeitet ist und sich sogar ein wenig angenehmer tragen lĂ€sst als die HTC Vive. Wie auch die Vive hat sie ein anpassbares TrĂ€gerband und ist gut gepolstert, sodass auch mit der Oculus Rift lĂ€ngere VR-Sessions kein Problem sind.

Tracking und Display

Das Trackingsystem der Oculus Rift funktioniert zuverlÀssig und prÀzise. Auch bei einer 360 Grad Drehung verliert man zu keiner Zeit die Verbindung zur Trackingkamera.

Oculus Rift Verpackung

Von Hause aus wird die Oculus Rift nur mit 2 Sensoren ausgeliefert. Um wie bei der HTC Vive das Room Scale zu bekommen, benötigt man einen dritten Sensor, welcher fĂŒr 79 Euro erhĂ€ltlich ist. Der Tracking Bereich ist allerdings ein wenig kleiner als bei der Vive, weshalb die Rift hier minimal schlechter abschneidet.

Etwas was wir bei der Rift vermissen, ist eine wie bei der Vive verbaute Frontkamera, mit der man die Möglichkeit hat auf Knopfdruck die wirkliche Welt sehen zu können. Diese ist nĂ€mlich besonders praktisch, um sicher zu gehen das man nicht irgendwo anstĂ¶ĂŸt, oder man zum Beispiel mal etwas trinken möchte.

Was das Bild der Oculus Rift angeht, so ist es fast identisch mit dem der HTC Vive. Was auch kein Wunder ist, wenn man beachtet, dass bei beiden VR-Brillen die gleiche Technik verbaut ist. Hier kann man also keinen klaren Sieger ausmachen und die Meinung darĂŒber ist von Nutzer zu Nutzer verschieden.

HardwareansprĂŒche der Oculus Rift

Sowie die Vive, benötigt auch die Oculus Rift einen leistungsstarken Computer. So braucht es bei der Grafikkarte mindestens eine GTX 960 oder AMD RX 470, einen Intel i3-6100 oder AMD FX4350 und Minimum 8 Gb Arbeitsspeicher. Das sind allerdings die Mindestanforderungen. Um so besser das VR-Erlebnis sein soll, um so mehr sollte man auch in die Hardware des Computers investieren.

FĂŒr die, die es genau wissen wollen, sind hier nochmal die Mindestanforderungen im Überblick.

  • Grafikkarte: NVIDIA GTX 970 / AMD R9 290 oder besser
  • Prozessor: Intel i5-4590 oder besser
  • Arbeitsspeicher: 8 GB
  • Videoausgang: HDMI 1.3
  • AnschlĂŒsse: 3 × USB 3.0, 1 × USB 2.0
  • Betriebssystem: Windows 7 SP1 64 Bit oder besser

Anwendungen und Spiele

Was Spiele angeht, gibt es bereits eine große Auswahl, welche die Oculus Rift unterstĂŒtzen. Beim Kauf schon mitenthalten ist das Spiel Lucky’s Taleist. Ein niedliches kleines Jump and Run Adventure, welches ein wenig an Super Mario auf dem Nintendo erinnert.

Weitere Spiele findet man zum Beispiel bei Steam oder dem Riftstore, welcher eine gute Auswahl an Games zur VerfĂŒgung stehen hat. NatĂŒrlich ist die Oculus Rift nicht nur zum Spielen geeignet. So kannst Du dir mit der Oculus Video App zum Beispiel 360 Grad Videos, Vimeo oder deine eigenen Videos und Filme auf einer riesigen virtuellen Leinwand anschauen. Ganz so als wĂŒrdest Du im Kino sitzen.

Oculus Rift: Fazit

Die Oculus Rift und die HTC Vive sind die derzeit besten VR-Brillen auf dem Markt. Was die technischen Spezifikationen der beiden Headsets angeht, sind sie sich sehr Ă€hnlich und ein klarer Gewinner ist fĂŒr uns nicht leicht auszumachen. Beide Systeme bieten ein tolles Spielerlebnis. Grafik, Bedienung und Tracking System sind bei beiden GerĂ€ten einsame Spitze. Alles in allem konnte die Brille vom Hersteller Oculus in unserem Oculus Rift Test sehr gut abschneiden und daher gibt es von uns einen klaren Daumen hoch fĂŒr die Rift!

Sony Playstation VR Head Mounted Display

Die Playstation VR ist unser Testsieger im Bereich Preis-Leistung. Sie ist schnell in Betrieb genommen, einfach in der Bedienung und auch ĂŒber einen langen Zeitraum angenehm zu tragen.

Sony Playstation VR Gesamtansicht

Auch wenn sie hardwaretechnisch nicht ganz an die HTC Vive und die Oculus Rift herankommt, so bietet sie auf Grund sehr flĂŒssigen Bildraten, trotzdem ein tolles VR-Erlebnis und das, zu einem wirklich fairen Preis.

Hinzukommt, dass man keinen teuren High End Computer benötigt, sondern lediglich die Playstation4, welche schon ab 299€ erhĂ€ltlich hat. Das gesparte Geld kann man zum Beispiel in die zahlreichen tollen Spieltitel, die es fĂŒr die Playstation VR gibt, investieren.

Sony Playstation VR Test -- Produktdetails im Überblick

  • Typ: Head Mounted Display
  • Hersteller: Sony
  • Bildschirm: OLED
  • BildschirmgrĂ¶ĂŸe: 5,7 Zoll
  • Auflösung: 1920 x RGB x 1080 (960 x RGB x 1080)
  • Bildwiederholungsfrequenz: 120 Hz
  • Sichtfeld: 100 Grad
  • Mikrofon: integriert
  • Tracking: Playstation Kamera
  • Sensoren: Beschleunigungsmesser, Gyroskop
  • AnschlĂŒsse: HDMI, USB
  • Funktion: 3D-Audiobeschleuniger, Social Screen (mirroring mode, separate mode), Kinomodus
  • Anschlussschnittstellen des VR-Headset: HDMI, AUX, Stereokopfhörer-Anschluss
  • Anschlussschnittstellen der Prozessoreinheit: HDMI TV, HDMI PS4, USB, HDMI, AUX

Im Lieferumfang enthalten

  • Prozessoreinheit („Breakout Box“)
  • USB-Kabel
  • AC Adapter inklusive Netzkabel
  • HDMI-Kabel
  • Verbindungskabel zum PS VR Headset
  • Stereo-Kopfhörer
  • PlayStation Kamera (nur im spezifischen Bundle)
  • Handbuch / Anleitung

Playstation VR Test: Technische Details

Die Playstation VR von Sony kommt mit einem 5,7 Zoll großen OLED Display und einer Auflösung von 1920×1080 Pixeln. Dies entspricht einer Auflösung von 960×1080 je Auge.

Durch eine geringe Latenz von nur 18 Millisekunden und einer Bildfrequenz von 120 Hz konnte sie in unserem Playstation VR Test mit einem flĂŒssigen Bild und tollem Spielerlebnis ĂŒberzeugen.

Das Tracken der Position des Spielers, funktioniert ĂŒber die Playstation Kamera (nicht im Lieferumfang enthalten) und 9 LEDÂŽs, welche rund um das Headset angebracht sind. So werden von Ihr Bewegungen des Kopfes, als auch Körperbewegungen registriert.

Die Ausgabe von 3D Audio sorgt fĂŒr ein extra realistisches SpielgefĂŒhl. Kommen im Spiel beispielsweise schießwĂŒtige Ganoven auf dich zu und du drehst Du Dich um 180 Grad, so hörst du die SchĂŒsse nun von hinten.

Bedienung und Installation

Die Playstation VR ist in kurzer Zeit angeschlossen und bereit zum Spielen. Erst wird die mitgelieferte Prozessoreinheit mit dem Fernseher und der Playstation verbunden. Die Prozessoreinheit sorgt dafĂŒr, dass das VR-Bild an den Fernseher ĂŒbertragen wird. So können andere Personen im Raum zuschauen, oder, sofern es der jeweilige Titel zulĂ€sst, sogar mitspielen.

Sony Playstation VR Ausstattung

Als nĂ€chstes wird die Kamera an die Playstation angeschlossen, und auf dem Fernseher positioniert. Sorge fĂŒr ein wenig Platz, damit Du dich frei bewegen kannst. Mehr als 2×2 Meter benötigst du allerdings nicht. Das ist die FlĂ€che, welche die Kamera maximal erfassen kann.

Die Steuerung funktioniert ĂŒber die Dualshock Controller der Playstation 4, welche auch mit allen Spieltiteln kompatibel sind. ZusĂ€tzlich unterstĂŒtzen einige Spiele auch die Playstation Move Controller, welche dem Spieler noch ein ExtragefĂŒhl an Realismus vermittelt. Diese sind jedoch nicht im Lieferumfang enthalten und mĂŒssen separat gekauft werden.

Grafik

Im direkten Grafikvergleich mit der Oculus Rift und der HTC Vive zieht Sonys VR Brille in unserem Playstation VR Test den KĂŒrzeren. Das liegt zum einen an der geringeren Auflösung des Headsets, als auch an der Playstation 4, welche nicht mit den aktuellen High End PCÂŽs mithalten kann. Jedoch steht Sony kurz vor dem Release (stand 5 November) ihrer Playstation4 Pro. Die Konsole kommt unter anderem mit einem doppelt so starken Grafikprozessor und schnellerer Bildwiderholungsrate im Vergleich zu der PS 4. Somit sind wir schon gespannt, wie sich die Grafik der PSVR in Verbindung mit der neuen PS4 Pro verbessern wird.

Positiv fÀllt auf, dass durch ihr RGB Display der sogenannte Fliegengittereffekt bei Sonys VR-Brille deutlich geringer wahrnehmbar ist, als bei Ihrer Konkurrenz.

Tracking

Beim Tracking zeigte die Playstation VR in unserem VR-Brillen-Test leider ein paar kleine MĂ€ngel. Neben vereinzelnd wahrnehmbaren Rucklern beim bewegen des Controllers, kann es bei sehr schnellen Bewegungen sogar passieren, dass die die Verbindung zur Trackingkamera ganz abbricht. Dies geschieht auch wenn der Spieler versehentlich den Controller vor der Kamera verdeckt, oder ihr zu weit von der Kamera entfernt werden.

Sony Playstation VR Tracker

Das Headset hingegen ist glĂŒcklicher Weise von keinen Trackingproblemen betroffen. Die LEDs rund um das Headset herum sorgen fĂŒr eine durchgehend stabile Verbindung. Alles in allem können wir ĂŒber die MĂ€ngel beim Tracking hinwegsehen, denn die Playstation VR bietet trotz dessen eine tolle VR-Erfahrung mit einer starken Immersion.

Tragekomfort und Design

Neben der guten Verarbeitung und dem futuristischen Design, kann die Playstation VR auch im Tragekomfort punkten. Sie ist zwar, mit etwas ĂŒber 600 Gramm, nicht gerade leicht, das Gewicht verteilt sich allerdings mehr auf die vordere HĂ€lfte des Kopfes, als auf das Gesicht und ist dadurch sehr angenehm zu tragen.

So fÀllt die Brille auch nach lÀngerer Nutzung nicht negativ auf. Des Weiteren ist unter der Brille sehr viel Platz, so dass auch BrillentrÀger nicht zu kurz kommen.

Sony Playstation VR: Fazit

Die Playstation VR ist unser Testsieger im Bereich Preis-Leistung. Sie ist schnell in Betrieb genommen, einfach in der Bedienung und auch ĂŒber einen langen Zeitraum angenehm zu tragen.

Auch wenn sie hardwaretechnisch nicht ganz an die HTC Vive und die Oculus Rift herankommt, so bietet sie auf Grund sehr flĂŒssigen Bildraten, trotzdem ein tolles VR-Erlebnis und das, zu einem wirklich fairen Preis.

Hinzukommt, dass man keinen teuren High End Computer benötigt, sondern lediglich die Playstation4, welche schon ab 299€ erhĂ€ltlich hat. Das gesparte Geld kann man zum Beispiel in die zahlreichen tollen Spieltitel, die es fĂŒr die Playstation VR gibt, investieren.

Top 10: VR-Brille

Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 7
Bestseller Nr. 9

Letzte Aktualisierung am 17.02.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hier bekommst du VR-Brillen:

https://www.mediamarkt.de/de/category/_virtual-reality-brille-608519.html

https://www.saturn.de/de/category/_vr-virtual-reality-671060.html

https://www.testberichte.de/unterhaltungsmedien/2935/gaming-zubehoer/vr-brillen.html

https://www.gutefrage.net/search?query=vr brille

PRODUKT KONFIGURATOR

SCHRITT 1: Wie soll die Preisklasse des Produkts sein?



2 Gedanken zu „VR Brille im Test und Vergleich“

  1. Diese Test/Vergleichsseite ist sehr informativ und hilfreich fĂŒr jemanden, der den Kauf von VR-Brillen in ErwĂ€gung zieht.

    Mir jedenfalls hat es sehr geholfen, da ich mir in naher Zukunft eine VR-Brille zulegen möchte.

    Vielen Dank an die Tester.

    Antworten
    • Danke fĂŒr das Kompliment. Freut uns sehr!

      Kurze Info: Im MĂ€rz 2020 kommt das neue Spiel Half-Life Alyx von Valve. Dieses Spiel ist ein reines VR-Game und soll die VR-Erfahrung auf ein neues Level heben. Wenn es dein Budget zulĂ€sst, dann wĂŒrden wir dir die HTC Vive empfehlen. Da aktuell es nichts Besseres als die Vive gibt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar