Backofen Test und Vergleich


BackofenWenn Sie sich dazu entschieden haben, einen neuen Backofen zu kaufen, dann müssen Sie jetzt zwischen hundert verschiedenen Modellen wählen.

Bei der großen Auswahl können dann einige Fragen bei der Entscheidungsfindung aufkommen:

  • Über welche Heizarten soll der neue Backofen verfügen?
  • Möchte ich einen Ofen mit integriertem digitalem Display?
  • Wie groß soll das Garraumvolumen des Backofens sein und wie viel Geld möchte ich letztendlich in einen neuen Backofen investieren…?

Weil die Neuanschaffung eines Backofens ein recht teures Vorhaben ist, sollten Sie sich die Antworten auf all diese Fragen gut überlegen. Schließlich möchten Sie nicht im Nachhinein von Ihrem neuen Backofen enttäuscht sein.

Passende Tests: CROFTON Pfannen, AMBIANO Deluxe Dörrautomat, QUIGG Deluxe Dörrautomat, SILVERCREST Toaster, CROFTON Kochtopf, Tefal Brotbackautomat


Die 5 besten Backöfen im Vergleich

Vorschaubild
Sieger
Siemens iQ700 Einbau-Elektro-Backofen mit Mikrowelle HM676G0S1 / Edelstahl / A+ / activeClean Selbstreinigungs-Automatik / varioSpeed / cookControl Plus vollautomatisches Braten
Preis-Tipp
AEG BSE774220M Einbau-Backofen SteamCrisp – mit Dampfunterstützung / Pyrolyse – Selbstreinigung / Kerntemperatursensor / SoftClosing / Touch-Bedienung / Grillfunktion / Automatikprogramme / Display mi
NEFF B55VR22N0 Einbau-Backofen N70 / 60 cm / 71 l / Edelstahl / A+ / Slide&Hide / VarioSteam / Pyrolyse / 12 Betriebsarten
Gorenje BOP 799 S51X Backofen Elektro / A / Backmuffe Homemade 73 L / Edelstahl / Pyrolyse-Reinigung / TFT-Farbdisplay / Anti-Fingerprint / Homechef
AEG BPS55532AM Einbaubackofen / 71 Liter Volumen / SteamBake mit Feuchtigkeitszugabe / Pyrolyse-Selbstreinigungsfunktion / SoftClosing / Antifinger Edelstahl-Beschichtung
Modell
Siemens iQ700 HM676G0S1
AEG BSE774220M
Neff BVR5522N
Gorenje BOP 799 S51X
AEG BPS55532AM
Energieeffizienzklasse
A
A+
A+
A
A+
Innenraum-Volumen
67 Liter
72 Liter
65 Liter
73 Liter
71 Liter
Reinigungssystem
Pyro­­lyse
Pyro­­lyse
Pyro­­lyse
Pyro­­lyse
Pyro­­lyse
Abmessungen
54,8 x 59,5 cm
54,8 x 59,6 cm
54,8 x 59,6 cm
54,6 x 59,5 cm
59,4 x 56,7
Prime-Vorteil
-
-
-
-
-
Preis
1.154,44 €
805,00 €
1.118,90 €
1.024,79 €
490,00 €
Sieger
Vorschaubild
Siemens iQ700 Einbau-Elektro-Backofen mit Mikrowelle HM676G0S1 / Edelstahl / A+ / activeClean Selbstreinigungs-Automatik / varioSpeed / cookControl Plus vollautomatisches Braten
Modell
Siemens iQ700 HM676G0S1
Energieeffizienzklasse
A
Innenraum-Volumen
67 Liter
Reinigungssystem
Pyro­­lyse
Abmessungen
54,8 x 59,5 cm
Prime-Vorteil
-
Preis
1.154,44 €
Angebot
Preis-Tipp
Vorschaubild
AEG BSE774220M Einbau-Backofen SteamCrisp – mit Dampfunterstützung / Pyrolyse – Selbstreinigung / Kerntemperatursensor / SoftClosing / Touch-Bedienung / Grillfunktion / Automatikprogramme / Display mi
Modell
AEG BSE774220M
Energieeffizienzklasse
A+
Innenraum-Volumen
72 Liter
Reinigungssystem
Pyro­­lyse
Abmessungen
54,8 x 59,6 cm
Prime-Vorteil
-
Preis
805,00 €
Angebot
Vorschaubild
NEFF B55VR22N0 Einbau-Backofen N70 / 60 cm / 71 l / Edelstahl / A+ / Slide&Hide / VarioSteam / Pyrolyse / 12 Betriebsarten
Modell
Neff BVR5522N
Energieeffizienzklasse
A+
Innenraum-Volumen
65 Liter
Reinigungssystem
Pyro­­lyse
Abmessungen
54,8 x 59,6 cm
Prime-Vorteil
-
Preis
1.118,90 €
Angebot
Vorschaubild
Gorenje BOP 799 S51X Backofen Elektro / A / Backmuffe Homemade 73 L / Edelstahl / Pyrolyse-Reinigung / TFT-Farbdisplay / Anti-Fingerprint / Homechef
Modell
Gorenje BOP 799 S51X
Energieeffizienzklasse
A
Innenraum-Volumen
73 Liter
Reinigungssystem
Pyro­­lyse
Abmessungen
54,6 x 59,5 cm
Prime-Vorteil
-
Preis
1.024,79 €
Angebot
Vorschaubild
AEG BPS55532AM Einbaubackofen / 71 Liter Volumen / SteamBake mit Feuchtigkeitszugabe / Pyrolyse-Selbstreinigungsfunktion / SoftClosing / Antifinger Edelstahl-Beschichtung
Modell
AEG BPS55532AM
Energieeffizienzklasse
A+
Innenraum-Volumen
71 Liter
Reinigungssystem
Pyro­­lyse
Abmessungen
59,4 x 56,7
Prime-Vorteil
-
Preis
490,00 €
Angebot

Letzte Aktualisierung am 24.09.2020 um 16:40 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Video zum Backofen Test


Backofen kaufen mit diesen Kriterien

Je mehr Geld Sie in einen neuen Backofen investieren, desto besser ist die Ausstattung, desto größer ist der Lieferumfang und desto mehr Funktionen beherbergt der Backofen – logisch. Die Preisspanne reicht von 200 bis über 1000 €. Allerdings möchten Sie natürlich so wenig Geld wie möglich ausgeben. Darum ist es wichtig zu wissen, auf welche Features Sie absolut nicht verzichten können und möchten und auf welche schon.

Backofen Boden

Hinweis: Es ist durchaus möglich, dass Sie bei einem neuen Backofen vor allem den Markennamen bezahlen und es baugleiche No-Name-Modelle deutlich preiswerter zu kaufen gibt.

Im Folgenden finden Sie eine Reihe Kriterien, an denen Sie den Kauf Ihres neuen Backofens festmachen sollten.
Die Kriterien sind hierarchisch anhand Ihrer Wichtigkeit, beginnend mit dem wichtigsten Kriterium, gegliedert.


Betriebsarten bzw. Heizarten

Jeder Hersteller rüstet seine Backöfen mit unterschiedlichsten Betriebsarten aus. Über einige Standard-Betriebsarten sollte jedoch jeder Ofen verfügen:

  • Ober-/Unterhitze: Ist für die Zubereitung der meisten Speisen geeignet.
    • Abhängig vom Preis sind die Heizspiralen mehr oder weniger gut sichtbar.
  • Umluft: Gart die Speisen im Backofen schonender als Ober-/Unterhitze.
    • Mehrere Ebenen im Backofen können zeitgleich genutzt werden.
    • Um 20 °C niedrige Betriebstemperaturen sorgen dafür, dass Strom gespart wird.
  • Grillfunktion: Simuliert einen Grill, bei dem die Speisen knusprig braun gebacken werden.
Backofen Heizspirale

Häufig sind auch Kombinationen der oben genannten Funktion, wie z.B. der Umluftgrill, vorhanden. Über die Standardfunktionen hinaus, verfügen einige Backöfen über folgende Betriebsarten:

  • Heißluft: Gart Speisen noch schonender als Umluft; Vorheizen ist nicht nötig.
  • Integrierter Dampfgarer: Ermöglicht ein schonendes Dampfgaren des Essens (sehr gesund).
    • Teilweise sind verschiedene Varianten des Dampfgarens möglich. So steht teilweise die Kombination aus Dampfgaren und einer konventionellen Heizart zur Verfügung.
  • Integrierte Mikrowelle

Weitere Informationen zu den verschiedenen Betriebsarten eines Backofens und den zugehörigen Backofen Symbolen findet sie im Artikel: Gängige Backofen Symbole & Betriebsarten.


Energieeffizienzklasse

Backöfen sind sehr energiehungrig. Deshalb wird um die Mittagszeit, die meiste Energie in Deutschland verbraucht. So sollte die Energieeffizienzklasse eines Backofens ein ausschlaggebendes Kriterium bei der Auswahl sein. Die Klasse wird gekennzeichnet durch das EU-Energielabel. Sie gibt an, wie effizient ein Backofen Energie verwertet. Alle neuen Backöfen innerhalb der EU müssen mit dem Label gekennzeichnet sein. Dabei werden Backöfen in die Klassen A-G eingeteilt. A bedeutet sehr energieeffizient, G bedeutet wenig energieeffizient. (Seit 01.01.2015 werden die sparsamsten Backofen-Modelle mit den Klassen A+ bis A+++ gekennzeichnet.) Allerdings kann sich der Stromverbrauch zweier Backöfen innerhalb einer Effizienzklasse unterscheiden. Deshalb wird für jedes Modell der Energieverbrauch pro Garzyklus angegeben.

Backofen Schalter

Das Label

Das Label ist nützlich, weil Sie so als Verbraucher unterschiedliche Geräte miteinander vergleichen können.
Der Großteil der angebotenen Backöfen besitzt bereits die Energieeffizienzklasse A und diese sollte ein heute gekaufter Backofen auch besitzen! Natürlich bedeutet eine bessere Energieeffizienz eines Backofens auch einen höheren Anschaffungspreis, welcher sich bei häufiger Nutzung dennoch durchaus rechnen kann. Wer seinen Ofen hingegen nur selten nutzt, der muss auf Energieeffizienz nicht zwangsweise viel Wert legen. Interessant ist auch der Stromverbraucht im StandBy-Modus. Weitere Informationen zum EU-Energielabel und den verschiedenen Energieffizienzklassen finden Sie hier.


Abmessungen

Einerseits ist es wichtig, dass die Abmessungen des Backofens Ihren Vorstellungen entsprechen. Andererseits muss der Backofen auch in Ihren Einbauschrank hineinpassen. Gerade hier ist der Spielraum ziemlich begrenzt. Jedoch gibt es für Einbaubacköfen gewisse Standardmaße von ca. 55 cm Breite und 60 cm Höhe. Hinzu kommt, dass das Innenvolumen bzw. Fassungsvermögen des Backofens für Sie ausreichend ist.
Deshalb sollten Sie sich bereits jetzt überlegen, wie groß der Nutzraum Ihres Backofens sein soll.

Backofen Innenraum

Zu beachten ist, dass auch der nicht genutzte Raum des Backofens bei jedem Garzyklus erhitzt werden muss, was Energie und Strom verschwendet.


Ausstattung vom Backofen

Hitzeschutztür

Eine Hitzeschutztür mit Mehrfachverglasung sorgt aufgrund von besserer Isolierung dafür, dass nicht viel Wärme aus dem Backofen entweichen kann. Das spart Strom und damit Geld! Darüber hinaus wird man sich bei Kontakt mit der Tür weniger verbrennen.


Teleskopauszug oder Backwagen

Mithilfe eines Teleskopauszugs können Bleche sehr weit aus dem Backofen gezogen werden. Die Bleche kippen dabei nicht nach vorne. Speisen können so bequem auf ein Blech gelegt und auch wieder heruntergenommen werden, ohne dass man sich dabei die Finger verbrennt. Teleskopauszüge gehören zur Standardausstattung eines Backofens. Ein Backwagen ist vollständig aus dem Ofen herausfahrbar. Die Bleche sind an der Tür selbst befestigt. Dies ist von Vorteil bei Backöfen in Bodennähe. Befindet sich der Einbaubackofen jedoch auf Brusthöhe, ist von einem Backwagen abzuraten.


Einbau & Bedienung

Der Einbau eines Backofens sollte auch für einen Nicht-Fachmann zu bewältigen sein. In der Bedienung sollte ein Backofen möglichst intuitiv funktionieren. Kompliziertere Einstellungen sollten mithilfe der beigefügten Anleitung einfach zu bewältigen sein.


Reinigung

Backöfen sollten regelmäßig gesäubert werden. Für die Reinigung ist es nützlich, wenn man die Backofentür aushängen kann und die Blechschienen herausnehmbar sind. Aufgrund einer besonderen Oberfläche können sich an einer Emaillebeschichtung Essensreste schlechter absetzen. Allerdings ist diese Beschichtung empfindlich gegenüber harten Schwämmen und Scheuermitteln.


Display

Meist ist im Backofen-Display nicht nur eine Uhr installiert, es ist häufig auch eine Timerfunktion mit automatischer Selbstabschaltung vorhanden. Das ist nützlich für Leute, die ihr Essen im Backofen gerne mal vergessen.


Lieferumfang

Zum Lieferumfang gehören häufig ein bis zwei Backbleche und ein Rost.


Programme

Integrierte Programme bieten die Möglichkeit, den Backofen je nach Bedarf für verschiedene Speisen einzustellen. Dabei kann nicht nur die Temperatur und Heizdauer festgelegt werden, sondern auch Temperaturanstiege und -senkungen. Dies ist vor allem für Kochanfänger oder Menschen mit wenig Zeit eine nützliche Hilfe.


Selbstreinigung

Bei speziellen Modellen kommt entweder die katalytische oder die pyrolytische Selbstreinigung zum Einsatz. Vor allem die pyrolytische Selbstreinigung, auch Pyrolyse genannt, ist sehr energieintensiv, weil im Ofen während der Reinigung Temperaturen von bis zu 500 °C herrschen. Dabei verglüht jeglicher Schmutz zu Asche, welche nach dem Vorgang (bis zu 2 Stunden) einfach aus dem Backofen ausgewischt werden kann.
Backöfen mit Pyrolysefunktion sind in der Anschaffung deutlich teurer.

Bei einem Backofen mit katalytischer Rückwand oder eingebauten Katalyseblechen spricht man bei der Selbstreinigung von einer katalytischen Reinigung. Hier verdampfen Lebensmittelrückstände bereits während des Garens zu Wasserdampf und Kohlenstoffdioxid bei Temperaturen von 200 – 300 °C. Diese recht niedrigen Temperaturen sind aufgrund der in der Oberflächenbeschichtung des Backofens zugefügten Katalysatoren möglich.


Warum den Backofen vorheizen?

Der Grund dafür einen Backofen vorzuheizen ist denkbar einfach. Unterschiedliche Backofen-Modelle brauchen unterschiedlich viel Zeit, um die eingestellte Backtemperatur zu erreichen. Bei einem sehr teuren und modernen Gerät dauert das Vorheizen auf 200 °C vielleicht nur noch 10 Minuten, wobei ein eher älteres Modell 15 – 20 Minuten benötigt.

Backofen vorheizen
Backofen vorheizen

Folglich ist auch die gesamte Backzeit beispielsweise für eine Pizza in einem alten Backofen höher, als die Backzeit in einem Neugerät, wenn auf das Vorheizen verzichtet wird. Aus diesem Grund wird in vielen Rezepten in Kochbüchern oder aus dem Internet angegeben, dass der Backofen auf eine bestimmte Temperatur vorgeheizt werden soll. So kann die Backzeit relativ genau angegeben werden. Denn bei manchen Gerichten ist eine gleichmäßige Wärmezufuhr Voraussetzung für einen guten Geschmack.


Vorteile und Nachteile der Backöfen

Backofen Vorheizen – Vorteile

Für spezielle Speisen ist das Vorheizen eines Backofens definitiv anzuraten. Wird darauf verzichtet, kann es passieren, dass das Essen nach der eingestellten Zeit zwar warm und gar ist, jedoch lässt dessen Konsistenz möglicherweise zu wünschen übrig – die Pizza ist nicht wie gewohnt knusprig, sondern weich. Wenn Sie Ihren Backofen vorheizen, sind Sie also auf der sicheren Seite.

Backofen Vorheizen – Nachteile

Der erste und wichtigste Nachteil einen Backofen vorzuheizen liegt darin, dass Sie im Vorfeld zusätzliche Energie aufbringen müssen, um den Ofen zu erwärmen. Dies ist mit Mehrkosten verbunden und ist nicht gut für die Umwelt. Ein Backvorgang mit Vorheizen verbraucht bis zu 20% mehr Energie, als ein Vorgang, bei dem auf das Vorheizen verzichtet wird. Weiterhin wird der Backprozess in die Länge gezogen, weil das Vorheizen natürlich Zeit für sich beansprucht.


10 Tipps zum Stromsparen

Auch wenn die Energieeffizienz von Backöfen, Kochfeldern und weiteren Haushaltsgeräten immer besser wird, verursachen diese immer noch bis zu 45% des Stromverbrauchs in privaten Haushalten. Bereits mit kleinen Handgriffen kann man diesen Anteil bedeutend senken. Man muss sich diese Handgriffe nur einmal bewusst machen und in den Alltag integrieren, um Energie und Geld zu sparen.

  1. Wenn Sie bewusst auf den Stromverbrauch in Ihrem Haus achten und Ihnen das Stromsparen ein wichtiges Anliegen ist, dann ist eine Möglichkeit, den Backofen oder die Kochplatte bereits vor Ende der Backzeit und Kochzeit auszuschalten.
    Backofen und Kochplatte heizen noch eine Weile nach, sodass das Essen weiter garen kann.
  2. Öffnen Sie die Backofentür während des Backens nur so oft wie nötig und so kurz wie möglich, damit nicht zu viel Wärme aus dem Backofen entweicht und so unnötig Energie verloren geht.
    Wird die Tür des Backofens 3 mal pro Stunde geöffnet, steigt der Energiebedarf um 10%.
  3. Je mehr Speisen auf einmal im Backofen platziert und gebacken werden, desto mehr Energie können Sie einsparen!
  4. Im Vergleich zur Ober-/Unterhitze ermöglicht es die Umluftfunktion des Backofens, 20 – 25 °C niedrigere Temperaturen für den Garvorgang auszuwählen – bei gleicher Gardauer!
    Mehr Infos zu den einzelnen Betriebsarten eines Backofens gibt es hier.
  5. Die pyrolytische Reinigungsfunktion, mit denen manche Backöfen ausgestattet sind, ist extrem leistungshungrig. Gebrauchen Sie diese Funktion also nur sehr selten!
  6. Detaillierte Informationen zur pyrolytischen Reinigung finden Sie in diesem Artikel!
  7. Glaskeramik-Kochfelder, speziell Induktionskochfelder sparen im Vergleich zu gusseisernen Kochplatten bis zu 40% Energie.
  8. Erwärmen Sie Wasser, bevor Sie es in den Kochtopf geben und das Kochfeld anschalten, stets zuvor mit dem Wasserkocher. Dieser arbeitet beim Erwärmen des Wassers sehr viel effizienter.
  9. Weniger ist mehr: Zum Garen von Gemüse oder Kartoffeln reicht es vollkommen, lediglich den Boden des Topfes mit Wasser gut zu bedecken. Sie wollen Ihr Essen schließlich garen und nicht ertränken.
  10. Verwenden Sie beim Kochen mit einem Topf immer einen Deckel und achten Sie darauf, dass die Topfgröße nicht die Größe des Kochfelds unterschreitet. Sonst geht Wärme unnötig verloren.
  11. Am besten ist es, wenn Sie einen Dampfkochtopf einsetzen. Dieser arbeitet bis zu 50% effizienter.

Backofen vs. Herd – Der Unterschied

Im alltäglichen Sprachgebrauch ist der genaue Unterschied zwischen einem Backofen und einem Herd wohl eher nebensächlich. Laien wissen kaum zwischen beidem zu Unterscheiden oder gehen gar davon aus, dass die Begriffe ein und dieselbe Sache beschreiben.

Dass dies nicht ganz richtig ist, fällt spätestens dann das erste Mal auf, wenn man sich selbst die erste eigene Küche mit einem Backofen bzw. Herd zulegen möchte. Hersteller und andere Küchenexperten wissen sehr wohl zwischen einem Herd und einem Backofen zu unterscheiden.


Backofen oder Herd?

Möchte man einen neu erworbenen Backofen oder ein Gebrauchtmodell am Strom anschließen, so ist es wichtig, dass man genau zwischen einem Herd und einem Backofen unterscheiden kann. Wie in diesem Artikel bereits erwähnt, sind ein Backofen und ein Elektroherd keinesfalls die gleiche Sache. Sie unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht, so auch auf die Art und Weise, wie sie am Strom angeschlossen werden. Im Vergleich zu einem Backofen benötigt ein Herd aufgrund seines Kochfeldes eine Stromquelle mit einer höheren Spannung. Deshalb ist ein Backofen einfacher anzuschließen. Er wird unabhängig (oder autark) vom Kochfeld mit Strom versorgt.


Backofen Anschließen

Ein Backofen wird nicht, wie häufig vermutet wird, an Starkstrom (oder auch Drehstrom) angeschlossen. Denn er bringt lediglich rund 2000 Watt Leistung auf und damit weitaus weniger, als ein Herd oder ein autarkes Ceranfeld, welche oftmals über 7000 Watt leisten. Deshalb wird ein Backofen über ein gängige (Schuko-)Steckdose mit Strom versorgt. Hat man bei der Küchenplanung vorausgedacht, dann hat man bereits eine Steckdose für den Backofen an der richtigen Stelle platziert. Die Länge gängiger Backofen-Kabel übersteigt normalerweise 200 cm nicht.

Backofen Beleuchtung

Herd & Ceranfeld Anschließen

Für all diejenigen, die den komplizierten Anschluss eines Herdes oder eines autarken Ceranfeldes und nicht den eines Backofens vor sich haben, möchten wir raten, einen Elektro-Fachmann zu konsultieren. Der Anschluss sollte mit äußerster Sorgfalt durchgeführt werden.

Wir möchten Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass Sie beim Anschließen mit Starkstrom in Kontakt kommen könnten und dies bei falscher Handhabung folgenschweren Unfällen mit sich führen kann!

Vor der Erstbenutzung

Vor der Erstbenutzung eines Backofens oder eines Herdes ist es wichtig, die Bedienungsanleitung studiert zu haben. Die meisten Hersteller empfehlen, dass der erste Backvorgang mit einem leeren Ofen geschieht, um möglicherweise vorhandene chemische Stoffe zu beseitigen. Solche Stoffe können beispielsweise aus der Beschichtung eines Backofens austreten.

Welche Temperatur für eine solche Reinigung eingestellt werden muss und wie lange die Reinigung dauert, sollten Sie den Angaben des Backofen-Herstellers entnehmen. Wichtig ist hierbei in jedem Fall, dass die Räumlichkeiten gut durchgelüftet werden, sodass alle Chemikalien entweichen können.


Backofen – Was ist das?

Der Backofen (teilweise auch Backrohr oder Backröhre genannt), welcher üblicherweise als Einbaubackofen anzutreffen ist, bildet eine eigenständige Einheit, welche unabhängig von einem Kochfeld mit Strom versorgt wird.
So ist es möglich Backofen und Kochfeld räumlich voneinander zu trennen und beide jeweils an einer unterschiedlichen Stromquelle anzuschließen.

Gastro Backofen

Eine solche Schaltung nennt man auch „autark“ oder auch „autarkes Kochfeld“ bzw. „autarker Backofen“. Dies bringt den entscheidenden Vorteil mit sich, dass sowohl Backofen als auch Kochfeld auf einer angenehmen Arbeitshöhe platziert werden können. So kann man einen Einbaubackofen beispielsweise in einem Hochschrank auf Brusthöhe unterbringen, was sehr praktisch und rückenschonend ist.
Ein autarkes Kochfeld kann ideal in eine Kochinsel integriert werden.

Stromquelle vom Backofen

Hinzu kommt, dass die Größe des Kochfeldes nicht von der Größe des Backofens und andersrum vorgegeben wird. Die Kochfeldgröße kann nach Belieben gewählt werden. Sind Backofen und Kochfeld unabhängig voneinander am Versorgungsnetz angeschlossen, dann sind folglich am Backofen selbst, anders als bei einem Herd, keine Regler für die einzelnen Kochplatten zu finden.

Ein Backofen wird an eine normale 230 V Stromquelle angeschlossen. Dies bringt eine hohe Flexibilität bei der Küchenplanung mit sich, weil man sich nicht am Dreiphasenstrom-Anschluss (Starkstrom-Anschluss) der Küche orientieren muss.
Ein autarkes Kochfeld hingegen benötigt eine Starkstromquelle. Hier ist die Flexibilität eingeschränkt.


Was ist ein Herd?

Zunächst möchten wir erwähnen, dass das Wort Herd kein Synonym für ein Kochfeld ist, auch wenn es im allgemeinen Sprachgebrauch oft so verwendet wird. Ein Herd ist eine Kombination aus einem Kochfeld, z.B. einem Ceranfeld, und einem Backofen, welche über den gleichen Stromanschluss verfügen.

Auch hier müssen nicht beide Elemente zwangsweise miteinander verbunden sein. Ein Einbauherd kann in einem Schrank untergebracht sein, das zugehörige Kochfeld in einer Küchenarbeitsplatte darüber. In einem solchen Fall sind die Größe des Kochfeldes und die des Ofens voneinander unabhängig. Jedoch befinden sich die Regler des Kochfeldes häufig am Herd und nicht am Feld selbst. Oftmals sind beide Elemente in einer Einheit verschmolzen und werden nicht eingebaut bzw. verbaut, sondern funktionieren als Standgerät. Ein Herd benötigt für den Betrieb eine Starkstromquelle.


Ergonomie, Kosten & Ausstattung

Nun da die begrifflichen Unterschiede geklärt sind stellt sich die Frage, ob ein Backofen mit autarkem Kochfeld oder ein Herd für die eigene Küche besser geeignet ist? Zunächst einmal ist der Trend der letzten Jahre offensichtlich. Verbraucher bewegen sich weg vom Herd und hin zum Einbaubackofen mit autarker Kochfläche. Das sollte vor allem daran liegen, dass ein Backofen und ein separates Kochfeld, wie bereits erwähnt, unabhängig voneinander platziert werden können. Ein Herd muss, anders als ein Backofen, unterhalb der dazugehörigen Kochfläche verbaut werden. Dies ist folglich in Bodennähe und das ist nicht sehr ergonomisch.

Beim Defekt…

Bei einem technischen Defekt ist es gleich offensichtlich, ob der Backofen oder das Kochfeld der Auslöser für den Defekt ist. Bei einem Austausch muss im Gegensatz zum Herd nur ein Element ausgetauscht werden, was Kosten spart. Dafür ist die Anschaffung eines Backofens mit autarkem Kochfeld kostenintensiver als die Anschaffung eines Herdes.

Schließlich ist ein letzter ausschlaggebender Aspekt die Ausstattung eines Backofens bzw. eines Herdes.
Möchte man sich einen Backofen mit Auszügen oder gar einem Backwagen anschaffen, so ist dies für einen Einbaubackofen auf Brusthöhe nicht geeignet, da man die Bleche von oben herausnehmen muss, was sehr umständlich wäre.
Bei einem Herd in Bodennähe ist dies kein Problem.


Backofen Pyrolyse & Backofen Katalyse

Backofen Pyrolyse und Backofen Katalyse sind jeweils Arbeitsprozesse selbstreinigender Backöfen. Die Grundidee ist, dass dem Verbraucher mühsames Backofen Reinigen erspart bleibt, indem sich der Backofen selbst säubert. Nachteilig ist, dass Backofenmodelle mit eingebauter pyrolytischer oder katalytischer Reinigung in der Anschaffung teurer sind, als Modelle ohne Selbstreinigungsfunktion. Weitere Details erhalten Sie im nachfolgenden Artikel.


Pyrolyse

Pyrolyse oder pyrolytische Reinigung eines Backofens beschreibt den Vorgang, bei dem ein Backofen so stark erhitzt, dass organische Verbindungen (Essensreste & Verschmutzungen) innerhalb des Backofens zerfallen. Anschließend können die Zerfallsprodukte in Form von Asche aus dem Backofen gewischt werden. Anders als bei einer Verbrennung ist keine extra Sauerstoffzufuhr notwendig.

Die Temperatur während einer Pyrolyse beträgt zwischen 500 und 600 °C bei einer aufgebrachten Leistung von bis zu 3000 Watt. Die Backofen Pyrolyse wird entweder mithilfe eines integrierten Programms gestartet, welches zeitabhängig ist (1,5 – 3 Stunden pro Zyklus) oder automatisch gesteuert (abhängig vom Grad der Verschmutzung).

Was gibt es zu beachten?

Es ist wichtig, sich die Angaben des Herstellers bezüglich der Pyrolysefunktion in der Backofenanleitung genau durchzulesen.
Gegebenenfalls müssen Schienen und Backbleche vor der Backofen Pyrolyse herausgenommen werden. Diese sind dann natürlich von Hand zu reinigen. Während des Vorgangs lässt sich der Backofen ab einer Innentemperatur von 300 °C nicht mehr öffnen. Gröbste Verunreinigungen sollten deshalb bereits vor dem Prozess aus dem Backofen entfernt werden. Nach der Pyrolyse ist es wichtig, den Backofen auskühlen zu lassen und ihn und die Küche danach gut zu lüften. So können entstandene chemische Substanzen entweichen.

Vorteile

Bei der pyrolytischen Reinigung wird der Backofen auch in ansonsten unerreichbaren Ecken sauber. Der aufzubringende Zeitaufwand beträgt höchstens 5 Minuten. Darüber hinaus kann auf den zukünftigen Kauf von Backofenreinigern verzichtet werden. Das bedeutet weniger Abfall und weniger eingesetzte Chemie, was nicht nur gut für die Umwelt, sondern vor allem auch für die eigene Gesundheit ist. Zusätzlich sind Pyrolysebacköfen besser wärmegedämmt als herkömmliche Öfen und verbrauchen beim normalen Backen und Garen weniger Energie.

Nachteile

Die Backofen Pyrolyse verbraucht extrem viel Energie (2,5 bis 9 kWh) und sollte deshalb nur bei starker Verschmutzung des Backofens verwendet werden. Ein Reinigungszyklus kostet je nach Dauer zwischen 1 und 2 €. Weiterhin sind Backofenmodelle mit Pyrolysefunktion teuer in der Anschaffung.


Katalyse

Die Oberflächen im Innenraum eines Backofens mit katalytischer Reinigungsfunktion sind mit einer speziellen Beschichtung veredelt. Diese Beschichtung beinhaltet Katalysatoren, welche bewirken, dass Lebensmittelrückstände bereits während des Garprozesses bei 200 bis 300 °C zu Wasser und CO2 verdampfen. Gegenüber Scheuermilch, harten Schwämmen und bestimmten Backofensprays ist die Katalyse-Beschichtung recht empfindlich und muss mit großer Sorgfalt behandelt werden. Preislich gesehen sind Backöfen mit Katalysefunktion ca. 200 € günstiger, als Pyrolysebacköfen.


AEG BP5013021M Einbau-Backofen

Der Backofen verfügt über 9 verschiedene Heizarten, darunter eine Pizzastufe, Heißluftgrill und Schnellaufheizung und sein Garraumvolumen beträgt sehr große 71 Liter. Aufgrund dessen, dass der AEG Backofen nach Standardmaßen gefertigt ist, kann er in nahezu jeden Umbauschrank eingebaut werden. Amazon-Kunden loben die ausgezeichnete Verarbeitung des Backofens. Die Geräuschemission beläuft sich auf 48 dB, was den Backofen während des Betriebes kaum wahrnehmbar macht.

Backofen Verpackung

Natürlich arbeitet dieser Backofen autark, d.h. er wird unabhängig von einem Ceranfeld mit Strom versorgt und bedient. So kann man den Backofen an einer normalen 230 V Steckdose anschließen. So müssen Sie sich nicht an der Größe Ihres Kochfeldes orientieren.

Ein weiterer Vorteil ist, dass der Austausch bei einem auftretenden Defekt einfacher vonstattengeht, weil sofort offensichtlich ist, ob der Backofen oder das Ceranfeld auszutauschen ist. Auch bei hohen Temperaturen während des Betriebs wird die Backofentür aufgrund ihrer wärmereflektierenden Beschichtung von innen (IsoFront Top) nicht heiß. Auf der Außenseite der Backofentür treten Temperaturen maximal 20 °C über der eigentlichen Raumtemperatur auf. So müssen Sie sich nicht davor fürchten, dass sich Ihre Kinder an der Tür verbrennen könnten.

Beheizung

Aufgrund des Heißluftsystems ThermiC°Air, welches im Backofen verbaut ist, wird die Hitze gleichmäßig im Inneren des Backofens verteilt. So wird ein gleichmäßiges Backergebnisse auf jeder Ebene des Backofens erreicht.

  • Die erreichbare Maximaltemperatur beträgt 300 °C.
  • Bei Umluftbetrieb benötigt der Backofen ca. 11 Minuten von 25 auf 250 °C.
  • Der Energieverbrauch bei Standardbeladung pro Zyklus im konventionellen Modus beträgt 0,99 kWh.
  • Im Umluftbetrieb liegt der Energieverbrauch bei 0,88 kWh pro Garzyklus.
  • Die Temperaturskala reicht von 30 bis 300 °C. Sie ist unterteilt in 5-Grad-Schritte.
  • Die Betriebstemperatur im Backofen kann mittels des rechten Drehknopfs eingestellt werden.
  • Die tatsächliche Temperatur wird durch das Drücken der rechten Taste angezeigt.

Ausstattung

Die glatten Wände im Backofeninneren sind emailliert. Darüber hinaus ist der Backofen mit 3 Teleskopauszügen ausgestattet für ein komfortables Be- und Entladen jeder Ebene im Backofen. Wenn Sie die Backofentür öffnen, schaltet sich die weit vorne liegende Backofenlampe ein und der Ventilator aus. Somit ist das Innere des Backofens gut einsehbar. Schließlich sorgt ein Kühlgebläse dafür, dass die Abluft vor dem Austritt aus dem Backofen nach dem Ausschalten gekühlt wird.

Bedienung

Mithilfe der versenkbaren Temperaturregler mit Edelstahlkappen können Sie die Backofen-Temperatur elektronisch regeln. Der Versenkmechanismus verhindert, dass Sie die eingestellte Temperatur oder Betriebsart am Backofen ungewollt verstellen, weil Sie an den Knebeln hängen bleiben. Der extra große Garraum (71 Liter) bietet nicht nur ausreichend Platz, sondern verhindert auch, ein mögliches Verbrennen der Finger am oberen und unteren Rand des Backofens.

Display & Timer

Mithilfe des verbauten OptiSight Display erhalten Sie eine vollständige Kontrolle über den Garvorgang. Der Backofen wird durch den aktivierten Timer automatisch abgeschaltet. Sie können entweder die Betriebsdauer oder die Ausschaltzeit einstellen oder beides, sodass der Backofen an einem bestimmtes Zeitpunkt für einen definierten Zeitraum beginnt zu Heizen. Das Verbrennen Ihres Gargutes ist somit ausgeschlossen!

Die Uhrzeit wird selbstverständlich auch auf dem Display angezeigt. Darüber hinaus gibt es auch eine Restwärmeanzeige bzw. -nutzung. Die integrierte Kindersicherung im Backofen im Form einer Tastensperre sorgt dafür, dass Kinder den Backofen nicht versehentlich in Betrieb nehmen können.

Lieferumfang & Versand

Zum Lieferumfang gehört u.a. ein Backbleck, ein Universalblech und ein Kombirost. Ein Netzkabel (1,5 m) ist im Lieferumfang enthalten, ebenso wie die bereits erwähnten praktischen Teleskopauszüge. Eine deutsche Bedienungsanleitung liegt nicht bei, kann aber von der Herstellerseite gedownloadet werden.

Backofen Griff

Energieeffizienzklasse

Der AEG BP5013021M Einbau-Backofen* fällt unter die Energieeffizienzklasse A.

Allerdings unterschreitet der Backofen den gesetzlichen vorgegebenen Grenzwert um weitere 20 Prozentpunkte. Somit gehört er zu den sparsamsten Backöfen in Sachen Strom. Zurückzuführen ist dies auf die neuartige Isolierung und das optimierte Heißluftsystem, welches kürzere Aufheizphasen bei niedrigeren Betriebstemperaturen ermöglicht.

Reinigung

Der Backofen ist mit einer Selbstreinigungsfunktion ausgestattet. Bei der sogenannten Pyrolyse heizt der Backofen auf 500 °C auf und verbrennt dabei alle Speisereste zu Asche. Nach dem Pyrolysevorgang muss die Asche lediglich mit einem feuchten Tuch ausgewischt werden.

Achtung: Teleskopauszüge, Bleche und der Rost müssen vor der Pyrolyse entfernt werden!

Von außen sorgt die Antifinger-Edelstahl-Beschichtung dafür, dass Sie den Ofen nicht zu häufig reinigen müssen. Im Inneren tragen die glatten Seitenwände zur einfachen Reinigung bei.

Backofen Uhr

Kundenmeinungen & Fazit

Das Preis-Leistungs-Verhältnis, welches der Backofen bietet, ist laut Amazon-Kunden in Anbetracht der Verarbeitung und Ausstattung sehr gut. Die Optik ist edel und bleibt durch die Antifinger-Edelstahl-Beschichtung lange erhalten. Auch die Garprogramme erfüllen jeden Wunsch des Anwenders.

Alles in allem: Absolute Kaufempfehlung!


Top 10: Backofen

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bauknecht BAR2 KH8V2 IN Einbau-Backofen/A+/71 L/ hydrolytische Selbstreinigungsfunktion / Edelstahl ProTouch / PowerHeißluft
  • DiamondClean – hydrolytische Selbstreinigungsfunktion
  • PowerHeißluft – von Beginn an gleichmäßige Verteilung der heißen Luft
  • Maxi Cooking – optimierte Funktion für das Garen großer Fleischstücke
AngebotBestseller Nr. 3
Siemens iQ700 Einbau-Elektro-Backofen HB674GBS1 / Edelstahl / A+ / activeClean Selbstreinigungs-Automatik / coolStart-kein Vorheizen / Backofentür mit SoftMove für gedämpftes Öffnen und Schließen
  • 4D-Heißluft: flexible Wahl der Einschub-Ebene
  • TFT-Display: gute Lesbarkeit aus jeder Perspektive.
  • ActiveClean: die Selbstreinigungsautomatik für müheloses Reinigen.
AngebotBestseller Nr. 4
Bosch HBG675BB1 Serie 8 Backöfen Elektro / Einbau / 71 L / vulkan Schwarz / 4D Heißluft Plus [Energieklasse A+]
  • 4D Heißluft: perfekte Ergebnisse dank optimaler Wärmeverteilung – egal auf welcher...
  • AutoPilot 10: jedes Gericht gelingt perfekt durch 10 voreingestellte Automatikprogramme
  • Pyrolyse: kein Putzaufwand dank automatischer Selbstreinigung
AngebotBestseller Nr. 5
Bestseller Nr. 6
Minibackofen 60 Liter | Umluft Ofen | Pizzaofen | Mini Backofen | Freistehender Backofen | Mini-Backofen | Backofen mit Umluft | 2.000 Watt | Umluft | Rotisserie | 90 min Timer | Zubehör (60 Liter)
  • Kompaktes Design, einfache Bedienung, 2000 Watt und viele Extras wie Ober- und Unterhitze,...
  • Durch die Innenbeleuchtung und dass große Sichtfesnter, haben Sie stehts Ihre Mahlzeit im...
  • Backen, toasten, Grillen, Auftauen... Mit diesem Ofen sind Sie auf alles vorbereitet....
AngebotBestseller Nr. 7
Bauknecht BIR4 DH8F2 PT Einbau-Backofen/A+/71 L/ hydrolytische Selbstreinigungsfunktion / Edelstahl ProTouch / PowerHeißluft
  • DiamondClean – hydrolytische Selbstreinigungsfunktion
  • ProTouch – die speziell behandelte Edelstahloberfläche verhindert schnelles...
  • Memory Funktion – speichert Ihre bevorzugten 10 Einstellungen
Bestseller Nr. 8
Minibackofen mit Umluft (45 Liter) Deutsche Version mit 2x Backblech, Ofenhandschuhe, Rezeptheft, 13 Programme, LED-Display, Timer, 2000W, Drehspieß
  • ✔ INNOVATIV - 45L Digitaler Minibackofen mit Umluft-Funktion, PowerBoost (integrierte...
  • ✔ EINFACH - Deutsche Version, 13 Automatische-Programme oder Ihre eigene individuelle...
  • ✔ VIELSEITIG - Bietet genug Platz für eine handelsübliche Pizza, Brötchen und Gebäck...
AngebotBestseller Nr. 9
Russell Hobbs Minibackofen Express Airfry 5-in-1: Heißluftfritteuse, Backofen, Grill, Toaster, Warmhaltefunktion (22,8l, Pizza Ø 30cm, +Frittierkorb+Backblech+Grillrost) Umluft Heißluft Ofen 26095-56
  • 5 Funktionen: Heißluftfritteuse (Airfry), Backofen, Grill, Toaster, Warmhaltefunktion...
  • 63% energieeffizienter und 2,5x schneller als ein konventioneller Backofen (Verglichen mit...
  • 4x schnellere Aufheizzeit (Verglichen mit der Aufheizzeit auf 220° C in einem...
AngebotBestseller Nr. 10
TZS First Austria - 45 Liter Minibackofen Mini Backofen mit Umluft | 2000 Watt Mini Pizza-ofen | Innenbeleuchtung | Drehspieß | herausnehmbares Krümelblech | Timer | Rezeptheft | 4 Einschubhöhen
  • 45 Liter Minibackofen mit Innenraumbeleuchtung und Umluft-Funktion | inklusive gedrucktem...
  • Der große gar Raum bietet Platz für 1 handelsübliche Pizza | normaler Steckdosenbetrieb...
  • Inklusive herausnehmbaren Krümelblech für eine leichte Reinigung | 2000 Watt Leistung |...

Letzte Aktualisierung am 27.09.2020 um 03:39 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Hier geht es zum Hersteller Bosch.

PRODUKT KONFIGURATOR

SCHRITT 1: Wie soll die Preisklasse des Produkts sein?



Schreibe einen Kommentar