Werkzeugkoffer im Test und Vergleich


WerkzeugkofferIn zahlreichen Werkzeugkoffer Tests – Alltagen stehen oft kleine Reparaturen an, weswegen man die wichtigsten Werkzeuge immer im Haus haben sollte. So können einfache Reparaturarbeiten oder Renovierungen auch leicht selbst durchgeführt werden. Dabei ist es wichtig, dass alle Werkzeuge immer übersichtlich sind, so dass keine Zeit beim Suchen nach dem richtigen Schraubenschlüssel, Langhalsschleifer oder einer passenden Zange verloren geht.

Gerade Hausbesitzer sollten in jedem Fall einen Werkzeugkasten zusammenstellen, um die wesentlichen Teile stets griffbereit zu haben. Zahlreiche Werkzeugkoffer Tests wie z.B. auf Stiftung-Warentest.de geben eine Übersicht über die wichtigsten Fakten zum Kauf und stellt einige Hersteller vor. Denn sowohl Heimwerker als auch Handwerker profitieren von einem hochwertigen und praktischen Koffer.

Meister Werkzeugtrolley im Test

Egal ob Profi oder Heimwerker. Kaum ein Handwerker möchte auf den praktischen Werkzeugkoffer verzichten. Hochwertige Werkzeuge können mit wenigen Handgriffen sicher verstaut werden und sind sofort zum Tüfteln und Arbeiten einsatzbereit. Die robusten Koffer schützen das Werkzeug insbesondere vor Schlägen und sorgen für Ordnung. In vielen Berufen braucht man gutes Werkzeug, das stets zur Hand sein muss, um die gestellten Aufgaben richtig ausführen zu können. Dieses Werkzeug muss oft auch mitgenommen und auch bei der Arbeit von einem Platz zum anderen bewegt werden. Deshalb ist es wichtig, dass man alle Teile der Werkzeug Ausrüstung immer zusammenhalten kann. Da bietet sich ein Werkzeugkoffer an, der bequem getragen werden kann und eine Auswahl der wichtigsten Werkzeuge enthält.

Passende Tests: Werkstattwagen, Werkzeugtasche


Die 5 besten Werkzeugkoffer im Vergleich

Vorschaubild
Sieger
Famex 729-89 Werkzeugkoffer Set Top Qualität
Preis-Tipp
Brüder Mannesmann M29075 Alu-Werkzeugkoffer bestückt, 108-tlg
Makita Werkzeug GmbH P-90532 Werkzeug-Set 227-teilig 8 x 160 mm
Meister Werkzeugtrolley 156-teilig - Werkzeug-Set - Mit Rollen - Teleskophandgriff / Profi Werkzeugkoffer befüllt / Werkzeugkiste fahrbar auf Rollen / Werkzeugbox komplett mit Werkzeug / 8971440
TRESKO® Werkzeugkoffer 949 teilig | Werkzeugkasten | Werkzeugkiste | Werkzeugtasche | Werkzeug Set | Werkzeug-Trolley | Chrom-Vanadium Stahl
Modell
Famex 729-89
Brüder Mannesmann M29075
Makita P-90532
Meister 8971440
TRESKO WZKF13
Material
Aluminium
Aluminium
Kunststoff/Metall
Aluminium
Aluminium
Maße
47,2 x 37,5 x 19 cm
34 x 45 x 13 cm
47,4 x 38,8 x 10,6 cm
47 x 35 x 19 cm
54,6 x 41 x 28,2 cm
Gewicht
8,5 Kg
8,2 Kg
6,3 Kg
13,8 Kg
12,8 Kg
Prime-Vorteil
-
-
Preis
168,08 €
72,99 €
104,90 €
151,12 €
76,99 €
Sieger
Vorschaubild
Famex 729-89 Werkzeugkoffer Set Top Qualität
Modell
Famex 729-89
Material
Aluminium
Maße
47,2 x 37,5 x 19 cm
Gewicht
8,5 Kg
Prime-Vorteil
Preis
168,08 €
Angebot
Preis-Tipp
Vorschaubild
Brüder Mannesmann M29075 Alu-Werkzeugkoffer bestückt, 108-tlg
Modell
Brüder Mannesmann M29075
Material
Aluminium
Maße
34 x 45 x 13 cm
Gewicht
8,2 Kg
Prime-Vorteil
Preis
72,99 €
Angebot
Vorschaubild
Makita Werkzeug GmbH P-90532 Werkzeug-Set 227-teilig 8 x 160 mm
Modell
Makita P-90532
Material
Kunststoff/Metall
Maße
47,4 x 38,8 x 10,6 cm
Gewicht
6,3 Kg
Prime-Vorteil
-
Preis
104,90 €
Angebot
Vorschaubild
Meister Werkzeugtrolley 156-teilig - Werkzeug-Set - Mit Rollen - Teleskophandgriff / Profi Werkzeugkoffer befüllt / Werkzeugkiste fahrbar auf Rollen / Werkzeugbox komplett mit Werkzeug / 8971440
Modell
Meister 8971440
Material
Aluminium
Maße
47 x 35 x 19 cm
Gewicht
13,8 Kg
Prime-Vorteil
Preis
151,12 €
Angebot
Vorschaubild
TRESKO® Werkzeugkoffer 949 teilig | Werkzeugkasten | Werkzeugkiste | Werkzeugtasche | Werkzeug Set | Werkzeug-Trolley | Chrom-Vanadium Stahl
Modell
TRESKO WZKF13
Material
Aluminium
Maße
54,6 x 41 x 28,2 cm
Gewicht
12,8 Kg
Prime-Vorteil
-
Preis
76,99 €
Angebot

Letzte Aktualisierung am 7.05.2020 um 13:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Video zum Werkzeugkoffer Test


Warum ein Werkzeugkoffer?

Gegenüber anderen Koffern oder Kisten besitzen Modelle aus verschiedenen Werkzeugkoffer Tests den Vorteil, dass sie speziell für das schwere Werkzeug angefertigt sind. Sie bestehen aus robusten Materialien, wie stabilen Kunststoffen oder Alu, weswegen sie auch bei leichten Stößen nicht so leicht kaputt gehen. Im Inneren besitzen die Koffer Fächer und Schübe, die die richtige Größe und Anordnung für die üblichen Werkzeuge besitzen. Darüber hinaus können auch Kleinteile, wie Schrauben und ähnliches, übersichtlich einsortiert werden.

Profi Werkzeugkoffer

In vielen Werkzeugkoffer Tests vorgestellte kleinere Modelle sind besonders handlich für all diejenigen, die öfter außerhalb der eigenen vier Wände Ihre Baustelle haben. Einige Werkzeugkoffer Tests stellen die praktischsten Aufbewahrungsmöglichkeiten vor. Sowohl für den Privathaushalt als auch für Handwerker und Betriebe werden verschiedene Werkzeugkoffer und ihre Vorteile miteinander verglichen. So findet hier jeder auf einen Blick die beste Lösung, um das Werkzeug übersichtlich und handlich zu verstauen.


Warum empfiehlt sich ein Werkzeugkoffer zu kaufen?

Werkzeuge, das ist inzwischen weitgehend bekannt, müssen einfach eine hohe Qualität haben. Was nützt die beste Werkzeugauswahl in der Werkzeugkiste, wenn der Schraubenschlüssel von der Mutter abrutscht oder der Hammerstiel beim ersten Nagel abbricht? Nicht nur, dass damit Ärger vorprogrammiert ist, auch die Verletzungsgefahr können minderwertige Werkzeuge erhöhen. Also greifen inzwischen nicht nur Handwerker und andere Profis zu Qualitätsware, ebenso bevorzugen immer mehr Heimwerker Werkzeuge, die hochwertig hergestellt werden.

Werkzeugkoffer
Werkzeugkoffer

Doch damit nicht genug, gute Werkzeuge zu kaufen, denn die einzelnen Werkzeuge müssen auch entsprechend aufbewahrt und pfleglich behandelt werden. Also gehört eine gute Werkzeugkiste oder ein praktischer Werkzeugkoffer ebenfalls zur Grundausstattung.


Warum spart ein guter Werkzeugkoffer Geld und Nerven?

Eine robuste Werkzeugkiste oder ein praktischer Werkzeugkoffer schützt die einzelnen Werkzeuge dabei nicht nur hervorragend. Darüber hinaus sind sämtliche Werkzeuge auch immer gut verstaut und gleich zur Stelle, ohne dass man die einzelnen Werkzeuge erst lange zusammensuchen muss. Doch nicht nur, dass die Werkzeuge nicht erst lange zusammengesucht werden müssen. Auch in der Werkzeugkiste oder im Werkzeugkoffer haben sie meist ihren festen Platz und sind griffbereit.

Werkzeugkoffer Fächer

Neben den Werkzeugen finden außerdem auch noch viele Werkmittel wie Schrauben, Dübel oder Klemmen ihren Platz. Dieses Sortiment in der Werkzeugkiste richtet sich zwar stark nach dem Einsatzgebiet, doch sind die Teile dann ebenfalls sehr schnell zur Hand. Am wichtigsten ist jedoch, dass die Werkzeuge im Werkzeugkoffer beisammen sind und vor allem auch die pflegliche Behandlung erfahren, die teure Werkzeuge einfach erhalten sollten.


Was muss im Werkzeugkoffer enthalten sein?

Eine Werkzeugbox sollte immer Sortiments und Ebenen enthalten. Diese sind unbedingt notwendig, egal welche Arbeiten durchgeführt werden (müssen). Je nach Arbeit sollte das gebrauchte Werkzeug in dem Werkzeugkasten zu finden sein. Die vorhandenen Artikel sollten sich im Koffer befestigen lassen, um ein Kaputtgehen zu vermeiden.

Meister Werkzeugkoffer

Schraubenzieher, verschiedene Biteinsätze, verschiedenen Bohrersätzen, Gabel- und Ringschlüssel, ein Ratschensatz mit Stecknüssen, Zangen und Inbusschlüssel sind in den üblichen Werkzeugsets enthalten. Kaum ist bei solchen Spezialwerkzeug enthalten. Neben diesen Werkzeugen finden sich für den spezialisierten Heimwerker oder Profi noch weitere Produkte, testen Sie unseren interaktiven Produktfilter.


Was gehört alles rein?

Vorab ein kurzes Info Video über die wichtigsten Werkzeuge, welche in einem Elektriker Werkzeugkoffer üblicherweise enthalten sein sollten.
Eine gut bestückte Werkzeugbox beinhaltet alles, was für kleine Reparaturen im Haus notwendig ist. Jede Werkzeugkiste, die hier vorgestellt wird, ist groß genug, um diesen Grundstock an Werkzeug darin aufzubewahren. Wer nicht genau weiß, welches Werkzeug mindestens in die Werkzeugbox gehört, findet hier eine Übersicht über die wichtigsten Utensilien. Die folgenden Utensilien wurden von diversen Werkzeugkoffer Tests vermittelt und von uns zusammengefasst.

Schraubendreher und -schlüssel

Schraubendreher und -schlüssel können als Sets erworben werden. Diese Sets umfassen alle üblichen Größen, die ausreichen für alle üblichen Anwendungen. Ein Hammer gehört in jede Werkzeugkiste. Kleine Hammer sind ausreichend, um Bilder aufzuhängen oder ähnliche kleine Arbeiten zu erledigen. Eine Auswahl an Zangen sollte immer vorhanden sein. Dabei sollte eine Allzweckzange sein, aber auch eine Kneif- und eine Zwickzange. Gerade Hausbesitzer sollten auch eine Rohrzange zur Hand haben.

Darüber hinaus sollte laut einigen Werkzeugkoffer Tests auch ein Cutter und/oder eine Schere in der Werkzeugkiste sein. Diese Utensilien werden immer gebraucht und sei es, um eine Packung Schrauben zu öffnen oder ein Kabel abzutrennen. Ein Maßband oder ein Zollstock wird immer benötigt. Daneben kann auch ein Winkelmesser sehr sinnvoll sein und kann bei Renovierungsarbeiten aller Art angewendet werden. Eine kleine Säge, die sich für Holz und Metall eignet, sollte immer zur Hand sein. Je nach Material können verschiedene Sägeblätter eingesetzt werden.

Kabelbindern

In einer Werkzeugkiste aus einem der vielen Werkzeugkoffer Tests sollte außerdem ein Grundstock an Materialien vorhanden sein. Im Baumarkt können Schrauben- und Nagelsets erworben werden, die sich für viele Reparaturen eignen. Starke Schnur und Klebeband, sowie Isolierband helfen bei vielen Problemen. Für Wandbefestigungen werden meist Dübel verwendet, von denen ebenfalls eine Auswahl vorhanden sein sollte. Mit Kabelbindern können nicht nur Kabel befestigt werden, sondern auch viele andere Verbindungen hergestellt werden. Auch Draht kann hilfreich sein. Niemals fehlen sollten außerdem Bleistifte und Kugelschreiber, um Abstände oder Bohrlöcher zu markieren. Bei diversen Werkzeugkoffer Tests scheiden sich die Meinungen, was den Inhalt der Werkzeugkisten betrifft.

Hilti Werkzeugkoffer Test

Einige Werkzeugkoffer Tests empfehlen

Wer öfters etwas bauen möchte, sollte über die Anschaffung eines Akkuschraubers nachdenken. Auch eine Bohrmaschine ist bei vielen Arbeiten unerlässlich. Bei allen Werkzeugen, aber auch diesen Baumaschinen, lohnt es sich, eher hochwertige Produkte zu kaufen. Diese sind meist haltbarer und funktionaler, als günstige Werkzeuge. Hier gilt also, dass Qualität hier vor Quantität geht. Spezielle Werkzeuge sollten erst gekauft werden, wenn sie benötigt werden. Das verhindert, dass diese unbenutzt im Werkzeugkasten herumliegen. Einige Werkzeugkoffer Tests raten deshalb zu bestückten Werkzeugkisten.


Was gehört in einen Koffer?

Möchten Sie Ihren Werkzeugkoffer optimal ausstatten, stellt sich oft die Frage, was gehört denn überhaupt in einen perfekt ausgestatteten Werkzeugkoffer? Besonders, wenn es der erste Werkzeugkoffer sein sollte, tut man sich mit dieser Frage besonders schwer, da der Markt mit Werkzeugen überfüllt ist, aber der Platz in einem Werkzeugkoffer hingegen nur begrenzt.

Hilti Werkzeugkoffer

Natürlich ist die Auswahl der Werkzeuge immer situationsabhängig und kommt auf die handwerklichen Tätigkeiten an. Daher sollten Sie sich immer genauestens Gedanken darüber machen, welche Werkzeuge Sie wirklich benötigen. Dies spart nicht nur Geld, sondern auch Gewicht im Koffer. Wir verraten Ihnen, welche Werkzeuge wirklich sinnvoll sind. Aus welchen Materialien Ihre Werkzeuge letztendlich sind, bleibt Ihnen überlassen. Lediglich die Qualität sollte nicht zu wünschen übrig lassen, damit Sie nach Möglichkeit, ein Leben lang Freude und Nutzen an Ihren Werkzeugen haben können.

Dieser Klassiker gehört in einem Werkzeugkoffer – Ein Hammer

Ein Hammer ist das Werkzeug, was unbedingt als ein Basic anzusehen ist und in keinem Koffer fehlen darf. Der perfekte Hammer sollte in jedem Fall äußerst stabil sein und ein bestimmtes Gewicht haben, damit sich alle Arbeiten optimal damit ausführen lassen. Ob Sie sich für einen Hammer mit Holzgriff oder Plastikgriff entscheiden, spielt keine Rolle und bleibt Ihnen selber überlassen. Es gibt fast kein Werkzeug, was so wichtig ist, wie ein Hammer. Fast jeder war schon mal in der ärgerlichen Situation, einen Nagel in die Wand hämmern zu wollen und ist dann am fehlenden Hammer gescheitert.

Der Allrounder gehört in einen Werkzeugkoffer – Eine Zange

Zangen kann man für die unterschiedlichsten Zwecke und Aufgaben verwenden. Es gibt die verschiedensten Ausführungen von Zangen, wobei in einem gut sortierten Werkzeugkoffer eine Kneifzange, Spitzzange, Wasserpumpenzange und eine Kombizange nicht fehlen dürfen. Verfügen Sie jeweils über ein Zangenmodell, können Sie sich sicher sein, für jede Arbeit, die richtige Zange parat zu haben. Eine Zange kann Ihnen übrigens auch bei sehr filigranen Arbeiten behilflich sein, wo Sie mit den Händen nur schwierig weiterkommen.

Der Aufgabenbewältiger gehört in einen Werkzeugkoffer – Das Schlüsselset

Es gibt verschiedene Schlüsselsets, mit denen Sie die unterschiedlichsten Aufgaben bewältigen können. Hier haben Sie die Auswahl zwischen einem Inbusschlüssel, Steckschlüssel, Gabelschlüssel, Ringschlüssel oder Schraubenschlüssel. Im Idealfall haben Sie jeden Schlüssel mit den gängigsten Größen in Ihrem Werkzeugkoffer. So können Sie sicher sein, für jede Aufgabe die passende Größe sowie den passenden Schlüssel parat zu haben. Besonders im Bereich Auto leiten Inbusschlüssel und Co große Dienste. Da regelmäßig von Sommerreifen auf Winterreifen gewechselt werden muss, ist die Notwendigkeit dieser Werkzeuge auf jeden Fall gesichert.

Der Platzsparer gehört in einen Werkzeugkoffer – Die Umschaltknarre

Entscheiden Sie sich für eine Umschaltknarre mit den passendem Sortiment Steckschlüsseleinsetzen, haben Sie nicht nur alles übersichtlich sortiert, sondern sparen auch noch eine Menge Platz im Werkzeugkoffer, weshalb eine Umschaltknarre im gut sortierten Werkzeugkoffer nicht fehlen sollte. Hier können Sie auch sicher sein, dass Sie alle notwendigen Größen an Platz und Stelle haben.

Ebenfalls unerlässlich in einem Werkzeugkoffer – Die Schraubenzieher

Genauso wie der Hammer, sind auch Schraubenzieher unerlässlich in einem gut bestückten Werkzeugkoffer. Schraubenzieher sollten ebenfalls in den gängigen Größen als Schlitz sowie Kreuzvariante vorhanden sein. Auch hier können Sie viel Platz sparen, wenn Sie auf eine gut bestückte und sortierte Umschaltknarre zurückgreifen. Hammer, Schraubenzieher und Zange, sind die Grundausstattung, eines jeden Handwerkers.

Eines für Alles in einem Werkzeugkoffer – Verschiedene Schneidwerkzeuge

Es gibt immer etwas zu Schneiden. Das ist auch der Grund, warum ein scharfes Cuttermesser niemals im Werkzeugkoffer fehlen darf. Aber auch ein Kabelschneider sowie eine handliche Allzweckschere sollten in keinem Werkzeugkoffer fehlen. Diese Werkzeuge werden nicht nur im handwerklichen Bereich benötigt, sondern oft sogar für alltägliche Haushaltsaufgaben. Ob Sie nun eine Verpackung aufschneiden möchten oder etwas zurechtschneiden müssen – eine Schere und Cuttermesser dürfen nicht fehlen.

Nicht nur für Holz im Werkzeugkoffer – Die Säge

Statten Sie Ihren Werkzeugkoffer mit einer Handsäge und verschiedenen Sägeblättern aus, sind Sie für Ihre handwerklichen Tätigkeiten bestens ausgestattet. Achten Sie darauf, dass Sie mit Sägeblättern ausgestattet sind, die für Holz, Kunststoff sowie Metall geeignet sind. So haben Sie die Möglichkeit, mit den verschiedensten Materialien zu arbeiten und sind nicht eingeschränkt oder benötigen 3 verschiedene Sägen, was unnötig Platz in Anspruch nehmen würde und zusätzlich kosten würde.

Für Messarbeiten im Werkzeugkoffer – Die Messinstrumente

Möchten Sie Vermessungen vornehmen, sind Sie mit einem Zollstock und Maßband optimal bedient. Diese 2 Werkzeuge sollten in keinem Werkzeugkoffer fehlen. Im Idealfall haben Sie noch einen dicken Bleistift und einen Edding im Werkzeugkoffer, um Markierungen vornehmen zu können. Damit Ihre Arbeiten gerade und eben ausgeführt werden können, sollten Sie Ihren Werkzeugkoffer mit einer kleinen Wasserwaage ausstatten. Perfektioniert wird Ihre Ausstattung mit kleinen Notizzettelchen, auf denen Sie Maße oder Notizen vermerken können.

Für die Elektrik – Der Phasenprüfer im Werkzeugkoffer

Ein Phasenprüfer dient dazu, zu testen, ob auf einer Leitung Strom vorhanden ist. Da Strom nicht nur eine heikle, sondern gefährliche Sache werden kann, sollte stets ein Phasenprüfer für solche Arbeiten verwendet werden. Die Wichtigkeit eines solchen Werkzeuges im Werkzeugkoffer, erklärt sich somit wohl von selbst. Ein Phasenprüfer sollte stets auf seine korrekte Funktionalität überprüft werden und sicher aufbewahrt werden, damit er nicht beschädigt wird.

Für schnelle Arbeit – Ein Akkuschrauber

Ein Akkuschrauber zählt jetzt nicht unbedingt zu den Werkzeugen, die in einem Werkzeugkoffer sein müssen, aber es ist Fakt, haben Sie einen Akkubohrer im Werkzeugkoffer, spart er Ihnen viel Zeit und Kraft. Ein Akkubohrer verrichtet nicht nur schnell und einfach Schraubarbeiten, sondern führt auch effektiv Bohrarbeiten durch. Somit haben Sie hier auch ein optimales Multifunktionswerkzeug in Ihrem Werkzeugkoffer. Mittlerweile gibt es schon sehr kleine Modelle, die nicht viel Platz im Koffer wegnehmen, aber dennoch ihren Zweck erfüllen. Führen Sie auch stets das passende Akku für den Bohrer bei sich.

Neben den Werkzeugen gibt es noch einiges an Zubehör, was zur Standardausstattung in einem Werkzeugkoffer gehören sollte.

Dazu zählen:

  • Nägel
  • Schrauben mit verschiedenen Dübeln
  • Isolierband, Klebeband, Panzerband
  • Kabelbinder
  • Kabelschellen
  • Schleifpapier
  • Schnur / Seil
  • Kabel

Was in den Werkzeugkoffer gehört, hängt stark vom Aufgabengebiet des Handwerkers ab. Wenn es sich um kleinere Reparaturarbeiten handelt, die man beispielsweise als Hausmeister erledigen möchte, so eignet sich ein Allround-Set bestens. In dieses Set gehören Schraubendreher, Ratschen, Schlosserhammer, Gabelschlüssel, Flachschlitzklingen, Zangen, Feile, Säge und Steckschlüssel. Ebenfalls gehört dazu ein Bandmaß und ein Zollstock. Alle Werkzeuge sollten über entsprechende Prüfsiegel verfügen, um eine gute Qualität zu gewährleisten. Die Bestückung kann sich entsprechend unterscheiden, wenn der Werkzeugkoffer für andere Einsatzzwecke benötigt wird.


Was darf nicht in einem Werkzeugkoffer fehlen?

Die oben genannten Werkzeuge, sind die Dinge, die jeder Handwerker in seinem Werkzeugkoffer haben sollte, um für alle Aufgaben gerüstet zu sein. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Werkzeuge, auf eine gute und hochwertige Qualität. Führen Sie lieber nur eine kleine und bedachte Auswahl an Werkzeugen in Ihrem Werkzeugkoffer, die dafür qualitativ sehr hochwertig sind. Hier sollte Qualität in jedem Fall vor der Masse stehen. Denken Sie stets daran, dass ein gut sortierter Werkzeugkoffer nur Vorteile für Sie bedeutet. Sie haben nicht nur für jede Arbeit das passende Werkzeug parat, sondern sparen Platz und können es bequem von A nach B transportieren. Nichts zahlt sich mehr aus, als ein gut bestückter Werkzeugkoffer mit hochwertigen Werkzeugen.

Werkzeugtrolley

Haben Sie schon eine kleine Auswahl an Werkzeugen, empfiehlt es sich, einen leeren Koffer für Werkzeuge anzuschaffen, wo Sie die fehlenden Werkzeuge nur noch ergänzen müssen. Fangen Sie komplett bei 0 an, gibt es spezielle Koffer, die schon mit dem wichtigsten Werkzeug ausgestattet sind. Bedenken Sie aber, dass diese Koffer oftmals kein diverses Zubehör beinhalten wie Kabelbinder, Klebeband und Co und Sie im Zweifelsfall dennoch Ergänzungen vornehmen müssen.


Vorteile eines eigenen Werkzeugkoffers – brauche ich das überhaupt?

Ein Werkzeugkoffer ist eine nachhaltige Anschaffung. Trotzdem fragen sich viele Menschen, ob sie wirklich einen Werkzeugkoffer benötigen, da sie nur wenige Reparaturarbeiten selbst übernehmen. Doch wer schon einmal umgezogen ist, weiß eine kleine Auswahl an eigenem Werkzeug zu schätzen. Und auch für spontane Reparaturarbeiten werden immer wieder einige Werkzeuge gebraucht. Diverse Werkzeugkoffer Tests halten es also durchaus immer sinnvoll, eine Auswahl an Werkzeug griffbereit zu haben.

Alle Werkzeuge sollten dabei übersichtlich und an einem Platz untergebracht sein. Das erleichtert es, auf den ersten Blick das richtige Utensil zu finden. Die Sachen dabei in einer übersichtlichen Werkzeugbox einzusortieren, kann dabei Zeit und Wege ersparen. So können immer alle Werkzeuge an den Einsatzort mitgenommen werden. Auf diese Weise arbeitet es sich schnell und ohne ärgerliches Suchen, so empfehlen es auch zahlreiche Werkzeugkoffer Tests im Internet. Auch zur Ordnung in der Werkstatt und im Haushalt trägt ein Werkzeugkoffer wesentlich bei. Das Werkzeug ist so immer ordentlich verräumt und bleibt vollständig.

Positive Eigenschaften eines Werkzeugkoffers

  • Der Koffer ist robust und strapazierfähig.
  • Er besitzt einen logischen Aufbau.
  • Kann Prüfsiegel und langjährige Garantie vorweisen.
  • Steckplätze halten Werkzeug
  • Aufbau kann selbstbestimmt werden

Negative Eigenschaften eines Werkzeugkoffers

  • Fehlen von Halteschlaufen oder Transportrollen
  • Werkzeuge halten nicht in Steckplätzen

Was macht einen guten Werkzeugkasten aus?

Wer auf der Suche nach einer dauerhaften Lösung für die Werkzeugaufbewahrung ist, sollte in eine hochwertige Werkzeugbox investieren. Für Heimwerker, die nur einen Grundstock an Werkzeug unterbringen möchten, reicht meist schon eine Kunststoff-Werkzeugkiste aus. Auf jeden Fall sollten mehrere Fächer vorhanden sein, damit auch kleinere Teile gut sortiert werden können. Hilfreich sind auch Einsteckfächer, in denen die Schraubenzieher und Schlüssel der Größe nach eingeräumt werden. In vielen Werkzeugkoffer Tests werden Ihnen verschiedene Varianten vorgestellt. Welches Ordnungssystem bevorzugt wird, hängt davon ab, welche Arbeiten erledigt werden sollen.

Werkzeugkoffer Verschluss

Gerade wenn Sie das Werkzeug häufig im Haus und im Garten benötigen, sollten Sie auch darauf achten, dass die Werkzeugbox handlich und leicht transportabel ist. Zahlreiche Werkzeugkoffer Tests stellen verschiedene Modelle vor, die sich gut tragen lassen und stabil verschließbar sind. Wer schweres Werkzeug transportieren möchte, sollte auch einen Werkzeugtrolley in Betracht ziehen. Diese eignen sich nicht nur für Handwerker, sondern auch für Heimwerker. Ein Werkzeugtrolley erleichtert den Transport von schweren Geräten und sollte groß genug sein, um auch eine Maschine, wie Bohrmaschine oder Stichsäge unterzubringen.

Besonders haltbar sind Werkzeugboxen, die über metallverstärkte Kanten und Ecken verfügen. Diese gibt es in der Form von Boxen, Koffern oder auch als Werkzeugtrolley. Im Gegensatz zu Kunststoffkoffern sind diese stabileren Ausführungen sehr unempfindlich gegenüber Stößen. Handwerker, die viel unterwegs sind, sollten in jedem Fall ein sehr robustes Modell wählen. Gleichzeitig sollte aber auch beachtet werden, dass die Werkzeugkiste an sich kein zu großes Eigengewicht mitbringt. Dies können auch die renommiertesten Werkzeugkoffer Tests bestätigen.


Verschiedene Arten von Werkzeugkoffer – Welcher Koffer für welchen Bedarf?

Zahlreiche Werkzeugkoffer Tests sind sich einig – für den Heimbedarf reicht oft schon eine kleine Werkzeugkiste aus, in der das Nötigste Platz findet. Kleine Werkzeugkisten, die über einige Fächer verfügen, können für die Grundausstattung durchaus ausreichen. Wer sein Werkzeug nur selten benutzt, kann auch auf einen Kasten aus Kunststoff zurückgreifen. Doch auch hier sollte eine hochwertig verarbeitete Ausführung gewählt werden, die möglichst über einen guten Verschluss und einen Griff verfügt. Wichtig ist auch für den gelegentlichen Gebrauch, dass die Innenfächer gut eingeteilt sind. Das hilft dabei, Ordnung zu halten.

Werkzeugkiste

Für Hobbyhandwerker, die häufiger einmal in die Werkzeugkiste schauen, sollte diese laut zahlreichen Werkzeugkoffer Tests groß genug ausfallen, um alle wichtigen Utensilien stets griffbereit zu haben. Denn wer gerne Reparaturen selbst erledigt oder auch selbst baut, benötigt häufig einiges mehr an Werkzeug, als oben aufgeführt. Ob es zusätzliche Sägen oder Beitel sind – die Utensilien sammeln sich rasch an. Damit die schweren Werkzeuge einfach zur Baustelle mitgenommen werden können, sollte hier in jedem Fall ein stabileres Modell gewählt werden. Werkzeugkoffer mit vielen Einschubfächern und kleineren Schubladen oder Fächern für Materialien eignen sich perfekt für Allround-Heimwerker. Da der Koffer im häufigen Einsatz öfter Stößen ausgesetzt ist, sollte eine Ausführung gewählt werden, die aus einem hochwertigen Material und verstärkten Ecken ausgestattet ist.

Aluminium Werkzeugkoffer

Werkzeugtrolley

Im professionellen Bereich sollte ein großer Koffer gewählt werden. Ein Werkzeugtrolley ist gerade für Handwerker im Servicebereich oder auf Montage meist die beste Lösung. Dabei sollte beachtet werden, dass auch die größeren Geräte, Material und Ersatzteile in den Werkzeugtrolley passen. In einigen Werkzeugkoffer Tests werden hier besonders die Rollen, der Griff und die Stabilität überprüft. Der Werkzeugtrolley sollte über sehr leichtgängige Rollenverfügen, so dass trotz hoher Beladung einfaches hinterherziehen möglich ist. Der Handwerker sollte auch darauf achten, dass der Griff und die Teleskopstange des Koffers gut verarbeitet sind.

Werkzeugtaschen

Alternative Empfehlungen zu harten Koffern sind laut einigen Werkzeugkoffer Tests Werkzeugtaschen. Diese eignen sich gut für alle, die oft mit leichtem Werkzeug unterwegs sind. Mitarbeiter im Service oder Hausmeister sollten auch diese Variante in Betracht ziehen. Die Werkzeugtasche ist handlich und kann gut über der Schulter getragen werden. Der Vorteil einer solchen Werkzeugtasche ist, dass diese ein relativ geringes Eigengewicht mitbringt. Stößt die Werkzeugtasche einmal irgendwo an, sind durch die weichen Kanten keine Beschädigungen zu erwarten. Auch in der Handhabung sind Werkzeugtaschen gerade für leichtes Werkzeug häufig angenehmer.


Werkzeugkoffer Leer oder bestückt kaufen?

In vielen Werkzeugkoffer Tests werden sowohl leere als auch bestückte Ausführungen vorgestellt. Für alle, die noch über kein eigenes Werkzeug verfügen und nur wenige Ansprüche haben, kann sich die Anschaffung eines bestückten Koffers lohnen. Dabei sollte der Inhalt mit dem vorgeschlagenen Grundstock verglichen werden. Auch der bestückte Koffer sollte Platz für zusätzliche Utensilien bieten, die später hinzukommen. Möchte man nicht alle Werkzeuge einzeln kaufen und deswegen einen bestückten Koffer kaufen, sollte trotzdem auf eine hohe Qualität des Werkzeugs geachtet werden. Eine kleine Auswahl an Markenwerkzeug ist einer großen Menge minderwertigen Werkzeuges in jedem Fall vorzuziehen.

Einige Werkzeugkoffer Tests geben den Tipp, dass es in den meisten Fällen jedoch sinnvoller ist, eine leere Werkzeugbox zu erwerben. Das ermöglicht es, alle Werkzeuge so zu wählen, dass sie zu den eigenen Ansprüchen passen. Zu bedenken ist dabei jedoch, dass dies weitaus preisintensiver sein kann. Der Vorteil ist jedoch, dass nur die Werkzeuge gekauft werden, die auch wirklich gebraucht werden. Das verhindert, dass unnötig viel schweres Werkzeug umher geschleppt werden muss. Andererseits muss jedes Teil bei Bedarf nachgekauft werden und ist so unter Umständen in Notfällen nicht zur Hand.

Für Anfänger eignen sich hochwertige, bestückte Werkzeugkisten also gut, um einen Grundstock aufzubauen. Wer aber plant, seinen Koffer häufig zu nutzen und die Werkzeugsammlung zu erweitern, der sollte ein großes, leeres Modell wählen.


Die richtige Werkzeugkisten Größe finden

In einigen Werkzeugkoffer Tests gibt es Ausführungen verschiedener Größe. Auch hier gilt: Wer nur eine Auswahl für kleine Reparaturen bereithalten möchte, sollte einen kleinen Koffer wählen. Kleinere Werkzeugkoffer besitzen Einsteckfächer auf beiden Seiten, in denen alles übersichtlich eingeräumt werden kann. Gerade für die alltäglichen Anwendungen ist diese Größe durchaus ausreichend.

Kommen jedoch weitere Spezialwerkzeuge, beispielsweise für das Reparieren von Fahrrad und Auto hinzu, ist ein größerer Koffer notwendig. Für Renovierungsarbeiten im Haushalt sollte der Werkzeugkoffer auch Akkubohrer und eine Auswahl an Materialien fassen, wofür sowohl Kleinteilfächer als auch ein großer Stauraum notwendig sind.

Im Bereich zwischen großen Werkzeugtrolleys und kleinen Tragekoffern gibt es Modelle aller Größen. Vor der Anschaffung sollten die Größen miteinander verglichen werden. Dabei ist es hilfreich, wenn alle benötigten Teile einmal aufgelistet werden. Das erleichtert es auch, den Koffer sinnvoll zu bestücken und überflüssiges Gewicht zu sparen. Wer sich nicht ganz sicher ist, sollte etwas mehr Platz einplanen. Dadurch besteht immer die Möglichkeit, zusätzliche Geräte einzupacken.


Neuanschaffungen unterbringen – Zusatzfächer nicht vergessen

In vielen Werkzeugkoffer Tests werden große und kleine Modelle vorgestellt. Besonders wichtig ist es, dass immer zusätzlicher Platz für Neuanschaffungen eingeplant werden sollte. Auch wenn einmal noch mehr Materialien, wie eine größere Auswahl an Schrauben, Winkeln oder Ersatzteile hinzukommt, sollten dafür Fächer vorhanden sein. Vor allem Hausbesitzer sollten nicht unterschätzen, welche Arbeiten im Laufe der Zeit auf sie zukommen. Von Anfang an sollte deswegen ein großer Koffer gewählt werden, so dass an allen Stellen im Haus immer alles zur Hand ist.
Handwerker, die mit ihrem Werkzeugkoffer zur Arbeit gehen, sollten ebenfalls Stauraum für Zusätzliches einplanen. Neben Ersatzteilen müssen hier häufig auch Unterlagen sicher untergebracht werden.

Beim Kauf eines neuen Koffers ist es sinnvoll, eine Ausführung zu kaufen, die mit zusätzlichen Fächern bestückt werden kann. Manche Koffer verfügen auch über Fächer, die in der Größe variabel verändert werden können.


Welche Marken und Hersteller sind in der Praxis empfehlenswert?

Eine Reihe von Herstellern und Marken haben sich in diesem Bereich bewährt. Meist bieten diese Werkzeugkisten in unterschiedlichen Größen und Ausführungen an, so dass die Modelle miteinander verglichen werden können.

Mannesmann

Namhafte Werkzeughersteller, wie Mannesmann, bieten häufig ein Sortiment ihrer Produkte im Koffer an. Diese Werkzeugkoffer sind dabei in einfachen Kunststoffausführungen, aber auch in robusteren Ausführungen erhältlich.

Mannesmann dürfte zu den bekannteren Traditionsunternehmen zählen und geht auf Gebrüder Mannesmann zurück, die das Unternehmen bereits im 19. Jahrhundert gründeten. Die Werkzeugsparte, die heute unter dem Namen Brüder Mannesmann Werkzeuge GmbH fortgeführt wird, importiert Produkte aus aller Welt und exportiert in über 70 Länder. Gegenwärtig sind über 8.000 Artikel im Sortiment, das in verschiedene Kategorien und Produktlinien aufgeteilt ist. Die Werkzeugkoffer, die das Unternehmen gegenwärtig anbietet, findet man demnach auch in verschiedenen Preiskategorien.

Makita

Auch der Hersteller Makita bieten laut diversen Werkzeugkoffer Tests solche Sets an, die in unterschiedlichen Größen erhältlich sind. Makita bietet auch Werkzeugkoffer an, die speziell zum Transport von Baumaschinen, wie Bohrmaschinen, ausgelegt sind. Für den Einsatz an einem Standort, in der Werkstatt oder dem Auto beispielsweise, gibt es auch Makita Schubladenkästen, die besonders übersichtlich sind.

PARAT

Die Produkte des namhaften Herstellers PARAT haben sich sowohl im Heimwerkerbereich als auch im professionellen Einsatz bewährt. Auch PARAT besitzt eine große Auswahl an Koffern und Werkzeugtaschen verschiedener Größen und Ausführungen. Hierbei handelt es sich meist um sehr solide Koffer, die über diverse Einschubfächer verfügen. Wer auf der Suche nach einer haltbaren Werkzeugtasche ist, sollte sich unter den Taschen von Peddinghaus umsehen.

Dieser Hersteller hat sich auf diese Variante spezialisiert und bietet sie in diversen Ausführungen an. Für Handwerker, die im Servicebereich arbeiten, sind diese Taschen gut geeignet, um Werkzeug im täglichen Einsatz zu transportieren. Der Vorteil dieser Taschen ist dabei, dass keine Gefahr besteht, dass der Koffer im Kundenhaushalt Böden zerkratzt oder Mobiliar durch Stöße beschädigt – so laut einigen Werkzeugkoffer Tests.

STANLEY

Manche Werkzeugtaschen, wie beispielsweise von STANLEY, verfügen auch über einen massiven Metallgriff. Dadurch ist gleichzeitig der Transport noch einfacher, ohne dass die Werkzeugtasche unter dem großen Gewicht des Inhalts nachgibt. Gleichzeitig schont auch hier die Tasche Böden und erspart unnötiges Zusatzgewicht.

Monzana

Einige Werkzeugkoffer Tests bemängeln jedoch, dass es für Einsteiger jedoch nicht immer eine teure Werkzeugtasche sein muss. Der Hersteller Monzana bietet für einen relativ geringen Preis Alukoffer an, die für Hobbyhandwerker durchaus ausreichend sein können. Solche Koffer können im eigenen Haushalt dazu benutzt werden, das Werkzeug ordentlich zu sortieren und ein Stück weit zu transportieren. Wer keine größeren Einsätze plant und das Werkzeug nur selten mitnimmt, kann auch solche günstigen Modelle gut benutzen.

Im Vergleich dazu gibt es auch Heimwerkersets vom bekannten Hersteller Bosch. Zwar beinhaltet dieses Set weniger Zubehörteile. Hier ist jedoch der Vorteil, dass alle Teile von Bosch nachgekauft werden können. Auch die hohe Qualität der Produkte von Bosch rechtfertigt den relativ hohen Preis.

Proxxon

Die Firma Proxxon genießt unter Heimwerkern einen guten Ruf, da die hochwertigen Werkzeuge gerne von Profis verwendet werden. Beliebt sind vor allem die Feinwerkzeuge, die von Optikern und Juwelieren eingesetzt werden. Die Werkzeugkoffer zeichnen sich durch eine große Robustheit aus und überstehen in der Regel problemlos mehrere Jahre.

Wisent

Die Werkzeugkoffer von Wisent werden exklusiv vom Bauhaus vertrieben. Sie können mit ihrer hohen Qualität und hochwertigem Werkzeug überzeugen. Preislich heben sie sich etwas von Konkurrenzprodukten ab, liegen aber immer noch im Rahmen dessen, was man für einen guten Profiwerkzeugkoffer zahlen würde.
Knipex ist insbesondere als Hersteller für hochwertige Zangen bekannt, stellt darüber hinaus aber auch sehr gute Werkzeugkoffer in verschiedenen Preiskategorien her. Das Unternehmen ist in über 100 Ländern vertreten und schneidet in Vergleich mit ihren Produkten immer wieder positiv ab.

Connex

Connex zählt ebenso zu den bekannten Herstellern von Werkzeugen und gehört zu Conmetall. Die Werkzeugkoffer können durch ihren logischen Aufbau und durch hochwertige Werkzeuge überzeugen. Schraubendreher, Gabelschlüssel oder Hammer sind mit einem Griff erreichbar, erlauben präzise Handwerksarbeiten und sitzen fest in den vorgesehenen Steckplätzen.


Qualität versus Quantität: durch einen Werkzeugkoffer Test bekommen Sie Klarheit.

Viele Hersteller locken mit einer großen Auswahl an Werkzeugen für einen geringen Preis. Erfahrene Handwerker wissen jedoch, dass meist nur wenige Teile regelmäßig genutzt werden. Diese, meist einige Schraubenzieher und -schlüssel, sind dafür umso stärker beansprucht. Gerade die Werkzeuge der günstigen Anbieter halten meist nicht lange durch und sind kaum für den häufigeren Einsatz geeignet.

Da mangelhaftes Werkzeug nicht nur nervig, sondern unter Umständen auch gefährlich werden kann, sollte immer auch eine hohe Qualität geachtet werden. Im Zweifel sollte deswegen lieber ein kleines Sortiment mit sehr guten Werkzeugen gewählt werden. In diversen Werkzeugkoffer Tests hat sich gezeigt, dass viele günstige Sortimente mit zahlreichen Teilen ausgestattet sind, die im Hausgebrauch nur selten benötigt werden. Gerade wenn es um Schraubenzieher oder auch Hammer geht, sollten hochwertige Produkte vorgezogen werden.


Werkzeugkoffer online kaufen

Nicht nur im Baumarkt können Werkzeugkoffer erworben werden. Inzwischen bieten alle Hersteller alle Produkte auch über das Internet an, wobei es hier meist die Auswahl zwischen allen Varianten des Herstellers gibt. Beim Kauf im Internet sollte der Werkzeugkoffer anhand der angegebenen Daten genau unter die Lupe genommen werden. In einigen Werkzeugkoffer Tests werden so beispielsweise die Maße, das Eigengewicht und die Anzahl und Größe der Fächerbewertet. Anhand dieser Daten können meist schon einige Favoriten gefunden werden, die sich für die eigenen Ansprüche anbieten. Bei der letztendlichen Unterscheidung sollte auch auf die Verarbeitung geachtet werden. Das gilt natürlich gerade für alle, die den Werkzeugkoffer auch im Beruf benötigen. Neben der Stabilität ist hier natürlich die gute Händelbarkeit im Vordergrund.

Auch zusätzliche Funktionen können laut einigen Werkzeugkoffer Tests sinnvoll sein: Beispielsweise gibt es auch Koffer mit eingebauten Schlössern. Ebenfalls sinnvoll ist es, einen Koffer zu wählen, der sich später mit weiteren Fächernbestücken lässt. Als sinnvolle Ergänzung können Sie z.B. Ihre Hobbywerkstatt zusätzlich mit einem Schraubstock für die Werkbankmontage erweitern.

Nun stellt sich natürlich für Sie die Frage, wo man am besten einen Profi- oder Heimwerker Werkzeugkoffer online kaufen sollte.

Kaufen beim Amazon

Diese Frage können wir Ihnen ganz klar beantworten:

Bei Amazon.

Warum ist das so und warum sind wir so überzeugt davon, dass Amazon genau der richtige Online Marktplatz ist? Nun, Amazon bietet viele hilfreiche Vorteile, wenn es ums Shoppen online geht.

Zum einen bekommen Sie bei Amazon immer ein 14 tägiges Rückgaberecht für Bestellungen, die Ihnen nicht 100% zusagen oder gefallen. Selbst die renommiertesten Werkzeugkoffer Tests schwören auf Amazon.

Dies ist z.B. im Kaufhaus nur auf Kulanzbasis der jeweiligen Handelskette möglich, es kann aber keinesfalls gesetzlich dagegen vorgegangen werden. Somit haben Sie bei Amazon schon mal einen super hilfreichen Vorteil in der Praxis, da Sie völlig unverbindlich erstmal z.B. ein Werkzeugkoffer Sparangebot in den Händen halten können, bevor Sie sich endgültig entscheiden es zu behalten. Bei Amazon ist es z.B. sehr hilfreich, dass Bestellungen ab einem Warenwert von 29 Euro pauschal immer die Versandkosten entfallen.

Ein weiterer Vorteil in der Praxis ist, dass Amazon einen hervorragenden Kundenservice bietet, welcher telefonisch, per Email, oder Fax sehr gut erreichbar und immer bemüht ist, Sie als Kunden zufriedenzustellen. Auch die Preise sind auf Amazon zu 99% immer am günstigsten, so dass zahlreiche Werkzeugkoffer Tests schon gar nicht mehr anders können, als Ihnen Amazon in der Praxis zu empfehlen, zudem Sie täglich viele attraktive Aktionen und Sparangebote dort finden.


Wo finde ich günstige Angebote im Internet?

Die Idee hinter dieser Seite ist neben dem Werkzeugkoffer Test, den Verbrauchern auch aktuelle Angebote von amzaon.de zu bieten. Neben dem eigentlichen Werkzeugkoffer Beschreibungen können sämtliche Produkte auch über die Seite erworben werden. Wie schon gesagt, ein hochwertiger Werkzeugkoffer kann ebenfalls schnell nicht den Ansprüchen genügen, wenn er bezogen auf die Tätigkeit falsch ausgesucht wurde oder genau hier seine Schwächen vorweist. Darüber hinaus möchte man natürlich auch einen günstigen Preis und einen guten Service seitens des Verkäufers erhalten.

Das bedeutet insgesamt also eine enorme Kostenersparnis für jeden, der eine neue Werkzeugkiste für seine Werkzeuge kaufen will. So bekommt jeder Kunde den für seine Zwecke optimalen Werkzeugkoffer, an dem er dementsprechend lange Freude hat.


Weiteres zu Werkzeugkoffern

Egal ob Hobby Heimwerker, Profi Handwerker oder Spezialisten wie z.B. Elektroniker sollte stets darauf achten, Werkzeug mit hoher Qualität vorzuziehen. Zum einen, der eigenen Sicherheit wegen und zum anderen aufgrund der nachhaltigen Lebensdauer von hochwertigen Produkten. So bleibt auch langfristig der Spaß an der Arbeit nicht aus, da es sich mit qualitativ hochwertigen Werkzeugen doch gleich 3-mal so schön schrauben lässt. Wenn Sie unsere Tipps auf Werkzeugkoffer-Testportal alle beachten, ist die Montage der nächsten TV-Deckenhalterung z.B. kein Problem mehr. Eine neue Möglichkeit, die noch nicht ganz so verbreitet ist, ist der Werkzeugverleih, welchen Sie vielleicht auch in Betracht ziehen könnten, um Spezialwerkzeug für Sonderaufträge zu beschaffen.


Woran erkennt man einen guten Werkzeugkoffer?

Ein guter Werkzeugkoffer bestückt zeichnet sich als erstes durch einen robusten Korpus (Hartschale oder Alu) aus. Dieser kann aus qualitativ hochwertigem Kunststoff sein, oder aber eben auch aus Metall. Tragegriffe aus robustem Material dürfen nicht fehlen. Werkzeugtrolleys haben zudem Räder und einen ausziehbaren Griff für den einfacheren Transport montiert.

Einige Exemplare haben Sortiments bereits auf dem Deckel integriert, andere wiederum zeichnen sich durch viele Fächer und Sortierboxen in der Werkzeugbox aus. Je nach Größe des Werkzeugkastens sind mehr oder weniger Sortiments dabei. Auch Schubladenkoffer gibt es im Angebot. An den Verschlussklappen erkennt man auch die Qualität des Werkzeugkoffers. Sie sollten den Deckel fest mit dem Korpus verschließen, ansonsten fällt der schwere Inhalt heraus. Gute Werkzeugkoffer bestückt mit ABS Oberfläche lassen sich mit Schlüsseln verschließen.


Kunststoff oder Metall, was ist besser?

Bei der Wahl nach dem geeigneten Material des Koffers müssen auch Überlegungen angestellt werden. Hartschalenkoffer stehen in der Robustheit einem ABS Koffer um nichts nach. Bei vielen Transportwegen nutzen sich beide Oberflächen irgendwann einmal ab. Kunststoffflächen bekommt Kratzer oder tiefere Einkerbungen, Metallflächen bekommen Beulen.

Kunststoff-Werkzeugtaschen können genauso wie ihre Konkurrenten, die Metallkoffer, das meiste Werkzeug geordnet verstauen. Mehrere eingebaute Ebenen ermöglichen eine saubere Aufbewahrung der Produkte. Diese Ebenen sind zumeist aus Kunststoff. Nachteil von Kunststoff ist der Geruch. Vor allem beim Neukauf wird man darauf aufmerksam. Auch wird dieser schneller kaputt.

Metallgriffe sind im Winter nicht sehr angenehm. Viele Produkte greifen hier aber schon ergonomisch geformte Kunststoffgriffe auf. Kunststoff – Werkzeugboxen werden meist aus einem Guss gefertigt, weshalb die Produktion günstiger ist und das Produkt letztendlich billiger erworben werden kann.

Die Lebensdauer bei Metallkoffern, vorzugsweise Aluminium, ist deutlich länger, weil auch die Verarbeitung eine qualitativ hochwertigere ist. Der Transport ist hier auch einfacher, weil nicht soviel Gewicht zu tragen ist.


Wie ist der Werkzeugkoffer bestückt?

Für einen Heimwerker genügt für die alltäglichen Arbeiten eine Standardausstattung. Hammer, Feilen, kleine Eisensägen, Stemmeisen, Phasenprüfer, Rohrzangen, Elektrikerschraubenzieher, Körner, Seitenschneider sind je nach Anbieter im Werkzeugkoffer bestückt. Rohrzangen oder Isolierzangen werden im Haushalt auch des Öfteren benötigt. Rollmeter und Pinsel gehören natürlich mit dazu. Meist ist eine kleine Wasserwaage integriert. Profis (in Heimarbeit oder beruflich) benötigen dann mehr Spezialwerkzeug, mit dem sie dann Ihre Spezialarbeiten durchführen können.


Auf Qualität beim Inhalt achten

Vorrangig sollten die Werkzeuge aus Chrom-Vanadium-Stahl gefertigt sein. Vom Preis hängt es natürlich ab wie ein Werkzeugkoffer bestückt ist. Viele Hersteller vertrauen darauf, dass Markenprodukte in der Werkzeugbox enthalten sind.


Worauf muss man beim Kauf achten?

Profi – Werkzeugkoffer bestückt sind meist nicht aus einem einzigen Material gefertigt. Sie bestehen aus verschiedenen Stoffen, um bestmöglichen Schutz für die Produkte im Inneren zu gewähren. Die Innenausstattung besteht aus Schaumstoff, wo die Werkzeuge eingeordnet werden können. Viele Hersteller geben jahrelange Garantie auf den Koffer oder aber auf die Artikel, die in ihrem Produkt enthalten sind. Bei den beinhalteten Werkzeugen orientiert man sich am besten nach dem erforderlichen Gebrauch.


Diese Punkte muss man beim Kauf beachten

Beim Kauf eines Werkzeugkoffers spielt der spätere Verwendungszweck eine große Rolle. Möchte man den Koffer nur für gelegentliche Arbeiten rund ums Haus verwenden oder beabsichtigt man einen täglichen Einsatz an einer Baustelle. Gerade wer den Werkzeugkoffer täglich verwenden möchte, sollte auf eine robuste und solide Verarbeitung setzen, die kleineren Schlägen locker standhält. Der innere Aufbau bei einem Komplett-Set sollte sich logisch erschließen, um eine möglichst effiziente Arbeitsweise zu ermöglichen.

Alle Steckplätze müssen das Werkzeug halten können. Der Koffer sollte sich zudem unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und widrigen Bedingungen zeigen. Je nach Anwendungsgebiet sollten alle wichtigen Werkzeuge und Werkzeugteile vorhanden sein, um eine reibungslose Arbeit zu gewährleisten.


5 gute Gründe für Werkzeugkoffer

  • Ein Werkzeugkoffer sorgt für Ordnung und Übersichtlichkeit.
  • Werkzeuge können sicher über längere Wege transportiert werden.
  • Die Werkzeuge werden vor Transportschäden und Abnutzungen geschützt.
  • Elektrowerkzeuge können vor Feuchtigkeit geschützt werden.
  • Mit entsprechenden Sicherheitsmechanismen ist das Werkzeug diebstahlsicher.

Nun ist es aber so, dass die Werkzeugkiste oder der Werkzeugkoffer auch hochwertig sein soll. Dabei kommt es aber nicht nur auf die reine Verarbeitungsqualität der Werkzeugkiste an. Vielmehr hat die Art und Weise, wie der Werkzeugkoffer eingesetzt wird, Einfluss auf die Verarbeitungsqualität.

Ein Heizungsbauer wird die Nachteile eines Werkzeugkoffers aus nicht rostfreien Metallen nur zu gut kennen, während ein Mechaniker Schraubenschlüssel kaum in einer Werkzeugkiste mit Schaumstoffeinlagen, die sich im Lauf der Zeit mit Öl und Fett vollsaugen, verstauen wird.

Doch neben den Einsatzeigenschaften spielt sicherlich auch der Preis eine große Rolle. Der sagt aber auch nicht immer etwas über die Qualität aus. Hier ist es der Werkzeugkoffer Test, der zum Tragen kommt. Zwar versprechen viele Angebote in Baumärkten und in Online-Shops, dass die Werkzeugkoffer ausgiebig getestet sein. Bei Angeboten im Internet kommt aber sogar noch erschwerend hinzu, dass man die angebotenen Werkzeugkoffer nicht einmal prüfend in Augenschein nehmen kann, sondern sich voll auf die Beschreibung verlassen muss.


Preisgünstiger Werkzeugkoffer versus Profimodell?

Da die Investition in einen Werkzeugkasten eine oft kostspielige Angelegenheit ist, entscheiden sich viele für die Sparvariante. Lieber eine preiswertige Werkzeugtasche kaufen und diese dann bei Notwendigkeit gegen eine Neuanschaffung auszutauschen, als einmal in ein Profiprodukt zu investieren.

Letztendlich obliegt die Entscheidung beim Heimwerker selbst, für welche Variante er sich entscheidet.
Bei billigen Modellen, sei es jetzt der Werkzeugtrolley selbst oder die bestückte Variante, kann man davon ausgehen, dass trotz richtiger Anwendung das Material oft nicht hält, was es verspricht. Wenn bei einer Schraubenumdrehung die Bits stumpf sind, oder sich die Schrauben gar nicht erst in den Werkstoff hineindrehen lassen, kann man schon einmal verzweifeln … Da dann auf ein teureres Produkt zurückzugreifen, kostet dann doppelt. Gespart wird hierbei dann nichts. Nach dem Motto: Billig ist teuer.

Dennoch sollte im Zeitalter der immer größer werdenden Müllberge auch Nachhaltigkeit gefördert werden. Denn niemand weiß so recht, wo diese Billigprodukte landen werden …

Unsere Kriterien im Werkzeugkoffer Ratgeber:

Qualität

Qualität fängt mitunter auch beim Preis an. Meist sind gute Produkte durch einen Aufkleber gekennzeichnet.

Quantität

No-Name Produkte sind für jedermann erschwinglich. Es sollte die Frage gestellt werden: Reicht mir ein billigeres, qualitativ nicht so hochwertiges Material für mein Vorhaben, oder werde ich die Werkzeuge länger benötigen?

Preis – Leistungsverhältnis

Auch unter teuren Produkten finden sich immer wieder Materialien, die nach wenigem Benützen kaputt gehen. Auch sollte auf den Inhalt geachtet werden. Welche Artikel sind im Werkzeugkoffer bestückt, die nicht oder fast nie gebraucht werden? Zahlt sich genau dieser Koffer aus, obwohl vielleicht bei einem (teureren) anderen Anbieter das gesuchte Werkzeug komplett enthalten ist?

Lebensdauer

Bei einem Markenprodukt kann man davon ausgehen, dass die Werkzeuge schon viele Reparaturarbeiten überstehen, ohne kaputt zu gehen. Sollte dennoch etwas passieren, gibt’s bei vielen Herstellern Garantie für den Werkzeugkastenselbst sowie auf die Bestückung.


Was sind gute Werkzeugkoffer bestückt

Ein guter Werkzeugkoffer ist zum Beispiel der Vigor V2542 vom Hersteller Hazet. Das Topmodell beinhaltet im Alukoffer alles, was für den professionellen Heimwerker von Nöten ist. Hochwertig ist der Werkzeugkoffer bestückt, die Zusammensetzung der Artikel lässt eine schnelle praxisnahe Arbeitsweise zu.
In der Grundausstattung sind die Artikel voll einsatztauglich, keine Nuss zu groß, eine Wasserpumpenzange, die ihren Gripp behält. Schraubendreher, die in den Schlitz passen sowie rutschsichere Griffe. Das Gesamtgewicht liegt bei ca. 13. kg.


Definition eines Werkzeugkoffers

Werkzeugkoffer kann man im Leerzustand oder bereits als mehrteiliges Komplett-Set erwerben. Der Koffer weist Taschen und Steckplätze auf, die sich aufgrund ihrer Form für ein bestimmtes Werkzeug eignen. So fliegt beim Transport nichts herum und jedes Werkzeug hat einen zugehörigen Aufenthaltsort. Entsprechende Handgriffe ermöglichen einen bequemen und sicheren Transport des Werkzeugs.


Wie funktioniert ein Werkzeugkoffer?

In einem Werkzeugkoffer finden auf verschiedenen Ebenen Werkzeuge und Kleinteile einen sicheren und zugehörigen Platz. Die Laschen oder Steckfächer sind meist mit einem Gummiband, einem Klettverschluss oder mit verschließbaren Klammern abgesichert.

Jedes Steckfach bietet nur einem bestimmten Werkzeug Platz, so dass man immer die Übersicht behält. Das verhindert, dass die Werkzeuge wild im Koffer herumfliegen und so Abnutzungen oder Schäden erleiden.

Einsatzmöglichkeiten

Die Einsatzmöglichkeiten hängen stark von der Bestückung des Werkzeugkoffers ab. Ein Heizungsbauer wird zum Beispiel einen Koffer verwenden, der Platz für verschiedene Rohrzangen anbietet. Monteure wiederum benötigen einen Koffer, der möglichst vielseitig ist und sich für verschiedene Reparaturarbeiten eignet.

Dies gilt auch für Heimwerker, die gelegentliche Handwerksarbeiten am Eigenheim verrichten wollen.
In diesen mehrteiligen Koffern findet man vom Hammer bis zur Zange verschiedenartige Werkzeuge, die sich für eine große Breite von Handwerksarbeiten eignen. Berufssparten wie Mechaniker, Installateure oder Elektriker haben meist einen Werkzeugkoffer, der bereits auf ihre Bedürfnisse abgestellt ist und Werkzeug beinhaltet, das für den entsprechenden Einsatzzweck benötigt wird.


Für wen geeignet?

Der Werkzeugkoffer eignet sich prinzipiell sowohl für den Heimwerker als auch für den Profi-Handwerker. Je nach Aufgabengebiet müssen jedoch andere Anforderungen an den Werkzeugkoffer gelegt werden. Wer nur gelegentlich am Haus kleinere Reparaturarbeiten durchführt, benötigt lediglich einen leichten Werkzeugkoffer, der alle üblichen Werkzeuge aufnimmt.

Es ist daher nicht notwendig, dass man sich ein teureres Set kauft, weil diese Koffer eher für den regelmäßigen Einsatz gedacht sind und vor allem im gewerblichen Rahmen benötigt werden. An der Qualität des Werkzeugkoffers sollte man allerdings nicht sparen. Die professionellen Handwerker besitzen meist schwere Werkzeugkoffer, die schlagunempfindlich sind und den mitunter strapaziösen Außendienst auf Baustellen gut überstehen können.


Aussehen der Werkzeugkoffer

Ein Werkzeugkoffer ist denkbar einfach zu handhaben. In die entsprechenden Steckplätze kann man nur das passende Werkzeug einlegen. Manche Werkzeugkoffer bieten hier die Möglichkeit, die Werkzeuge zusätzlich mit einem Gummiband oder einer Halterung abzusichern. Wichtig ist, dass das Werkzeug nicht lose in den Koffer gelegt wird, um Schäden beim Transport zu vermeiden.

Schwere Koffer, die oft von Profis auf Baustellen verwendet werden, verfügen zudem über praktische Transportrollen. Dies vereinfacht den Transport erheblich und der Koffer kann mit wenig Kraft gezogen werden. Einige Koffer kann man mit eigenem Werkzeug oder Kleinteilen, wie etwa Nägeln oder Schrauben bestücken.

Es ist hilfreich, wenn man eine Liste anfertigt, die alle Werkzeuge des Koffers aufschlüsselt, falls eine solche nicht vorhanden ist. Mit der kleinen Erinnerungsstütze vermeidet man, dass man Werkzeuge versehentlich verlegt oder am Arbeitsplatz zurücklässt.


Leistungsmerkmale

Zu den Leistungsmerkmalen eines Werkzeugkoffers zählt, dass er je nach Einsatzgebiet geräumig ist und sich für verschiedene Handwerkertätigkeiten umfunktioniert werden kann. Man sollte vor einem Kauf auf Merkmale wie das Gewicht beim Leerzustand achten. Ein leichter Koffer kann schneller und einfacher transportiert werden, weist aber mitunter Mängel beim Material auf und ist aus diesem Grund nicht sehr belastbar. Vor allem wer den Koffer nicht nur im Heimwerkerbereich einsetzen möchte, sollte auf eine hohe Qualität Wert legen.

Nur so ist sichergestellt, dass die oftmals teuren Werkzeuge sich nicht lösen und im Werkzeugkoffer frei herumfliegen können.
Gerade im Außeneinsatz sollte auf einen robusten Transportkoffer gesetzt werden, der auch mal Schläge ohne Weiteres verkraften kann. Die Anzahl der Werkzeugteile ist ein weiterer Punkt, der vor dem Kauf erwogen werden muss. Manche Werkzeugkoffer eignen sich nur für bestimmte Handwerksbranchen. Zusätzliche Stecklaschen und Fächer erlauben die Anbringung von eigenem Werkzeug.


Was wird verglichen?

Verglichen werden sollte zunächst das Leergewicht. Je nach Aufgabengebiet ist so schnell ersichtlich, ob man den Koffer für kleinere oder größere Handwerkstätigkeiten einfach transportieren kann. Das Material sollte möglichst robust sein, um kleineren Beschädigungen widerstehen zu können. Wer teures Werkzeug transportiert, sollte zudem darauf achten, ob der Koffer über Sicherheitsmechanismen verfügt.

Der Allround-Koffer zeichnet sich durch eine hohe Flexibilität aus, weswegen dieser Werkzeugkoffer mit einer Vielzahl von Teilen ausgestattet ist. So hat man als Handwerker alles griffbereit und ist jederzeit einsatzfähig. Jedes Werkzeug muss im Koffer einen zugehörigen Aufenthaltsort besitzen. Die Laschen oder Steckplätze sollten die Werkzeugteile sicher halten können, so dass beim anschließenden Transport diese nicht durcheinanderfliegen.

Verschließbare Klammern, Klettverschlüsse oder Gummibänder halten das Werkzeug an der passenden Stelle. Positiv zu bewerten sind weitere Laschen für zusätzliches Werkzeug, das man selber hinzufügen möchte. Wer wechselnde Aufgaben hat, sollte auf einen flexiblen Werkzeugkoffer Wert legen, dessen Fächer anders angeordnet werden können.


Werkzeugkoffer leer oder bestückt erwerben?

Die Frage, ob man einen Werkzeugkoffer lieber leer oder bestückt kaufen sollte, hängt ganz davon ab, ob man bereits Werkzeugteile besitzt und welche Ansprüche man verfolgt. Ein leerer Werkzeugkoffer bietet den Vorteil, dass man selbst bestimmen kann, was man in die Fächer legen möchte. Dies ist vor allem empfehlenswert, wenn man bereits qualitativ hochwertiges Werkzeug oder Werkzeugteile besitzt, die zu den Schubfächern passen.

Besitzt man jedoch kein hochwertiges Werkzeug, so ist ein mehrteiliges Komplett-Set günstiger in der Anschaffung und bietet den Vorteil, dass alle Werkzeuge bereits einen zugewiesenen Platz besitzen. Man muss insofern keine Neuordnung vornehmen und kann sofort mit Reparatur- oder Handwerksarbeiten loslegen.


Elektro Werkzeuge

Wer Elektrowerkzeuge verwendet, muss vor allem auf einen Koffer setzen, der vor Schlägen und Feuchtigkeit schützt. Viele Koffer verfügen über eine Kabelführung, so dass es zu keinen Knickschäden am Kabel kommen kann. Die meisten Koffer für Elektro Werkzeuge sind zwar nicht so üppig wie die mehrteiligen Komplett-Sets ausgestattet, weisen aber alle anwendungsbezogenen Werkzeugteile auf.


Pflege und Reinigung

Schon nach dem ersten Einsatz glänzt das Werkzeug oft schon nicht mehr. Eine regelmäßige Pflege und Reinigung ist wichtig, um das Werkzeug für einen langlebigen Einsatz zu erhalten. In ungepflegtem Zustand kann es schnell zu Arbeitsunfällen kommen und die handwerkliche Arbeit wird zudem erschwert.

Ungenauigkeiten sind die Folge. Bei der Pflege sollte man darauf achten, dass das Werkzeug ordnungsgemäß gelagert wird. Das heißt, es sollte keinen allzu starken Temperaturschwankungen ausgesetzt sein oder über einen langen Zeitraum einem feuchten Raumklima ausgesetzt sein.

Werkzeuge können mit einem Pflegemittel gegen Korrosionsschutz eingerieben werden, was aber nur bedingt für Elektrowerkzeuge gilt. Mit einem Multifunktionsöl kann man außerdem Beschädigungen durch Rost vermeiden und quietschende Gelenke schmieren.


Was kostet ein Werkzeugkoffer?

Wer Wert auf eine hohe Qualität legt, die möglichst für einen langlebigen Einsatz sorgen soll, kann für einen guten Werkzeugkoffer schon einmal zwischen 250 Euro und 400 Euro bezahlen. Hochwertiges Werkzeug ist insbesondere für professionelle Anwender gedacht, die das Werkzeug jeden Tag benötigen. Dieses muss hohen Beanspruchungen schadlos widerstehen können.

Alle Gelegenheitsschrauber, die den Werkzeugkoffer nur unregelmäßig benötigen, etwa für kleinere Reparaturarbeiten am Eigenheim, sollten sich dagegen für einen günstigeren Koffer entscheiden. Diese können zwischen 80 Euro und 150 Euro kosten. Sehr günstige Koffer kann man mit Werkzeug bereits ab 50 Euro kaufen.

Hier sollten die Ansprüche allerdings nicht zu hoch liegen und das mehrteilige Set wird nur das Gröbste abdecken.


Was gibt es für Zubehör?

Für Werkzeugkoffer gibt es Trolleys, die ausziehbar sind und den Transport erleichtern. Dies ist insbesondere hilfreich, wenn es sich um einen schweren Koffer handelt und man diesen über eine relativ gleichmäßige Fläche transportieren muss. Einzelne Haken sichern den Koffer ab und vermeiden, dass dieser nach vorne kippt. Als weiteres Zubehörteil kann man bei leeren Werkzeugkoffern Schubfächern nachbestellen, die sich bestens zur Lagerung von Kleinteilen wie Schrauben und Nägeln eignen.

Falls man ein Werkzeug wider Erwarten verloren gehen sollte, so bieten einige Hersteller die Möglichkeit an, dass man das jeweilige Werkzeug einfach nachbestellen kann. Längsstege bieten sich an, um Bodenschalen nach einem eigenen Prinzip individuell aufzuteilen. In seltenen Fällen kann man bei einigen Werkzeugkoffern Rollen auch noch nachträglich anbringen, die wie der Trolley den Transport erleichtern.


Ein Muss für Handwerker

Als Handwerker oder Heimwerker ist ein guter Werkzeugkoffer unentbehrlich und eine große Hilfe bei der Durchführung von verschiedenen Tätigkeiten. Man kann sein Werkzeug kompakt und platzsparend unterbringen und überall hin mitnehmen. Nur so kann man sicherstellen, dass man ein Teil oder ein Werkzeug nicht vergisst.

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl an Werkzeugherstellern, die Ihre Produkte in einem Werkzeugset anbieten. Diese große Auswahl erfreut natürlich jeden Hand- und Heimwerker, da somit für jedes Budget und individuelle Anforderungen ein Werkzeugkoffer zu finden ist. Es ist jedoch vor einer Kaufentscheidung empfehlenswert, Testberichte über die einzelnen Werkzeugkoffer zu lesen und sich über die Qualität der einzelnen Werkzeuge zu informieren.

Ein Blick auf die Testberichte kann sich auch für Profis lohnen, die seit Jahren Sets von verschiedenen Herstellern verwendet haben und nun ein neues Werkzeug-Set benötigen. Experten haben größere Anforderungen an Werkzeuge und sollten sich daher intensiv mit den einzelnen Angeboten auseinandersetzen.


Werkzeugkoffer im Test

Ich habe diese Webseite ins Leben gerufen, um meine Erfahrungen mit verschiedenen Werkzeugkoffern zu teilen. Jeder Käufer fokussiert sich auf verschiedene Attribute bei Werkzeugen. Für Interessenten mit wenig Informationen und Fachwissen werde ich auch meine persönlichen Produktempfehlungen vorstellen und hoffe damit die Kaufentscheidungen zu vereinfachen.


Werkzeugkoffer für jeden Bedarf

In vielen Arbeitsgebieten wird individuelles Werkzeug gebraucht. Um die Mobilität zu gewähren, werden alle wichtigen Werkzeuge in einem Koffer verstaut. So müssen Schlosser bei Montage- und Reparaturarbeiten, besonders wenn es ein Notfall ist, schnell reagieren und einen kühlen Kopf bewahren. In einem Koffer kann man seine Werkzeuge schnell und einfach zum Beispiel mit einem Auto transportieren. Der erste Eindruck zählt. Besonders externe Dienstleister für Montage und Reparaturen können somit einen seriösen Eindruck machen.

Für Heimwerker hat so ein Koffer, wo alle Werkzeuge verstaut werden können, ebenfalls eine große Bedeutung. Kauft man zum Beispiel ein Altbau-Haus und entscheidet sich für die eigenständige Sanierung, ist gutes Werkzeug das A und O. Eine eigene Werkstatt in der Garage ist oft räumlich stark begrenzt, sodass das ganze Werkzeug in einem Koffer leicht untergebracht werden kann. So geht nichts verloren und steht zu jeder Zeit parat, wenn man in den eigenen vier Wänden etwas durchführen möchte.

Egal ob Handwerker oder Heimwerker: der Maßstab an das eigene Werkzeug Set ist immer spezifisch. Daher ist eine gute Recherche vor dem Kauf eines Werkzeugkoffers Gold wert. Ansonsten besteht die Gefahr, dass man eine Fehlinvestition tätigt und gegebenenfalls mehrere hundert Euro regelrecht wegschmeißt.


Tipps und Bestseller

Nach und nach kauft sich jeder Heimwerker Werkzeug und erstellt so sein eigenes Werkzeug Set mit der Kombination von verschiedenen Herstellern.
In der Garage oder im Keller wird das Werkzeug untergebracht. Doch mit der Zeit verliert man bei einer Vielzahl von Werkzeugen leicht die Übersicht und weißt nicht mehr, wo vorne und hinten ist.

Die Bewältigung dieses Problems ist der Kauf eines leeren Werkzeugkoffers. Doch auch hier sollte eine Kaufentscheidung gut überlegt sein. Im Web gibt es immer hervorragende Angebote für leere Werkzeugkoffer. Ein Blick lohnt sich definitiv.


Wichtige Merkmale für leere Werkzeugkoffer

Eine exzellente Qualität des Materials ist der primäre Faktor, wenn Sie einen Werkzeugkoffer leer kaufen möchten. Letztendlich kosten die Werkzeuge, die im leeren Werkzeugkoffer untergebracht werden sollen, eine Menge Geld. Je nach Umfang Ihres individuellen Werkzeug Sets sollte der leere Koffer groß sein. Die Stabilität ist ebenfalls sehr wichtig. In vielen Produktbeschreibungen können Sie nachlesen, welches Maximalgewicht ein Koffer aushält. Ein Großteil der Werkzeugkoffer besteht daher aus stabilem Kunststoff. Wird der Koffer in einem feuchten Raum (z.B. im Keller) gelagert, fällt die Gefahr von Metall-Rost weg.

Anzahl Fächer

Ein Werkzeugkoffer mit Fächern für kleinere Teile wie zum Beispiel Schrauben oder Nägel können von großem Vorteil sein. In manchen Koffern ist auch ein Kasten für die oben genannten Kleinteile vorhanden. Empfehlenswert ist daher die Selektion eines Werkzeugkoffers mit einem Zwischenboden. So können weitere kleine Teile wie Kabelbinder verstaut werden.

Für wen eignet sich ein leerer Koffer

Wenn Sie über mehrere Werkzeug Sets verfügen, können Sie auch einen großen Koffer kaufen. In manchen leeren Werkzeugkoffern können bis zu drei verschiedenen Sets verstaut werden. Beim Kauf sollte man langfristig denken. Falls weitere Werkzeug gekauft werden sollen, kann ein größerer Koffer durchaus ratsam sein.

Grundsätzlich lohnt sich ein leerer Werkzeugkoffer nur, wenn man sein Werkzeug-Set individuell zusammengestellt hat. Doch auch für Unternehmen, die Ihre Werkzeug-Sets mit der Zeit ergänzen und nicht mehr genug Platz im Koffer haben, können einen Werkzeugkoffer leer kaufen und somit ihr Werkzeug leichter aufbewahren und transportieren.

Zudem sind unbestückte Werkzeugkoffer zu Recht günstigen Preisen auf dem Markt erhältlich.


Fahrrad Werkzeugkoffer

Nicht nur als Elektriker, Monteur oder als Bauarbeiter ist gutes Werkzeug vonnöten. Wer gerne mit dem Fahrrad zur Arbeit oder zur Schule fährt, sollte sein Fahrrad regelmäßig pflegen. Oft benötigt man einen Fahrrad Werkzeugkoffer für Reparaturarbeiten, um das Fahrrad wieder in Ordnung zu bringen. In solchen Fahrrad Werkzeugkoffern befindet sich spezifisches Werkzeug für Instandhaltung von Fahrrädern, welche oft in klassischen Werkzeug-Sets nicht vorhanden sind.

Ich habe einige Fahrradwerkzeug Sets genauer unter die Lupe genommen und werde im nächsten Abschnitt genauer erläutern, was in diesen Koffern enthalten ist.

Fahrräder unterscheiden sich sehr von PKWs oder LKWs und sind daher auf besonderes Werkzeug angewiesen. Für den Notfall sollte das Werkzeug mühelos transportiert werden können und sollte daher nicht zu schwer sein. Auf Grund dessen taugt ein herkömmlicher Werkzeugkoffer nicht viel für Radfahrer. Aus diesem Anlass gibt es auf dem Markt spezielle Fahrradwerkzeug Sets in Form von Koffern und Taschen. Doch was ist genau in diesen Sets enthalten?


Umfang von Fahrrad Werkzeug Sets

In Fahrrad Werkzeugkoffern beziehungsweise in Werkzeugtaschen sind in der Regel folgende Werkzeuge und Zubehör vorzufinden:

  • Kreuzschraubenzieher
  • Zahnkranzabzieher
  • Inbusschlüssel
  • Maulschlüssel
  • Gabelschlüssel
  • Reifenheber Set
  • Sonstiges

Welches Werkzeug genau benötigt wird, ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Legen Sie im Vorfeld fest, welche Aufgaben zur Instandsetzung Ihres Fahrrads durchgeführt werden müssen. Führen Sie anschließend eine Recherche durch und entscheiden Sie sich anschließend für einen Fahrrad Werkzeugkoffer.


Was kostet ein Fahrrad Werkzeugkoffer?

Die Kosten für ein Fahrrad Werkzeug Set richtet sich explizit nach dem Umfang und dem benötigten Werkzeug. Ein Fahrrad-Reifen Reparatur Set kostet gewöhnlich ca. 10 Euro.

Für ein Fahrrad Werkzeug Set mit allem Drum und Dran sollte man mindestens 30 Euro einkalkulieren. Je nach Qualität und Ausstattung kann ein Werkzeug Set auch mehr kosten. So sind sogar Sets für 80 bis 100 Euro vorhanden.


Mannesmann Werkzeugkoffer

Die Brüder Mannesmann AG ist ein deutscher Werkzeug-Hersteller aus Remscheid in Nordrhein-Westfalen. Das Unternehmen wurde 1931 gegründet und stieg im Jahre 1977 in den Werkzeughandel ein.

Seit mehr als 35 Jahren stellt das Unternehmen Werkzeuge her und verkauft Werkzeug-Sets für den individuellen Bedarf von Hand- und Heimwerkern. Die Werkzeuge sind auch in Werkzeugkoffern erwerblich.

Unternehmens-Geschichte

Das Unternehmen wurde im Juli 1931 von den Brüdern Alfred und Carl Mannesmann gegründet und spezialisierte sich zuerst auf die Herstellung von Rohrschellen für Wasserleitungen. Die Produkte wurden im Nachhinein auch für Gasleitungen verwendet.

Im Jahre 1977 orientierte sich das Unternehmen um und begann mit der Produktion und dem Handel von Werkzeugen und „Do it yourself“-Produkten für Heimwerker. Das Sortiment wurde später mit weiteren Produkten wie zum Beispiel Elektrowerkzeugen erweitert.

Die Brüder Mannesmann GmbH wurde 1995 in eine AG umgewandelt bevor der Gang an die Börse im Juni 1996 stattfand. Mit dem Verkauf der Deutschen Armaturen AG im Jahre 2000 sank der Umsatz des Unternehmens deutlich, sodass die Anzahl Mitarbeiter von ca. 2000 auf rund 80 gefallen ist.

Aktuelles Produktportfolio

Zurzeit hat Mannesmann ca. 8000 Produkte auf dem Markt.
Ein aktuelles Produkt ist zum Beispiel der M11214 Elektro-Werkzeugsatz, der 14-teilig ist und Elektro-Werkzeuge für Arbeiten an unter Spannung stehenden Teilen bietet.


Knipex Werkzeugkoffer

Knipex ist ein namhafter Werkzeugkoffer Hersteller aus Deutschland. Firmensitz des inhabergeführten Familienunternehmens ist Wuppertal in Nordrhein-Westfalen.Seit seiner Gründung im Jahre 1882 produziert das Unternehmen hauptsächlich Kneif und Hufbeschlagzangen. Knipex-Werkzeuge sind auch in Werkzeugkoffern käuflich.

Knipex-Geschichte

Knipex wurde vor ca. 130 Jahren von Carl Gustav Putsch gegründet. Damals produzierte er zusammen mit seinen Gesellen die Zangen zuerst in Handarbeit. Ab 1900 kamen bei der Herstellung Gesenk-Schmiedehammern und Maschinen vermehrt zum Einsatz.

1922 übernahm Carl Putsch das Unternehmen nach dem Lebensende seines Vaters. Im Jahre 1942 entwickelte er die Marke „Knipex“ und registrierte sie.

Ab 1954 wurde das Unternehmen von Karl Putsch geleitet. In seiner Zeit wurde das Produktsortiment erweitert. Er legte großen Wert auf die Fertigungsprozesse und modernisierte die Anlagen.

Zurzeit wird das Unternehmen in der vierten Generation von Ralf Putsch geleitet. Die ersten Jahre unter seiner Leitung standen ganz im Zeichen der Expansion. So wurden Ende der 90er Jahre 4 Tochterunternehmen in Chicago, Dubai, Moskau und Shanghai gegründet. Zudem wurde der Vertrieb in ca. 100 Ländern ausgebaut.

Die Mitarbeiterzahl umfasst aktuell mehr als 800 Mitarbeiter.

Produktprogramm

Knapp 100 unterschiedliche Zangen werden derzeit im Knipex-Werk produziert. Neben Kombi-und Wasserpumpenzangen für den alltäglichen Gebrauch werden spezifische Zangen für den Gebrauch in der Elektro- und Sanitätstechnik gefertigt.

Beliebteste Knipex Werkzeugkoffer

Es sind sowohl leere als auch bestückte Werkzeugkoffer im Handel verfügbar. Das beliebteste Produkt unter den leeren Werkzeugkoffern ist der Knipex 00 21 05 LE Werkzeugkoffer “Basic” mit einer Belastbarkeit von bis zu 15 kg.


Hazet Werkzeugkoffer

Die Hazet-Werk Herrmann Zerver GmbH & Co. KG ist ein bekannter Werkzeughersteller. Das deutsche Unternehmen wurde im Jahre 1868 von Herrmann Zerver in Remscheid gegründet. Das Familienunternehmen ist inhabergeführt.

Seit ca. 70 Jahren stellt das Unternehmen in 3 Werken Werkzeuge her. Fachgebiet des Unternehmens ist die Herstellung von speziellen Werkzeugen für die Automobil- und Luftfahrtindustrie.

Unternehmens-Portrait und Historie

Während des zweiten Weltkrieges produzierte das Unternehmen diverse Produkte, die als „wichtig“ für die Kriegsführung eingestuft wurden. Im Krieg wurde das Werk beinahe komplett zerstört, sodass eine Zeit lang im Freien gearbeitet wurde. In der Nachkriegs-Zeit begann die Expansion des Unternehmens, welches international bekannt wurde.

Derzeit wird das Unternehmen von Herrmann Jochen Zerver (technischer Geschäftsführer) und Matthias Hoffmann (kaufmännischer Geschäftsführer) in der vierten beziehungsweise fünften Generation geführt.

In 3 Produktionsstandorten (2 in Remscheid und 1 in Heinsberg) produzieren ca. 500 Arbeiter mehr als 5000 unterschiedliche Produkte. Zwei Büros kümmern sich um den Vertrieb in mehr als 100 Ländern weltweit. Zu den Stammkunden von Hazet zählen unter anderem die Automobilindustrie, Fluggesellschaften, handwerkliche Gewerbe aus der Industrie und staatliche Einrichtungen.

Produktportfolio

Das aktuelle Produktprogramm umfasst unter anderem VDE Werkzeug, Ausrüstung für Betriebe und Werkstätten, Werkzeugkoffer und Werkzeugwagen, Schrauben- und Steckschlüssel sowie Zangen, Hämmer, Schraubendreher und Spezialwerkzeuge für Automobilindustrie und Luftfahrttechnik.

Hazet Werkzeugkoffer im Angebot

Für den professionellen Gebrauch in Werkstätten und Industriebetrieben ist unter anderem der Hazet 1520/56 Werkzeugkoffer sehr beliebt. Ein weiterer Bestseller in dieser Kategorie ist der HAZET 190-20/70 Werkzeugkoffer.

Als Heimwerker lohnt sich der Erwerb eines kompletten Werkzeug-Sets nur wenig, da sich die qualitative Fokussierung für den professionellen Gebrauch auch in den Preisen wiederspiegelt. Dennoch kann man sein Set bei Bedarf mit einzelnen Teilen wie zum Beispiel Zangen oder Schraubendreher erweitern.


Parat Werkzeugkoffer

Das deutsche Unternehmen Parat hat seinen Sitz in Neureichenau in Bayern an der Grenze zu Tschechien und Österreich. Dier Werkzeugkoffer-Herstellung gehört zu den Tätigkeitsfeldern des Unternehmens.

Seit ca. 25 Jahren stellt das Unternehmen innovative Werkzeugkoffer von hoher Qualität her. Parat stellt keine Werkzeuge her und verkauft daher nur leere Koffer. Wer bereits ein Werkzeug-Set besitzt, kann seine Werkzeuge in einem Parat Werkzeugkoffer unterbringen.

Unternehmenshistorie von Parat

Die Parat GmbH und Co. KG wurde 1945 in Remscheid-Lennep gegründet und hat 3 weitere Produktionsstätten außerhalb Deutschlands in Österreich, Ungarn Rumänien. Bis 2003 war auch ein Produktionsstandort in Tschechien vorhanden. Die Produktionsstätte in den USA wurde 2008 geschlossen.

Von 1945 bis 1952 produzierte das Unternehmen hauptsächlich Leder-Werkzeugtaschen. Ab den 60ern wurde das Produktportfolio erweitert.
Das Unternehmen hat sich unter anderem in der Kunststofftechnik spezialisiert und stellt Bauteile PKWs und weitere Transportmittel her.

Ab 1990 hat man sich auf die Herstellung von Werkzeugkoffern fokussiert. Seit 1994 werden auch Notebook-Koffer produziert. Das Unternehmen hat eine sehr hohe Qualitätsanforderung und hat sich mit der Qualität seiner Werkzeugkoffer auf dem Markt etabliert.

Gegenwärtige Produkte

Parat ist stets bemüht, Kundenwünsche zu realisieren und bringt ständig neue Produkte auf dem Markt.

Derzeit ist die Parat Classic Werkzeugkoffer-Serie sehr beliebt. Diese sind mit bis zu 30 kg belastbar und bietet unter anderem Einsteckfächer für Werkzeuge.
Außerdem gibt es die Classic-Light Werkzeugtaschen verschiedenen Größen für maximale Flexibilität im Gebrauch.

Werkzeugkoffer von Parat

Das Angebot von Parat ist sehr groß, sodass sich zurzeit viele Werkzeugkoffer von Parat auf dem Markt befinden.


PC Werkzeug Set für Einsteiger & Profis

Viele Menschen rüsten gerne ihren Computer auf oder reparieren defektes Computer-Zubehör wie zum Beispiel die Grafikkarte. Mit manchen Werkzeug-Sets kann man sogar Eingriffe am Smartphone durchführen.

Merkmale von PC Werkzeug Sets

Da die einzelnen PC Bauteile und das Zubehör sehr empfindlich sind, muss man sehr präzise Arbeiten. Sonst kann man sehr schnell Hardware im Wert von hundert Euro und bergauf beschädigen. Daher sollten Werkzeuge wie Schraubendreher und Zangen für diese feinmechanischen Arbeiten geeignet sein.

Im Folgenden werde ich PC Werkzeug Sets für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis vorstellen. Eine Aufteilung in 3 Kategorien wird sicherlich bei Kaufentscheidungen hilfreicher sein.

PC Werkzeug Set für Einsteiger

Für gelegentliche Arbeiten wie zum Beispiel der Säuberung des Computer-Gehäuses reicht ein simples Set aus Schraubendrehern meist aus. Da man nur das PC Gehäuse öffnen will, sollte man nicht unnötig viel Geld ausgeben.

Solche Computer Werkzeug-Sets sind für 10 bis 15 Euro erhältlich. Das beste Set ist der Bestseller von Hama für 9,90 Euro. Es ist das Hama Mini Schraubendreher Set im Etui (13 teilig). Die große Anzahl an Rezensionen zeigt, dass viele mit dem Preis-/Leistungsverhältnis zufrieden sind.

Ich habe mir das Set auch gekauft und bin sehr zufrieden damit. Ich säubere ab und zu mein PC Gehäuse, da sich oft Staub am Lüfter sammelt und ich dies einfach nur reinigen möchte. Für diese Tätigkeit reicht ein Set zu diesem Preis meiner Meinung nach völlig aus. Außerdem habe ich damit den Akku meines iPhones gewechselt.

Computer Werkzeug-Sets für Fortgeschrittene

Fortgeschrittene, die mehr als nur Reinigungsarbeiten durchführen wollen, sollten sich ein Werkzeug-Set mit Schraubendrehern, Zangen und sogar Lötkolben anschaffen. Beim Aufrüsten eines Computers ist mehr als nur ein Schraubendreher notwendig. In manchen Sets sind sogar Pinzetten, Taschenlampen und ein Inbusschlüssel vorhanden.

Solche Sets sind natürlich qualitativer und teilweise auch für Elektriker geeignet. Die meisten Sets kosten so um die 20 bis 30 Euro.

Folgende Sets gehören hierbei zu den Bestsellern:

  • Hama PC-Tool-Kit Profi; 24-teiliges Werkzeug-Set mit Schraubendrehern
  • InLine® Werkzeugset für Computer und Elektronik, 34-teilig

Werkzeug für Profis

Kostspieliger sind Werkzeug-Sets für Profis. Dienstleister, die PC- und Smartphone Reparaturen anbieten, schaffen sich so ein Set an. Solche Sets gehören in den Arbeitsalltag von IT-Systemelektronikern, die solche Sets immer bei sich tragen. Solche Sets, wie das IFIXIT PRO TECH WERKZEUG-SET, bestehen in der Regel mindestens aus 54 Teilen und kosten ungefähr 60 bis 70 Euro.

Fazit – PC Werkzeug Set

Es gibt für jeden Bedarf und für jedes Budget ein passendes Computer Werkzeug Set. Bereits mit einer Investition von 10 bis 20 Euro erhält man ein ordentliches Set für die Arbeit am eigenen Rechner. Jeder, der seinen Rechner aufrüsten oder einfach nur „rumbasteln“ will, sollte sich so ein Werkzeug Set anlegen.


Ihr Wegweiser für Werkzeugkoffer und Werkzeugkisten

Ob Handwerk, Hobbybastler oder Heimwerker, oftmals werden Werkzeuge im praktischen Werkzeugkoffer aufbewahrt. Doch ob nun als Werkzeugkoffer, Werkzeugkiste oder Werkzeugkasten bezeichnet, die Qualität ist der wichtigste Aspekt.

Leider stellt sich diese Tatsache für viele Besitzer einer Werkzeugkiste erst viel später heraus, wenn nach wenigen Einsätzen alles klappert oder der Werkzeugkoffer gar nicht mehr funktioniert. Ein Werkzeugkoffer Test schafft hier Abhilfe, wenn beim Werkzeugkoffer Test wirklich jede gängige Werkzeugkiste und jeder Werkzeugkoffer ausgiebig getestet wird. Dabei muss beim Werkzeugkoffer Test auf viele verschiedene Aspekte eingegangen werden, denn schließlich werden die Werkzeuge auch von unterschiedlichen Menschen privat und auch in den verschiedensten Berufen eingesetzt.


Wie helfen Werkzeugkoffer Tests?

Wer würde sein Angebot schon als “nicht ganz so gut” beschreiben? Also gilt auch bei der Werkzeugkiste – eine wirkliche ehrliche Bewertung gibt es nur auf tatsächlich neutralen Webseiten. Jedoch stehen bei vielen Angeboten die Gewinnmargen und nicht der Werkzeugkoffer Test im Vordergrund. Diesen hohen Konsumentenbedarf decken wir ab.

Unabhängig vom Hersteller werden die beliebtesten Werkzeugkästen und Boxen, sowie deren Tests vorgestellt. Denn gerade, wenn ein Produkt zum Werthaltigkeit überprüfen nicht in die Hand genommen werden kann, sind Werkzeugkoffer Tests ausgesprochen wichtig. Dabei können im Werkzeugkoffer Test auch die Vorzüge besonders hervorgehoben werden, die sich auf die verschiedenen Einsatzanforderungen beziehen.


Top 10: Werkzeugkoffer

AngebotBestseller Nr. 1
Brüder Mannesmann M29085 Premium Universal und Haushalts-Werkzeugkoffer, 89-tlg
  • 89-teiliger Werkzeugkoffer, 3-teilig aufklappbar
  • Zangensortiment und Rollbandmaß in der linken Klapphälfte
  • Steckschlüssel und Bitsortiment, Hammer Säge und Wasserwaage in dem Mittelteil
AngebotBestseller Nr. 2
Brüder Mannesmann M29075 Alu-Werkzeugkoffer bestückt, 108-tlg
  • Werkzeugsatz im Alukoffer, 108-teilig
  • Mobil sein und immer das richtige Qualitätswerkzeug zur Hand
AngebotBestseller Nr. 3
Meister Werkzeugtrolley 156-teilig - Werkzeug-Set - Mit Rollen - Teleskophandgriff / Profi Werkzeugkoffer befüllt / Werkzeugkiste fahrbar auf Rollen / Werkzeugbox komplett mit Werkzeug / 8971440
  • SOLIDE GRUNDAUSSTATTUNG: Kompaktes Werkzeugsortiment in einem Koffer untergebracht |...
  • PRAKTISCHER KOFFER: Koffer aus Aluminium mit abgerundeten Stoßkanten & Eckenschutz |...
  • KOMFORTABLER TRANSPORT: Integrierte Rollen sorgen für einen bequemen Transport, durch...
AngebotBestseller Nr. 4
kwb 370733 Werkzeug-Koffer inkl. Schrauber-Bits, 42-teilig, gefüllt, robust und hochwertig, ideal für den Haushalt o. die Garage, GS geprüft, im praktischen Kunststoffkoffer
  • Gleiche Qualität + Besserer Preis: Ausgestattet mit einem soliden Werkzeug-Satz. Neben...
  • Alle Griffe des Werkzeug-Kastens bestehen aus 3 Kunststoffkomponenten und haben ein...
  • Aus Hart-Plastik in Schwarz mit KwB-Logo aus Metall. Faltbar und stoßfest ab einer...
AngebotBestseller Nr. 5
hanSe® Werkzeugkoffer Maxi 1050-teilig Werkzeug Trolley gefüllt Werkzeugkasten Werkzeugkiste Heimwerker Werkzeugset
  • hanSe tools Werkzeugkoffer ideal für Einsteiger und als Grundausstattung für jeden...
  • Übersichtlich sortiert in 4 Lagen, verstaut in einem Werkzeugkoffer in Aluminium - Optik...
  • Auch ideal als Werksortiment für unterwegs. Ob beim Camping oder einfach als Sicherheit...
AngebotBestseller Nr. 6
Brüder Mannesmann M29084 Werkzeugkoffer bestückt, 87-tlg
  • 87-teiliger Werkzeugkoffer aus der Mannesmann Green Line Premium Werkzeuglinie
  • Im robusten Kunststoffkoffer
  • Unter und Oberschale mit Handwerkzeugen bestückt
AngebotBestseller Nr. 7
GEDORE red Steckschlüsselsatz, 100-teilig, Mit Umschaltknarre, Ratsche, Steckschlüssel und Bitsatz, Hammer, Ringmaulschlüssel und Zangen
  • Umfangreicher und hochwertiger Knarrenkasten mit zusätzlichem Werkzeug, Ideal für alle...
  • Kardangelenk und Steckschlüsselverlängerung (1/4", 1/2"), Steckschlüsseleinsatz 6-Kant...
  • Hochwertige und feinverzahnte 2K-Umschaltknarre mit Druckknopfauslösung,...
AngebotBestseller Nr. 8
Tayg – Toolbox 16” Basic Line
  • Maße: 400 x 217 x 166 mm / 10 Ltr.
  • Farbe: schwarz / orange
  • zusätzlicher Einsatz mit Tragegriff
AngebotBestseller Nr. 9
KNIPEX 00 21 05 LE Werkzeugkoffer "Basic" leer
  • Strapazierfähige Ausführung aus ABS-Material, schwarz
  • Umlaufender Aluminiumrahmen mit D-Ringen zum Anbringen des beiliegenden Trageriemens
  • Umlaufender Aluminiumrahmen mit D-Ringen zum Anbringen des beiliegenden Trageriemens
AngebotBestseller Nr. 10

Letzte Aktualisierung am 15.07.2020 um 21:40 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

PRODUKT KONFIGURATOR

SCHRITT 1: Wie soll die Preisklasse des Produkts sein?



Schreibe einen Kommentar

Hilfe einblenden

Meistervergleich.de - Hilfe: